Seit mehr als einem Jahrzehnt begeistert die Kryptowährung Bitcoin die Massen: Waren es zu Beginn Computernerds, die sich mit der Kryptowährung auseinandergesetzt haben, so wurde der Bitcoin immer mehr zur Alternative des altbekannten Bezahl- und Finanzsystems und ist heute ein interessantes Spekulationsobjekt. Wer hier die Marktbewegungen richtig einschätzt, kann außerordentlich attraktive Summen verbuchen. Aber der Kryptomarkt ist volatil und immer wieder für Überraschungen gut – das Verlustrisiko sollte daher keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Wer dies nicht selbst tun will kann den Handel Trading Softwares wie Bitcoin Trader überlassen, die mit Gewinnraten jenseits der 90% werben. In diesem Artikel testen wir Bitcoin Trader auf Herz und Nieren.

Bitcoin Trader logo
💵 Mindesteinzahlung 250 US-Dollar/Euro
💰 Handelswerte Bitcoin, Ethereum, Ripple, Binance Coin, Tether, Cardano
💻 Software Hauseigene Software
🌎 Länder Verfügbar Deutsch, Englisch
📱 App? Nein

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Bitcoin Trader Test: Durch Nutzung der automatisierten Software hohe Gewinne verbuchen

Bitcoin TraderBitcoin Trader ist ein Krypto Trading Bot. Das heißt, hier wird mit einer automatisierten Handelssoftware gearbeitet, die sich mit der Kryptowährung Bitcoin befasst. Aufgrund der Tatsache, dass die Software cloudbasiert ist, muss man auf seinen Rechner keinerlei Programme installieren.

Vor allem Anfänger nutzen gerne automatisierte Handelssysteme wie Bitcoin Code, Bitcoin Bank oder BitIQ, da sie so eine Unterstützung erleben, die sehr wohl die Gewinnchancen erhöhen. Denn der Trading Bot agiert auf Basis seiner durchgeführten Berechnungen und lässt sich nicht durch Emotionen oder das Bauchgefühl beeinflussen. Aber das heißt nicht, dass es eine Gewinngarantie gibt.

Denn der Markt ist immer wieder für Überraschungen gut und ein paar Einstellungen muss man, auch wenn es sich um eine automatisierte Software handelt, selbst vornehmen. Das ist auch der Grund, wieso man sich nach der Aktivierung des Trading Bots nicht zurücklehnen sollte – man muss den Trading Bot und seine Entscheidungen beobachten und gegebenenfalls reagieren, wenn dieser stets in die Verlustzone rutscht.

Letztlich ist Bitcoin Trader eine beliebte Möglichkeit, wie man automatisiert mit Bitcoin arbeiten kann. Es finden sich im Internet auch viele positive Erfahrungen dazu, sodass davon ausgegangen werden muss, hier handelt es sich auch um keinen Fake bzw. kann man davon ausgehen, betrügerischere Machenschaften werden wohl eben nicht verfolgt werden.

Bitcoin Trader Bewertung:  Vor- und Nachteile im Überblick

Mit Bitcoin Trader kann man der Software die Arbeit überlassen – man muss keine Auswertungen vornehmen, sich nicht mit bestimmten Indikatoren auseinandersetzen und wird nicht durch Emotionen beeinflusst, wenn es um die Frage geht, ob man die eine oder andere Positionen öffnen bzw. schließen soll. Zudem überzeugt Bitcoin Trader mit einer einfach zu verstehenden Software sowie der Tatsache, dass eine geringe Mindesteinzahlungssumme von 250 Euro verlangt wird. Dabei handelt es sich um einen Betrag, der nicht nur in der Branche üblich ist, sondern auch zeigt, dass man auch Anfänger auf seiner Seite haben möchte.

Pro

  • Über 10 Kryptowährungen handelbar
  • Etablierter Robot am Markt
  • Angegebene Gewinnquote von über 90%
  • Kostenlose Ein- und Auszahlung
  • Demokonto verfügbar

Contra

  • Keine Gewinngarantie
  • 250 Euro Mindesteinzahlung

Man sollte nur nicht außer Acht lassen, dass es keine Garantie auf Gewinne gibt. Das heißt, wer über Bitcoin Trader aktiv wird, darf nicht vergessen, dass Verluste nicht ausgeschlossen werden dürfen. Das ist auch der Grund, wieso man zu Beginn nur die 250 Euro Mindesteinzahlungssumme investieren sollte bzw. es ratsam ist, stets nur mit frei zur Verfügung stehendes Kapital zu investieren. Denn entwickelt sich der Markt nicht wie gewünscht, dann können hohe Verluste die Folge sein.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Funktioniert die Bitcoin Trader App überhaupt? Das hat das Bitcoin Trader Review ergeben

Am Ende geht es darum, ob das Programm hält, was versprochen wird. Wieso es funktioniert, das ist in vielen Fällen nicht von Relevanz – auch deshalb nicht, weil sich die Anbieter nicht hinter die Karten blicken lassen. Die Algorithmen, die hier zur Anwendung kommen, sind derart komplex und undurchsichtig, das gesamte Konzept für Laien nur schwer bis gar nicht nachvollziehbar. Und weil jeder Anbieter von sich selbst behauptet, das Geheimrezept schlechthin zu haben, ist es somit auch nachvollziehbar, dass hier keine Informationen über die Funktionsweise preisgegeben werden.

Das macht es auch so schwierig, den Unterschied zwischen dem seriösen und dem betrügerischen Anbieter zu erkennen. Denn sehr wohl gibt es das eine oder andere schwarze Schaf in der Branche, sodass mit besonderer Vorsicht agiert werden sollte, wenn man auf der Suche nach einem Anbieter ist, der damit wirbt, durch automatisiertes Trading erfolgreich werden zu können.

Die Bitcoin Trader Erfahrungen bestätigen, dass es sich um einen interessanten Anbieter handelt, der überzeugt. Gearbeitet wird mit verschiedenen Indikatoren und Berechnungen, sodass hier ein Vorteil gegenüber Tradern entsteht, die nur auf Basis ihrer Berechnungen agieren. Das deshalb, weil die Software 24 Stunden einsatzbereit ist und sich nicht durch das Bauchgefühl beeinflussen lässt – hier wird nur auf Basis der angestellten Berechnungen gearbeitet.

Die Bitcoin Trader Software: Kann sie überzeugen?

SoftwareDer Bitcoin Trader Test setzt sich auch direkt mit der Software auseinander. Denn eine kompliziert aufgebaute Software mit vielen Funktionen, die mitunter dazu führen, dass die Fehleranfälligkeit steigt, reduziert natürlich automatisch die Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Besonders hilfreich ist das Bitcoin Trader Demokonto. Das deshalb, weil man hier problemlos im Vorfeld die verschiedenen Funktionen gefahrlos ausprobieren kann. Das Bitcoin Trader Demokonto kann also all jenen empfohlen werden, die sich als Anfänger bezeichnen bzw. noch nicht bereit sind, ihr Geld zu investieren bzw. aufs Spiel zu setzen.

Der Bitcoin Trader Test hat gezeigt, dass die Software überzeugt. Es gibt hier einen übersichtlichen und nachvollziehbaren Aufbau. Ganz egal, ob man schon einmal Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt hat oder nicht – man wird hier vor keine große Herausforderung gestellt werden. Die Software ist – mehr oder weniger – selbsterklärend. Und wer wirklich unsicher ist, der ist gut beraten, sich sodann mit dem Bitcoin Trader Demokonto zu befassen, um die letzten Unsicherheiten aus den Weg schaffen zu können.

Bitcoin Trader Test: Mit welchen Gebühren ist zu rechnen?

Das Gebührenmodell ist entscheidend, wenn es um die Beurteilung der Frage geht, ob das Angebot empfehlenswert ist oder nicht. Das deshalb, weil hohe Gebühren eine enorm negative Auswirkung auf die Gewinne haben – sind immer wieder hohe Gebühren zu bezahlen, dann schmälert das den Gewinn.

Bei Bitcoin Trader, so auch die Bitcoin Trader Erfahrungen, muss man sich keine Sorgen vor hohen Gebühren machen. Das deshalb, weil hier keine Gebühren anfallen. Der Bitcoin Trader Test hat gezeigt, dass man auf Gebühren jeglicher Art verzichtet. Es gibt keine Ein- oder Auszahlungsgebühr und auch keine Gewinnbeteiligung. Das heißt, die Gewinne bleiben unangetastet.

Bitcoin Trader Ergebnisse: Wirklich 1.300€ am Tag?

Der Kryptomarkt ist stets für Überraschungen gut und die Volatilität sorgt dafür, dass man oft nur geringe Beträge investieren muss, um sodann hohe Gewinne einfahren zu können. Da es mehrmals pro Tag nach oben wie nach unten gehen kann, kann die Software hier auf Basis diverser Berechnungen immer wieder Positionen eröffnen und schließen, sodass am Ende mehrere kleine wie auch größere Gewinne entstehen – der Anbieter selbst wirbt damit, dass pro Tag um die 1.300 Euro möglich sind.

Mit einer entsprechenden Investitionssumme und auch mit Blick auf die möglichen Bewegungen am Kryptomarkt, kann man hier durchaus hohe Gewinne verbuchen. Wichtig ist, dass man sich aber von Anfang an bewusst macht, dass es keine garantierten Gewinne gibt. Das heißt, sehr wohl kann man auch Verluste einfahren, wenn sich der Markt dann doch anders entwickelt als berechnet wurde.

Ist Bitcoin Trader seriös? Oder handelt es sich um einen Fake?

exclamationDie wohl wichtigste Frage ist: Ist Bitcoin Trader Scam? Werden hohe Gewinne in Aussicht gestellt, dann ist klar, dass man skeptisch ist. Vor allem auch dann, wenn für das zur Verfügung stellen der Software auch keinerlei Kosten anfallen bzw. der Anbieter damit wirbt, dass keine Gebühren verlangt werden. Aber der Bitcoin Trader Test hat gezeigt, und es bestätigen auch die vielen Bitcoin Trader Erfahrungen im Internet, dass es sich hier um einen seriösen Anbieter handelt.

Es finden sich keinerlei Informationen darüber, die darauf schließen lassen, dass es sich hier um Betrug handelt. Man kann auch ausschließen, dass Bitcoin Trader Fake ist. Wer sich für Bitcoin Trader entscheidet, der kann davon ausgehen, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt.

Bitcoin Trader Support: Gut

Bitcoin Trader Mitarbeiter stehen per Kontaktformular und auch per E-Mail zur Verfügung. Noch gibt es keine Informationen, die darauf schließen lassen, dass hier in absehbarer Zeit auch andere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Auf der Seite findet sich noch ein umfangreicher FAQ Bereich. Das heißt, bevor man mit den Mitarbeitern Kontakt aufnimmt, kann man auch im Vorfeld einen Blick auf die häufig gestellten Fragen werfen.

Der Bitcoin Trader Test hat gezeigt, dass die Antworten relativ zeitnah übermittelt werden. Ganz egal, ob man per E-Mail oder Kontaktformular mit den Mitarbeitern in Kontakt tritt – man erhält in der Regel noch am selben Tag eine Antwort.

Die Eröffnung des Bitcoin Trader Kontos: Eine Schritt für Schritt-Anleitung

Schritt 1: Registrierung

Um das Angebot von Bitcoin Trader in Anspruch nehmen zu können, muss ein Konto eröffnet werden. Wie das funktioniert? Über die Startseite kann man den Registrierungsprozess einleiten. Bitcoin Trader verlangt in weiterer Folge den Vor- wie den Nachnamen des neuen Traders und auch eine E-Mail-Adresse. Vor allem die E-Mail-Adresse ist wichtig, da hier sodann die E-Mail mit dem Bestätigungslink versendet wird. Erst nachdem der Link angeklickt wurde, kann man die Dienste in Anspruch nehmen bzw. das Demokonto ausprobieren.

Bitcoin Trader

Schritt 2: Geld einzahlen

Die Mindesteinzahlung, wenn sodann mit dem Ersparten spekuliert werden soll, liegt bei 250 Euro. Je nach gewählter Einzahlungsmethode steht dann das Geld sofort oder nach ein bis drei Werktagen am Konto von Bitcoin Trader zur Verfügung.

Geld einzahlen

Schritt 3: Bitcoin Trader Live-Handel

Wurde das Geld am Konto verbucht, so kann nun der Trading Bot aktiviert werden. Wichtig ist, dass im Vorfeld noch die Einstellungen vorgenommen werden, sodass der Trading Bot weiß, wie er reagieren soll. Stellt man fest, dass der Trading Bot nicht in die Gewinnzone kommt, sondern immer wieder Verluste eingefahren werden, dann ist es wichtig, die Einstellungen anzupassen.

Der gesamte Prozess ist selbsterklärend und wird auch Anfänger, die bislang noch nie etwas mit einer derartigen Software zu tun hatten, vor keine Herausforderungen stellt.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Das Bitcoin Trader Fazit

Mit Bitcoin Trader zu arbeiten ist vielversprechend – das bestätigen auch die im Internet zu findenden Bitcoin Trader Erfahrungen. Der Trading Bot überzeugt auf allen Ebenen: Ganz egal, ob es um die Gewinne geht, auch dann, wenn man sich mit dem Gebührenmodell auseinandersetzt, wird man feststellen, dass Bitcoin Trader überzeugt.

Wichtig ist, dass man sich jedoch bewusst macht, dass der Anbieter keine Gewinne garantiert. Das heißt, Verluste sind immer möglich bzw. dürfen nicht ausgeschlossen werden – man muss daher achtsam sein, wenn man sich dafür entscheidet, sodann mit Bitcoin Trader spekulieren zu wollen.

Am Ende hat der Bitcoin Trader Test gezeigt, dass es sich um einen empfehlenswerter Trading Bot handelt, dem das Vertrauen geschenkt werden kann.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist Bitcoin Trader?

Ist Bitcoin Trader seriös?

Kann man ein Bitcoin Trader Konto kostenlos eröffnen?

Bitcoin Trader Höhle der Löwen Erfahrungen

Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind