Revlon Marken

Die Revlon Aktie ist momentan in aller Munde. Denn es scheint, als hätte die Zocker-Community einen neuen Hot Stock gefunden. Während der Aktienkurs heute um ein Viertel zulegen konnte, hat sich der Wert innerhalb der vergangenen sieben Tage vervielfacht. Dabei ist das Unternehmen eigentlich insolvent. Was müssen Anleger jetzt wissen und kann man mit der Revlon Aktie noch Geld verdienen?

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Revlon Aktie als Multibagger

In nur wenigen Handelstagen ist der Kurs vom All-Time-Low explodiert. Zwischenzeitlich gab es eine Performance von über 800 %. Auf Wochensicht steht für die Anteilsscheine von Revlon eine Rendite von fast 400 % zu Buche. Die New Yorker Kosmetikfirma erfreut sich aktuell insbesondere bei kurzfristigen Tradern großer Beliebtheit. Diese jagen den Kurs der Aktie zunehmend nach oben – ein Ende noch nicht in Sicht, oder?

Shortseller decken ein, Kurs steigt rasant

Fundamental sah es zuletzt für Revlon nicht gut aus. Dies nahmen auch Leerverkäufer zum Anlass, die Aktie massiv zu shorten. Doch seit GameStop sollten Hedgefonds wissen, dass stark leerverkaufte Aktien auch kurzfristige Spekulanten anziehen. Diese trieben den Kurs nach oben. Shortseller verkauften ihre Positionen, die Aufwärtsdynamik stieg schnell an. Ein Short-Squeeze jagt den Nächsten.

Steigendes Interesse, hohes Handelsvolumen

Zweifelsfrei war die Revlon Aktie vielen Anlegern wohl noch nicht bekannt. Doch kurzfristig stieg das Interesse massiv an. Bei Google Trends findet sich die Revlon Aktie auf den vorderen Plätzen wieder, in den Reddit-Foren wird Revlon heiß diskutiert. Dazu ist das Handelsvolumen in den vergangenen Tagen über 500fach gestiegen, in Relation zu den Zeiten, in denen die Aktie noch normal gehandelt wurde.

Revlon Aktie Volumen

Weit und breit keine fundamentalen Kurstreiber in Sicht

Doch fundamentale Kurstreiber sucht man aktuell vergebens. Denn erst vergangene Woche musste Revlon die Insolvenz anmelden. Das Unternehmen ist bankrott, Käufer sind für Revlon ebenfalls noch nicht in Sichtweite. Eine Vervielfachung des Aktienkurses lässt jedwede fundamentalen Gründe vermissen.

Revlon meldet Insolvenz: Schulden, Logistik und Inflation belasten

Das US-amerikanische Kosmetikunternehmen Revlon musste die Insolvenz anmelden. Ein Antrag auf Gläubigerschutz mit dem Chapter 11 wurde eingereicht. Die hohe Schuldenlast des Unternehmens setzte Revlon zuletzt zu. In bereits herausfordernden Jahren scheint man nun nicht mehr in der Lage, die fälligen Kredite zurückzahlen zu können. Bereits vor der Pandemie gingen die Umsatzzahlen signifikant zurück.

Das Unternehmen mit 90-jähriger Historie wurde zuletzt mit Problemen in der Supply Chain konfrontiert. Dazu belasten die steigenden Inflationsraten das Geschäftsmodell. Die Konkurrenz positionierte sich zunehmend moderner, nachhaltiger und jünger. Dies alles dürfte im Zusammenspiel dafür gesorgt haben, dass Revlon nur noch der Gang in die Insolvenz übrigblieb.

Revlon Aktie jetzt noch kaufen?

Ob man die Revlon Aktie jetzt noch kaufen sollte, lässt sich kaum beantworten. Denn derartige Hypes ohne fundamentale Begründung können schneller enden, als es einem lieb ist. Doch eine Aufwärtsbewegung kann die Aktie auch noch um ein Vielfaches nach oben katapultieren. Wer die Revlon Aktie auf die Watchlist setzt, sollte sich an GameStop, AMC Entertainment und Co. erinnern. Die Aktienmärkte verkommen zum Glücksspiel, ein Totalverlust ist gerade bei einem insolventen Unternehmen jederzeit möglich.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.


Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind