Sie möchten mit dem Trading starten und mehr über die Welt des Aktienhandels lernen und sind auf der Suche nach Day Trading Tipps? Dann sind Sie hier genau richtig.

Wir verraten Ihnen, worauf es für ein erfolgreiches Trading zu achten gibt und wie der Aktienmarkt von heute funktioniert. Angefangen von grundlegenden Mechaniken über Wissen zu Forex und CFD Handel bis hin zu Krypto Trading Tipps für Anfänger.

Ganz egal, ob Sie mit den Trading Tipps Aktien oder andere Wertpapiere handeln wollen, mit unseren Tipps sind Sie top vorbereitet und wissen, worauf aktuell zu achten ist und können im Anschluss direkt bei einem Online Broker wie eToro loslegen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Training mit dem Demokonto

Für Einsteiger, die Erfahrungen mit dem Thema Traden sammeln möchten, ohne dabei ihr Geld zu riskieren, ist ein Demokonto empfehlenswert: Es gibt eine Vielzahl von Börsen-Simulatoren, darunter solche mit und ohne Gebühren.

Demokonten bieten den Benutzern imaginäres, virtuelles Geld, das sie in ein Portfolio von Aktien, Optionen, ETFs oder anderen Wertpapieren investieren können. Diese Simulatoren verfolgen in der Regel die Kursbewegungen von Anlagen und – je nach Simulator – auch andere wichtige Aspekte wie Handelsgebühren oder Dividendenausschüttungen.

Die Anleger tätigen virtuelle Geschäfte, als ob sie mit echtem Geld investieren würden. Auf diese Weise haben die Nutzer des Simulators die Möglichkeit, etwas über Investitionen zu lernen und die Folgen ihrer virtuellen Investitionsentscheidungen zu erfahren, ohne ihr eigenes Geld aufs Spiel zu setzen. Wenn Sie sich nun auch einmal virtuell an der Börse versuchen wollen, können wir das kostenlose Demokonto von eToro empfehlen.

eToro Demokonto

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Anfängerfreundlichen Broker nutzen

Einer der ausschlaggebendsten Entscheidungen beim Traden, besonders bei Anfängern, ist die Wahl des richtigen Brokers. Es nützt nichts, auf einen Anbieter zu setzen, der eine Vielzahl von komplizierten Analysetools zur Verfügung stellt, ohne dass man weiß, wie man diese benutzen kann. Vielmehr sollte man auf Anbieter mit Social Trading Tipps wie eToro setzen, die eine niedrige Eintrittsschwelle und ein umfangreiches Schulungsprogramm besitzen. So kann man Schritt für Schritt das Traden lernen und mit ein wenig Übung Gewinne und Renditen einfahren.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Broker mit Trading Tipps für Anfänger:

Die Auswahl an Brokern, die sich damit rühmen, Anfänger bei der Hand zu nehmen, ist groß. Deshalb haben wir eine Empfehlung mit unseren Top 4 Brokern für Anfänger zusammengestellt, mit denen man einfach Trading lernen kann.

eToro

Krypto, Aktien & Co! Social Trading - etoro

Der israelische Anbieter eToro bietet eine innovative Handelsplattform, die sich durch eine einzigartige soziale Handelserfahrung auszeichnet. Mit den Social Trading Tipps von eToro können Anfänger die Handelsaktivitäten erfahrener Investoren kopieren und so kinderleicht erste Erfahrungen mit Krypto, Aktien und ETFs sammeln. Die Plattform glänzt mit einem intuitiven Website-Design, sodass Anfänger leicht Trader finden können, denen sie folgen möchten, oder schnell ihre eigenen Trades auf der Plattform platzieren können.

In der Online-Akademie von eToro findet man viele Artikel, die zum einen über Kryptowährungen informieren, aber auch andere Hilfestellungen über Produkte wie das Smart Portfolio und Trading Strategien wie technische Indikatoren. Mit einem Filter kann man schnell zwischen Anfänger- und fortgeschrittenen Inhalten umschalten, sodass man die Erfahrung an sein Fähigkeitsniveau anpassen kann. Es stehen auch verschiedene Schulungsformate zur Verfügung, darunter lange Artikel, Videos und Webinare.

eToro bietet unserer Meinung zum aktuellen Zeitpunkt das beste Gesamtpaket für Trading-Anfänger und ermöglicht einen leichten Einstieg in die Welt des Wertpapierhandels. Trading Lernen war noch nie einfacher.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

XTB

CFDs, echte Aktien und ETFs - Ihr professioneller Partner im Online-Trading _ XTB

XTB Online Trading ist ein Devisenbroker, der seit fast zwei Jahrzehnten im Geschäft ist und seine Dienstleistungen hauptsächlich in der EU anbietet. Trotz der Tatsache, dass die Branche hart umkämpft ist, hat es dieser Broker geschafft, weiterhin einer derjenigen zu sein, die den besten Wert für alle Arten von Tradern bieten. Aufgrund der niedrigen Kosten und der Vielfalt der Märkte, zu denen XTB Zugang bietet, ist die Plattform eine der besten Optionen, die es gibt. Die Plattform ist nicht so reichhaltig an Funktionen wie andere, aber das macht sie benutzerfreundlicher und daher ideal für Anfänger, die auf der Suche nach CFD Trading Tipps sind.

XTB hat auch einen umfangreichen Lernbereich, in dem Kunden lernen können, wie sie bessere Trader oder Investoren werden können. XTB bietet zudem jeden Mittwoch eine wöchentliche Live-Marktanalyse an, gefolgt von einer Chat-Sitzung, in der Trading Experten Fragen beantworten und Trading Tipps geben. Sollte man Hilfe benötigen, hat der Broker FAQs und Leitfäden integriert, die bei jedem Schritt eine Hilfestellung bieten. Wenn das aus irgendeinem Grund nicht ausreicht, kann man sich per E-Mail, Chat oder Telefon mit dem Broker in Verbindung setzen, um weitere Unterstützung zu erhalten.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Libertex

Libertex Deutschland ✔ Regulierter Forex Broker ✔ CFDs _ ETFs _ Crypto

Libertex ist ein 2012 gegründeter, seriöser Online-Aktien- und CFD-Broker. Libertex hat im Vergleich zu anderen Brokern eine Menge zu bieten, darunter eine gute Auswahl an Märkten, eine übersichtliche und einfach zu bedienende Plattform, eine breite Akzeptanz verschiedener Zahlungsmethoden, eine gute Verfügbarkeit in vielen Ländern und vieles mehr.

Libertex bietet allen seinen Kunden ein Demokonto an. Damit können speziell Trading Anfänger üben, aktuelle Trading Tipps ausprobieren und mehr über die Libertex-Plattform erfahren, bevor Sie echtes Geld einsetzen. Das Demokonto ist hilfreich, da es neuen Benutzern hilft, sich dabei zu entscheiden, ob die Plattform für sie geeignet ist. Für Anfänger gibt es auf der Website des Brokers die Registerkarte “Training”, wo in mehreren Video-Lektionen die Arbeit mit verschiedenen Tools präsentiert wird.

Libertex ist ein großartiger Broker für Anfänger, die eine seriöse Plattform suchen, und eine gute Wahl für diejenigen, die mit CFD Trading Tipps Gewinne erwirtschaften wollen.

87,8 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.

Alvexo

Alvexo™ ist ein regulierter Online-Handelsmakler _ Alvexo™

Alvexo ist eine 2014 gegründete Forex- und CFD-Handelswebsite. Alvexo bietet CFD-Handel mit mehr als 450 handelbaren Vermögenswerten in 5 verschiedenen Kontostufen an. So kann angefangen vom Beginner bis hin zum Trading Profi jeder die perfekten zu ihm passenden Konditionen finden.

Eine Reihe von zusätzlichen Hilfestellungen soll Anfängern dabei helfen, sich auf der Plattform zurechtzufinden und mehr über Trading zu lernen. Alvexo bietet Zugang zu einem Blog, Analysetools, Marktnachrichten, einem Wirtschaftskalender und Trading Tipps für Anfänger. Außerdem gibt es eine Online-Akademie, die Tutorials, Webinare und Artikel anbietet, um den Nutzern zu helfen, Preisunterschiede zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Alvexo eine der am besten geeigneten Optionen ist, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Händler unterstützt, die nach gut gestalteten Investitions- und Handelsfunktionen suchen.

76,57% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Online Trading Tipps von Lernplattformen

Neben den oben vorgestellten Brokern für Anfänger gibt es noch weitere Anbieter, die sich komplett auf das Bereitstellen von Informationen, Day Trading Tipps und Signalen spezialisiert haben. Sie bieten keine Möglichkeit zum Handeln, sondern dienen rein zu Lern- und Informationszwecken.

Learn2Trade

Lernen Sie das Traden für maximalen Gewinn im Jahr 2022 - Learn2Trade _ Traden lernen

Learn2trade ist einer der größten und besten Forex-Signalanbieter der Welt. Die Plattform ermöglicht es, alle Finanzmärkte der Welt im Blick zu haben und mithilfe einiger Forex Trading Tipps Geld zu verdienen. Der in Großbritannien ansässige Signalanbieter liefert jeden Tag Handelssignale und gibt gleichzeitig einige Trading Tipps mit technischen Analysen. Über Telegram kann man auch einige Echtzeit-Warnungen erhalten, die dazu beitragen können, das Bewusstsein für den Börsenhandel zu erhöhen.

Die Plattform stellt sicher, dass jeder Nutzer einen Expertenrat erhält, der seinen Handel verändern kann. Learn2trade beschäftigt ein fantastisches Team aus Experten, die über ein umfangreiches Wissen über Finanzmärkte wie Rohstoffe, Kryptowährungen und Indizes verfügen und entsprechend auch aktuelle Trading Tipps geben können.

Learn2Trade ist ideal für Personen, die die Welt des Devisen- oder Kryptohandels erkunden und kennenlernen möchten, aber aufgrund mangelnder Kenntnisse oder Erfahrung zögern, den ersten Schritt zu machen. Von der Bereitstellung von live Trading Tipps bis hin zur Aufklärung der Nutzer über alle wichtigen Details des Handels stellt Learn2trade sicher, dass jeder Nutzer dieser Plattform innerhalb einer kurzen Zeit einen Börsenerfolg feiern kann.

Dash 2 Trade

Dash 2 Trade Presale - Best Crypto Analytics Platform 2022

Dash 2 Trade ist eine Plattform für Handelssignale, die ihre Nutzer zu besseren Tradern und Investoren macht und ihnen helfen will, durch Trading Tipps Kryptowährungen oder Geld zu verdienen. Der Anbieter hilft den Nutzern auf vielfältige Weise, nicht nur für erfahrene Trader, sondern auch für Anfänger und Gelegenheits-Investoren.

Dash 2 Trade wurde entwickelt, um den Kryptowährungshandel zu fördern und zu vereinfachen. Dash 2 Trade hilft dabei, den Überblick über den Markt zu behalten, indem es Ihnen ermöglicht, Handelsstrategien zu entwickeln und zu testen und die neuesten Nachrichten und On-Chain-Daten zu verfolgen.

Dash 2 Trade zeichnet sich dadurch aus, dass es die Informationen offenlegt, die die Performance wirklich beeinflussen, und den Nutzern ein umfassendes Verständnis der wichtigsten Parameter vermittelt, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen. Das Unternehmen ermittelte effektive Datensätze, die es den Verbrauchern ermöglichen, den Markt umfassend zu verstehen und dank online Trading Tipps wichtige Handelsentscheidungen zu treffen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Trading lernen und sich weiterbilden

Trading lernen und sich weiterbildenMillionen von Neulingen versuchen sich jedes Jahr an der Börse, aber die meisten gehen etwas ärmer aus der Sache hervor, da sie ihr Potenzial nie voll ausgeschöpft haben. Die meisten, die scheitern, haben eines gemeinsam: Sie beherrschen die grundlegenden Fähigkeiten nicht, die erforderlich sind, um die Gewinnchancen zu ihren Gunsten zu verändern.

