Das 21. Jahrhundert dürfte in zahlreichen Branchen Transformation und Veränderungen bringen. Besonders anfällig für drastische Entwicklungen scheint die Finanzbranche zu sein. Denn das herkömmliche Finanzsystem steht auf dem Prüfstand. Zahlreiche Entwickler und Unternehmen zielen auf eine Disruption des Finanzsystems durch eine Dezentralisierung der Finanzen ab. Dies gelingt mit sogenannten DeFi Coins. Doch was müssen Anleger über DeFi Token wissen und welche Chancen bestehen beim Kauf der DeFi Coins?

DeFi Token kaufen: Die besten Token für 2022

  1. DeFi Coin (DEFC) – Aussichtsreichster DeFi Token
  2. Lucky Block (LBLOCK) – x100 Coin für 2022
  3. Terra (LUNA)-Wird sich Terra Luna wieder erholen?
  4. Ethereum (ETH) – Zweitgrößte Kryptowährung und Mutter aller DeFi Coins
  5. Avalanche (AVAX) – Kryptowährung mit eigenem DeFi-Ökosystem
  6. PancakeSwap (CAKE) – Dezentralisierte Börse mit eigenem DeFi Token
  7. The Graph (GRT) – Dezentrales Protokoll für dApps
  8. Secret (SCRT) – Für mehr Sicherheit der eigenen Daten
  9. Synthetix (SNX) – Auf der Ethereum-Blockchain basierender Token
  10. Nexus Mutual (MTM) – Setzt auf die Dezentralisierung des Versicherungssystem
  11. ChainLink (LINK) – Dezentraler Austausch dank Oracles

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Token Liste: Beste DeFi Coins  

Für den langfristigen Erfolg der Decentralized Finance gibt es gute Gründe. Doch welche DeFi Coins sollte man kaufen? Schließlich gibt es immer mehr DeFi Kryptowährungen, die auf einen wachstumsstarken Markt abzielen. Deshalb haben wir in folgenden 10 spannende DeFi Projekte ausgewählt, die kurz vorgestellt werden sollen.

1. DeFi Coin (DEFC)

DeFi Coin LogoBeim DeFi Coin handelt es sich um einen der DeFi Token mit dem besten Momentum im Frühjahr 2022. Denn (Stand 14.05.2022) stieg der DEFC Kurs im letzten Monat um über 180 %, obgleich sich der Gesamtmarkt schwach entwickelte. Rund ein Jahr nach dem Launch des DeFi Coins haben die Entwickler zahlreiche Entwicklungen abgeschlossen.

Kürzlich wurde die eigene decentralized Exchange DeFi Swap gelauncht. Der DEFC-Kurs explodierte. In den nächsten Wochen sollen weitere technologische Features bei der DeFi Swap implementiert werden. Die Ambitionen sind riesig. Das Momentum könnte in den nächsten Monaten dafür sorgen, dass DEFC in 2022 den breiten Markt outperformt und somit zu den besten DeFi Coins gehört. Zugleich wird die DeFi Swap mit Krypto-Trading, Lending und Yield Farming ein vielseitiges Angebot bereithalten. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

2. Lucky Block (LBLOCK)

LBLOCKDie Dezentralisierung des Online-Glücksspiels ist eine potenzielle Revolution durch DeFi. Denn bis dato funktionieren Lotterien immer noch über zentrale Akteure, obgleich diese die digitale Transformation bereits vorangetrieben haben. Die Dezentralisierung durch die Blockchain-Technologie ist folgerichtig der nächste Schritt.

Lucky Block ist eine innovative DeFi-Kryptowährung, die sich langfristig als globale Lotterie etablieren möchte. Dafür zielt man auf tägliche Ziehungen ab, bei welcher der LBLOCK Token als Gewinn ausgeschüttet werden soll. Bereits nach wenigen Wochen entstand ein erster Lucky Block Hype. Dieser könnte sich im Jahr 2022 fortsetzen, wenn die Krypto-Lotterie funktioniert und DeFi im Online-Glücksspiel voranschreitet.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

3. Terra (LUNA)

TerraDie Kurse von Kryptowährungen entwickeln sich sehr volatil. Tägliche Kurszuwächse und -verluste im zweistelligen Bereich sind keine Seltenheit. Für traditionelle Investoren, die in der Vergangenheit auf Aktien, ETFs oder Anleihen setzten, ist es nicht immer leicht, sich mit der hohen Volatilität zurecht zu finden. Deshalb wurden Stablecoins entwickelt, die im Kryptomarkt für Stabilität sorgen sollen. Zwar handelt es sich bei den Stablecoins nicht um einen DeFi Token. Allerdings sind die Stablecoins von immenser Bedeutung, um mehr Investoren DeFi zugänglich zu machen.

Bei Terra handelt es sich um das führende Netzwerk für Stablecoins weltweit. Die Kursentwicklung der Stablecoins wird synthetisch abgebildet. Wenn mehr Investoren und Anwender auf DeFi setzen, dürfte auch Terra mit den verschiedenen Stablecoins übermäßig profitieren.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

 4. Ethereum (ETH)

EthereumZwar handelt es sich auch bei Ethereum nicht per se um einen DeFi Token. Dennoch muss auch die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt an dieser Stelle Berücksichtigung finden. Denn bei Ethereum handelt es sich immer noch um das weltweit führende Netzwerk für DeFi-Anwendungen. Nach dem Ethereum 2.0 Upgrade in 2022 dürfte die Skalierbarkeit signifikant steigern und die Ethereum-Blockchain für dApps-Entwickler weiterhin attraktiv bleiben. Mit dem Boom neuer DeFi-Token im eigenen Netzwerk würde dann auch der Ether-Kurs langfristig ansteigen. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

5. Avalanche (AVAX)

AvalancheDie Layer-1-Blockchain Avalanche hat sich innerhalb von weniger als zwei Jahren in die Top 20 des globalen Kryptomarkts vorgeschoben. Dabei setzt die schnelle und skalierbare Blockchain insbesondere auf den Trend der Decentralized Finance. Im eigenen DeFi-Ökosystem befinden sich zahlreiche Applikationen, die auf unterschiedliche Anwendungspotenziale abzielen. Mittlerweile befindet man sich mit einem TVL von über 10 Milliarden US-Dollar auf Platz 4 aller Blockchains. Das größte Projekt ist mit AAVE als Open-Source-Liquidity Protocol ein DeFi Token.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

6. PancakeSwap  (CAKE)

PancakeswapBei PancakeSwap handelt es sich um eine dezentralisierte Börse, eine sogenannte DEX. Dabei basiert PancakeSwap auf der Binance Smart Chain, die aktuell deutlich höhere Transaktionsdurchsätze als das Ethereum-Netzwerk bietet. Da die Kosten in den vergangenen Jahren niedrig waren, wurden viele neue Krypto-Projekte auf PancakeSwap gelauncht. Neben den Initial Farm Offerings (IFOs) als Spielart eines dezentralen Fundraisings gibt es auch das Yield Farming, damit Anleger ein passives Einkommen generieren können. Der native Token CAKE wird für verschiedene Dienstleistungen im Ökosystem verwendet. Wer der DEX Liquidität bereitstellt, bekommt zugleich CAKE als Reward. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

7. The Graph (GRT)

The GraphBeim nativen Token GRT vom Krypto-Projekt The Graph handelt es sich um einen Ethereum-Token. Dieser ist als dezentrales Protokoll konzipiert und möchte die dApps besser machen. Denn dezentrale Anwendungen (dApps) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings ist die Arbeit für viele Entwickler noch sehr aufwändig, da sie die relevanten Daten aus den Smart Contracts identifizieren und dann einbauen müssen. The Graph möchte hier als das Google der Blockchains fungieren. Denn es handelt sich um ein dezentralisiertes Indexing-Protokoll, um Daten durchsuchbar zu machen. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

8. Secret (SCRT)

The SecretWenn persönliche und finanzrelevante Daten nicht mehr von zentralen Akteuren verwahrt werden, bietet dies einen Vorteil. Denn ein Mehr an Sicherheit könnte mit dem Siegeszug der dezentralen Applikationen einhergehen. Allerdings ist es diesbezüglich wichtig, Datenschutz und Privatsphäre auch bei dApps zu gewährleisten. Secret positioniert sich hier als Data Privacy Plattform für das Web3. Bereits heute setzen zahlreiche Fonds auf Secret. Dezentrale Apps basieren immer auf einer Verschlüsselung der eingegebenen Daten. Mit den sogenannten Secret Apps könnten die Anwender in Zukunft nicht nur die Finanzhoheit erlangen, sondern auch wieder umfassender über ihre eigenen Daten verfügen. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

9. Synthetix  (SNX)

SynthetixSynthetix bietet eine dezentralisierte Plattform, auf welcher Trader auf die Wertentwicklung von Aktien, Währungen, Edelmetalle oder Kryptowährungen setzen können. Über die Ethereum-Blockchain bildet das Protokoll sogenannte ERC-20-Synths, welche als Finanzderivate fungieren. Folglich sind die Synths Parallelen zu Optionen oder CFDs aus der herkömmlichen Finanzwelt. Die Basiswerte wandern nicht in das Vermögen der Nutzer, sondern diese profitieren nur von der Wertentwicklung.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

10. Nexus Mutual (NXM)

Nexus MutualDer DeFi Token Nexus Mutual zielt auf eine dezentrale Disruption der Versicherungsbranche ab. Mit Smart Contracts möchte man die Versicherungsverträge der heutigen Zeit obsolet machen. Dabei handelt es sich um einen Community-driven DeFi Token, bei welchem die Mitglieder darüber entscheiden, welche Forderung berechtigt ist. Durch die öffentliche und transparente Dokumentation auf der Ethereum-Blockchain strahlt Nexus Mutual Sicherheit aus. Das langfristige Ziel von Nexus Mutual – eine alternative Risk-Sharing-Plattform aufzubauen. Wenn dies gelingt, dürfte der Kurs von Nexus Mutual explodieren. 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

11. Chainlink (LINK)

ChainlinkChainlink ist eine weitere Kryptowährung, die stark vom DeFi-Boom profitieren könnte. Denn das Projekt zielt auf ein omnipräsentes Problem ab. Die Entwicklung von Smart Contracts enthält einige Herausforderungen. Denn häufig bedarf es externer Daten, um die Smart Contracts valide auszuführen. Dies gelingt über sogenannte Oracles, bei welchen unparteiische Akteure die Daten zuverlässig bereitstellen. Auf der Plattform Chainlink gibt es einen dezentralen Handelsplatz für die sogenannten Oracles.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was sind DeFi Coins?  

Was sind DeFi Coins eigentlich? Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Denn bei DeFi Coins handelt es sich um Kryptowährungen, die auf den Trend der Decentralized Finance setzen. DeFi Kryptowährungen zielen somit auf eine Disruption des herkömmlichen Finanzwesens ab und müssen immer einen Bezug zu dezentralen Finanz-Projekten haben. Was der Megatrend Decentralized Finance ist und welche potenziellen Anwendungsfälle umfasst werden, thematisieren wir im folgenden Abschnitt. 

Was ist Decentralized Finance?

Decentralized Finance steht für dezentrale Finanzen. Darunter fallen alle Finanzprodukte, die entgegen der herkömmlichen Welt auf Dezentralität setzen. Denn im Jahr 2022 ist unsere Finanzwelt immer noch zentral strukturiert. Die Zentralbanken geben Währungen für die Staaten heraus, Fiatwährungen sind zentral konzipiert. Wenn es um die deutsche Währungspolitik geht, werden zentrale Entscheidungen gefällt. Folglich entscheidet immer noch eine kleine Gruppe von Personen in den Staaten über die Entwicklung der Finanzen der Mehrheit. Mit den Kryptowährungen etablierte sich jedoch eine Kontrabewegung, die einen abweichenden Ansatz verfolgt – die Dezentralisierung der Finanzen.

Mittels DeFi Token lassen sich theoretisch fast alle klassischen Finanzdienstleistungen dezentral aufbauen. Mithilfe der Smart Contracts braucht es keinerlei Intermediäre mehr. Verträge werden automatisch ausgeführt, Transaktionen in Echtzeit abgewickelt.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Welche Potenziale hat DeFi?  

Wenn man sich den Megatrend Decentralized Finance anschaut, haben jedoch immer noch viele Anleger Bedenken oder können sich die konkreten Anwendungspotenziale nicht genau vorstellen. Deshalb sollen im Folgenden fünf reale Anwendungspotenziale der DeFi Token dargestellt werden, um die Erfolgspotenziale zu evaluieren.

Online LotterieZahlungsverkehrHandel mit DerivatenBörsenLending & Borrowing

1. Online-Lotterie

Beim Online-Glücksspiel handelt es sich um einen Wachstumsmarkt. In den vergangenen Jahren verlagerte sich das Glücksspiel immer mehr ins Digitale. Online-Lotterien dominieren mittlerweile den Markt. Zugleich wird immer noch vielen Anbietern misstraut. Deshalb könnte die Online-Lotterie prädestiniert sein, um von einem dezentralen System basierend auf der Blockchain abgelöst zu werden. Denn Krypto-Lotterien dürften deutlich transparenter und somit vertrauenswürdiger sein. Erträge werden willkürlich ausgeschüttet, die Ziehung transparent dokumentiert. Infolgedessen könnten DeFi Coins wie LBLOCK die Glücksspiel-Industrie aufrütteln.

