Staking ist eine der interessantesten Möglichkeiten für Besitzer von Kryptowährungen zusätzliche Einnahmen zu generieren. Investoren können dadurch nicht nur von den steigenden Kursen der digitalen Währungen profitieren, sie können auch konstante Einnahmen durch die Bereitstellung der Kryptowährungen für die Blockchain generieren. Welche Möglichkeiten Sie haben, von Ihren Bitcoins zu profitieren, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Bitcoin Staking – Auf einen Blick

  • ✅ Registrierung bei einem geeigneten Online-Broker
  • 🔎 Bitcoin oder andere Kryptowährung kaufen oder transferieren
  • 💳 Bitcoin für Staking in eine andere Kryptowährung umtauschen oder Einnahmen mit Liquity Pools oder dem Lending generieren.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was ist Staking?

Im Prinzip ähnelt das Staking den traditionellen Sparanlagen der Finanzinstitute. Die Investoren stellen ihr Kapital, in diesem Fall die Kryptowährung, zur Verfügung und bekommen dafür Zinsen ausgezahlt. Bei einigen Anbietern werden die Kryptowährungen dafür gesperrt (Locked), sodass der Investor in einem bestimmten Zeitraum keinen Zugriff auf die Coins hat, die er für das Staking bestimmt hat. Manche Online-Broker, wie zum Beispiel eToro, verzichten ganz auf eine Sperrfrist und die Anleger haben im gesamten Zeitraum direkten Zugriff auf Ihre Kryptowährung.

Staking mit Bitcoin

Was ist StakingBitcoin gilt als die erste und stärkste Kryptowährung der Welt. Unter dem Synonym Satoshi Nakamoto wurde die Kryptowährung 2009 vorgestellt. Bei der Kryptowährung handelt es sich um ein zentral organisiertes Buchungssystem, bei dem Zahlungen durch eine digitale Signatur über ein Netz gleichberechtigter Computer legitimiert werden.

Wie fast alle modernen Kryptowährungen basiert Bitcoin auf der Teilnahme von vielen Mitgliedern. Um Kryptowährungen zu verdienen, müssen neue Transaktionen an die vorhandene Blockchain angehängt werden und dann alle Rechner im Netzwerk verteilt werden. Bitcoin nutzt dafür das Mining. Im Prinzip stellen Miner dem Netzwerk ihre Rechenleistung zur Verfügung. Sie müssen schwere mathematische Probleme lösen, um den Teilnehmer zu ermitteln, der den neuen Blog verifizieren und ihn an die Blockchain anhängen darf.

Dieses Verfahren, das Proof-of-Work genannt wird, steht mittlerweile stark unter Kritik. Es wird angenommen, dass eine Transaktion so viel Rechenleistung und dementsprechend so viel Energie verbraucht, wie ein normaler Haushalt in einem Monat. Um diesen enormen Energieverbrauch zu vermeiden, wurde das Proof of Stake Verfahren entwickelt. Dabei handelt es sich um einen Zufallsgenerator, der unter bestimmten Konditionen den Teilnehmer auswählt, der den neuen Block verifizieren kann. Dafür müssen Teilnehmer ihre Kryptowährung der Blockchain zur Verfügung stellen und können die Transaktionsgebühren als Staking-Reward verdienen. Beim Proof-of-Stake Verfahren werden Teilnehmer bevorzugt, die hohe Kapitalmengen für den Verifizierungsprozess zur Verfügung stellen.

Für Besitzer von Bitcoin heißt dies, dass sie ihre Kryptowährung nicht direkt für das Staking benutzten können. Es besteht nur die Möglichkeit, mit der Kryptowährung zusätzliche Einnahmen zu generieren, wenn Sie Bitcoins für das Liquidity Mining oder das Lending zur Verfügung stellen. Um auch mit Bitcoin von dem Staking zu profitieren, bieten die meisten Online-Broker die Möglichkeit, die Kryptowährung in eine andere Kryptowährung umzutauschen, die auf dem Proof-of-Stake Verfahren basiert.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Wo kann man BTC staken?

