Sweat Coin ist ein weiterer Coin, hinter dem der Gedanke eines gesunden Lebensstils steckt. Macht man 1.000 Schritte, bekommt man einen SWEAT. Diesen kann man dann in der App gegen Waren oder auch Dienstleistungen austauschen.

Doch wie sehen die Prognosen für Sweat Coin aus und sollte man hier überhaupt investieren? Und wenn man investiert, für wen eignet sich denn dieser Coin überhaupt? Wir schauen uns das Projekt im Detail an.

Sweat Coin logo lang

Sweat Coin Prognose 2023: Bisherige Preisentwicklung

Bevor wir eine Preisprognose für Sweat Coin erstellen, ist es wichtig zu verstehen, was bisher passiert ist. Sweat Coin kam erst am 13. September 2022 auf den Markt. Bei der Einführung lag der Preis bei 0,05101 $. Er stieg am selben Tag dann auf einen Höchststand von 0,09257 $ und fiel erneut auf 0,05629 % hinunter.

Bereits am zweiten Tag nach der Einführung erreichte der Coin einen Höchststand von 0,09188 $. Der Kurs sank jedoch wieder und pendelte sich dann am 18. September 2022 bei einer 0,05 $ Marke ein. Am 21. September lag der Preis dann bei 0,0488 $.

Genauso wie bei allen anderen Kryptowährungen setzte sich dieser Rückgang in den kommenden Wochen fort und der Zusammenbruch der FTX Börse schadete dem Markt extrem. Darunter litt auch SWEAT und fiel am 14. November dann auf einen Tiefstand von 0,01194 $.

Sweatcoin

Nachdem sich der Markt wieder erholt hatte, lag der Preis am 23. November 2022 bei 0,013 $. Hier waren bereits 2,05 Milliarden SWEAT Token im Umlauf. Das Gesamtangebot von SWEAT beträgt knapp 21,8 Milliarden Coins. Die Marktkapitalisierung lag also bei knapp 26,6 Millionen US-Dollar.

Sweat Coin Preisprognose für 2023 bis 2030

Bevor wir einen detaillierten Blick auf die mögliche Krypto Prognose von Sweat Coin entwickeln, haben wir eine kurze Auflistung vorbereitet.

Jahr Mindestwert Höchstwert
2023 0,015 US-Dollar 0,023 US-Dollar
2025 0,025 US-Dollar 0,038 US-Dollar
2030 0,084 US-Dollar 0,12 US-Dollar
SWEAT Prognose 2023SWEAT Prognose 2025SWEAT Prognose 2030

SWEAT Preisprognose 2023

Preisvorhersagen für den Kryptomarkt sind im Allgemeinen schwierig, denn der Markt ist sehr volatil. Hinzu kommt, dass SWEAT gerade erst eingeführt wurde. Mithilfe diverser Algorithmen und der bisherigen Entwicklung haben wir dennoch eine Preisprognose vorbereitet, damit man entscheiden kann, ob man hier investieren möchte oder nicht.

Im nächsten Jahr kann der Token eventuell einen Preis von 0,23 US-Dollar erreichen. Analysten glauben aber, dass dies der absolute Höchstwert von Sweat Coin für 2023 sein wird.
Der Mindestwert wird sich wahrscheinlich bei 0,015 US-Dollar einpendeln.

SWEAT Preisprognose 2025

Wir gehen davon aus, dass SWEAT bis 2025 weiter wachsen wird. Der Höchstpreis wird bei 0,038 US-Dollar liegen, der Tiefpreis bei 0,025 $. Es gibt auch andere Analysten, die glauben, dass der Preis bereits 2025 viel höher sein wird.

Das Problem ist aber, dass es unmöglich ist, eine genaue Preisprognose zu erstellen. Das heißt auch unsere Sweat Prognose ist keine 100 % Garantie, sondern nur ein Anhaltspunkt. Wir werfen nun dennoch einen Blick auf 2030.

SWEAT Preisprognose bis 2030

Bis 2030 wird der Sweat Coin wahrscheinlich einen Höchstpreis von 0,12 US-Dollar erreichen. Das ist immer noch weit unter einem Dollar pro Token. Dennoch lässt sich erkennen, dass SWEAT weiterhin wachsen wird.

Bevor man jedoch eine Kryptowährung kauft, sollte man immer genau recherchieren. Deshalb möchten wir in diesem Leitfaden auch erklären, wofür der Coin überhaupt genutzt wird. Denn: Jeder Anleger hat andere Interessen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie nur in jene Coins investieren, die auch wirklich zu Ihnen passen.

Mögliche Höhen und Tiefen von SWEAT

Zu Jahresbeginn ist es durchaus möglich, dass der Sweat Coin ein Hoch erlebt. Warum? Wir alle machen zum Jahresbeginn Jahresvorsätze und versuchen auch, diese zunächst einzuhalten. Für viele zählt an dieser Stelle auch ein gesünderer Lebensstil an oberster Stelle. Und es klingt ja grundsätzlich gut, dafür auch noch belohnt zu werden oder nicht?

Sweat Coin logoMan muss allerdings bedenken, dass man die App nicht schließen darf, sondern diese muss im Hintergrund laufen, sonst werden die Schritte nicht mitgezählt. Hinzu kommt außerdem, dass die App natürlich einen höheren Akkuverbrauch mit sich bringt, obwohl die Entwickler der App darauf hinweisen, dass die App möglichst akkuschonend ist.

In der Theorie besteht außerdem die Möglichkeit, dass die App das Smartphone des Users für Mining-Zwecke verwendet. Das bemerkt man, wenn das Gerät sehr warm wird. Das Problem von Sweat Coin ist jedoch, dass man als kostenloser User nur maximal 5 SWEAT pro Tag verdienen kann.

Das heißt, um zum Beispiel ein Fitness-Armband mit den verdienten SWEAT Coins zu bekommen, müsste man erst einmal monatelang laufen. Allerdings sind viele Angebote nur wenige Tage online und somit bleibt den kostenlosen Usern oft nicht genug Zeit.

Es gibt aber eben auch andere Abo-Modelle. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob man hier investieren möchte oder nicht. Die Abo-Modelle von Sweat Coin im Überblick:

  • Mover” = Gratisnutzung der App
  • Shaker” = 4,75 SWEAT Coins / Monat, man kann bis zu 10 Coins pro Tag verdienen
  • Quaker” = 20 SWEAT Coins / Monat, man kann bis zu 15 Coins pro Tag verdienen
  • Breaker” = 30 SWEAT Coins / Monat, man kann bis zu 20 Coins pro Tag verdienen

Wofür wird Sweat Coin verwendet?

Der Sweat Coin hat natürlich verschiedene Funktionsweisen. Wir schauen uns diese einmal im Detail an.

Die App selbstAlgorithmusBezahlen

Die App selbst

Die App zu installieren ist recht einfach. Sie greift dann über den Bewegungssensor des eigenen Smartphones auf den Aktivitätsstatus des Nutzers zu und gleicht diese Daten mit dem verbauten GPS-System ab.

An dieser Stelle darf man aber nicht vergessen: Als Bewegung wird lediglich Aktivität im Freien gemessen. Wenn man als User das Smartphone auch zu Hause mitnimmt, werden die Schritte nicht in das Belohnungssystem der App integriert.

Der Algorithmus

Um bei der App zu bleiben, ist es wichtig zu verstehen, dass die App selbst die gemachten Schritte an den Server übermittelt, damit ein Algorithmus die Analyse der Schritte vornimmt. Für diese Analyse werden jeweils 2.000 Schritte übertragen. Der Algorithmus filtert dann, ob diese Schritte im Freien getätigt wurden oder irgendwo indoor.

Mit der Devise, dass nur Bewegung im Freien zählt, möchte Sweat Coin die User dazu motivieren, ihre Gesundheit mit Bewegung im Freien zu fördern. Bisherige User meinen, dass circa 65 Prozent aller gemachten Schritte verifiziert werden und dann in SWEAT Coins umgewandelt werden.

Bezahlen

Wir haben bereits berichtet, dass es die Möglichkeit gibt, die App kostenlos zu nutzen. Allerdings ist man hier als User letztendlich sehr eingeschränkt. Für die kostenpflichtigen Abo-Modelle von Sweat Coin benötigt man zunächst SWEAT, um diese zu finanzieren.

Das bedeutet also, dass man SWEAT auch zum Bezahlen verwenden kann. Genau deshalb werden SWEAT Coins ja auch als Belohnungen ausgezahlt, damit man diese dann wieder in Angebote investieren kann. Diese Prämien wechseln von Zeit zu Zeit, weshalb nicht gesagt werden kann, welche Prämien es gibt.

Was treibt den Preis von Sweat Coin an?

Sweat Coin AppDie Welt-Gesundheitsorganisation WHO hatte das Ziel, bis 2025 die Fettleibigkeit zu stoppen. Doch die Realität sieht anders aus und wahrscheinlich wird sich die Adipositasrate bei Kindern bis 2025 sogar mehr als verdoppeln. Das heißt, dass kein einziges Land weltweit dieses Ziel der WHO erreichen wird. Doch was hat das mit dem Projekt Sweat Coin zu tun?

Sweat Coin war die erste Kryptowährung, welche durch Bewegung geprägt ist. Da die Menschen nicht mehr ihre Hände vom Smartphone lassen können, dachten sich die Entwickler von SWEAT, dass ihre App eventuell einen besseren Lebensstil fördern könnte.

Erste Ergebnisse haben auch bereits gezeigt, dass User im Durchschnitt 20 % mehr gehen, wenn sie die App verwenden.

Die Belohnungen beziehungsweise Prämien, welche man mit den verdienten SWEAT Coins kaufen kann, sind von bekannten Marken wie Sonos oder Reebok. Für viele kann das also durchaus interessant sein.

Hinzu kommt auch der Wohltätigkeitsgedanke von SWEAT. Immerhin wird über “Sweat Coin for Good” an viele Wohltätigkeitsorganisationen wie zum Beispiel Save the Children gespendet.
Als User kann man seine verdienten Coins also auch hier investieren und aktiv bei einer besseren Welt mithelfen.

Hintergrundinfos zu SWEAT Coin

SWEAT ist grundsätzlich eine Kryptowährung, welche man sich durch Bewegung verdienen kann. Sweat Coin basiert auf NEAR. Dabei handelt es sich um eine kostengünstige, umweltfreundliche, aber dennoch schnelle Blockchain. Der Wert von SWEAT selbst wird also grundsätzlich dadurch bestimmt, wie viel sich die User bewegen.

Das macht SWEAT auch sehr einzigartig. In weiterer Folge möchte SWEAT den Prozess der Überprüfung der Bewegung dezentralisieren. Denn damit können auch andere Apps und Wearables neue Formen der Bewegung verifizieren.

Damit können User dann auch mit Radfahren, Wandern, Trainieren oder Schwimmen SWEAT Coins verdienen. Klar ist: Da das Angebot an SWEAT Coins begrenzt ist, wird es mit der Zeit immer schwerer sein, diesen Token zu verdienen.

Bei dem Projekt Sweat Coin handelt es sich also um einen sportlichen digitalen Token. Da sich hoffentlich auch mehr Menschen für einen fitten Lebensstil entscheiden, kann das Interesse an der App klar ansteigen und letztendlich dazu führen, dass der Coin an Wert zulegt.

Besonders Menschen, welche jetzt schon sehr sportlich sind, können mit SWEAT sehr gute Erfahrungen machen. Man kann die App sowohl mit iOS als auch Android nutzen. Sobald man die App heruntergeladen hat, dauert die Erstellung des Kontos nicht mehr lange. Sobald man angemeldet ist, kann man bereits SWEAT Coins verdienen.

Wo kann man SWEAT Coin kaufen?

SWEAT kann man bereits bei einigen Anbietern kaufen. Wir möchten diese kurz einem Vergleich gegenüberstellen, damit Sie entscheiden können, welchen Anbieter Sie am ehesten nutzen möchten.

eToroOkxHuobiBinance

eToro

eToroUnser Top Anbieter für Kryptowährungen und andere Anlageklassen ist eToro. Der Broker ist verifiziert und reguliert und bereits seit über 15 Jahren am Markt. Mehrere Millionen Anleger nutzen mittlerweile eToro.

Das Beste ist, dass man eben nicht nur den SWEAT Coin und andere Kryptowährungen kaufen kann, sondern auch andere Finanzprodukte wie zum Beispiel Aktien und vieles mehr. eToro updated seine Anlageklasse immer wieder und bleibt damit am neuesten Stand. eToro ist nicht mehr nur eine Social-Investment-Plattform, sondern auch eine Multi-Asset-Plattform.

eToro bietet auch eine App an, mit welcher man auch von unterwegs aus problemlos handeln kann. Egal ob man im Urlaub oder am Essen mit Freunden ist, mit eToro kann man von überall aus Kryptowährungen und mehr kaufen. Überzeugen kann eToro außerdem mit dem Copy Trading Tool sowie die Einzahlungsmöglichkeit mittels PayPal.

Das Angebot von eToro ist damit vielfältig. Auch bei den Einzahlungsmethoden gibt es viele Auswahlmöglichkeiten. Die Gebührenstruktur ist außerdem transparent. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es eine Auszahlungsgebühr in Höhe von 5 US-Dollar gibt. Hinzu kommt eine Umrechnungsgebühr für den Tausch von Devisen.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Okx

OKX Krypto-TraderOKX war früher als OKEx bekannt. Die Kryptowährungsbörse überzeugt auch nach der Umbenennung mit einem sehr großen Handelsvolumen, denn es gibt mehrere Hundert Token und Handelspaare. Mittlerweile konnte OKX außerdem mehrere Millionen User von sich überzeugen.

Der Anbieter ist bereits seit 2013 am Markt und entwickelt sich stetig weiter. Der Hauptsitz ist auf den Seychellen. Kryptowährungen werden über OKX in über 200 Ländern angeboten. OKX hat mittlerweile außerdem eine eigene Blockchain, nämlich OKChain. Es handelt sich bei OKX um eine Börse mit sehr umfangreichen Funktionen.

OKX überzeugt außerdem mit einem sehr guten Kundensupport und auch die Gebühren sind unserer Erfahrung nach angemessen. OKX spricht trotzdem eher erfahrene Anleger an. Außerdem ist die Plattform nur für den Handel mit Kryptowährungen und NFTs ausgerichtet, mehr Auswahl gibt es also nicht.

Huobi

Huobi LogoHuobi ist seit 2013 am Markt und eine asiatische Kryptowährungsbörse. Obwohl sich Huobi zunächst auf den chinesischen Markt konzentrierte, werden die Dienstleistungen von Huobi mittlerweile weltweit angeboten.

Auf der Plattform gibt es nicht nur für uns grundsätzlich interessante Token wie zum Beispiel SWEAT, sondern auch die Heimatwährung – also den Huobi Token. Oft wird Huobi als eine der ersten Kryptobörsen weltweit benannt. Mittlerweile hat Huobi mehr als 1.300 Mitarbeiter und die Dienstleistungen werden auch in über 130 Ländern angeboten.

Huobi erreicht bereits den dritten Platz unter allen Kryptowährungsplattformen, gemessen am täglichen Handelsvolumen. Huobi bietet einen 24/7 Kundenservice an und die Auswahl an Kryptowährungen ist groß. Außerdem kann man bereits ab einer Einzahlung von 50 $ auf Huobi handeln.

Das einzige Problem ist, dass Huobi nicht auf Deutsch verfügbar ist und außerdem auch nicht reguliert ist. Hinzu kommt, dass nur der Handel von Kryptowährungen untereinander möglich ist. Andere Broker bieten hier ein deutlich breiteres Angebot.

Binance

Binance LogoBinance ist eine klassische Kryptobörse, andere Anlageklassen gibt es hier nicht. Bei Binance kann man digitale Währungen kaufen und diese dann auch untereinander tauschen. Seit Anfang 2018 handelt es sich bei Binance um die größte Kryptobörse weltweit. Mittlerweile liegt der Marktwert von Binance bereits bei rund 1,3 Milliarden US-Dollar.

Binance hat außerdem einen eigenen Coin auf den Markt gebracht, nämlich den Binance Coin. Der Hauptsitz der Börse befindet sich auf Malta. Damit hält sich Binance selbstverständlich an die Vorgaben der EU und ist verifiziert sowie reguliert.

Binance bietet eine Lernplattform an, welche vor allem für Anfänger geeignet ist. Auf Binance gibt es auch regelmäßig neue Kryptowährungen. Derzeit kann man Binance noch nicht auf Deutsch nutzen. Damit gibt es auch keinen deutschsprachigen Kundensupport.

Allerdings liegt die Handelsgebühr nur bei 0,1 %. Weltweit hat Binance außerdem mittlerweile mehr als 1 Millionen User. Der größte Vorteil des Brokers ist, dass man in zahlreiche Coins investieren kann.

Hinzu kommt, dass Binance auf diversen Endgeräten unterstützt wird, darunter auch Android oder iOS. Auf der Plattform können obendrein 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde getätigt werden.

Broker um SWEAT zu kaufen im Vergleich

Wir haben die diversen Broker nun im Detail vorgestellt. Doch ein kurzer Überblick ist eventuell vor allem für Anfänger wichtig:

Anbieter Gebühren Highlights UNI Coin kaufen
eToro Gebühr von 1% für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen Copy-Trading Funktion SWEAT Coin auf eToro kaufen
OKX 0,10 % für Taker und 0,08 % für Maker Vor allem für fortgeschrittene Trader ausgerichtet SWEAT Coin jetzt auf OKX kaufen
Huobi Gebühr von 0,2% Der eigene Huobi Token und die Verbindung zu Asien SWEAT auf Huobi kaufen
Binance Gebühr von 0,1% Die Lernplattform für Anfänger Auf Binance in SWEAT investieren

Die aktuelle Marktposition von Sweat Coin

Bei Sweatcoin handelt es sich grundsätzlich um ein Tech-Unternehmen, dessen Hauptsitz in London ist. Sweat Coin hat das Ziel, einen gesünderen Planeten zu schaffen. Menschen sollen sich dafür mehr bewegen und zum Beispiel öfter zu Fuß gehen. Mit der Sweat Foundation Ltd, eine Krypto-Firma, wurde dann die Einführung des SWEAT Tokens durchgeführt.

Die Coins werden ausschließlich durch Bewegung geprägt. Mittlerweile sind mehr als 63 Millionen Nutzer bereits mehr als 20 Billionen Schritte gegangen. Das zeigt, dass dieses Projekt den Nerv der Zeit erwischt hat. Sweat Coin hat außerdem mehr als 600 Markenpartner für die Prämien an Land ziehen können.

SWEAT ist damit das größte Krypto-Giveaway, das es bisher gab. SWEAT ist damit einer der gesündesten und umweltfreundlichsten Token, welche wir derzeit am Markt haben. Dennoch kam der Token noch nicht so richtig an und der Preis ist noch lange nicht bei einer 1 $ Marke angekommen. Wir schauen uns das im Detail an.

Sweat Coin Funktionen

Bisherige Sweat Coin Entwicklung bis heute seit der Einführung des SWEAT Coins

Was seit der Einführung des Sweat Coin passiert ist, zeigen wir im Folgenden:

  • September 2022: Am 13. September 2022 wurde der Coin eingeführt.
  • September 2022: Mit einem großen Auf und Ab zu Beginn pendelte sich der Preis von SWEAT am 21. September 2022 auf einen Wert von 0,0488 $ ein.
  • November 2022: Die FTX Börse und ihr Zusammenbruch beeinflusste auch Sweat Coin.
  • November 2022: Am 23. November 2022 hat sich der Coin nach dem großen Einbruch zu Beginn des FTX Zusammenbruches auf einen Preis von 0,013 $ eingependelt.

Diese Timeline ist recht klein, denn der Token ist erst seit wenigen Wochen am Markt.

Lohnt es sich noch in SWEAT zu investieren?

Ein klares Ja oder Nein können wir bei keiner Kryptowährung aussprechen, denn wir können Ihnen diese Entscheidung nicht abnehmen. Die bisherige Entwicklung zeigt, dass der Markt volatil ist, die Idee von SWEAT aber modern ist und viele Menschen innerhalb kürzester Zeit erreicht hat.

SWEAT wird sich weiterentwickeln, dass haben die Entwickler auch bereits angekündigt. Damit kann man davon ausgehen, dass es auch schwieriger wird, den Token zu bekommen und er wird natürlich teurer werden. Doch es gibt auch Alternativen mit einem ähnlichen Ziel.

Empfehlenswerte, alternative Kryptowährungen

Fightout LogoFightOut möchte die Fitnessbranche eindeutig revolutionieren. Das Projekt plant, ein neues Metaversum ins Leben zu rufen. Dieses soll in Verbindung mit einer eigenen App sowie mit eigenen hochmodernen Fitnessstudios stehen.

Jeder Teilnehmer wird mit zunehmenden sportlichen Erfolg finanziell belohnt. Damit werden ganz automatisch Anreize für mehr Bewegung geschaffen. Als User soll man die Möglichkeit haben, alleine, aber dennoch mit intensiver Begleitung trainieren zu können. Dafür zahlt man auch nur einen geringen Betrag und kann sogar finanziell davon profitieren.

Man kann das Training alleine zu Hause oder mit Freunden im sogenannten FightOut-Studio machen. Die Motivation möchten die Entwickler außerdem mit einem Avatar pro User steigern. Diesen kann man im Metaversum für Wettkämpfe einsetzen.

Wann ist der beste Zeitpunkt um SWEAT zu kaufen?

Wir können an dieser Stelle klar sagen: Wer Interesse daran hat, hier zu investieren, sollte das lieber bald tun. Denn: Mit gesteigertem Interesse wird es auch schwieriger, den SWEAT Coin zu bekommen. Und auch der Preis wird steigen.

Dennoch können wir uns nicht klar für das Projekt aussprechen, denn obwohl das Projekt sich einem großen Interesse erfreut, ist der Preis nicht so gestiegen wie eventuell erhofft. Allerdings liegt das Problem eventuell auch an dem Zusammenbruch der FTX Börse.

Wird Sweat Coin in Zukunft wieder steigen?

Beim SWEAT Coin erwarten alle Experten eine Steigerung, so auch wir. Jedoch wird es noch sehr lange dauern, bis der Token einen Preis von mehr als 1 $ pro Token erreicht hat.

Das Interesse an einem fitteren Lebensstil steigt stetig, vor allem jedoch mit dem Jahresbeginn 2023. Der SWEAT Coin wird sicherlich kontinuierlich steigen, solange es keine gröberen Fälle gibt, welche den Kryptomarkt im Allgemeinen beeinflussen.

Sweat Coin Prognose

Fazit zu unserer SWEAT Prognose

Bei SWEAT handelt es sich um einen digitalen Token, der immer beliebter wird und auch wachsen wird. Der Token ist sehr revolutionär und innovativ. Denn er wurde dafür entwickelt, die Menschen dazu zu motivieren, sich mehr zu bewegen. Das Beste ist, dass man diese Bewegung unbedingt im Freien machen soll, da man sonst keine Coins verdient.

Die erhaltenen SWEAT Coins kann man dann in Prämien umtauschen oder auch für Spenden nutzen. Als Alternative empfehlen wir das Projekt FightOut, denn auch hier geht es um Bewegung, allerdings werden mehr Sportarten unterstützt sowie auch der Gemeinschaftssport.

FAQs

Kann SWEAT einen Cent erreichen?

Wird SWEAT wieder steigen?

Welche Kryptowährung wird explodieren 2023?