2. Zahlungsverkehr

Kryptowährungen werden seit eh und je als Zahlungsmittel der Zukunft gehandelt. DeFi Token haben selbstverständlich das Potenzial, Zahlungen zwischen zwei Parteien dezentral abzuwickeln. Dabei können DeFi Token sowohl P2P als auch im Einkauf mit Geschäften zum Einsatz kommen. Real-Time-Zahlungen wären deutlich weniger aufwändig und würden die Liquidität der Menschen entscheidend verbessern. Leistungen werden somit direkt bezahlt. Um dennoch eine schier unermessliche Anzahl an Zahlungen zu verhindern, setzen zahlreiche DeFi Projekte auf die Bündelung vieler Zahlungen zu einer einzigen Transaktion. 

3. Handel mit Derivaten  

Sogenannte Finanzderivate leiten die Wertentwicklung immer von einem eigenen Basiswert ab. Im Trading und Börsenhandel existieren zahlreiche Derivate, häufig mit Basiswerten wie Aktien, Devisen, Rohstoffen, Forex oder Anleihen. Trader spekulieren hier auf eine positive Wertentwicklung, während langfristige Anleger Finanzderivate für das Hedging einsetzen. Mit dezentralen Krypto-Derivaten könnte man kostengünstigere Produkte anbieten, die zugleich vollkommen transparent konzipiert werden. 

4. Börsen  

Die führenden Börsen der Welt bieten eine zentrale Abwicklung an. Dazu gehören beispielsweise Binance oder Coinbase als sogenannte CEX. Dennoch gibt es auch Bestrebungen, die Handelsplätze der Zukunft zu dezentralisieren und als sogenannte DEX auszugestalten. Die Verwahrung der Kryptos, das öffentliche Orderbuch sowie das Matching werden unabhängig von einer zentralen Institution vorgenommen. Eine beliebte DEX ist beispielsweise PancakeSwap.  

5. Lending & Borrowing  

Für Partizipation am traditionellen Finanzsystem ist ein Konto bei einer Bank erforderlich. Dennoch gibt es weltweit noch über eine Milliarde Menschen, die keinen Bank-Account haben. Dann ist es für sie nicht möglich, einen Kredit aufzunehmen oder Sicherheiten zu hinterlegen – ein Teufelskreis, der zugleich bestehende Ungleichheiten manifestiert. Kryptowährungen setzen hier auf dezentralisierte Ansätze für das Lending & Borrowing. Restriktionen gibt es nicht, nun kann sich fast jeder einen Kredit besorgen, wenn er ihn denn besichern kann. Zudem wird es für Privatpersonen auch möglich, überschüssige Liquidität selbst zu verleihen. Das Kreditgeschäft wird dank Krypto P2P.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi vs. Klassisches Finanzsystem: Was spricht für DeFi?

Wer in DeFi Token investiert, glaubt an das Potenzial der Decentralized Finance und die Disruption der herkömmlichen Finanzwelt. Doch warum sollten Banken, Versicherungen und Co. eigentlich obsolet werden? Welche Vorteile bietet DeFi gegenüber dem klassischen Finanzsystem? Hier kommen fünf Argumente dafür, dass DeFi das klassische Finanzwesen sukzessiv ablösen wird.

Dezentral & UnabhängigUneingeschränkter ZugangHohe TransparenzNeue FinanzdienstleistungenGeringere Kosten

Dezentral & Unabhängig

Die Blockchain-Technologie steht für eine dezentrale Konzeption der Krypto Projekte. Dies ist der signifikante Unterschied zum klassischen Finanzsystem, bei dem entweder Glücksspielanbieter, Banken, Finanzdienstleister oder Zentralbanken gravierenden Einfluss haben. Aus der dezentralen Struktur entsteht weniger Abhängigkeit von diesen Akteuren, die mit einfachen Entscheidungen das Leben aller Menschen beeinflussen können.

Uneingeschränkter Zugang & mehr Partizipation  

Das traditionelle Finanzsystem basiert immer noch auf Ungleichheit. Denn zahlreiche Menschen haben weltweit keinen Zugang zum Finanzsystem und können somit kaum am Leben partizipieren. Dies könnte sich mit DeFi dank geringer Einstiegsbarrieren ändern. Der uneingeschränkte Zugang führt zu einem Mehr an Partizipation, Gleichheit und Chancengerechtigkeit.  

Hohe Transparenz dank Blockchain

Was hinter den Kulissen von Banken, Glücksspielanbietern und Co. abläuft, wissen wohl bestenfalls die Mitarbeiter selbst. Doch öffentlich nachprüfbar ist hier kaum etwas. Dies dürfte sich mit dem Siegeszug der DeFi Coins ändern. Auf der Blockchain werden alle Daten und Transaktionen unveränderlich gespeichert. Daraus resultieren eine hohe Manipulationssicherheit und dauerhafte Nachverfolgbarkeit.

Einführung neuer Finanzdienstleistungen  

DeFi Token ermöglichen nicht nur die Disruption bestehender Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus können dank der DeFi Coins auch neue Services etabliert werden. Denn der Kreativität und Innovationsfreude sind hier kaum Grenzen gesetzt. Während Innovationen im traditionellen Finanzsystem begrenzt scheinen, sieht dies in der Decentralized Finance aus. Man darf gespannt sein, welche Disruptionen noch auf uns warten.

Geringere Kosten bei DeFi  

Verbraucher wollen wohl für die in Anspruch genommenen Finanzdienstleistungen möglichst wenig ausgeben. Doch die heutigen Intermediäre verlangen häufig horrende Gebühren für Standard-Services. Dank DeFi Token werden die Intermediäre obsolet, sodass die inhärenten Kosten sinken. Denn eine Zwischenpartei fällt weg, die Stand heute noch bezahlt werden muss. Dank geringerer Kosten hat jeder mehr von seinem Geld.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Token Prognose: Können DeFi Coins langfristig steigen?  

DeFi-Projekte haben das Potenzial, die Finanzwelt nachhaltig zu verändern. Denn in Zukunft könnte das Finanzsystem dezentral konzipiert sein. Fast alle Finanzgeschäfte werden dann über dezentrale Services mithilfe von DeFi Token abgewickelt. Das enorme Disruptionspotenzial deutet auf ein exponentielles Wachstum der DeFi-Anwendungen hin. Im Vergleich zur traditionellen Finanzbranche ist die Market Cap aller DeFi Coins noch überschaubar. Wenn die DeFi Token den Banken jedoch Marktanteile abnehmen, könnten Kurse explodieren.

Allerdings sollten sich Anleger immer vor Augen halten, dass der Kauf von DeFi Token im Jahr 2022 noch mit erhöhten Risiken verbunden ist. Noch scheint nicht sicher, dass sich die Verbraucher trotz der signifikanten Vorteile dauerhaft für DeFi anstelle der klassischen Finanzdienstleistungen entscheiden. Dazu dürften sich die Regulierungsbehörden in Zukunft mit DeFi beschäftigen. Während ein freundliches Umfeld die Kurse der besten DeFi Token antreiben würde, wäre bei Einschränkungen das Gegenteil der Fall. 

Vor- und Nachteile der DeFi Coins 

Um eine valide Anlageentscheidung zu treffen, sollte man immer die Chancen und Risiken eines Investments gegeneinander abwägen. Deshalb gibt es an dieser Stelle Vor- und Nachteile der DeFi Coins auf einen Blick.

Vorteile

  • Dezentrale Finanzen bieten weitreichende Chancen
  • Uneingeschränkter Zugang und höhere Partizipation
  • Kostengünstige DeFi Services
  • Rund um die Uhr verfügbar
  • Traditionelle Investmentrisiken werden reduziert
  • Open-Source und Disruptionspotenzial
  • Hohe Transparenz dank Blockchain-Technologie
  • Neue Finanzdienstleistungen könnten sich etablieren

Nachteile

  • Anleger brauchen ein Krypto-Wallet
  • Investitionen nur über DeFi Coins möglich
  • Neue Risiken vorhanden, kaum zu beurteilen
  • DeFi Coins befinden sich noch am Anfang ihrer Entwicklung – setzen sie sich wirklich durch?
  • Steuerrechtliche und regulatorische Unsicherheit 

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Coin: Wann sollte ich kaufen?

Wissenschaftliche Studien kommen zum Ergebnis, dass das Timing des Marktes nicht funktioniert. Wenn man diese Annahme dem eigenen Handeln zugrunde legt, sollten Anleger immer möglichst schnell mit ihrem Kapital in Kryptowährungen investieren. Aufgrund der starken Volatilität kann bei DeFi Coins jedoch eine Buy-the-Dip-Strategie empfehlenswert sein, sodass Anleger immer bei Schwäche nachkaufen und die Position an DeFi-Token ausbauen. Zugleich bieten immer mehr Broker die Möglichkeit eines Krypto-Sparplans, um über einen bestimmten Zeitraum gestaffelt, die besten DeFi Coins zu kaufen.

Grundsätzlich lässt sich jedoch konstatieren, dass für langfristige Hodler das Jahr 2022 ein guter Zeitpunkt sein könnte, um in Kryptowährungen zu investieren. Die Wachstumsaussichten für DeFi Token sind hervorragend. Dezentrale Finanzen stehen noch ganz am Anfang und könnten in Zukunft die traditionelle Finanzwelt verändern. Wer dann bereits 2022 in DeFi Token investierte, wird sich über eine überproportionale Rendite freuen.

Wo kaufe ich DeFi Coins? Die besten Anbieter im Überblick 

Wer im Jahr 2022 die besten DeFi Token kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Denn immer mehr Anbieter implementieren Kryptowährungen in ihr Angebot. Dennoch ist die Auswahl recht unterschiedlich, das Gleiche gilt für die Handelsbedingungen. Nicht jeder Krypto-Broker oder Krypto-Exchange kann dem eigenen Anspruch gerecht werden. Damit Krypto-Fans nicht enttäuscht werden, gibt es im folgenden Abschnitt drei renommierte Anbieter, bei denen man sicher und günstig die besten DeFi Kryptowährungen für das Jahr 2022 kaufen kann.

1. eToro

eToro LogoNicht zuletzt durch zahlreiche Marketingkampagnen ist der Online-Broker den meisten Anlegern wohl ein Begriff. Doch viele wissen nicht, dass es sich bei eToro zum einen um die führende Social-Investment-Plattform der Welt handelt. Zum anderen bietet eToro ein umfassendes Handelsangebot über verschiedene Assetklasen hinweg. Dazu gehören mittlerweile auch 59 Kryptowährungen, sodass Anleger bei eToro auch DeFi Coins kaufen können. Die Gebühren betragen beim Kauf der Kryptocoins einen fixen Spread von einem Prozent. Eine Kommission und Einzahlungsgebühren gibt es nicht. Somit bekommen Anleger kostenlos hochwertige Handelsplattformen, um die besten DeFi Coins entweder direkt oder via CFD zu handeln.

Anzahl der Kryptowährungen Gebühren Mindesteinzahlung
64 (20+ DeFi Coins) Spreads 50 Euro

Was uns bei eToro gefällt:

  • Provisionsfreier Handel
  • Niedrige Auszahlungsgebühr
  • Große Auswahl an Kryptowährungen und anderen Assets
  • Social Trading & Copy Trading Funktion
  • Hauseigene App
  • Demokonto

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

2. Crypto.com

Crypto.com_logoBei Crypto.com handelt es sich um eine der bekanntesten Crypto Exchanges, die zentral aufgebaut ist. Die CEX, die im Mittelpunkt von Crypto.com steht, umfasst ein Angebot von über 250 Coins. Zugleich gibt es auch Lending-Services oder eine NFT-Plattform. Innerhalb kürzester Zeit kann man ein Konto eröffnen, Geld via Banküberweisung oder Kreditkarte einzahlen und im Anschluss die besten DeFi Token handeln. Mit der modernen App kommen insbesondere auch junge Anleger bei Crypto.com auf ihre Kosten.

Anzahl der Kryptowährungen Gebühren Mindesteinzahlung
250 (104 DeFi Coins) Maker/Taker Gebühren 20 Euro

Was uns bei Crypto.com gefällt:

  • Moderne App für den Kauf von DeFi Token
  • Sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet
  • Geringe Gebühren fürs Krypto kaufen
  • Gute Angebot an Kryptowährungen
  • Krypto-Kreditkarte beantragbar
  • NFT Marktplatz

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

3. Capital.com

capitalcom LogoCapital.com ist ein erfahrener CFD-Broker, der zu den renommiertesten Anbietern der Branche gehört.Dennoch positioniert sich Capital.com stets innovativ. Zum einen erweiterte man das Angebot von mehreren hundert Märkten um einige Kryptowährungen. Zum anderen basiert die Plattform von Capital.com auf Künstlicher Intelligenz und erhielt bereits mehrfach Auszeichnungen. Als regulierter und lizensierter Broker umfasst Capital.com auch einen kompetenten Kundenservice. Lediglich Spreads werden fällig, wenn man Krypto-CFDs bei Capital.com kaufen möchte.

Anzahl der Kryptowährungen Gebühren Mindesteinzahlung
250+ (100+ DeFi Coins) Spreads ab 20 Euro

Was uns an Capital.com gefällt:

  • Handel mit DeFi Coins CFDs
  • Sehr guter Support
  • Regulierter und lizenzierter CFD Broker
  • Große Auswahl an CFDs

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Token kaufen: Anleitung bei eToro

Bei 59 Kryptowährungen zur Auswahl stehen auch einige DeFi Token bei eToro zum Kauf bereit. Damit der Kauf reibungslos gelingt, gibt es im folgenden Abschnitt eine Anleitung in vier Schritten. So kaufen Anleger einfach und günstig die besten DeFi Coins.

1. Konto bei eToro eröffnen

eToro Konto anmelden Die Registrierung erfolgt bei eToro innerhalb weniger Minuten. Zunächst müssen Anleger einfach ihre E-Mail-Adresse, den Namen und ein starkes Passwort angeben. Alternativ lassen sich auch bestehende Google- oder Facebook-Accounts nutzen. Kurze Zeit später gibt es bereits eine Bestätigungsmail des beliebten Online-Brokers. 

2. Verifizierung online durchführen

Nachdem weitere persönliche Angaben bereitgestellt wurden, ist eine Verifizierung erforderlich. Dazu sind die Finanzdienstleister im Rahmen der „Know-Your-Customer-Richtlinien“ (KYC) hierzulande verpflichtet. Bei eToro erfolgt die Verifizierung vollständig online in einem unkomplizierten Video-Call. Zudem ist es erforderlich, einen Lichtbildausweis sowie einen Wohnsitznachweis hochzuladen, um die Identität überrüfen zu lassen. Im Anschluss bestätigt der Broker die Kontoeröffnung. 

3. Geld einzahlen bei eToro

eToro Geld einzahlen 

Nun muss noch Geld auf das Konto eingezahlt werden, um im Anschluss die besten DeFi Coins zu kaufen. Die Einzahlung ist bei eToro mit vielfältigen Methoden möglich. Beispielsweise eignen sich SOFORT Überweisung, Banküberweisung, PayPal oder Kreditkarte. Nun heißt es je nach Zahlungsmethode unterschiedlich lange abwarten, bis das Guthaben angekommen ist.

4. Beste Defi Coins online kaufen  

Neukunden von eToro können über die Suchleiste die gewünschten DeFi Coins finden. Im Anschluss steht eine wichtige Entscheidung an: Kauf der Coins direkt oder Investieren via Krypto-CFD? Beide Handelsinstrumente bieten Vor- und Nachteile. Nachdem die Anleger die investitionssumme und Risikoparameter ausgewählt haben, können sie die Position schnell eröffnen. 

eToro Trade platzieren

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

 

DeFi Token kaufen: Anleitung für Lucky Block bei PancakeSwap

 

Mit 59 Kryptowährungen bietet eToro zwar ein umfassendes Angebot. Dennoch steht nicht jeder DeFi Token zur Verfügung. Wer kleinere DeFi Kryptowährungen oder neue Token sucht, muss häufig den Weg über eine DEX wählen. Deshalb wollen wir im folgenden Abschnitt zeigen, wie Anleger den LBLOCK Token bei PancakeSwap in wenigen Schritten kaufen.

1. Auf zu PancakeSwap

PancakeSwap jetzt handeln

Für einen Kauf von Lucky Block besucht man zunächst die Website der DEX PancakeSwap. Die Plattform ist übersichtlich aufgebaut. Hier finden sich auch Neulinge schnell zurecht.

2. Lucky Block suchen

Über die Suchleiste kann man nun Lucky Block (LBLOCK) ansteuern. Auf der Übersichtsseite gibt es vielfältige Informationen rund um Handelsvolumen, Kursentwicklung und Liquidität. 

3. Wallet verbinden

LuckyBlock-auf-PancakeSwap-kaufen-Wallet-verbinden

Bevor der Kauf von Lucky Block auf der DEX PancakeSwap möglich ist, muss man das Wallet verbinden. Hierfür genügt ein Klick auf den Button „Connect Wallet“. Zahlreiche Wallets wie das Trust Wallet oder Metamask sind mit PancakeSwap kompatibel.

4. Swap durchführen und DeFi Token kaufen 

Lucky Block gegen BNB tauschen

Im letzten Schritt können die Anleger die Kryptowährung festlegen, welche sie tauschen wollen, und die Menge an gewünschten LBLOCK Token festlegen. Nun schließt man den Swap mit einem Klick ab und die Lucky Block Coins wandern auf das eigene Wallet.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Coins verkaufen: Wie geht es?  

Wer Kryptowährungen und DeFi Coins kauft, wird diese auch irgendwann wieder verkaufen. Dies gelingt erfahrungsgemäß ohne Probleme, da die Anbieter auf eine intuitive Handhabung und komfortable Plattformen achten. Eine Besonderheit gibt es jedoch bei unserem Testsieger-Broker eToro. Denn hier müssen die Kunden darauf achten, dass diese vor dem Verkaufen das eigene Portfolio ansteuern. Schließlich gibt es auch in den allgemeinen Kategorien einen Verkaufsbutton, der sich jedoch ausschließlich dazu eignet, eine Short-Position auf den jeweiligen Vermögenswert aufzubauen. 

DeFi Coin verwahren: Brauche ich ein Wallet?

eToro Wallet

Die Verwahrung von Kryptowährungen erfolgt regelmäßig mit einem eigenen Wallet, da dies maximale Sicherheit bietet. Die Krypto-Wallets eignen sich zur Übertragung der Coins und der langfristigen Verwahrung. Mit individuellen Sicherheitsschlüsseln haben nur noch die Krypto-Holder Zugriff auf ihre DeFi-Coins. Zweifelsfrei können Anleger auch die Angebote der Broker nutzen, die die Verwahrung der Kryptos übernehmen. Wer sich jedoch immer mehr mit DeFi Coins beschäftigt und eigenständig handeln möchte, kommt nicht um ein Krypto-Wallet umher. Hier stehen zahlreiche Varianten zur Verfügung, die sich je nach Präferenz eignen können. Alternativ ist es immer möglich, die DeFi Token beim Broker zu belassen. Beispielsweise verwahrt eToro die DeFi Coins dann sicher für die Anleger auf.

Diese Wallets verwahren DeFi Coins zuverlässig

Für die Verwahrung der DeFi Coins eignen sich verschiedene Wallet-Arten:

  • Paper-Wallet
  • Online-Wallet
  • Mobile-Wallet
  • Hardware-Wallet

Zuverlässige Anbieter sind beispielsweise eToro, Crypto.com oder Coinbase, die allesamt ein Online-Wallet anbieten. Wer ein mobiles Wallet bevorzugt, kann mit gutem Gewissen auf Trust Wallet setzen. Demgegenüber ist das Trezor Wallet eine sichere Variante für alle Fans von Hardware-Wallets.

DeFi Token kaufen: Das Fazit

Ob Anleger in DeFi Token investieren sollten oder nicht, hängt von zahlreichen Aspekten ab. Entscheidend sind die individuelle Risikobereitschaft, die Ziele bei der Geldanlage und der Anlagehorizont. Wer langfristig beispielsweise auf DeFi Token setzen möchte, kann sich an den DeFi Projekten mit Potenzial orientieren. Fundamentales Kurspotenzial und spannende Zukunftsvisionen machen DeFi Token attraktiv.  

Denn die DeFi Coins lösen häufig echte Probleme und bieten Mehrwert gegenüber der traditionellen Finanzwelt. Wer erstmalig in DeFi Token investieren möchte, kann bei eToro 64 verschiedene Kryptos kaufen. Alternativ sind DeFi Coins wie der spannende Lucky Block Token, über DEX wie PancakeSwap erhältlich.

Das umfassende eToro-Angebot mit integriertem Wallet macht den Online-Broker auch für Einsteiger zu einer guten Wahl. Dank kostenlosem Demokonto und unverbindlicher Anmeldung kann man sich schon in Kürze am Handel mit den DeFi Kryptowährungen versuchen.

Wer die Mutter aller DeFi Token – DeFi Coin (DEFC) – kaufen möchte, sollte dies nun in Erwägung ziehen. 2022 könnte ein sehr erfolgreiches Jahr für DeFi Coin werden!

DeFi Coin Logo

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs rund um DeFi Coins 

Was sind die besten DeFi Coins?

Was ist ein DeFi Coin?

Wo kaufe ich DeFi Kryptowährungen?

Wie kaufe ich DeFi Token?

Warum sollte ich DeFi Coins kaufen?

Welche DeFi Coins haben Potenzial?

Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind