Die Ripple Prognose für 2023 und die nächsten Jahre ist spannend. Experten trauen der Kryptowährung einiges zu, sogar ein Plus von 200+ Prozent. Doch die Ripple Coin Prognose zeigt auch, dass es steil abwärts gehen kann. Ein Minus von mehr als 70 Prozent ist ebenfalls denkbar.

Technische und Fundamentalanalyse helfen Trader beim Blick in die langfristige Ripple Coin Zukunft. Hier erfahren ambitionierte Trader, ob und wann es sich lohnt, in XRP zu investieren!

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ripple Preisprognose für 2023 – 2030

Wie die XRP Coin Zukunft aussieht, spekulieren Analysten bereits jetzt. Dabei gibt es deutliche Unterschiede, denn nicht jeder traut dem Krypto-Star auch in den nächsten Jahren einen starken Kurs zu:

  • Ripple Prognose 2023: Ripple Labs siegt gegen die amerikanischen Behörden, so zumindest der Wunschgedanke. Eine zusätzliche Erweiterung des Netzwerkes könnte den Kurs bis auf über 1,00 US-Dollar betreiben
  • Ripple Prognose 2024: XRP präsentiert sich weiter auf Erfolgskurs und klettert bis zum Jahresende auf über 2,00 US-Dollar.
  • Ripple Prognose 2025: Neben Bitcoin wird XRP die gefragteste digitale Währung, was den Kurs zusätzlich beflügelt. Bestenfalls Analysten mit einem Plus zum Vorjahr von mehr als 50 Prozent.
  • Ripple Prognose 2026: Die Ripple Kurs Prognose für 2026 zeigt bei positiv eingestellt Analysten ein Hoch von über 6,40 US-Dollar. Skeptiker sind etwas verhaltener und trauen XRP „nur“ eine Notierung unter 3,00 US-Dollar zu.
  • Ripple Prognose 2027: Mit über 8,00 US-Dollar könnte Ripple das Hoch im Jahr 2027 krönen. Einige Analysten befürchten, dass das Tief bei der Marke von ca. 2,77 US-Dollar notiert.
  • Ripple Prognose 2028: Die Ripple Coin Zukunft könnte 2028 erstmals die Marke von 10 US-Dollar überspringen und sogar bei mehr als 12,80 US-Dollar notieren. Pessimistische Analysten trauen der Kryptowährung weniger Potenzial zu und sehen sie auch 2028 noch bei unter 3,00 US-Dollar.
  • Ripple Prognose 2029: Mehr als 17 Jahre nach Gründung von Ripple Labs könnte die digitale Währung erstmals die Marke von ca. 20 US-Dollar touchieren. Andere Krypto-Experten gehen von einem deutlichen Kursrückgang aus, denn Ripple könnte im gesamten Abwärtstrend von Bitcoin und Co. gefangen sein. Investierte Krypto-Fans müssten sogar mit einem Tief von ca. 2,60 US-Dollar rechnen.
  • Ripple Prognose 2030: Die Prognosen für das Jahr 2030 reichen von ca. 2,86 US-Dollar bis mehr als 28,50 US-Dollar.
🔵 Coin Name XRP
💲 Preis $0,5002295
🔆 Coin Symbol XRP
⏳ Preisänderung 1h0.13%
🌕 Preisänderung 24h 0.69%
💵 Market Cap$26.634.837.535
🥇 Rang5
🌐 24h Volumen$767.159.132
🔄 Angebot im Umlauf53.245.240.268
💰 Gesamtes Angebot100.000.000.000

XRP Coin Prognose ab 2023 sieht zuversichtlich aus

Trading-Experten sind sich einig: Ähnlich wie Bitcoin, verspricht auch die Ripple Prognose viel Potenzial in den nächsten Jahren. Der Blick auf die Analyse aus 2022 zeigt jedoch, dass die positiven Erwartungen an die Kryptowährung nicht erfüllt wurden. Mit diesem Wissen bleibt die Ripple Coin Prognose 2023 spannend, denn das Jahr 2023 hat gerade erst begonnen.