Finanzartikel, Bücher, Website-Tutorials, Trading Tipps usw. Es gibt eine Fülle von Informationen, von denen viele kostengünstig zu nutzen sind. Es ist wichtig, dass man sich nicht zu sehr auf einen einzigen Aspekt des Handels konzentriert. Stattdessen sollte man sich mit allen Aspekten des Marktes befassen, auch mit Ideen und Konzepten, die man zum jetzigen Zeitpunkt nicht für besonders relevant hält. Der Börsenhandel ist eine Reise, die oft an einem Ziel endet, das man am Anfang nicht erwartet hat. Ein breites und detailliertes Marktwissen wird sich immer wieder als nützlich erweisen, selbst wenn man glaubt, genau zu wissen, wohin man gerade geht.

Eine zusätzliche Hilfestellung abseits der bereits genannten Möglichkeiten bieten Anbieter wie Learn2Trade. Diese ermöglichen Anfängern, sich über die Entwicklung von Wertpapieren zu informieren und so ein besseres Gespür für den Wertpapierhandel zu bekommen und die grundlegenden Mechaniken des Tradings zu verstehen. Und helfen dabei, mit Trading Tipps Aktien zu kaufen, die Potenzial haben.

Wenn man mit dem Trading beginnt und sich nicht sicher ist, wo man investieren soll, ist es ideal, klein anzufangen. Legen Sie zunächst einen festen Betrag an und konzentrieren Sie sich in den ersten Wochen auf höchstens zwei bis drei Aktien. Auf diese Weise können Sie Ihre Mittel konzentrieren und langsam erhöhen, sobald Sie verstehen, wie der Handelsmarkt funktioniert.

Auf Experten vertrauen

Auf Experten vertrauenNeben den Kenntnissen über Trading-Verfahren muss man als Trader auch über die neuesten Börsennachrichten und Ereignisse, die sich auf eine Aktie auswirken, auf dem Laufenden bleiben. Dazu gehören etwa Zinspläne der EZB, die Bekanntgabe von Frühindikatoren und andere Wirtschafts-, Geschäfts- und Finanznachrichten.

Machen Sie also Ihre Hausaufgaben. Erstellen Sie eine Wunschliste von Aktien, mit denen Sie handeln möchten. Informieren Sie sich über die ausgewählten Unternehmen. Forex Trading Tipps, ihre Aktien und die allgemeinen Märkte. Lesen Sie Wirtschaftsnachrichten und setzen Sie Lesezeichen für zuverlässige Online-Nachrichtenkanäle.

Eigenrecherche ist eine wichtige Stütze für erfolgreiches Trading, kann aber viel Zeit in Anspruch nehmen. Zeit, die die meisten Anfänger schlichtweg nicht haben. Deshalb gibt es Anbieter wie Dash  2Trade, die einem einen Großteil der Recherche abnehmen und so Trading zu keinem Vollzeitjob machen. Gestützt auf Expertenwissen lassen sich potenzielle Marktentwicklungen und lukrative Investments dank des Trading Tipp des Tages schneller und sicherer identifizieren.

Richtiges Risiko- und Moneymanagement lernen

Richtiges Risiko- und Moneymanagement lernenRisikomanagement hilft, Verluste zu verringern und trägt dazu bei, die Gewinne zu schützen. Egal ob mit oder ohne Trading Tipps, nur wenn das Risiko richtig gemanagt wird, haben Trader die Möglichkeit, auf dem Markt langfristig Geld zu verdienen.

Risikomanagement ist eine wesentliche, aber oft übersehene Voraussetzung für erfolgreiches Trading. So kann ein Anleger, der beträchtliche Gewinne erwirtschaftet hat, ohne eine angemessene Risikomanagementstrategie mit nur einem oder zwei schlechten Geschäften alles verlieren. Wie kann man also die besten Techniken entwickeln, um die Risiken des Marktes einzudämmen?

