Kryptowährungen explodieren

Der breite Kryptomarkt startet stabil in eine neue Woche. Insgesamt konnte der globale Markt für digitale Währungen um fast 5 % steigen. Die Abverkäufe der letzten Tage wurden vorerst gestoppt. Krypto-Bullen hoffen auf eine Stabilisierung, während die bärischen Anleger die aktuelle Rallye nur als technische Gegenbewegung einordnen.

Einige Kryptowährungen konnten in den vergangenen 24 Stunden jedoch deutlich stärker als der Gesamtmarkt performen und explodierten teilweise zweistellig. Deshalb wollen wir uns im folgenden Beitrag die besten Altcoins anschauen, die heute stark pumpen.

eToro - regulierter Krypto-Broker

Bewertung

etoro-signup
  • Regulierter und lizensierter Anbieter für Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto und Krypto Wallet
  • Mehr als 64 Kryptowährungen zum Handeln
  • inkl. Staking
  • Zahlreiches Schulungsmaterial
etoro-signup
Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Cardano (ADA)

Besonders stark performte am heutigen Montag Cardano (ADA). Die Nummer 6 des globalen Kryptomarkts war der stärkste Coin in der Top 100. Insgesamt konnte der ADA Coin in 24 Stunden um rund 14 % steigen. Damit knüpft Cardano an eine positive Woche an. In den vergangenen sieben Tagen summieren sich die Kursgewinne auf über 30 %. ADA startet aktuell eine kräftige Erholungsbewegung.

Zuletzt kam es insbesondere zu einer massiven Akkumulation von ADA durch Krypto-Wale. Institutionelle Investoren schätzen die Blockchain-Technologie mit wissenschaftlichem Ansatz, der auf regelmäßige Reviews setzt. Die akkumulierenden Transaktionen könnten den ADA Kurs stabilisieren und die Grundlage für eine massive Erholung bieten. Cardano (ADA) bleibt für das Jahr 2022 eine der spannendsten Kryptowährungen mit viel Potenzial.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Avalanche (AVAX)

Der AVAX Coin der Layer-1-Blockchain Avalanche konnte in den vergangenen 24 Stunden um rund 11 % steigen. Nachdem AVAX stärker als der Gesamtmarkt im letzten Monat einbrach (immer noch rund 50 % Minus), erfolgt nun auch die Erholung stärker.

Charttechnisch könnte sich jetzt die Chance auf einen weiteren Pump ergeben, wenn AVAX kurzfristig Stärke zeigt. Fundamental bleibt Avalanche im Layer-1-Spektrum sowieso spannend positioniert.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Tezos (XTZ)

Mit nur rund 15 % im Minus im schwachen Monat Mai zeigte sich Tezos zuletzt stabil. Nun konnte sich der native Token XTZ zum Start in die neue Woche um 11 % kräftig erholen und gehört somit zu den Top Coins. Mittlerweile befindet man sich mit einer Market Cap von rund 2 Milliarden USD gefestigt in der Top 50 des Kryptomarkts.

Tezos TVL

Das Tezos Ökosystem entwickelt sich immer weiter, neue Projekte kommen regelmäßig hinzu. Nun könnte sich beim Total Value Locked auch ein Boden bilden, nachdem im Krypto-Winter zuletzt hohe Summen Kapital aus dem Netzwerk flossen.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Solana (SOL)

Nachdem es erneut Blockchain-immanente Probleme bei Solana gab und das Netzwerk gestoppt wurde, erholt sich SOL kräftig. Ein Plus von 10 % macht Solana am heutigen Montag zu einer der stärksten Top 100 Kryptowährungen. In der Top 10 muss SOL aktuell nur Cardano den Vortritt lassen.

Positiv könnte man jedoch werten, dass die Ausfälle zwar quantitativ nicht abnehmen. Dennoch sinkt die Ausfalldauer, obgleich das Netzwerk wächst. Dennoch besteht hier beträchtliches Verbesserungspotenzial. Denn für Anleger und Nutzer dürfte es dauerhaft nicht zumutbar und akzeptabel sein, dass das Solana-Netzwerk immer wieder ausfällt.

Zugleich wirkt die Einstiegsgelegenheit im Juni 2022 günstig, obgleich weitere Verluste selbstverständlich kurzfristig nicht auszuschließen sind. Denn der Abschlag vom All-Time-High ist mehr als deutlich. Dennoch sollte ein Kauf von Solana immer von dem Glauben getragen werden, dass die Blockchain ihre Probleme in den Griff bekommt und in Zukunft stabiler läuft. Andernfalls scheinen Layer-1-Lösungen wie Ethereum, Avalanche oder auch Cardano die bessere Wahl.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Coin (DEFC) & Lucky Block (LBLOCK): Zwei neue Kryptowährungen mit solidem Wochenstart

Zugleich gibt es jedoch nicht nur Altcoins, die aktuell pumpen. Zwei neue und aussichtsreich für die Zukunft positionierte Kryptowährungen konnten ebenfalls im Einklang mit dem Gesamtmarkt positiv in die neue Woche starten. Kryptos mit kleiner Market Cap bieten langfristig enorme Chancen bei gleichzeitig vorhandenen Risiken.

Der DeFi Coin zielt auf einen wachstumsstarken Sektor ab – die dezentralen Finanzen. Mit der eigenen DEX DeFi Swap hat sich der native Token spannend positioniert. Kommende Upgrades könnten die Nachfrage nach der DeFi Swap erhöhen und zugleich den Kurs antreiben. Allein in den vergangenen sechs Wochen konnte der DEFC um mehr als 200 % steigen – ein Ende scheint hier noch nicht in Sicht, wenn man die Roadmap betrachtet.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Zugleich pumpt auch die Kryptowährung Lucky Block zum Start in die neue Woche um über 5 %. Nach massiven Gewinnmitnahmen in der vergangenen Woche könnten Krypto-Anleger nun den Blick in die Zukunft richten.

Denn in der letzten Woche wurden die ersten Krypto-Ziehungen erfolgreich und transparent durchgeführt. Dies dürfte langfristig Vertrauen generieren. Nun kommt es heute zum Start des Daily Draw, jeden Tag können Teilnehmer mindestens 10.000 USD gewinnen. Weiterhin möchte man sich in der Zukunft zu einer Games Plattform entwickeln und ein Top 100 Coin werden. An Ambitionen mangelt es bei LBLOCK augenscheinlich nicht.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.