2022 sahen Experten die Ripple Coin Zukunft noch rosig und prognostizierten einen minimalen Preis von ca. 1 USD. Einige waren sich durch Marktanalysen sogar sicher, dass XRP auch die Hürde von 1,50 USD im Jahresverlauf nehmen würde. Das Fazit am Jahresende 2022 gab Ernüchterung. So schloss der Kurs am 31. Dezember 2022 mit 0,38 USD. Auch das 52-Wochen-Hoch von mehr als 0,91 USD wurde nicht erreicht. Ernüchterung bei vielen Tradern und dennoch ein Hoffnungsschimmer, denn bekanntermaßen kommt nach jedem Tief ein weiteres Hoch.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ripple Coin Prognose 2023: Plus zeigt sich nur verhalten

Für den Blick in die Ripple Coin Zukunft bemühen Experten verschiedener Analysetechniken:

  • Fundamentalanalyse.
  • Technische Analyse.

Abhängig von der angewandten Methodik können sich auch die Prognosen unterscheiden. Bei der technischen Analyse stehen beispielsweise aktuelle Kurse und marktbewegende Instrumente im Fokus. Bei der Fundamentalanalyse geht es um die genaue Betrachtung historischer Daten und dem Suchen nach Mustern, welche sich womöglich künftig in der XRP Prognose 2025/2030 zeigen.

Der Blick auf die XRP Prognose zeigt deutliche Schwankungen, vor allem zwischen den einzelnen Jahren. Dass die Kryptowährung jedoch für raketenartige Ausbrüche bekannt ist, zeigen die Entwicklungen aus dem Januar 2023. Innerhalb weniger Tage sah die Ripple Coin Zukunft plötzlich viel rosiger als noch in den Vormonaten aus. Die Kryptowährung schaffte zwischenzeitlich einen Kurszuwachs von mehr als 20 Prozent.

Dass die Kursbewegungen in einem unsicheren Marktumfeld kaum vorhersehbar sind, zeigt die Entwicklung des Ripple-Kurses seit Jahresbeginn 2023. Nachdem es aufgrund der FTX-Pleite und erhöhten Inflationszahlen im vergangenen Jahr zu einem massiven Kurseinbruch kam, zeigt sich der Ripple-Kurs seit Jahresbeginn stark verbessert.

Die Kurserholung wurde vor allem durch eine deutlich optimistischere Stimmung an den Märkten ausgelöst, da sich die Anzeichen einer wirtschaftlichen Entspannung verdichten. Dieser Shift führte dazu, dass auch risikoreiche Investments wie Ripple (XRP) für Anleger attraktiver wurden. Dank dieser Entwicklung steht der XRP-Kurs aktuell bei einem Wert von 0,4104US-Dollar und konnte damit in den letzten sieben Tagen einen Zuwachs von knapp 1 % verzeichnen – seit Jahresbeginn ist Ripple (XRP) sogar über 17 % im Plus!

Der Ripple-Kurs wird weiterhin maßgeblich durch das Gerichtsverfahren mit der SEC beeinflusst. Solange es hierbei kein Urteil oder eine außergerichtliche Einigung gibt, ist der XRP-Kurs kaum vorhersehbar, da jegliche Art von Gerüchten über den möglichen Ausgang des Prozesses einen großen Einfluss auf den Kurs haben.

Kurzfristige Ripple Kurs Prognose mit der technischen Analyse

Bei der technischen Analyse schauen sich Trader die nähere Ripple Coin Zukunft an. Dabei bemühen sie aktuelle Daten, bestenfalls in Echtzeit. XRP war lange im Abwärtstrend und musste sich dem Sog des Kryptomarktes hingeben. Selbst Bitcoin verlor kräftig und bereitete investierten Krypto-Enthusiasten Kopfschmerzen. Seit Beginn des Jahres 2023 zeigt sich jedoch ein anderes Bild, da es an den Kryptomärkten zu einem umfangreichen Kurswachstum kam – davon profitierte auch Ripple (XRP)!

 

Ein Blick auf die technischen Indikatoren zeigt, dass sich Ripple (XRP) aus kurzfristiger Sicht in einem Aufwärtstrend befindet und sich – gemessen am RSI – in einem neutralen Bereich bewegt. Auf Basis der aktuellen Lage sind verschiedene Szenarien bei Ripple (XRP) denkbar. Diese beinhalten sowohl Auf- als auch Abwärtsbewegungen!

Inwieweit sich der aktuelle Trend fortsetzen wird, ist derzeit nur schwer abzuschätzen. Hält die Aufwärtsbewegung an, sind kurz- bis mittelfristig Ripple-Kurse von unter 0,6000 US-Dollar denkbar. Da der Rechtsstreit mit der SEC jedoch weiterhin Gefahren mit sich bringt, kann es jederzeit zu erheblichen Kursschwankungen kommen. Anleger sollten daher aktuell die Unterstützungsmarken bei 0,5000 und 0,4300 US-Dollar im Auge behalten.

Zudem gilt, dass sich die Situation mit der Verkündung einer Einigung mit der SEC jederzeit schlagartig ändern kann. Käme es zu einer positiven außergerichtlichen Einigung, könnte dies dem XRP-Kurs ebenso Aufwind verleihen wie ein Erfolg vor Gericht. Im Gegensatz dazu könnten eine negative außergerichtliche Einigung und eine Niederlage vor Gericht für einen massiven Kursverfall sorgen. Anleger sollten deshalb bei XRP sehr aufmerksam sein und die neuesten Entwicklungen genau beobachten.

XRP Prognose 2025/2030 mit der Fundamentalanalyse

Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen hat Ripple eine echte Anwendung in der Praxis. Genau das könnte die XRP Prognose künftig beflügeln. Immerhin sind bereits unzählige Banken im Netzwerk angeschlossen und nutzen die Ripple-Abwicklungsvorzüge.

Die Fundamentalanalyse für die XRP Coin Prognose befasst sich mit den aktuellen Meldungen kaum, sondern schaut vor allem auf die Entwicklungen der letzten Jahre und Monate. Dort zeigte Ripple trotz unzähliger Rückschläge immer wieder eine starke Performance. Diese Wiederholungen in der Kursentwicklung führen dazu, dass die Zukunft (u. a. die XRP Prognose 2025/2030) als deutlich positiver wahrgenommen wird. Einige Analysten halten sogar ein Hoch von mehr als 28 USD bis 2030 für machbar.

Mögliche Höhen und Tiefen von Ripple (XRP)

Wie sich die Tiefst- und Höchstkurse bei XRP entwickeln, hängt auch von der Krypto-Prognose von Bitcoin und Co. ab. Die XRP Coin Zukunft wird vor allem durch die beiden dominierenden digitalen beeinflusst:

  • Bitcoin.
  • Ethereum.

Sie gelten als Leuchttürme in der Krypto-Szene und können in ihrem Windschatten andere digitale Währungen empor heben oder eben in den Abwärtstrend reißen. Interessant sind deshalb die Bitcoin Ethereum Prognosen für die kommenden Jahre. Vor allem Bitcoin soll künftig deutlich an Kursstabilität gewinnen und könnte laut Experten sogar ab 2025 auf mehr als 1.330.000 USD steigen. Noch immer wird BTC mit einem Gesamtanteil von ca. 42 Prozent maßgeblich an der XRP Coin Prognose beteiligt sein, ebenso wie Ethereum. Steigen beide Krypto-Zugpferde, kann das weitere XRP-Hochs. Zu Jahresbeginn 2023 sahen Experten die XRP Coin Zukunft noch deutlich rosiger und prophezeiten ein Hoch von mehr als 1,90 USD.

Höhen und Tiefen von Ripple

Der Blick im Oktober 2023 bringt Ernüchterung, denn der Kurs notiert gegenwärtig bei mehr als 0,50 Euro. Immerhin konnte er ein 52-Wochen-Tief von 0,293 Euro überwinden und ist nun wieder auf Erfolgskurs. Ob die Kursrallye bis zum Jahresende 2023, bleibt abzuwarten. Die hinter den Analysten zurückgebliebene Kursentwicklung bei XRP können sich clevere Investoren zunutze machen und Kryptowährungen kaufen und später die Gewinne durch kommende Hochs mitnehmen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wofür wird Ripple verwendet?

Wie sich die XRP Prognose 2025/2030 entwickelt, hängt auch von den weiteren Praxisanwendungen der Kryptowährung bzw. von Ripple Labs ab. Im Gegensatz zu anderen digitalen Währungen hat Ripple tatsächlich seit Jahren einen echten Zweck. Bereits unzählige Banken nutzen XRP, um effizient und blitzschnelle Zahlungen zu realisieren und dabei Kosten zu sparen.

Schon 2019 hatten sich bereits mehr als 200 weltweit agierende Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister angeschlossen, darunter:

  • American Express
  • Royal Bank of Canada
  • Western Union
  • Uni Credit
  • DBS Bank
  • Mitsubishi UFJ Financial Group.

Mittlerweile sind weitere Partner hinzugekommen, vor allem im Nahen Osten. Fortan kooperiert das Unternehmen hier mit Größen wie der Qatar National Bank oder dem Finanzdienstleister Pyypl. Um die Geschäfte künftig noch besser koordinieren und weiterentwickeln zu können, wurde sogar ein eigenes Regionalbüro in Dubai eröffnet. Geht der ehrgeizige Partnernetzwerkausbau so erfolgreich weiter, könnte sich die XRP Prognose 2023 und darüber hinaus deutlich positiver entwickeln als von Skeptikern angenommen.

Auch private Investoren können XRP Coin Prognose nutzen

Die Kryptowährung dient nicht nur als Währung im Bankennetzwerk, sondern eignet sich auch für private Investitionen. Wer Ripple kaufen möchte, wartet vor allem auf einen günstigen Preis und profitiert von einer rasanten Kursentwicklung. Mit etwas Geduld und der richtigen Ripple Coin Prognose könnte der Verkauf innerhalb kürzester Zeit einen Gewinn im zweistelligen Bereich einbringen.

Den optimalen Zeitpunkt dafür bestimmt der Blick auf das Chartbild und die Stimmung am Markt. Gibt es Insider Informationen, dass Ripple seine Marktpräsenz durch neue Partnerschaften weiter stärkt, kann das den Kurs ordentlich nach oben treiben. Frühzeitiges Investieren bei günstigen Kaufpreisen lohnt sich für spätere, rasche Gewinnmitnahmen. Einige Investoren warten sogar noch länger und wollen die sagenhafte XRP Prognose 2025/2030 einiger Analysten, das Knacken der 30-Euro-Marke, abwarten.

Was treibt den Preis von Ripple an?

Wer Ripple oder Bitcoin kaufen möchte, schaut sich immer die aktuelle Preisentwicklung und (kurzfristigen) Prognosen an. Um selbstbewusst richtige Trading-Entscheidungen treffen zu können, ist Marktkenntnis gefragt. Es geht nicht nur um die gekonnte Anwendung der Analysetools, sondern vor allem um die Informationen zu marktbeeinflussenden Faktoren/Akteuren.

Was treibt den Preis von XRP

Dazu gehören beispielsweise:

  • Verhältnis von Nachfrage und Angebot
  • Positive Nachrichten in der Presse
  • Allgemein gute Stimmung am Kryptomarkt
  • Vertrauen in die Währung (bei Ripple u. a. durch das wachsende Partnernetzwerk).

Auch die Entwicklung in Weltpolitik und Weltwirtschaft können Einfluss auf die XRP Coin Zukunft haben. Steigt beispielsweise die Verunsicherung der Bevölkerung gegenüber Fiatwährungen, suchen viele Investoren nach Alternativen und finden diese häufig in den digitalen Währungen. Da der Preis von Bitcoin oder Ethereum im Vergleich zu XRP deutlich höher ist, entscheiden sich viele für eine budgetfreundlichere Alternative.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aufmerksamkeit in sozialen Medien und Co.

Der Kryptomarkt ist für viele (angehende) Investoren noch immer absolutes Neuland. Auch die enorme Anzahl von mehr als 2.000 digitalen Währungen macht es kaum möglich, jede einzelne zu kennen.

Ripple Soziale Medien

Doch manchmal gibt es echte Krypto-Shootingstars, die sich vor allem über soziale Medien wie ein Lauffeuer verbreiten. Bestes Beispiel ist der auf den ersten Blick niedlich aussehende Dogecoin, denn das Logo mit dem lächelnden Hund ging um die Welt. Anfangs als reine Spaßwährung gedacht, hat die Kryptowährungen durch die Dauerpräsenz in den sozialen Medien einen echten halb ausgelöst und landete bei vielen Investoren im Wallet. Ähnlich könnte es auch XRP ergehen. Berichten Medien immer häufiger über die Vorzüge der digitalen Währung, erhöht sich ihr Bekanntheitsgrad und damit vermutlich auch die Nachfrage.

Prominente Befürworter können XRP Coin Zukunft noch glorreicher machen

Kryptowährungen haben auch unter den Prominenten viele Anhänger. Elon Musk gilt beispielsweise als begeisterter Fan der Dogecoins und auch Keanu Reeves und andere Hollywood-Größen sind in Bitcoin und Co. investiert.

Auch Ripple könnte davon profitieren, denn kein anderer als Brian Armstrong (CEO von Coinbase) macht für die Kryptowährung Werbung, unterstützt sie sogar im Kampf gegen die US-Behörden. Zeigen sich Prominente bzw. renommierte Größen aus Politik und Wirtschaft mit einer favorisierten digitalen Währung, schafft das (zusätzliches) Vertrauen und könnte für eine Nachfrageanstieg sorgen.

Sobald die Nachfrage nach Ripple zunimmt, beeinflusst das die Preisentwicklung ebenfalls. Angebot und Nachfrage sind für Kursanstieg oder Kursrückgang verantwortlich. Eine wachsende Begehrlichkeit nach XRP bringt unweigerlich ein Kursplus mit sich. Viele Experten sehen genau dieses Szenario in der XRP Coin Prognose für die nächsten Jahre. Bislang (Oktober 2023) wurde der höchste Ripple-Wert mit circa 2,82 Euro erreicht. Wird die Hürde von fast 30 Euro bis 2030 wirklich genommen, lohnt sich frühzeitiges Investieren.

Ripple Coin Zukunft hängt auch von mutigen Entscheidungen und Gerichten ab

Immer wieder gibt es Nachrichten, dass Behörden Kryptowährungen verbieten oder beispielsweise das Mining einschränken wollen. Wann immer solche Meldungen auftauchen, zeigt sich am Kryptomarkt eine verstärkte Volatilität, denn viele Investoren sind zunächst verunsichert.

Auch Ripple bleibt davon nicht verschont. So haben Experten ihre Ripple Coin Prognose 2023 beispielsweise nach Bekanntwerden des Rechtsstreits mit den US-Behörden nach unten korrigiert. Eingereicht wurde der Antrag auf Strafverfolgung durch die US-Börsenaufsicht bereits am 22. Dezember 2020. Danach begann ein monatelanges Tauziehen zwischen Ripple Labs und der SEC, durch das auch der Kurs der Kryptowährung und das Ansehen unter den Partnern in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Am 7. Januar 2021 zog die Exchange Grayscale sogar die Notbremse und entfernte Ripple aus dem Handelsangebot. Doch Investoren dürfen sich freuen, denn es gibt noch zahlreiche andere Trading-Alternativen.

Hintergrundinfos zu XRP Coin

Ripple Labs, das US-amerikanische Fintech-Unternehmen, wurde 2012 gegründet. Es initiierte die Entwicklung der Coins, die für die Zahlungen im Netzwerk (Open-Source-Protokoll) genutzt werden: XRP. Gewonnen werden die Währungseinheiten allerdings nicht über Bitcoin durch Mining, sondern durch die Netzwerkbestätigungen der Mitglieder. Die Anzahl der Coins ist auf maximal eine mit Milliarden begrenzt. Mittlerweile sind mehr als 300 Banken und Finanzdienstleister darin integriert und wickeln ihre Transaktionen länderübergreifend kostengünstiger als beispielsweise mit dem klassischen SEPA-Verfahren ab.

Hintergrundinfos von Ripple

Die Ripple Coin Zukunft ist durch die Notwendigkeit Netzwerk gesichert, doch seine Wertigkeit kann variieren. Wie der aktuelle Kurs notiert, hängt von Angebot und Nachfrage sowie dem gesamten Verhalten am Kryptomarkt ab.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wo kann man XRP Coin kaufen?

Wer die Ripple Prognose nutzen und frühzeitig in den Erfolg der Kryptowährung investieren möchte, hat dafür gleich mehrere renommierte Anbieter zur Auswahl. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei den Gebühren.

eToro

eToro gehört zu den bekanntesten Anbietern unter den Krypto Börsen und Trading-Plattformen. Mittlerweile können hier mehr als 80 digitale Währungen (darunter nicht nur Ripple, sondern auch Cardano) gehandelt werden. Der Online-Broker mit Sitz auf Zypern ist vor allem durch seine zahlreichen Social-Trading-Angebote bekannt und macht damit Kryptohandel auch für Anfänger deutlich leichter möglich.

Ripple eToro

Auch die Gebühren mit pauschal 1 Prozent überzeugen im Vergleich, denn bei anderen Anbietern gibt es häufig ein Kosten-Wirrwarr. Ein weiterer Pluspunkt ist das digitale Wallet, welches über die eToro Money App zur Verfügung steht. Damit lassen sich die Coins auch längerfristig bis zum Eintreten der erfolgreichen XRP Kurs Prognose sicher halten. Für alle, die sich jetzt bei eToro XRP sichern wollen, ist nur die kostenlose Registrierung und Mindesteinzahlung von 50 Euro erforderlich. Bei einem Ripple Kurs von unter 1 Euro können damit fast 50 Einheiten erworben werden. Steigt der XRP Kurs tatsächlich, wie von vielen Analysten bis 2030 prognostiziert, auf 30 Euro, macht das einen theoretischen Kursgewinn beim Verkauf von über 1.400 Euro.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

OKX

Seit 2017 stellt OKX (formals OKEx) seine zahlreichen Krypto-Angebote zur Verfügung. Die Auswahl ist mit mehr als 70 digitalen Währungen enorm, vor allem bei Krypto-Neuerscheinungen. Auch hier können Investoren die XRP Prognose für sich nutzen und bei einem günstigen Marktpreis zu schlagen. Wer dabei Unterstützung benötigt, findet in der eigenen OKX Academy zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und kann sich Schritt für Schritt dem Kryptomarkt mit all seinen Facetten und Investitionsmöglichkeiten widmen.

XRP Ripple OKX

Bei den Gebühren befindet sich die Plattform im guten Mittelfeld, wenngleich es hier anders als bei eToro keine Pauschale gibt. Stattdessen müssen Investoren 0,08 Prozent Maker- und 0,10 Prozent Taker-Fee zahlen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Binance

2017 war auch das Gründungsjahr einer Handelsplattform mit einem mittlerweile jährlichen Volumen von mehr als 20 Milliarden USD: Binance. Investoren können hier nicht nur von der wertsteigernden Ripple Coin Zukunft profitieren und jetzt günstig XRP kaufen. Insgesamt stehen über 350 digitale Währungen zur Verfügung.

Binance XRP

Wer hier investieren möchte, zahlt Gebühren in Höhe von 0,10 Prozent und darf sich auch über Abwechslung bei Investitionen freuen. Neben Bitcoin, Ripple und Co. wartet Binance auch mit spannenden NFT-Angeboten.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Huobi

Hier ist das Coins-Paradies für vielseitig interessierte Investoren. Huobi hat im Angebot von über 500 digitalen Werten und ist vor allem für ambitionierte Investoren interessant. Sie können die XRP Coin Prognose 2023 aktiv nutzen und bei Gebühren von 0,20 Prozent aktiv werden. Gegründet bereits 2013 verfügt die Trading-Plattform über jahrelange Erfahrung im Kryptohandel und ist vor allem für seine lukrativen Boni und viele Extras für Trader, oder solche, die es noch werden möchten, bekannt.

XRP Huobi

Ihr Kapital ist im Risiko.

Coinbase

Es gibt die ein oder andere Coinbase Alternative am Markt, aber auch das Original weiß mit seinen über 150 digitalen Währungen zu überzeugen. Handeln können Investoren hier nicht nur XRP, sondern u. a. auch:

  • ETH
  • BTC
  • SOL
  • ADA
  • DOGE

Auch neue Token und Coins kommen regelmäßig hinzu (beispielsweise seit Oktober 2023 00 Token, Pangolin oder Injective).

Coinbase XRP

Die Gebühren für den Handel sind variabel und können ca. 1,49 Prozent betragen. Die integrierte Wallet-Lösung sorgt dafür, dass XRP und Co. sicher bis zum (hoffentlich gewinnbringenden) Verkauf verwahrt werden.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die aktuelle Marktposition von Ripple

Soll ich Ripple kaufen oder nicht? Eine Antwort auf diese Frage liefert der Blick auf die Marktkapitalisierung. Auch die Ripple Coin Prognose ist für die Entscheidungsfindung interessant. Die Reihenfolge auf der Rangliste der wichtigsten bzw. größten digitalen Währungen kann sich immer wieder ändern. Schließlich geht es hier um die aktuellen Werte der Marktkapitalisierung. Analysen zeigen, dass Ripple 2023 auf dem sechsten Platz mit ca. 23,86 Milliarden USD liegt. Davor befinden sich:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Tether
  • USD Coin
  • Binance Coin

Ob XRP künftig einen seiner Krypto-Kontrahenten überholt, hängt von der Ripple Coin Zukunft und der Preisentwicklung ab. Wie groß die Unterschiede sind, zeigt der Blick auf den aktuellen Kurs von Bitcoin, der am zwölften Oktober 2023 bei mehr als 19.700 Euro notierte. Der XRP Kurs betrug im Vergleich dazu nur unter 0,60 Euro.

XRP Markposition

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bisherige Ripple Entwicklung bis heute seit der Einführung des XRP Coins

Wer die XRP Coin Zukunft prognostizieren will, sollte auch einige Ereignisse aus der Vergangenheit kennen. Von der ersten Idee 2004 bis zur Gründung des Projektes 2012 bis heute ist viel Zeit vergangen:

  1. 2004: Ryan Fugger hatte erstmals die Idee eines dezentralen digitalen Geldsystems im Kopf und entwickelte mit RipplePay einen ersten Entwurf.
  2. Oktober 2011: Der XRP Ledger wurde erstmals erstellt und das Projekt “OpenCoin” nahm Gestalt an.
  3. Juni 2012: Die 100 Milliarden XRP (damals noch unter dem Begriff „XNS“ bekannt) wurden erstellt.
  4. September 2012: Das Ripple-Protokoll wurde von Jed McCaleb und Chris Larsen entwickelt. Auch das Ripple-Zahlungs- und -Tauschnetzwerk ging nun an den Start.
  5. Dezember 2012: Der XRP-Ledger nimmt offiziell seinen Dienst auf und ist fortan für die Abwicklung der Transaktionen zuständig.
  6. 2013: Ripple wird durch zahlreiche Funding-Aktionen unterstützt, um den Ausbau weiter voranzutreiben. Im selben Jahr verließ Jed McCaleb aufgrund von Unstimmigkeiten das Projekt.
  7. September 2013: Das Unternehmen wird offiziell in „Ripple Labs“ umbenannt, nachdem es vorher immer als „OpenCoin“ auftrat.
  8. Mai 2015: Ripple muss erstmals eine Strafe in Höhe von 700.000 USD zahlen. Begründung des Urteils: “vorsätzlicher Verletzung des Bank Secrecy Act, indem es als Gelddienstleistungsunternehmen tätig war, ohne sich bei FinCEN zu registrieren.”
  9. Mai 2015: Ripple Labs baut die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinen Partnern weiter aus und erhält 28 Millionen USD von DG Capital Partners und anderen Investoren.
  10. Oktober 2015: Aus Ripple Labs wird Ripple.
  11. Oktober 2015: Das Interledger Protocol zur effizienten Zahlungsabwicklung im Netzwerk wird integriert. Eine wichtige Voraussetzung für künftige Partnerschaften mit Banken und Dienstleistern.
  12. Juni 2016: Fortan ist Ripple mit einer BitLicense ausgestattet, denn sie wird durch das New York State Department of Financial Services ausgesprochen.
  13. Dezember 2017: 55 Milliarden XRP werden für die nächsten Monate in einem Treuhandkonto verwahrt und nur schrittweise (1 Milliarde monatlich) freigegeben.
  14. Juni 2018: Ripple engagiert sich mit seiner Technologie auch in Bildung und Forschung. Dafür wurde die University Blockchain Research Initiative in Kooperation mit anderen Spitzeneinrichtungen wie Universitäten ins Leben gerufen.
  15. Oktober 2018: Ab sofort bietet RippleNet Finanzdienstleistern und Banken On-Demand-Liquidität für ihre internationalen Transaktionen. Verwendet werden dabei XRP.
  16. Mai 2020: Ripple will mit dem Beitritt der ISO 20022 seine Reputation als zuverlässiges Netzwerk für Banken und Zahlungsdienstleister weiter ausbauen.
  17. Juni 2020: Ripple übernimmt eine führende Rolle bei der Einführung von PayID, um künftig universelle Transaktionen effizienter, sicherer und kostengünstiger zu gestalten.
  18. September 2021: Nicht nur Banken und Zahlungsdienstleister kooperieren mit Ripple, sondern erstmals auch eine Währungsbehörde: Bhutan. Ziel ist es, eine private Blockchain unter dem Namen „CBDC“ zu initiieren.

Der innovative Erfolgskurs beim Ausbau des Netzwerkes soll auch in den nächsten Jahren weitergehen. Auf dem Weg daran sieht sich Ripple, wie in den letzten Jahren auch, immer wieder mit Klagen durch andere Unternehmen konfrontiert. Bislang konnte dies die Ripple Coin Zukunft nicht negativ beeinflussen.

Lohnt es sich noch, in Ripple zu investieren?

Die XRP Kurs Prognose für die nächsten Jahre ist vielversprechend. Aktuell ist der Preis im Vergleich zu anderen Kryptowährungen äußerst niedrig. Wer Altcoins kaufen und dabei sparen möchte, sollte sich die neuesten Preisentwicklungen von XRP näher anschauen.

Vorteile von Ripple

Schon mit einem geringen Budget von beispielsweise 50 Euro, ist der Einstieg in den Kryptomarkt bei eToro und anderen renommierten Trading-Plattformen möglich. Da Expertenanalysen eine Preissteigerung vor allem in den nächsten Jahren voraussagen, ist zusätzlich etwas Geduld gefragt. So lange können die Coins im Wallet sicher verwahrt und beim gewinnbringenden Kurshoch veräußert werden.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Ripple zu kaufen?

Damit die XRP Coin Zukunft tatsächlich gewinnversprechend aussieht, ist der richtige Kaufzeitpunkt entscheidend. Investoren sollten deshalb ganz genau auf die aktuelle Kursentwicklung und News achten. Analysten empfehlen dann zu kaufen, wenn der XRP Kurs:

  • Einen Abwärtstrend zeigt und dieser länger anhält,
  • Kurz vor der Umkehr steht.

Beweisen Investoren das richtige Gespür bei der Analyse, können sie durch den anhaltenden Abwärtstrend zu einem besonders günstigen Preis kaufen. Zudem verwandeln sie den Wert im Wallet durch die baldig einsetzende Trendwende rasch in Gewinne.

Hinweis: Die Ripple Prognose ist aufgrund der Volatilität am Kryptomarkt gar nicht immer so einfach möglich. Eine Datenverlässlichkeit ist deshalb ein wichtiges Erfolgs-Tool. Um immer das aktuelle Abbild der Marktsituation zu erhalten, sollten sich Investoren auf Echtzeitdaten verlassen (sie stehen bei den meisten Anbietern sogar kostenfrei zur Verfügung).

Fazit zu unserer Ripple Prognose

Die Ripple Coin Prognose 2023 ist verhalten positiv. Eine euphorische Stimmung, wie sie beispielsweise bei anderen digitalen Währungen zu sehen ist, bleibt hier noch aus. Ursächlich dafür sind vor allem die Verfolgungen durch die US-Behörden seit dem Jahr 2020. Auch die allgemeine Volatilität am Kryptomarkt vereitelt die kometenhaften Kursausbrüche bei Ripple noch. Experten gehen jedoch davon aus, dass die XRP Coin Zukunft vor allem bis 2030 alle überrascht und sogar Notierungen an der 30-Euro-Marke möglich sind. Jetzt können Investoren noch die Gunst der Stunde und günstige Ripple Preise nutzen, denn im Oktober 2023 notiert der Ripple Kurs bei 0,60 Euro.

Fazit zu Ripple Prognose

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

FAQs:

Brauche ich für das Ripple Invest ein Wallet von Krypto Börsen?

Wann gab es die bislang höchste Ripple Coin Prognose, die eingetreten ist?

Wie hoch soll die XRP Prognose künftig noch gehen?