Valneva Impfstoff Aktie 

Am heutigen Dienstag bricht die Valneva Impfstoff Aktie erneut um rund 20 % ein. Damit summieren sich die Kursverluste für die laufende Woche auf rund 25 %. Noch dramatischer sieht es im aktuellen Monat mit einem Minus von rund 32 % aus. Die Valneva Impfstoff Aktie fällt immer weiter. Gibt es für Aktionäre noch Hoffnung oder sollte man dem Investment lieber den Rücken zukehren? 

Dramatische Verluste für Valneva Impfstoff Aktie in 2022 

Die Valneva Aktie hat im laufenden Jahr über 70 % ihres Werts verloren. Der langfristige Chart ist von einem kontinuierlichen Abwärtstrend gekennzeichnet. Kurzfristige Erholungen wurden direkt wieder abverkauft, sodass sich die Valneva Aktie aktuell auf dem 52-Wochen-Tief befindet. Das Momentum ist denkbar schlecht. Wer auf eine fulminante Rallye bei der Valneva Aktie spekulierte, muss sein Investment spätestens jetzt neu bewerten

Kooperation mit IDT Biologika endet: Entschädigungszahlung fällig

Bereits Ende letzter Woche verkündetet Valneva das Ende der Zusammenarbeit mit IDT Biologika. Den Schritt begründet man mit der aktuellen Auftragslage und den bereits vorhandenen Lagerbeständen.

„Valneva SE, ein spezialisiertes Impfstoffunternehmen, und IDT Biologika haben sich heute – unter Berücksichtigung der aktuellen Auftragslage und der bestehenden Lagerbestände – auf die Beendigung ihrer COVID-19-Zusammenarbeit geeinigt, da die Lieferung von inaktiviertem COVID-19-Bulk-Impfstoff an Valneva erfolgt ist.“

In Bezug auf den konkreten Vertrag sieht es für Valneva jedoch nicht unbedingt vorteilhaft aus. Die durch veränderte Nachfrage und ökonomische Aspekte erzwungene Beendigung des Vertrags führte zu einer Entschädigungsverpflichtung in Höhe von 36,2 Millionen Euro in bar.

Impfstoff-Entwicklung von Valneva ein Fiasko: Fantasie aus Valneva Impfstoff Aktie raus

Die Impfstoff-Entwicklung verlief bei Valneva mehr als unglücklich. Lange Zeit wurde die Valneva Impfstoff Aktie an der Börse im Hinblick auf den ersten Totimpfstoff freudig von Anlegern gekauft. Doch nun scheint man nicht mehr daran zu glauben, dass ausreichend Nachfrage nach eben diesem Impfstoff generiert wird.

Es dauerte schlichtweg zu lange, den Impfstoff zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Während Biotech-Unternehmen wie BioNTech bereits hohe Gewinne generierten, forschten die Verantwortlichen bei Valneva noch. Nun ist die Corona-Pandemie in den Hintergrund gerückt, andere Probleme dominieren im gesellschaftlichen Konsens.

Valneva Aktie: Riskanter Zock mit erheblichen Gewinnchancen

Die Valneva Impfstoff Aktie bleibt ein riskanter Zock. Die Impfstoff-Entwicklung verlief unglücklich. Noch habe das Unternehmen einen signifikanten Bestand und möchte in den nächsten zwölf Monaten 8-10 Millionen Dosen des Impfstoffs auf den internationalen Markt bringen. Zugleich ist das Ende der COVID-19-Kooperation mit einer beträchtlichen Entschädigungszahlung verbunden.

Charttechnisch ist die Valneva Aktie stark angeschlagen und birgt weiteres Abwärtspotenzial. Wer auf eine erhebliche Gegenbewegung bei der zweifelsfrei spannenden Impfstoff Aktie spekuliert, sollte vorerst eine Bodenbildung und Tendenz zur Stabilisierung abwarten.

Ihr Kapital ist im Risiko.