Daytrading wird von Anlegern gerne genutzt, um mit dem taggleichen An- und Verkauf von Vermögenswerten eine attraktive Rendite zu erzielen. Nicht nur Aktien Daytrading erfreut sich einer großen Beliebtheit, auch Krypto Daytrading ist aufgrund der starken Volatilität eine geeignete Alternative für erfahrene Investoren.

In diesem Ratgeber klären wir darüber auf, wie Daytrading funktioniert und worauf Anfänger ganz besonders achten sollten. Wir stellen verschiedene Möglichkeiten vor, wie man Daytrading lernen kann und welche Strategien zum Einstieg sinnvoll sein können.

Daytrading lernen beim Testsieger

Learn2Trade logoIst Daytrading lernen kostenlos möglich? Mit unseren Daytrading Tipps erhalten Anfänger die nötige Inspiration! Wer keine Zeit verlieren möchte, kann sich sofort bei unserem Testsieger Learn2Trade umsehen.

Die Plattform bietet einzigartige Online-Kurse zu Daytrading und weiteren Finanzthemen, spannende Handelssignale und hilfreiche Leitfäden für Anfänger – perfekt, um Daytrading unkompliziert und schnell zu erlernen!

Was ist Daytrading?

Mit Daytrading (auch Intraday Trading genannt) wird eine Handelsstrategie beschrieben, die den taggleichen An- und Verkauf von Vermögenswerten umfasst. Während unter professionellen Investoren besonders das Forex Daytrading eine große Beliebtheit erfährt, wird auch der tägliche Handel von Aktien oder Kryptowährungen immer häufiger unterstützt.

Daytrading setzt – im Gegensatz zur klassischen „Buy & Hold Strategie“ – einen kurzfristigen Anlagehorizont voraus, der unter Umständen auch spekulative Elemente enthalten kann. Beim Intraday Trading ist es aufgrund der hohen Volatilität umso wichtiger, Risiken zu begrenzen, nach festen Regeln zu handeln und sich umfassend mit den Märkten zu beschäftigen.

Wie funktioniert Daytrading?

Daytrading wird vorrangig mit Hebelprodukten und Derivaten betrieben. Investoren können mit dem sogenannten Leverage Trading einen Hebel festlegen und so noch stärker von etwaigen Kursveränderungen profitieren. Mit CFDs auf Aktien, Krypto & Co. ist es außerdem möglich, auf fallende Kurse zu setzen und auch im Bärenmarkt eine positive Rendite zu erzielen.

Oftmals wird in Märkte mit einer hohen Liquidität – etwa Forex-Hauptwährungspaare wie EUR/USD – investiert und dabei nach Trendmustern der technischen Chartanalyse gehandelt. Daytrader profitieren meist von günstigeren Kosten, denn wer eine Position am selben Tag eröffnet und schließt, wird nicht mit Swap- oder Overnight-Gebühren belastet.

Learn2Trade Daytrading

Da sich Daytrading stark von herkömmlichen Investments, die mit einem langfristigen Horizont einhergehen, unterscheidet, sollten Anfänger auch die Risiken richtig einschätzen können. Während Intraday Trading in den Medien als einfacher Weg zum schnellen Geld beworben wird, kommt es in der Realität häufiger zu Problemen.

CFDs, Derivate & Optionen sind mit einem hohen Verlustrisiko verbunden und führen nicht selten dazu, dass Einsteiger ihren gesamten Kapitaleinsatz durch unüberlegte Handlungen verlieren. Gerade deshalb ist es unerlässlich, Intraday Trading zu verstehen und zu erlernen.

Welche Anforderungen potenzielle Daytrader außerdem mitbringen sollten, sehen wir uns genauer an:

  • Fachwissen & Interesse am Finanzmarkt: Wer mit Daytrading erfolgreich werden möchte, muss die Grundlagen des Kapitalmarkts verstehen und aktuelle Geschehnisse in der Finanzwelt richtig einordnen können. Ohne ein Interesse an Finanzen, Wirtschaft & Co. kann Daytrading nicht gelingen.
  • Startkapital: Um von dieser Trading-Strategie leben zu können, benötigen Anfänger ein ausreichendes Daytrading Startkapital. Aber nicht nur das eingesetzte Vermögen ist ausschlaggebend, auch ein kluges Risikomanagement gehört dazu, um Risiken zu begrenzen und Chancen richtig zu nutzen.
  • Bereitschaft & Disziplin: Daytrading funktioniert nur, wenn man am Ball bleibt und sich tagtäglich mit dem Finanzmarkt auseinandersetzt. Gerade, weil die Einschätzung der täglichen Kursbewegungen für den Erfolg der Trading-Strategie ausschlaggebend ist, darf man sich nicht auf der faulen Haut ausruhen. Eine tägliche Analyse von Kursen und dem Handelsvolumen ausgewählter Vermögenswerte ist also Pflicht.

Daytrading lernen für Anfänger: Beste Möglichkeiten

Info IconWer den CFD Handel lernen möchte, hat heutzutage unzählige Möglichkeiten. Wir haben uns genauer angesehen, welche Varianten es für Anfänger gibt und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen:

  1. Learn2Trade – beste Plattform, um Daytrading schnell zu erlernen
  2. Bücher – die klassische Variante
  3. Videos – bequem mit Tutorials Daytrading lernen
  4. PDFs – mobil auf alle Tipps zugreifen
  5. Unterricht – schnelle Lernergebnisse durch 1:1-Betreuung

Learn2Trade

Anfänger, die den CFD Handel lernen und verstehen möchten, sind bei der Schulungsplattform Learn2Trade bestens aufgehoben.

Dort können angehende Investoren nicht nur die Grundlagen von Daytrading erlernen, sondern zusätzliche Online-Kurse zu weiteren Finanzthemen belegen oder kostenlose Forex- und Krypto-Handelssignale erhalten – gerade diese helfen Anfängern dabei, wichtige Trends zu erkennen und erfolgreiches Daytrading zu betreiben.

Nutzer der Plattform können das Angebot zunächst mit einem kostenlosen Probezugang testen und anschließend auf eine Premium-Variante mit größerem Mehrwert und einem besseren Kundenservice umsteigen.

Besonders beliebt ist das 6-monatige Abonnement, denn für gerade einmal 25 Euro pro Monat erhält man bis zu 5 Erfolg versprechende Handelssignale und weitere hilfreiche Tools zum erfolgreichen Daytrading.

Daytrading lernen learn2Trade

Wer sich einen lebenslangen Zugang zu den exklusiven Features der Plattform sichern möchte, kann sich aber auch bei den dazugehörigen Brokern AvaTrade, Eightcap oder Longhorn FX registrieren und eine einmalige Zahlung von 250 Euro auf das Trading-Konto leisten. Anschließend erhält man alle wichtigen Updates und Handelssignale in einer exklusiven Telegram-Gruppe.

Learn2Trade bietet ein umfassendes Gesamtpaket aus vielen Online-Kursen für Anfänger in Verbindung mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis – deshalb ist die Schulungsplattform die beste Möglichkeit, um Daytrading zu erlernen.

Was uns an Learn2Trade besonders gut gefällt:

  • Smartes Design & einfache Handhabung für Einsteiger
  • Hilfreiche Online-Kurse zu Daytrading und weiteren Anlagestrategien
  • Bis zu 3 kostenlose Forex-Handelssignale pro Woche per Telegram
  • Günstige Premium-Abonnements ab 20 Euro pro Monat
  • Lebenslanger VIP-Zugang, sobald man bei dazugehörigen Brokern 250 Euro einzahlt
  • Hervorragender Kundensupport per E-Mail oder Telefon

Was uns weniger gut gefällt:

  • Exklusive Features nur gegen Premium-Abo oder Registrierung bei einem Broker

Bücher

Bodenständige Anleger möchten unter Umständen nicht auf das Internet zurückgreifen, um Handelsstrategien zu erlernen. Anfänger können also beim Daytrading lernen Buch, Zettel und Stift nutzen, um auf eine klassische Weise neue Inhalte zu entdecken.

Am Markt gibt es eine unzählige Auswahl von Daytrading Büchern, die nicht nur die Grundlagen zum taggleichen Handel von Vermögenswerten vermitteln, sondern auch auf weitere Finanzthemen und Strategien am Kapitalmarkt eingehen.

Bücher zu Intraday Handel & Co. passen sich den eigenen Lebensbedürfnissen im Alltag an: Man kann sie jederzeit zur Seite legen und weiterlesen, wann es einem passt. Durch wiederholtes Lesen lassen sich Inhalte besonders gut einprägen – wer Notizen macht und wichtige Abschnitte farbig markiert, kann noch intensiver von den geteilten Informationen profitieren.

Daytrading lernen Bücher

Allerdings gibt es bei einem Daytrading Buch auch klare Minuspunkte, denn Inhalte können nicht erneuert werden. So werden meist veraltete Informationen geteilt, die am schnelllebigen Kapitalmarkt schon längst nicht mehr funktionieren können.

Auch den eigenen Geldbeutel sollten Anfänger im Blick behalten, denn jedes einzelne Daytrading Buch ist mit Anschaffungskosten verbunden.

Was uns an Daytrading Büchern besonders gefällt:

  • Klassische Variante, um den Intraday Handel zu erlernen
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Wiederholtes Lesen der Lerninhalte möglich

Was uns weniger gut gefällt:

  • Informationen können veraltet sein
  • Bücher sind immer mit Anschaffungskosten verbunden
  • Es gibt keine Handelssignale, die für das erfolgreiche Daytrading wichtig sind
  • Keine Hilfe durch Experten oder einen Kundensupport

Videos

Auch Daytrading Videos sind eine Möglichkeit, um Daytrading schnell und unkompliziert zu erlernen. Anfänger können diese über Schulungsplattformen abrufen oder auch bei YouTube nach wertvollem Finanz-Content zum Daytrading suchen. Sie bieten oft einen aktuellen Überblick über wichtige Themen, können aber auch Grundlagen einfach darstellen und vermitteln.

Auch hier entscheiden Einsteiger, wann und wo sie auf Daytrading Videos zugreifen möchten – das hohe Maß an Flexibilität ist für viele Anleger ein klarer Vorteil. Allerdings sollte man darauf achten, welche Daytrading Videos man sich zu Gemüte führt.

Daytrading lernen YouTube

Viele YouTube-Experten teilen keine unabhängige Meinung, sondern versuchen, ihre Follower auf bezahlte Produkte und Finanz-Kurse umzuleiten. Ob viele der YouTuber überhaupt eine ausreichende Ausbildung besitzen und Themen sinnvoll erklären können, ist ebenfalls umstritten.

Was uns an Daytrading Videos besonders gut gefällt:

  • Meist aktuelle Inhalte, die angepasst werden können
  • Mobiles Lernen auch per Smartphone möglich
  • Flexible Zeiteinteilung

Was uns weniger gut gefällt:

  • Meist keine unabhängige Meinung bei YouTube-Content
  • Exklusive Video-Kurse sind meist mit einer Gebühr verbunden
  • Ein Video kann nicht die gesamte Thematik rund um Daytrading vermitteln
  • Ausschließlich oberflächliche Wahrnehmung, da Inhalte nicht vertieft werden

PDFs

Beim Daytrading lernen PDF und E-Book nutzen? Kein Problem, auch diese Möglichkeit ist unter Anfängern äußerst beliebt. Man kann die digitalen Bücher zu jeder Zeit auf dem Laptop oder Smartphone aufrufen und lernen, wann immer es einem gerade passt.

Inhalte dieser Daytrading PDFs sind meist aktuell, denn sie lassen sich einfach vom Hersteller updaten und neu veröffentlichen. Anfänger können solche E-Books bei gängigen CFD-Brokern im Hilfebereich herunterladen, auf externe Schulungsplattformen zugreifen oder auch bei bekannten Finanzbloggern nach kostenlosen Daytrading PDFs suchen.

Daytrading lernen Capital.com

Auch hier gilt: die Quelle immer auf Seriosität und eine unabhängige Meinung überprüfen! Viele selbst ernannte Finanz-Experten teilen kostenlose E-Books, um Menschen im Nachhinein in teure Online-Kurse und Webinare zu locken. Außerdem bietet eine einzelne PDF-Datei meist nie das gesamte Potenzial, um Daytrading richtig und sinnvoll erlernen zu können.

Was uns an Daytrading PDFs besonders gut gefällt:

  • Meist aktuelle Inhalte, die regelmäßig angepasst werden können
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Mobiles Lernen per Smartphone möglich

Was uns weniger gut gefällt:

  • Meist keine unabhängige Meinung
  • Kostenlose E-Books führen zu anschließender Werbung und teuren Online-Kursen
  • Eine PDF-Datei kann nicht die gesamte Thematik rund um Daytrading vermitteln
  • Daytrading PDFs können mit Gebühren verbunden sein

Unterricht

Für Anfänger, die es ganz genau nehmen, kann auch die persönliche 1:1-Betreuung in Form von Daytrading-Unterricht sinnvoll sein. Einsteiger suchen sich – online oder im Bekanntenkreis – einen Mentor, der ihnen die wichtigsten Grundlagen und Regeln zum Daytrading in persönlichen Unterrichtsstunden vermittelt.

Dabei kann man sich gegenübersitzen oder bequem per Online-Meeting miteinander lernen und kommunizieren. Oftmals läuft Daytrading-Unterricht nach festen Terminen ab, die Anfängern eine Planungssicherheit geben und sicherstellen, dass man sich ausschließlich Zeit zum Lernen nimmt.

Daytrading lernen unterricht

Angehende Investoren sollten aber überprüfen, ob der Mentor eine ausreichende Ausbildung genossen hat und wie viele Erfahrungen dieser bereits am Finanzmarkt vorweisen kann. Kehrt nicht der gewünschte Erfolg ein, kann das zu unangenehmen Gesprächen und zerbrochenen Beziehungen im Bekanntenkreis führen.

Wer sich auf ausgewählte Experten verlassen möchte, zahlt meist horrende Summen für einzelne Unterrichtsstunden zum Erlernen von Daytrading.

Was uns an Daytrading Unterricht besonders gut gefällt:

  • Feste Termine zum Lernen geben Planungssicherheit
  • Persönliche Betreuung kann Inhalte zielgerichtet und individuell vermitteln
  • Anfänger bestimmt selbst, was und wie viel vermittelt werden soll

Was uns weniger gut gefällt:

  • Professioneller Unterricht ist mit hohen Kosten verbunden
  • Unter Umständen keine unabhängige Meinung
  • Anfänger müssen selbst prüfen, ob der Lehrende echtes Fachwissen besitzt
  • Misserfolg kann zu unangenehmen Gesprächen oder zerstörten Beziehungen führen
  • Festgelegte Termine führen zu geringerer Flexibilität

Daytrading bei Learn2Trade lernen

Daytrading lernen für Anfänger? Mit unserem Testsieger Learn2Trade gelingt das im Handumdrehen! Damit angehende Investoren keinen Schritt verpassen, haben wir in dieser Anleitung zusammengefasst, wie die Schulungsplattform funktioniert:

1. Homepage von Learn2Trade besuchen

Zunächst können sich Anfänger auf der Homepage von Learn2Trade über den gesamten Leistungsumfang der Plattform informieren. Während man mit einem Klick auf „Bildungswesen“ einen Überblick über die angebotenen Online-Kurse erhält, kann man über die Schaltfläche „Trading“ verschiedene Handelsstrategien und Signale abrufen.

Learn2Trade Anmeldung

Klickt man auf die Schaltfläche „Registrieren“, kann man sich bereits vorab mit der Angabe der E-Mail-Adresse kostenlos bei Learn2Trade anmelden.

2. Kostenlose Forex- oder Krypto-Signale erhalten

Wer als Einsteiger erst einmal die Plattform testen und auf ihre Benutzerfreundlichkeit überprüfen möchte, kann ohne zusätzliche Kosten bis zu 3 Forex- oder Krypto-Handelssignale pro Woche in einer exklusiven Telegram-Gruppe erhalten.

Learn2Trade Forex-Signale

Anfänger müssen im Vorfeld lediglich den Messenger-Dienst Telegram auf ihrem mobilen Endgerät herunterladen und installieren. Klickt man auf der Homepage von Learn2Trade auf „Kostenlose Forex-Signale“ oder „Kostenlose Krypto-Signale“, wird man innerhalb weniger Sekunden in die Telegram-Gruppe aufgenommen.

3. Premium-Version einrichten und von exklusiven Features profitieren

Um Daytrading erfolgreich zu betreiben, sollten sich Anfänger für die Premium-Version von Learn2Trade registrieren. Nur hier erhalten angehende Investoren täglich bis zu 5 Erfolg versprechende Forex-Signale mit einer Erfolgsquote von 76%, die ebenfalls bequem und unkompliziert in einer Telegram-Gruppe geteilt werden.

Learn2Trade Krypto Signale

Hier ist schnelles Handeln angesagt, denn bereits wenige Minuten können über den gesamten Erfolg solcher Trading-Signale entscheiden. Nutzer von Learn2Trade können sich auf zwei Wegen für den VIP-Zugang registrieren:

  1. Premium-Abo abschließen: Angehende Daytrader können in einem monatlichen Abonnement von den exklusiven Features von Learn2Trade profitieren. Wer sich für die 12-monatige Version entscheidet, kann die Lernplattform bereits ab 20 Euro pro Monat nutzen.
  2. Bei dazugehörigen Brokern registrieren: Einen lebenslangen Zugang zu den VIP-Handelssignalen können sich Anfänger über eine Registrierung bei dazugehörigen Brokern sichern. Wer sich bei AvaTrade, Eightcap oder Longhorn FX kostenlos anmeldet und mindestens 250 Euro auf sein Trading-Live-Konto einzahlt, kann von den besten Forex- und Krypto-Signalen profitieren.

Anfänger müssen von der Einzahlung lediglich einen Screenshot machen und diesen per Mail an den Support von Learn2Trade senden. Nach Überprüfung wird der Nutzer in die Telegram-Gruppe für VIP-Signale aufgenommen.

Wer beim Daytrading lernen Apps nutzen möchte, muss sich noch etwas gedulden. Für Learn2Trade gibt es aktuell noch keine mobile Anwendung für iOS oder Android.

Daytrading kostenlos lernen

Learn2Trade Daytrading lernenIst Daytrading lernen kostenlos möglich? Durchaus, denn auf die unzähligen Möglichkeiten kann man teilweise auch ganz ohne Gebühren zugreifen. Anfänger können sich etwa kostenfreie Forex-Handelssignale bei unserem Testsieger Learn2Trade sichern oder dort ohne Aufpreis einen Online-Kurs zum Daytrading belegen.

Aber auch wer zum Daytrading lernen Videos oder PDFs nutzen möchte, findet solche Angebote auf ausgewählten Schulungsplattformen oder direkt bei Finanz-Experten. Allerdings sind kostenlose Inhalte meist ein Angebot, das nur einen Teil des Daytradings andeutet, um anschließend auf kostenpflichtige Programme umzuleiten.

Auch bei unserem Testsieger Learn2Trade kann man im kostenlosen Abo lediglich auf 3 Handelssignale pro Woche zugreifen – für das erfolgreiche Daytrading benötigt man aber wesentlich mehr Informationen. Wir empfehlen deshalb, durchaus Geld in die Hand zu nehmen und auf seriöse Plattformen mit einem attraktiven Mehrwert zu setzen.

Bei Learn2Trade können Daytrader bereits ab 20 Euro pro Monat vom gesamten Leistungsumfang der Plattform profitieren. Daytrading lernen für Anfänger ist aber gar nicht so einfach. Wer kostenpflichtige Angebot in Anspruch nehmen möchte, sollte immer überprüfen, wofür er gerade Geld ausgibt.

Viele selbst ernannte Finanz-Experten verkaufen Programme, die ausschließlich ihren eigenen Geldbeutel füllen. Besitzt der Herausgeber des Schulungsangebots die nötige Expertise? Welche Inhalte werden zu welchem Preis vermittelt? Zu diesen Fragen sollten Anfänger im Vorfeld ausführlich recherchieren.

Daytrading Startkapital und Gewinne

Wie kann man einen Daytrading Gewinn pro Tag realistisch einschätzen? Welches Startkapital benötige ich wirklich, um mit Daytrading Geld zu verdienen? Muss ich bereits ein hohes Vermögen besitzen? All diese Fragen stellen sich angehende Investoren, wenn es um erfolgreiches Daytrading geht.

Die gute Nachricht vorneweg: Niemand muss als Daytrader hohe Summen aufwenden. Ganz im Gegenteil, besonders Anfänger sollten zu Beginn darauf achten, eher kleine Beträge zu investieren und ihre Strategie bei einem CFD Broker mit einem kostenlosen Demokonto zu testen.

Mit Daytrading kann man zwar in kurzer Zeit viel Geld verdienen, aber genauso schnell auch seinen gesamten Kapitaleinsatz verlieren. Welches Daytrading Startkapital Anfänger mitbringen sollten, lässt sich pauschal nicht beantworten. Die eigenen Bedürfnisse, die persönliche Risikobereitschaft und die aktuellen Marktgegebenheiten spielen hier eine wichtige Rolle.

Trading Signale

Es ist unerlässlich, dass angehende Investoren eine Strategie mit einem ausgewogenen Risikomanagement verinnerlichen und ausschließlich nach einem festen Plan handeln.

Wie viel man mit Daytrading verdienen kann, hängt ebenso von verschiedenen Faktoren ab – etwa davon, wie gut die eigene Trading-Strategie tatsächlich funktioniert. Aber auch der Kapitaleinsatz ist wichtig:

Obwohl der Gewinn prozentual derselbe ist, können millionenschwere Investoren selbstverständlich in der Summe mehr Geld verdienen als Anfänger, die lediglich hundert Euro einsetzen möchten.

Einsteiger sollten sich aber von der äußeren Werbung nicht zu stark beeinflussen lassen. Mit Daytrading im Schlaf Geld verdienen? Hört sich verlockend an, ist aber ein reines Wunschdenken! Daytrading erfordert viel Disziplin, Lernbereitschaft und hauptsächlich Zeit – erst dann können erste kleine Erfolge realisiert werden.

Welche Art von Daytrading lernen?

Daytrading ist ein äußerst breit gefächertes Finanzthema, denn diese Art von Handel ist mit unzähligen Finanzinstrumenten möglich. Welche unter angehenden Investoren am beliebtesten sind, haben wir uns genauer angesehen:

Krypto Daytrading lernenAktien Daytrading lernenForex Daytrading lernen

Krypto Daytrading lernen

BitcoinBitcoin, NFTs und das Metaverse – digitale Währungen liegen absolut im Trend und werden auch immer häufiger von Daytradern als spannendes Finanzinstrument genutzt. Wer Krypto Trading lernen möchte, kann bei herkömmlichen Krypto-Börsen verschiedene Online-Kurse belegen, bei Schulungsplattformen die Grundlagen vom Kryptohandel erlernen oder sogar von Krypto-Handelssignalen profitieren.

Kryptowährungen werden im Daytrading besonders wegen der hohen Volatilität geschätzt. Altcoins wie Solana oder Cosmos unterliegen an manchen Handelstagen einer Wertschwankung im zweistelligen Prozentbereich – wer hier mit seiner Wette auf fallende oder steigende Kurse richtig liegt und zusätzlich einen Hebel verwendet, kann an einem einzelnen Tag viel Geld verlieren.

Allerdings liegt hier auch ein entscheidender Nachteil, denn im Gegenzug ist das Krypto Daytrading mit allerhöchsten Verlustrisiken behaftet. Anfänger sollten sich also besonders vorsichtig an diese Art von Daytrading heranwagen.

Bei unserem Testsieger Learn2Trade können Anfänger kostenlose Krypto-Signale per Telegram empfangen, hilfreiche Krypto-Leitfäden studieren und einen Überblick über die besten Krypto Wallets erhalten.

Aktien Daytrading lernen

Gazprom AktieAktien zählen zu den beliebtesten Handelswerten unter deutschen Anlegern. Wer Aktien Daytrading lernen möchte, sollte sich zunächst mit den Kennzahlen eines Unternehmens beschäftigen. Anfänger sollten eine Vorstellung davon haben, was Begriffe wie „Marktkapitalisierung“, „Kurs-Gewinn-Verhältnis“ und „Dividendenrendite“ bedeuten.

Aber auch das tägliche Finanzgeschehen sollten angehende Daytrader im Blick behalten. Die Veröffentlichung von Quartalszahlen, neue Updates durch eine Hauptversammlung oder die Herausgabe von Jahresberichten können den Wert einer Aktie an einem Tag stark beeinflussen.

Daytrader nutzen die hohe Liquidität dann gerne, um über das Handelsvolumen eine Voraussage im Hinblick auf mögliche Kursveränderungen treffen zu können. Bei unserem Testsieger Learn2Trade können Anfänger lernen, wie man Aktien leerverkauft und wie man einen Hebel beim Daytrading richtig einsetzt.

Forex Daytrading lernen

Forex IconWer Daytrading am Forex Markt lernen möchte, kann auch hier auf verschiedene Online-Kurse und Schulungsprogramme zurückgreifen. Anfänger sollten sich mit dem Begriff „Pips“ auseinandersetzen, denn auf diese Weise werden Kursveränderungen von Währungspaaren definiert.

Ein Pip wird als die letzte Nachkommastelle im Forex-Handel bezeichnet und kann so für die kleinste Veränderung von Kursen als Maßeinheit verwendet werden. Die hohe Liquidität ermöglicht es Daytradern, mit dem taggleichen Öffnen und Schließen von Positionen im Devisenhandel Geld zu verdienen.

Bei unserem Testsieger Learn2Trade können Anfänger auf kostenlose Forex-Handelssignale vertrauen und gleich mehrere Kurse zum Forex Daytrading belegen. Zusätzlich erhält man einen Überblick über die besten Forex Broker, Managed Forex Accounts und Forex Demokonten.

Daytrading Stile & Strategien

Während man beim Daytrading nicht nur unterschiedlichste Vermögenswerte handeln kann, gibt es unter Profis auch verschiedene Stile zum möglichst großen Erfolg. Mit unseren Daytrading Tipps erhalten Anfänger einen kleinen Überblick über die beliebtesten Daytrading Strategien:

  • Scalping: Beim Scalping handelt es sich um eine Handelsstrategie, bei der die meisten Positionen nur für wenige Sekunden oder Minuten aufrechterhalten werden. Daytrader müssen hier besonders fokussiert und nach festen Regeln handeln, denn bei der großen Anzahl an Trades pro Tag sollte die Mehrheit dieser mit einem Gewinn einhergehen.
  • Trendfolge: Hier handeln Daytrader nach den Ergebnissen der technischen Chartanalyse und untersuchen den Kurs von ausgewählten Vermögenswerten. Obwohl auch diese Art von Trading eine hohe Aufmerksamkeit erfordert, ist sie dennoch gut für Anfänger geeignet, denn der Einsatz von technischen Indikatoren lässt sich mit einem hohen Maß an Disziplin gut erlernen.
  • Pullback: Bei dieser Strategie geht es darum, die Bewegung eines Trends und eine mögliche Korrektur zu erkennen. Investoren handeln hier gegen Trend, was viel Erfahrung und eine enorme Expertise benötigt – deshalb ist die Pullback-Strategie weniger für Anfänger geeignet.

Empfehlung und Fazit

Daytrading ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit dem taggleichen Handel von Vermögenswerten Geld zu verdienen. Anders, als es in den Medien meist beworben wird, ist Daytrading allerdings alles andere als einfach. Gerade deshalb ist es so wichtig, diese Art von Handel richtig zu erlernen und zu verstehen.

Wer Daytrading lernen möchte, kann auf verschiedene Lösungen – sowohl online als auch offline – zurückgreifen. Wir empfehlen die Lernplattform Learn2Trade, denn dort können Anfänger auf ein umfangreiches Gesamtpaket an Funktionen zugreifen.

Angehende Investoren können sich nicht nur kostenlose Forex- oder Krypto-Signale sichern, sondern in einer Premium-Version von attraktiven Features zum erfolgreichen Daytrading profitieren.

Learn2Trade logo

FAQs

Was ist Daytrading?

Wie kann man am besten Daytrading lernen?

Kann man mit Daytrading wirklich Geld verdienen?

Was macht ein Daytrader?

Wie werde ich Daytrader?

Haftungsausschluss

Es ist wichtig, immer verantwortungsbewusst zu investieren und sich aller damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Die Märkte können extrem volatil sein, daher sollten Sie sich vor einer Investition umfassend informieren. Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert und prüft sorgfältig alle von uns empfohlenen Plattformen, aber Sie sollten sich Ihre eigene Meinung bilden und nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren. Es gibt niemals eine Garantie für eine Rendite.