Immer mehr Anleger investieren in Kryptowährungen, wodurch auch eine höhere Nachfrage nach dem Bitcoin entstanden ist. Dies hat dazu geführt, dass immer mehr Online-Broker Bitcoin auch im Sortiment haben – bei folgenden Broker kann man derzeit Bitcoin kaufen:

Das Staking von Bitcoin ist jedoch derzeit nur auf Aqru, Crypto.com und Binance möglich. Auf eToro kann man jedoch andere Kryptos staken:

Staking auf eToro

etoro logo 200x200Der Online-Broker eToro gilt als ein multinationales Unternehmen, der Kunden eine Investment-Plattform mit vielen verschiedenen Finanzinstrumenten zur Verfügung stellt. Mittlerweile verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Zypern über Niederlassungen in England, den USA und in Australien.

Der Anbieter verfügt über eine europäische Lizenz und gilt daher als sehr sicher. Außerdem wird eine Einlagenversicherung angeboten und der Online-Broker hat alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um das Kapital seiner Kunden zu schützen.

Bitcoin Ethereum Cardano Tron Weitere
Staking 6.25% * 0.4 % monatlich ** 0.4 % monatlich **
Lending
Sperrung Ja Nein Nein
Auszahlung monatlich monatlich monatlich
Mindesteinzahlung 1 USD 1 USD 1 USD 1 USD

* hangt von Mitgliedsstatus ab,

** ungefähre Angabe

eToro Staking Kryptowährung

eToro bietet seinen Kunden die Möglichkeit, mit folgenden Kryptowährungen Renditen mit dem Staking zu genieren:

  • Cardano (ADA)
  • Tron (TRX)
  • Ethereum (ETH)

Seit 2021 bietet eToro seinen Kunden die Möglichkeit, mit Staking zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Vorteile von eToro:

  • Keine Sperrfrist beim Staking
  • Sehr große Auswahl an Finanzinstrumenten
  • Bietet automatisches Staking an
  • Günstige und faire Gebührenstruktur

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Staking auf Crypto.com

crypto_com LogoDie Krypto-Börse Crypto.com wurde 2016 gegründet und betreut mittlerweile mehr als 10 Millionen aktive Nutzer weltweit. Die Krypto-Börse gibt ihre eigene Kryptowährung heraus und stellt den Kunden einen NFTs-Marktplatz zur Verfügung. Mittlerweile betreibt Crypto.com Niederlassungen in der Schweiz, Bulgarien, China, Singapur und den USA. Die Hauptniederlassung des Unternehmens liegt in Hongkong, durch einen Firmensitz in Malta hat sich das Unternehmen auch über eine europäische Lizenz.

Bitcoin Ethereum Cardano Tron Weitere
Staking  8.5 % 8.5 % 104+
Lending 7 % 7 %
Sperrung
Auszahlung monatlich monatlich
Mindesteinzahlung 0.3 ETH 520 ADA 100 USD

Vorteile von Crypto.com:

  • Internationaler Online-Broker
  • Auf Kryptowährungen spezialisiert
  • Einfacher Kauf von 250+ Kryptowährungen
  • Akzeptable Gebühren
  • Hohe Sicherheitsstandarts

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Staking auf Binance

Binance logoBinance gilt als eine der größten Börsen für Kryptowährungen auf der Welt. Das Unternehmen hat mittlerweile mehr als 171 Kryptowährungen im Angebot und bietet seinen Kunden eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche an. Das Unternehmen wurde 2017 in China gegründet und basiert ausschließlich auf dem Handel. Mittlerweile besitzt das Unternehmen auch einen Firmensitz in Malta und verfügt dadurch über eine europäische Lizenz.

Bitcoin Ethereum Cardano Tron Weitere
Staking 10.12 % BUSD, DYDX, AAVE
Lending 7 % 7 %
Sperrung Locked Staking fur TKO,LAZIO,UST,ICP,KSM
Auszahlung täglich täglich
Mindesteinzahlung k.A. 100 USD

Vorteile von Binance:

  • Bietet Bitcoin Lending an
  • Sehr angesehener Krypto-Börse
  • Grosse Auswahl an Kryptowährungen
  • Marktplatz für NFTs
  • Faire Preisgestaltung

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Die Alternative zu Staking – der DeFi Swap

Der Defi Swap ist einer der interessantesten Angebote der Krypto Börse Crypto.com. Dieser Pools ermöglicht es Kunden Token zu tauschen und an Liquiditätspools teilnehmen können.

DeFi Swap

DeFi Swap von Crypto.comDeFi Swap von Crypot.com ist ein neues Defi-Protokoll, mit dem DeFi Coins zum besten verfügbaren Preis getauscht und angelegt (Farming) werden können. Aus der Plattform wird ein geprüftes Protokoll verwendet und es bietet ein Incentive-Programm auf Basis des CRO an.

Auf der Plattform können Token für eine Swap-Gebühr von 0,3% getauscht werden. Wenn ein Liquiditätspool für das gewünschte Token Paar gibt, findet der Tausch sofort statt. Außerdem können Routengeschäfte über mehrere Liquiditätspools genutzt werden, um das gewünschte Währungspaar bereitzustellen.

Bis jetzt können bei der DeFi Swap schon 29 verschiedene Token getauscht werden.

DeFi Swap Pool

DeFi Pool von Crypto.comDer Liquiditätspool von Crypto.com besteht aus Reserven von jeweils zwei ERC-20-Token. Investoren erhalten als Eigentumsnachweis einen dritten ERC-Pool-Token ausgestellt. Die Inhaber des ERC-Pool-Token haben einen Anspruch auf die Swap-Gebühr, wenn über den Liquiditätspool Token getauscht werden. Die Swap Gebühr geht zuerst in die Reserven der einzelnen Liquiditätspools, bis der Pool-Token eingetauscht wird, um den Anteil der Reserven einzulösen.

Crypto.com gibt an, das mit den Pools 0.25 % aller Transaktionskosten abhängig von dem Anteil am Pool verdient werden können. Die Transaktionskosten werden in dem Pool aufgenommen und können zu jeder Zeit mit dem Pool-Token ausgelöst werden.

Welche Plattform ist am besten für das Bitcoin Staking geeignet

Aufgrund dem von der Bitcoin Blockchain verwendeten Proof-of-Work Konsens, ist ein natives Staking des Token nicht möglich. Aus diesem Grund sollten Sie sich einen Online-Broker suchen, der Ihnen die Möglichkeit gibt, die Kryptowährung umzutauschen und damit in digitale Währungen zu investieren, die den Proof-of-Stake Konsens verwenden.

Allen Investoren können wir raten, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen, damit sie Verluste einiger Kryptowährungen abfangen können. Dazu ist es nötig, einen Online-Broker zu wählen, der ein großes Angebot an Finanzinstrumenten anbieten kann. Auch wenn Sie möglicherweise nur in Kryptowährungen investieren wollen, können andere Finanzinstrumente Ihnen damit behilflich sein, sicherere Gewinne zu erzielen. Wir können Ihnen raten, ein Konto bei dem Online-Broker eToro zu eröffnen, der seinen Kunden über 140 verschiedene Kryptowährungen zur Verfügung stellt, die mit einer sehr großen Anzahl von anderen Finanzinstrumenten kombiniert werden können.

Bitcoin Staking bei eToro

eToro Staking

Die Bitcoin Blockchain nutzt für den Validierungsprozess die Proof-of-Work Methode, bei der keine Staking Rewards verdient werden können. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, die Kryptowährung für das Staking zu verwenden. Besitzer von Bitcoin müssen aus diesem Grund einen Online-Broker auswählen, der die Möglichkeit bietet, Kryptowährungen untereinander umzutauschen. Nur so wird vermieden, dass hohe Wechselgebühren entstehen.

eToro ist die perfekte Plattform, um ein diverzifiertes Portfolio aufzubauen. Der Online-Broker bietet seinen Kunden über 140 verschiedene Kryptowährungen an und eine große Anzahl anderer Finanzinstrumente, mit denen ein erfolgreiches und breit aufgestelltes Portfolio aufgebaut werden kann.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie werden die Staking Rewards bei eToro berechnet?

Um eine gerechte Berechnung der Staking Belohnungen machen zu können, fertigt eToro jeden Tag um 0:00 Uhr GMT ein Schnappschuss der aktuellen Bestände jedes Investors an. Es werden dabei alle offenen Positionen registriert, die für das Staking infrage kommen.

Am Ende jeden Monats werden alle täglichen Schnappschüsse zusammengezählt und durch die Anzahl der Tage im Monat geteilt. Dadurch wird ein durchschnittlicher Tagesbetrag berechnet.

Der durchschnittliche Tagesbetrag wird zur Ermittlung der monatlichen Renditen jedes Investors benutzt. Aufgrund seiner Beteiligung an den erzielten Belohnungen, die von der Mitgliedschaft abhängen, kann dadurch die monatliche Rendite errechnet werden.

Wir wollen dies an einem praktischen Beispiel ausgehend von einem Monat mit 30 Tagen darstellen:

Sie kaufen als eToro Diamond Clubmitglied am 1. des Monats 5.000 ADA Coins. Am 8. des Monats kaufen Sie dann weitere 1.000 Coins.

Berechnung der 5.000 ADA

Die 5.000 ADA haben Sie 29 Tage (30 Tage minus erster Tag) für das Staking zur Verfügung gestellt. Davon werden 9 Tage als Einführungstage abgezogen, wodurch 20 aktive Tage überbleiben.

Die 20 Tage werden mit der zur Verfügung gestellten Menge der Währungen multipliziert, was eine Gesamtsumme (20 x 5.000) von 100.000 ergibt.

Berechnung der 10.000 ADA

Die Kryptowährung wurde 17 Tage für das Staking bereitgestellt (25 Tage – 8). Abzüglich der 9 Einführungstage ergibt dies eine reale Stakingzeit von 8 Tagen.

Daraus ergibt sich eine Berechnungsgrundlage von 80.000 Einheiten (8 Tage x 10.000 ADA).

Gesamtergebnis:

Nehmen wir an, dass in dem Monat eine Staking Rendite von 0,4 % beim Ada Staking erzielt wurde, wurde folgender Gewinn beim ADA Staking erlangt:

100.000 + 80.000 = 180.000

180.000 / 30 Tage = 6.000

6.000 * 0,4 % = 24 ADA

Aufgrund der Diamond Mitgliedschaft erhalten Sie 90 % der Einsatzrendite, bekommen also für diesen Monat 21,6 ADA als Staking Belohnung ausgezahlt.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Der Proof-of-Work Konsens

proof of work iconDurch den Proof-of-Work Prüfungskonsens kann mit Bitcoin kein direktes Staking betrieben werden. Bei diesem Blockchain-Protokoll werden die Transaktionen über Miner verifiziert, die dafür eine Belohnung erhalten.

Die einfachste Art, mit Bitcoin auch von Staking-Belohnungen zu profitieren, ist eine andere Währung zu benutzen, mit der Zinserträge erzielt werden können. Online-Broker wie eToro ermöglichen es, Kryptowährungen gegeneinander umzutauschen und bieten Investoren damit die Möglichkeit, vom Staking zu profitieren.

Voraussetzungen für das Staking

Da auf der Bitcoin-Plattform kein Staking möglich ist, müssen Investoren folgende Schritte durchführen, um auch von den Zinserträgen profitieren zu können:

  • Konto bei Online-Broker eröffnen
  • Kryptowährung zum Staken kaufen oder umtauschen
  • Betrag und Laufzeit festlegen (bei eToro ohne Laufzeit)
  • Kryptowährung zum Staking freigeben
  • Monatliche oder tägliche Zinsen werden nach Wartezeit automatisch gutgeschrieben.

Proof of Stake (PoS) und Proof of Work (PoW) im Vergleich

proof of stake iconKryptowährungen wurden so ausgelegt, dass keine Institution oder Regierung auf die digitale Währung Einfluss nehmen kann. Dazu ist die Beteiligung der Benutzer erforderlich. Ins besonders, um die neuen Transaktionen zu verifizieren, die konstant mit der Kryptowährung ausgeführt werden.

Um für einen gerechten und sehr sicheren Überprüfungsprozess zu sorgen, wurde für Bitcoin der Proof-of-Work Konsens entwickelt. Dafür stellen Teilnehmer die Rechenleistung ihrer Computer zur Verfügung. Sie werden als „Miner“ bezeichnet und müssen komplizierte mathematische Aufgaben lösen, damit Sie die Transaktionen verifizieren können und einen neuen Block an die Blockchain anhängen dürfen. Dafür erhalten sie eine Belohnung, die sich mit der Anzahl der ausgegebenen Bitcoins vermindert.

Das Problem des Proof-of-Work Konsens ist in erster Linie, dass er sehr energieaufwendig ist. Es wird mittlerweile davon ausgegangen, dass eine Transaktion soviel Energie verbraucht, wie ein durchschnittlicher Haushalt in einem Monat.

Das Bitcoin-Blockchain-Netzwerk ist die erste Kryptowährung, die einfach nur für Transaktionen der digitalen Währung entwickelt wurde. Modernere Blockchain-Netzwerke bieten die Möglichkeit, intelligente Verträge (Smart Contracts) zu programmieren, mit denen weitere Dienstleistungen angeboten werden können. Viele Kryptobörsen basieren auf intelligenten Verträgen, durch die ein schneller und sicherer Umtausch von Währungen ermöglicht wird.

Für die modernen Blockchain-Netzwerke musste ein Konsens-Mechanismus entwickelte werden, der auch der höheren Belastung der intelligenten Verträge gewachsen ist und deutlich energiesparender ist. Es wurde der Proof-of-Stake Konsens entwickelt. Er basiert grundsätzlich auf einem Zufallsgenerator, der aber auch die Menge der Kryptowährung in seine Entscheidung miteinbezieht, die die Teilnehmer für das Staking der Blockchain zur Verfügung stellen. Je mehr der entsprechenden Kryptowährung die Teilnehmer zur Verfügung stellen, desto höher ist die Chance, dass sie den Verifizierungsprozess durchführen und als sogenannter „Validator“ den neuen Block erstellen dürfen. Dafür erhalten Sie die Transaktionsgebühren als Belohnung.

Der Proof-of Stake Konsens kann also als eine Weiterentwicklung des Proof-of-Work Konsens bezeichnet werden, der viel energiesparender ist und auf die höhere Leistung für intelligente Verträge ausgelegt ist.

Staking mit Pools bei eToro

Der Online-Broker eToro bildet mit dem Kapital seiner Kunden für das Staking Pools. Damit wird erreicht, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, bei dem Proof-of-Stake Konsens als „Validator“ ausgewählt zu werden. Investoren können dadurch höhere Renditen erzielen, da mehr Transaktionsgebühren eingenommen werden können.

Abgesehen davon bietet eToro die Möglichkeit, einige Kryptowährungen zu staken, ohne eine Sperrfrist einhalten zu müssen. Dadurch können Investoren zu jeder Zeit eingreifen, wenn die Kurse der Kryptowährungen sich in eine nicht vorteilhafte Richtung bewegen.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Registrierung eToro

Wenn Sie ein Konto bei dem Online-Broker eToro eröffnen möchten, brauchen Sie nur die Webseite des Anbieters zu besuchen. Das wird Ihnen ein kurzes Anmeldeformular zur Verfügung gestellt, dass Sie nur Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eintragen müssen. Sobald Sie Ihre Angaben bestätigt haben, stellt Ihnen der Anbieter ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung.

Wir raten Ihnen, das kostenlose Demo-Konto eingehend zu nutzen, um sich mit allen Funktionen und Werkzeugen der Benutzeroberfläche bekannt zu machen. Das kostenlose Demo-Konto kann Ihnen dabei helfen sich eingehend mit dem Staking zu beschäftigen, ohne dass Ihr eigenes Kapital einem Risiko aussetzen müssen. Erst wenn Sie sich gut mit allen Funktionen auskennen, sollten Sie Ihr Konto verifizieren lassen.

Schritt 2: Verifizierung

Um Ihr Konto bei Toro verifizieren zu lassen, wird Ihnen auf der Webseite die Möglichkeit gegeben, Ihren Personalausweis und eine Adressbestätigung einzuscannen. Lizenzierte Online-Broker sind dazu verpflichtet, die Daten Ihrer Kunden verifizieren zu lassen. Sobald Sie den Vorgang abgeschlossen haben, wird ein Mitarbeiter von Pinto Ihre Daten verifizieren und Sie sollten in kurzer Zeit Zugriff auf Ihr Konto haben.

Schritt 3: Geld einzahlen

eToro Geld einzahlen

Sobald Ihr Konto verifiziert wurde, können Sie Ihre erste Einzahlung machen. Dafür stehen Ihnen viele verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können die wählen, die Sie auch für Ihre anderen Einkäufe im Internet nutzen. Wir können Ihnen dazu raten, PayPal oder die Sofortüberweisung zu benutzen, da beide Zahlungsmethoden als sicher gelten und der gewünschte Betrag sofort auf Ihrem Investmentkonto gut geschrieben wird.

Schritt 4: Krypto kaufen

Sobald Sie Kapital auf Ihrem Konto besitzen, können Sie in den Bitcoin oder in einer der anderen 140 Kryptowährungen investieren, die in der Online-Broker eToro anbietet. Dafür brauchen Sie nur die gewünschte Kryptowährung auszuwählen und den Betrag, den Sie in Ihrem Portfolio aufnehmen möchten.

Schritt 5: Kryptowährungen bei eToro halten und Staking Rewards bekommen

Auch wenn das direkte Staking mit der Kryptowährung Bitcoin eToro nicht möglich ist, bietet Ihnen der Anbieter das Staking für Cardano (ADA), Tron (TRX) und Ethereum (ETH) an. Sie können Ihre Bitcoins in die betreffende Kryptowährung umtauschen oder Sie kaufen, um mit dem Staking konstante Einnahmen zu erzielen.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Bitcoin Staking Fazit

Das Staking kann eine sehr erfolgreiche Methode sein, um die Renditen von Kryptowährungen zu verbessern. Besonders Investoren, die langfristige Anlagestrategien verfolgen, können von dem Staking profitieren.

Auch wenn es bis jetzt noch keine direkte Methode gibt, um Bitcoin für das Staking zu nutzen, können Investoren die Kryptowährung umtauschen oder in andere Kryptowährungen investieren. Mit einem Konto bei aqru ist es möglich, in verschiedene Kryptowährungen zu investieren,und Staking Rewards zu bekommen. Wir können Ihnen raten, ein diversifiziertes Portfolio bei dem Online-Broker aufzustellen, mit dem die besten Erfolge erzielt werden können.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs zum Bitcoin Staking

Ist Bitcoin Staking lukrativ?

Welche Rendite bringt Bitcoin Staking?

Gibt es Risiken beim Bitcoin Staking?

Was ist ein Smart Contract?

Müssen die Staking Rewards aus dem Bitcoin Staking versteuert werden?

Wie viele Bitcoin Coins können im Umlauf sein?

Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind