Edge Wallet LogoMit der Edge Wallet ist eine überdurchschnittlich sichere Multi-Currency-Mobile-Wallet am Markt erschienen, die in den vergangenen Monaten zu einer der beliebtesten mobile Wallets wurde.

Doch was ist die Edge Wallet eigentlich genau? Gibt es sie auf Deutsch? Wie hoch sind die Edge Wallet Gebühren? Was sind die Edge Wallet Erfahrungen der User? Und wie sehen unsere Erfahrungen mit der Edge Wallet aus?

All diese Fragen und noch mehr werden wir in diesem Artikel beantworten und die Edge Wallet ganz genau unter die Lupe nehmen.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was ist die Edge Wallet?

Die Edge Wallet ist eine vom Unternehmen Airbitz Inc. entwickelte Multi-Currency-Mobile-Wallet. Airbitz Inc. wurde 2014 von Paul Puey und William Swanson gegründet und hat am Firmenstandort in San Diego mittlerweile 25 Angestellte.

2017 wurde die Edge Krypto Wallet mit dem Ziel veröffentlicht, die bisherige Krypto-Wallet zu einer Multi-Currency Wallet weiterzuentwickeln. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Tauschbörsen ermöglicht außerdem, in der App sowohl Kauf- als auch Exchange-Vorgänge durchzuführen.

Edge Wallet Test

Das ist für den Nutzer äußerst praktisch, und nicht zuletzt dank des simplen und intuitiv gestalteten Designs der App, auch sehr einfach in der Handhabung. Das Unternehmen steht laut eigenen Angaben dafür, finanzielle Unabhängigkeit für jeden möglich zu machen.

Mit der Edge Wallet wird eine dezentralisierte Open Source Plattform angeboten, welche für höchste Sicherheit und Transparenz sorgt, da die Wallet sowohl durch einen Benutzernamen und ein Passwort, als auch durch eine 2-Faktor-Authentifizierung gesichert ist.

Ein ganz besonderes Merkmal der Edge Wallet ist, dass der Schlüssel ausschließlich vom Benutzer verwaltet wird und dem Unternehmen Edge (früher Airbitz Inc.) nicht bekannt ist. Es gibt keine Edge Wallet für Mac oder Windows, sondern nur für mobile Geräte mit Android- oder iOS Betriebssystemen.

Wie funktioniert die Edge Wallet?

Die Edge Wallet ist durch ihr intuitives Design äußerst benutzerfreundlich gestaltet. In nur wenigen Schritten ist die Einrichtung der Wallet abgeschlossen und das Kaufen und Traden kann beginnen. Wir zeigen, wie genau das funktioniert:

Schritt 1: Benutzerkonto anlegen

Die Edge Wallet App muss zunächst im App-Store bzw. Google Play Store downgeloadet werden. Die App ist gut erkennbar an dem Logo der Edge Wallet – zwei hellgrüne Rechtecke auf dunkelblauem Hintergrund. Nach dem erstmaligen Öffnen der App klicken Sie auf das grün umrandete Feld „Benutzerkonto erstellen“.

Es folgt eine Information darüber, dass gleich ein Benutzername und ein Passwort vergeben werden muss und dass Edge Wallet für höchste Sicherheit steht, indem sie die Verwaltung des Schlüssels der Wallet vollständig dem Benutzer überlassen. Durch erneutes Anklicken des grün-blauen Feldes werden Sie zum nächsten Schritt weitergeleitet.

Edge Wallet Download

Nun entscheiden Sie sich für einen Benutzernamen und ein möglichst sicheres Passwort. Im nächsten Schritt vergeben Sie eine 4-stellige PIN, welche das erneute Einsteigen in die App erleichtern soll, zum Beispiel beim Hin und Her wechseln zwischen anderen Apps und der Edge Wallet App.

Als Letztes muss noch den AGBs zugestimmt werden und der Account kann erstellt werden. Der Vorgang kann in der Regel einige Sekunden in Anspruch nehmen, da neben dem Erstellen der Subwallets auch noch eine Backup-Datei Ihrer Wallet auf dem Gerät gespeichert wird.

Schritt 2: Coins kaufen

Um Coins zu kaufen, einfach in der App den zweiten Bereich „Kaufen“ auswählen und das Wohnsitzland angeben. Die gewünschte Methode zur Einzahlung wählen (Achtung vor hohen Einzahlungsgebühren) und den gewünschten Betrag sowie die Währung angeben.

Um die Einzahlungsgebühren zu umgehen, empfehlen wir, die gewünschten Coins – ohne Einzahlungsgebühren – bei eToro zu kaufen und ganz einfach mithilfe der „Versenden“ Funktion auf die Edge Wallet zu transferieren – fertig ist die Edge Bitcoin Wallet.

Kryptowährungen eToro

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 3a: Coins verkaufen

Coins verkaufen kann man im dritten Bereich der App „Verkaufen“. Hier wieder das Wohnsitzland angeben und eine der verfügbaren Auszahlungsmethoden wählen. Jetzt müssen Sie nur noch den Anweisungen des jeweiligen Anbieters folgen und schon haben Sie Ihre Kryptowährung verkauft.

Edge Wallet Exchange

Schritt 3b: Coins tauschen

Im Bereich „Tauschbörse“, ist es über die integrierte Exchange-Funktion möglich, Token unter den einzelnen Subwallets zu tauschen. Einfach ein „Quell-Wallet“ – also welcher Token eingetauscht werden soll – und danach ein „Empfängerwallet“ auswählen und bestätigen. Nun werden alle Wechselkurse der integrierten Tauschbörsen-Anbieter angezeigt.

Edge Wallet App – iOS und Android

Die App ist übersichtlich und sehr intuitiv gestaltet. Das ist nicht nur für Krypto-Neulinge wichtig, sondern sticht bei fast allen positiven Kundenbewertungen heraus. Der dunkelblaue Hintergrund überzeugt alle Freunde des Dark-Modes und ist vor allem nachts eine Wohltat für die Augen.

Die App ist in folgende Sprachen übersetzt: Englisch, Spanisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch, Italienisch und Russisch, wobei in den Kundenrezensionen vermehrt über Übersetzungsfehler geklagt wird. Am unteren Bildschirmrand kann man über die Navigationsleiste zwischen den vier Bereichen „Wallets“, „Kaufen“, „Verkaufen“ und „Tauschbörse“ wechseln.

Der Startbildschirm ist gleichzeitig der erste Bereich „Wallets“. In der linken oberen Ecke findet man hier den „Hilfe“-Button. Neben den FAQs findet man einen Link zur Edge Website sowie die Möglichkeit, den Support zu kontaktieren, entweder per Ticket oder telefonisch.

Im rechten oberen Eck gelangt man zu diverse Einstellungsmöglichkeiten, unter anderem hat man hier die Möglichkeit, eine 2-Faktor-Authentifizierung zu hinterlegen und seine Zugangsdaten zu ändern. In der Mitte des Startbildschirms befindet sich eine Suchleiste, mit der man seine Wallets schnell und einfach durchsuchen kann.

Edge Wallet Review

Darunter werden das Gesamtguthaben in der hinterlegten Währung angezeigt, sowie die fünf meistgenutzten Subwallets. Neben den Subwallets sind die prozentuale Veränderung der letzten 24 Stunden sowie das aktuelle Guthaben in Token und der eingestellten Währung angeführt.

Unter der Anzeige der Subwallets hat man die Möglichkeit, weitere Wallets oder Token hinzuzufügen, um seinen Startbildschirm individuell zu gestalten. Im zweiten Bereich „Kaufen“ muss man zunächst das Land angeben, in dem man seinen Wohnsitz hat. Nun werden alle Kaufoptionen inkl. der Dauer der Überweisung in Werktagen und die Einzahlungsgebühren angezeigt.

Im gesamten DACH-Raum hat man die Möglichkeit, zwischen

  • SEPA-Überweisung mit 3 %,
  • Klarna Sofortüberweisung mit 5,5 %, sowie
  • Google Pay und Kreditkarte mit jeweils 5–7 % Gebühren zu wählen.

Unter dem Punkt „Verkaufen“ gibt man erneut sein Wohnsitzland an und wählt zwischen den beiden verfügbaren Auszahlungsmethoden SEPA-Überweisung oder Geschenkgutscheine, wobei bei letzterem eine große Auswahl von teilnehmenden Firmen zur Verfügung steht.

User aus der Schweiz haben zusätzlich die Möglichkeit, ihre Token an einem BTM (Bitcoin-ATM) gegen Bargeld zu tauschen. Zuletzt gibt es noch den Bereich „Tauschbörse“, in dem man über die integrierte Exchange-Funktion Token unter den einzelnen Subwallets tauschen kann.

Hierfür wird zunächst ein „Quell-Wallet“ – also welcher Token soll eingetauscht werden – und danach ein „Empfängerwallet“ ausgewählt. Nachdem der Vorgang durch Anklicken des „Weiter“-Buttons bestätigt wurde, werden alle Wechselkurse der integrierten Tauschbörsen-Anbieter angezeigt.

iOSAndroidDesktop

Edge Wallet iOS

Die Edge Wallet kann kostenlos im App-Store downgeloadet werden. Herausgegeben wurde die App „Edge – Crypto & Bitcoin Wallet“ von Airbitz Inc. und ist aktuell in der Version 2.23.0 verfügbar. Mit 4,5 von 5 Sternen bei 1.200 Bewertungen schneidet die Wallet hervorragend ab.

Die Größe der App beträgt 58 MB und ist mit allen iPhones und iPads mit iOS 12.0. oder aktueller kompatibel.

Edge Wallet Android

Auch für Android-Nutzer wird die App „Edge – Bitcoin & Crypto Wallet“ von Airbitz Inc. kostenlos zum Download angeboten. Aktuell ist sie verfügbar in der Version 2.23.0 und die Downloadgröße beträgt für Android Geräte 53 MB. Erforderlich für die Installation der Wallet ist die Android Version 5.0 oder höher.

Bei 4.200 abgegebenen Rezensionen erreicht die App einen Durchschnitt von 3,2 von 5 möglichen Sternen.

Edge Wallet mit dem Desktop

Die Edge Wallet ist ausschließlich für mobile Endgeräte und nicht als Desktop Version für Mac oder Windows verfügbar. Auf ihrer Website warnt Edge vor betrügerischen Seiten, die sich als Edge Krypto Wallet ausgeben. Erkennen kann man diese Seiten daran, dass sie einen „Login” oder ‚Registrieren‘ Button haben.

Nur die Domain https://edge.app/ steht in Verbindung zur Edge Wallet. Ein Anmeldevorgang ist also auf der Website von Edge nicht möglich – geben Sie keinesfalls Ihre Zugangsdaten an.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Edge Wallet Erfahrungen – Unser Edge Wallet Test

Nun wollen wir uns einige der wichtigsten Qualitätskriterien der Edge Wallet etwas genauer anschauen:

Design und Benutzerfreundlichkeit

Edge Wallet AppDas übersichtliche und intuitive Design der App ist nicht nur für Krypto-Neulinge wichtig, sondern sticht bei fast allen positiven Kundenbewertungen heraus. Der dunkelblaue Hintergrund gleicht der Dark-Mode Einstellung.

Die App ist in Englisch, Spanisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch, Italienisch und Russisch verfügbar, wobei manchmal kleine Übersetzungsfehler zu finden sind. Dass die Edge Wallet Deutsch übersetzt wurde, hat uns positiv überrascht und der Wallet einen weiteren Pluspunkt verschafft.

Die vier Bereiche „Wallets“, „Kaufen“, „Verkaufen“ und „Tauschbörse“ können über die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand ausgewählt werden.

  • Im ersten Bereich „Wallets“ landet man, wenn man die App öffnet. In der linken oberen Ecke findet man den „Hilfe“-Button mit allen FAQs und dem Link zur Website von Edge. Um seine Wallets schnell zu durchsuchen, findet man in der Mitte des Startbildschirms eine Suchleiste. Darunter werden das Gesamtguthaben in der hinterlegten Währung angezeigt, sowie die fünf meistgenutzten Wallets. Auch die prozentuale Veränderung der letzten 24 Stunden wird neben den Subwallets angezeigt.
  • Im Bereich „Kaufen“ wird man aufgefordert, das Land, in dem man seinen Wohnsitz hat anzugeben. Danach werden alle Kaufoptionen inkl. der Dauer der Überweisung in Werktagen und die Einzahlungsgebühren angezeigt.
  • Im dritten Bereich „Verkaufen“ gibt man wieder sein Wohnsitzland an und wählt zwischen den beiden verfügbaren Auszahlungsmethoden SEPA-Überweisung oder Geschenkgutscheine. Auch eine Barauszahlung an einem BTM (Bitcoin-ATM) steht zur Auswahl, bislang jedoch nur für Userinnen und User aus der Schweiz.
  • Im letzten Punkt „Tauschbörse“ gelangt man zur integrierten Exchange-Funktion. Unter Angabe  eines „Quell-Wallets“ – also welcher Token eingetauscht werden soll – und eines „Empfängerwallets“ können Token unter den einzelnen Subwallets getauscht werden. Nach dem Bestätigungsvorgang werden alle Wechselkurse der integrierten Tauschbörsen-Anbieter angezeigt.

Sicherheit

Was selbstverständlich bei einem Tool wie diesem der wohl wichtigste Aspekt ist, ist die Sicherheit, weshalb wir hier ganz genau hingesehen haben. In unserem Edge Wallet Test überzeugt sie in Sachen Sicherheit auf ganzer Linie.

Das Benutzerkonto wird zunächst mit einem persönlichen Benutzernamen und Passwort verschlüsselt, optional kann noch zusätzlich eine 4-stellige PIN vergeben werden, die die Wallet schützt, wenn z.B. zwischen den Apps am Smartphone gewechselt wird und die Edge-Wallet dabei geöffnet bleibt.

Edge Wallet Erfahrungen

Das kann vor allem dann zum Vorteil werden, wenn das Smartphone im entsperrten Zustand gestohlen wird. Wenn die Edge Wallet dann im Hintergrund bereits geöffnet ist und ohne PIN verschlüsselt wurde, hat der Dieb freien Zugang auf Ihre virtuelle Geldbörse. Außerdem kann eine 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) hinterlegt werden, was für extra Sicherheit sorgt.

Zusätzlich wird ein lokales Backup erstellt, welches ebenfalls nur mit den Benutzerdaten entschlüsselt werden kann. Da die Edge Wallet vollständig dezentralisiert ist, sind User auch vor Hackerangriffen auf die Firma geschützt, da der private Schlüssel der Wallet nur vom User verwaltet wird und für Edge nicht sichtbar ist.

Für größere Summen empfehlen wir trotzdem immer eine Hardware-Wallet.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Kundensupport

Über die Hilfe-Schaltfläche in der linken oberen Ecke gelangt man zu den verschiedenen Support-Optionen:

  • Wiki“, hier findet man alle häufig gestellten Fragen (FAQ), zu den meisten Problemen wird man unter diesen Einträgen eine Lösung finden – leicht verständlich und ausführlich beschrieben. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass alle FAQ-Beiträge ausschließlich in Englisch verfügbar sind.
  • Ein Support-Ticket senden“, unter Angabe einer E-Mail-Adresse kann man hier ein Ticket aufgeben und sein Problem schildern – auch das Anhängen von Screenshots ist möglich. Leider ist auch der Edge Wallet Support nur in Englisch verfügbar und eine Antwort innerhalb von 24 Stunden wird vom Anbieter nicht zugesichert.
  • Hilfe“, hinter diesem Button verbirgt sich die Nummer des telefonischen Supports, welcher ebenfalls nur auf Englisch angeboten wird. Außerdem ist es eine Telefonnummer mit kalifornischer Vorwahl, was überdimensional hohe Telefongebühren vermuten lässt.

User-Erfahrungen

Die Allgemeinheit der User ist sehr zufrieden mit der Edge-Wallet. Der Kundensupport ist hilfsbereit und die Handhabung der Wallet einfach gestaltet. Jedoch klagen vereinzelte Nutzer über wiederholte Systemabstürze und lange Wartezeiten bei Überweisungen oder Tauschvorgängen. Ebenfalls kritisiert wird die teils fehlerhafte Übersetzung der Anwendung.

Uns hat allerdings positiv überrascht, dass die Edge Wallet Deutsch übersetzt wurde, weshalb es hier von uns einen weiteren Pluspunkt gibt. Das größte Manko der Edge Wallet sind ganz klar die Gebühren, die bei jedem Kauf und Verkauf anfallen und beim Kauf mit Kreditkarte bis zu 7 % betragen können!

Edge Wallet Kryptowährungen

Aktuell werden folgende Kryptowährungen unterstützt:

  • Avalanche (AVAX)
  • Binance Coin (BNB)
  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Ethereum (ETH)
  • Feathercoin (FTC)
  • Hedera (HBAR)
  • Litecoin (LTC)
  • Monero (XMR)
  • Polygon (MATIC)
  • Ravencoin (RVN)
  • Ripple (XRP)
  • RSK (RBTC)
  • SmartCash (SMART)
  • Solana (SOL)
  • Stellar (XLM)
  • Tezos (XTZ)
  • Zcoin (XZC)

Wer sich unsicher ist, welcher Coin der richtige für ihn ist, dem empfehlen wir unseren Artikel über die besten Coins 2023.

BitcoinCardano

Bitcoin

BitcoinUm ein Konto zu einer Edge Bitcoin Wallet zu machen, gibt es die Möglichkeit, die integrierte Kauffunktion der Edge Wallet zu nutzen. Hierfür einfach im zweiten Bereich „Kaufen“ das Wohnsitzland angeben und die gewünschte Methode zur Einzahlung wählen (Achtung: hier drohen hohe Gebühren) und den gewünschten Betrag sowie die Währung angeben.

Wer die Einzahlungsgebühren umgehen möchte, jedoch nicht auf das Design und die Funktionalität des Edge Wallets verzichten möchte, dem empfehlen wir, die gewünschten Bitcoin – ohne Einzahlungsgebühren – bei eToro zu kaufen und ganz einfach mithilfe der „Versenden“ Funktion auf sein Edge Wallet zu transferieren – fertig ist die Edge Bitcoin Wallet.

Cardano

Cardano (ADA) logoIn der Edge Wallet Cardano zu halten und zu traden ist zurzeit leider noch nicht möglich. Edge erwähnt auf ihrer Website jedoch, man könne sich mit „Wünschen“ per E-Mail an den Support wenden. Wenn genügend Userinnen und User den Coin in der Edge Wallet sehen wollen, können wir hoffentlich ein positives Ergebnis erzielen.

Wenn Sie sich nun fragen, wie Sie Ihre Cardano-Token am besten verwalten, finden Sie in unserem Artikel „Vergleich über die besten Cardano Wallets“ die Antwort.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Edge Wallet aufladen

Die integrierte Kauffunktion der Edge Wallet funktioniert einwandfrei, jedoch fallen zum Teil hohe Gebühren an, diese lassen sich jedoch ganz einfach umgehen. Wir zeigen, wie Sie Krypto-Währungen ganz einfach und kostengünstig bei eToro kaufen und sie dann in der Edge Wallet halten können.

Schritt 1: Benutzerkonto erstellen

Zuerst müssen Sie auf eToro ein Konto eröffnen. Einfach auf den Button „Jetzt Investieren“ klicken und ein kostenloses Benutzerkonto erstellen. Mit Eingabe der E-Mail-Adresse fortfahren und einen Benutzernamen sowie ein Passwort vergeben.

Wenn Sie anschließend den AGB und Datenschutzrichtlinien zustimmen, können Sie durch Anklicken des „Konto einrichten“ Buttons die Erstellung Ihres Kontos abschließen.

Schritt 2: Einzahlung

Im nächsten Schritt muss Geld auf das eToro Handelskonto eingezahlt werden, hierfür kann man aus einer Vielzahl von Möglichkeiten auswählen, darunter auch die beliebtesten: Kreditkarte, PayPal und Sofortüberweisung. Für die Einzahlung fallen keine Gebühren an.

eToro Crypto

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 3: Kaufen und Handeln

Nun ist alles bereit, um den ersten Coin zu kaufen. Dazu einfach in die Suchleiste den Namen des gewünschten Coins eingeben, z. B. „Bitcoin“ und das Suchergebnis auswählen. Mit einem Klick auf den Button „Traden“ öffnet sich das Kaufmenü, in welches der gewünschte Betrag eingegeben wird.

eToro Bitcoin suchen

Dann das Feld „x1 Hebel“ anklicken (um ohne Leverage zu traden) und mit dem Button „Trade eröffnen“ den Kauf Ihres Coins bestätigen. Klicken Sie hier, für eine ausführlichere Anleitung zum Kaufen von Bitcoin bei eToro.

Bitcoin kaufen

Schritt 4: Coins im Edge Wallet halten

Klicken Sie in Ihrem eToro Benutzerkonto zunächst auf den Button „Portfolio“. Hier wählen Sie nun die Währung aus, die Sie an Ihr Edge Wallet versenden möchten. Nachdem Sie „Senden“ angeklickt haben, geben Sie den gewünschten Betrag und die Adresse des Empfängers ein – in diesem Fall das Edge Wallet.

eToro Portfolio

Die Adresse kann entweder manuell eingegeben werden oder Sie scannen den QR-Code des Edge Wallets. Geschafft! Jetzt können Sie Ihre kostengünstig gekauften Coins in Ihrer Edge Wallet halten.

Fazit

Edge Wallet SicherheitDie Edge Wallet ist eine überdurchschnittlich sichere mobile Wallet, mit der die gängigsten Coins ohne großen Aufwand gehalten und mit der integrierten Kauf- und Exchange-Funktion gehandelt werden können. Der Open-Source-Charakter zeugt von Transparenz und das dezentralisierte Wallet stellt sicher, dass der Schlüssel einzig und allein vom Benutzer verwaltet wird.

Sie steht sowohl für Android, als auch für iOS Geräte kostenlos als Download zur Verfügung. Einen weiteren Pluspunkt gibt es in unserem Edge Wallet Test, für den freundlichen Kundensupport sowie das minimalistische Design.

Die Nachteile der mobile Wallet liegen definitiv in den enormen Gebühren, die beim Ankauf bis zu 7 % betragen können. Weitere Schwächen der App liegen in der fehlerhaften Übersetzung und dem fehlenden Token-Standard BEP-2 der Binance Smart Chain.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Was ist die Edge Wallet?

Wie funktioniert die Edge Wallet?

Welche Kryptowährungen können mit Edge Wallet gehalten werden?

Wie kann man Kryptowährungen in seine Edge Wallet transferieren?