  • Man sollte sich zunächst vergewissern, dass der Broker für den häufigen Handel geeignet ist. Einige Broker richten sich an Kunden, die nur selten handeln. Sie verlangen hohe Provisionen und bieten nicht die richtigen Analysetools und live Trading Tipps für aktive Händler.
  • Man sollte nie mehr als 2 % seines Handelskontos in einem einzigen Handel riskieren. Dies ist eine einfache, aber wirksame Regel, die man befolgen sollte. Während Gewinne außerhalb der Kontrolle des Händlers liegen, gilt dies nicht für Verluste. Ein effektives Risiko- und Geldmanagement kann sicherstellen, dass das Handelskonto auch nach aufeinanderfolgenden Verlusten fit bleibt.
  • Um sicherzustellen, dass man das Beste aus seinem Trading und Trading Tipps macht, sollte man nie alles auf eine Karte setzen. Wenn man sein ganzes Geld in eine einzige Aktie oder ein einziges Wertpapier steckt, riskiert man große Verluste. Man sollte also darauf achten, seine Anlagen zu streuen, und zwar sowohl nach Branchen als auch nach Marktkapitalisierung und geografischer Region. Dies hilft nicht nur bei der Beherrschung des Risikos, sondern eröffnet auch mehr Möglichkeiten und Chancen.

Das Risiko- und Geldmanagement ist vielleicht nicht so aufregend wie das Spekulieren mit Aktien und das Ausführen von Krypto Trading Tipps, aber es ist das, was für den langfristigen Gewinn eines Händlers entscheidend ist. Wenn man sich an die goldene Regel hält und nur 2 % pro Handel riskiert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass aufeinanderfolgende Verluste das Handelskonto sprengen, sehr gering. Weitere Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit von Verlusten in Folge zu verringern, sind die Diversifizierung von Geschäften und die Verringerung der Abhängigkeit von offenen Positionen.

Take-Profit und Stop Loss Strategien optimieren

Take-Profit und Stop Loss Strategien optimieren

Trader sollten immer wissen, wann sie einen Trade eingehen oder beenden wollen, bevor sie ihn ausführen. Durch den effektiven Einsatz von Stop-Losses kann man nicht nur Verluste, sondern auch die Anzahl der unnötigen Ausstiege aus einem Handel minimieren.

Die Festlegung von Stop-Loss- und Take-Profit-Punkten erfolgt häufig mithilfe der technischen Analyse, aber auch die Fundamentalanalyse kann beim Timing eine wichtige Rolle spielen. Gleitende Durchschnitte sind die beliebteste Methode zur Festlegung dieser Punkte, da sie leicht zu berechnen sind und vom Markt weithin verfolgt werden. Zu den wichtigsten gleitenden Durchschnitten gehören der 5-, 9-, 20-, 50-, 100- und 200-Tage-Durchschnitt.

Eine weitere gute Möglichkeit, Stop-Loss- oder Take-Profit-Levels zu setzen, sind Trendlinien. Diese können durch die Verbindung früherer Höchst- oder Tiefststände, die bei einem signifikanten, überdurchschnittlichen Volumen auftreten, gezogen werden. Wie bei den gleitenden Durchschnitten kommt es darauf an, Niveaus zu bestimmen, bei denen der Kurs auf die Trendlinien reagiert.

Bei der Festlegung einer Strategie gibt es Trading Tipps, die man berücksichtigen sollte:

  1. Verwendung eines längerfristigen gleitenden Durchschnitts für volatile Aktien, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein bedeutungsloser Kursausschlag die Ausführung eines Stop-Loss-Auftrags auslöst.
  2. Anpassung des gleitenden Durchschnitts an die Zielkursspanne. Für längere Ziele sollten beispielsweise größere gleitende Durchschnitte verwendet werden, um die Anzahl der generierten Signale zu verringern.
  3. Stop-Loss-Orders sollten nicht näher als das 1,5-fache der aktuellen Hoch-Tief-Spanne (Volatilität) liegen, da die Wahrscheinlichkeit, dass sie ohne Grund ausgeführt werden, zu groß ist.
  4. Passen Sie den Stop-Loss entsprechend der Volatilität des Marktes an. Wenn sich der Aktienkurs nicht zu stark bewegt, können die Stop-Loss-Punkte enger gesetzt werden.
  5. Bekannte fundamentale Ereignisse, wie z. B. Gewinn Veröffentlichungen, sollten als Schlüssel Zeiträume für den Ein- oder Ausstieg genutzt werden, da die Volatilität und Unsicherheit steigen können.

Nur die richtigen Trading Signale nutzen

Viele Anleger, die sich zum ersten Mal mit dem Handel befassen, sind auf der Suche nach einer Art Anleitung. Die Idee des Copy-Trading mag ansprechend sein, aber die Suche nach spezifischen Trading Tipps, wie denen von Dash2 Trade, ist meistens die bessere Option.

Mit Trading Tipps aktuell investieren

Trading Signale

Ein Trading Signal ist ein durch eine Analyse erzeugter Auslöser für den Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder anderer Vermögenswerte. Diese Analyse kann von Menschenhand mithilfe technischer Indikatoren erstellt werden, oder sie kann mithilfe mathematischer Algorithmen auf der Grundlage des Marktgeschehens, möglicherweise in Kombination mit anderen Marktfaktoren wie Wirtschaftsindikatoren, erstellt werden.

Handelssignale wie Bitcoin Trading Tipps können eine Vielzahl von Inputs aus verschiedenen Disziplinen nutzen. In der Regel ist die technische Analyse ein Hauptbestandteil, aber auch Fundamentalanalyse, quantitative Analyse und Wirtschaftswissenschaften können als Inputs dienen, ebenso wie Stimmungsmessungen und sogar Signale von anderen Handelssignal Systemen. Ziel ist es, Anlegern und Tradern eine mechanische Methode zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder eines anderen Vermögenswerts an die Hand zu geben, die frei von Emotionen ist.

Neben einfachen Kauf- und Verkauf Auslösern können Trading Tipps aktuell auch dazu verwendet werden, ein Portfolio zu verändern, indem man feststellt, wann es ein guter Zeitpunkt ist, mehr aus einem bestimmten Sektor, z. B. Technologie zu kaufen und einen anderen, z. B. Basiskonsumgüter abzustoßen. Schließlich kann das System auch bei der Aufteilung der Anlageklassen helfen, etwa bei der Umschichtung von Geldern zwischen Aktien, Anleihen und Gold.

Trading Tipps können dabei helfen, neue Strategien zu erlernen. Ein guter Signalanbieter wird seine Überlegungen zu jeder Handelsidee erläutern. Er wird auch sagen, wo man einen Stop-Loss setzen sollte, falls der Handel nicht funktioniert, und wo man Gewinne mitnehmen kann.

Vorsicht vor falschen Trading Tipps

exclamationInstagram, Telegram und andere soziale Medien sind zu einer Brutstätte für Betrüger geworden, die neue Trader mit Trading Tipps Kryptowährungen empfehlen, die wenig Potenzial besitzen und das schnelle Geld versprechen. Während sie selbst keinen Erfolg vorweisen können, täuschen die Betrüger ihre Follower, indem sie Fotos von ihrem verschwenderischen Lebensstil posten, den sie vorgeben zu führen. In Wirklichkeit besteht ihr Einkommen aus den Provisionen, die sie erhalten, wenn sie ahnungslose Trader dazu bringen, sich anzumelden, Geld auf unsicheren Plattformen einzuzahlen und mit nicht lizenzierten Produkten zu handeln.

Nicht alle Handelssignale sind von gleicher Qualität. Es ist wichtig, die Quelle dieser Trading-Signale sorgfältig zu prüfen. Häufig wird für die Verbreitung von Trading Tipps Telegram verwendet, was dem Absender eine gewisse Anonymität verleiht. Die eigentliche Frage sollte immer lauten: Weiß der Signalanbieter, wovon er spricht? Man könnte annehmen, dass alle Signalanbieter über ein hohes Maß an Wissen und viel Erfahrung verfügen, aber das ist nicht unbedingt der Fall.

Wirtschaftskalender nutzen

Wirtschaftskalender nutzenDer Wirtschaftskalender bezieht sich auf die geplanten Termine bedeutender Veröffentlichungen oder Ereignisse, die sich auf die Entwicklung der Kurse einzelner Wertpapiere oder der Märkte insgesamt auswirken können. Anleger und Trader nutzen den Wirtschaftskalender, um Geschäfte und Portfolioumschichtungen zu planen und um auf Chartmuster und Indikatoren zu achten, die durch diese Ereignisse verursacht oder beeinflusst werden können.

Der Wirtschaftskalender ist eines der wichtigsten Instrumente für einen Trader. Es ist wichtig, sich die geplanten Ereignisse vor dem Handel anzusehen. Auf diese Weise verfügt man über die Informationen, die man braucht, um seine Handelsstrategie umzusetzen und uninformierte Entscheidungen zu vermeiden. Wirtschaftskalender für verschiedene Länder sind auf vielen Websites wie zum Beispiel investing.com meist kostenlos verfügbar.

Diese Kalender unterscheiden sich jedoch von Website zu Website. Obwohl sie als “Wirtschaftskalender” bezeichnet werden, hängen die tatsächlichen Kalendereinträge und Trading Tipps vom Schwerpunkt der Website und den Ereignissen ab, für die sich die Nutzer der Website wahrscheinlich interessieren.

So werden im Wirtschaftskalender vieler Websites nur Ereignisse in den Vereinigten Staaten aufgeführt, da diese Ereignisse einen großen Einfluss auf den Markt haben. Andere Websites ermöglichen es den Nutzern, ihren eigenen Wirtschaftskalender zusammenzustellen, indem sie mithilfe von Filtern Ereignisse anzeigen oder ausblenden.

Wirtschaftskalender haben mehrere Vorteile.

  • Sie helfen dabei, nicht von Ereignissen überrascht zu werden, die sich ankündigen. Ohne den Kalender würden viele Trader von wichtigen Ereignissen überrascht werden.
  • Ein Wirtschaftskalender hilft dabei, die eigene Strategie festzulegen. Wenn man mehrere Strategien kombiniert, hilft ein Kalender dabei, die richtige Strategie zu wählen.
  • Kalender können dabei helfen, Daten zu analysieren. Zum Beispiel kann man die Daten des Wirtschaftskalenders nutzen, um Trends zu verstehen.

Strategien zur Nutzung von Wirtschaftskalendern:

Es gibt mehrere Strategien, die Sie bei der Verwendung des Wirtschaftskalenders anwenden können.

  • Scalping – ist eine Strategie, bei der man innerhalb weniger Minuten Trades eröffnet und schließt. Diese Strategie kann daher eingesetzt werden, wenn wichtige Daten veröffentlicht werden.
  • Pre-data Trading – dieser Ansatz besteht darin, vor der Veröffentlichung von Daten zu handeln. In einigen Fällen kann man feststellen, dass sich einige Vermögenswerte vor der Veröffentlichung der Daten in einer bestimmten Weise verhalten. Diese Bewegungen kann man sich zunutze machen
  • Position Trading – Man kann den Kalender auch nutzen, um langfristige Geschäfte zu tätigen. Wenn sich zum Beispiel die US-Notenbank zuversichtlich zeigt, kann man das Währungspaar EUR/USD verkaufen und umgekehrt.
  • Buying the rumor, selling the news – bei dieser Strategie handelt ein Trader entgegen den tatsächlichen Daten. Das Konzept “buy the rumor and sell the news” ist relativ einfach. Es bezieht sich auf eine Situation, in der eine Aktie im Vorfeld einer wichtigen Nachricht oder eines wichtigen Ereignisses ansteigt und dann stark fällt, wenn das Ereignis eintritt – oder umgekehrt.

Fazit & Empfehlung

FazitDas Verständnis der Bedeutung jeder dieser Trading-Tipps und ihres Zusammenspiels kann einem Trader helfen, ein rentables Geschäft aufzubauen. Traden ist harte Arbeit, und Trader, die die Disziplin und Geduld aufbringen, diese Regeln zu befolgen, können ihre Erfolgschancen in einer sehr wettbewerbsintensiven Umgebung erhöhen.

Besonders Anfänger sollten sich aber Trading Tipps von renommierten Anbietern wie eToro holen und ihr Wissen über das Thema Trading mit Plattformen wie Learn2Trade kontinuierlich ausbauen. Denn in der Welt des Trading kann man niemals auslernen, aber mit dem Befolgen der in diesem Artikel beschriebenen Tipps ist schon ein großer Schritt in die richtige Richtung gemacht.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

FAQs

Was sind die wichtigsten Trading Tipps?

Wo lernt man am schnellsten Day Trading?

Was sollte man als Anfänger traden?

Wie tradet man am besten?

Warum verlieren die meisten beim Traden?

Wie viel Startkapital braucht man für Trading?