Binance Staking generiert ein passives Einkommen, in dem du deine Kryptowährungen dem Krypto-Broker Binance als Liquidität zur Verfügung stellst. Die Handelsplattform zahlt dir dafür Belohnungen in Form von Coins aus. Binance wurde im Juli 2017 vom chinesisch-kanadischen Geschäftsmann Changpeng Zhao gegründet.

Die nach Handelsvolumen weltweit größte Krypto-Börse überzeugt mit einem durchschnittlichen Volumen von 20 Milliarden $ pro Tag. Du kannst nicht nur über 600 Kryptowährungen auf Binance handeln, sondern auch vom Binance Staking profitieren. Um dir damit erfolgreich ein passives Einkommen aufzubauen, haben wir dir eine umfassende Binance Staking Anleitung zusammengestellt. Lass uns aber zunächst mal klären, wie vertrauenswürdig Binance ist.

So funktioniert Binance Staking Schritt-für-Schritt

  • ✔️ Schritt 1: Registrieren
    Die Registrierung bei Binance ist mit wenig Aufwand verbunden
  • 🆔 Schritt 2: Verifizieren
    Die Basis-Verifizierung ist in wenigen Minuten erledigt und wird innerhalb von 48 Stunden bearbeitet. Bei “Verified Plus” dauert die Überprüfung bis zu 10 Tage, dafür hast du höhere Limits und exklusive Kontofunktionen
  • ₿ Schritt 3: Kryptowährung kaufen
    Über die Trust Wallet, die offizielle dezentrale Wallet von Binance, kaufst du nun Kryptowährungen und steuerst den weiteren Verlauf über Binance Earn, eine Benutzeroberfläche
  • 📋 Schritt 4: Gehe zu Binance Earn
    Über die “Opt-in”-Funktion in Binance Earn transferierst du deine Kryptowährungen für das Staking in die Earn Wallet
  • 🔐Schritt 5: Staking-Methode auswählen
    Wähle zwischen Locked Staking, DeFi-Staking und anderen Optionen
  • 💰 Schritt 6:  Erhalte Staking-Rewards als passives Einkommen
    Deine Belohnungen für das Binance Staking sind da.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie vertrauenswürdig ist Binance?

Noch hat die erfolgreichste Krypto-Börse Binance keine Lizenz der BaFin in Deutschland. Doch geht es nach CEO Changpeng Zhao, steht einer deutschen Lizenz durch die BaFin nichts mehr im Wege. Das Unternehmen ist gerade dabei, seine Bemühungen um diese Lizenz zu intensivieren.

Die Fakten zu Binance Staking im Überblick:

  • Nach Handelsvolumen weltweit größte Krypto-Börse
  • Locked Staking und DeFi Staking sowie ETH 2.0 Staking verfügbar
  • Binance Earn mit intuitiver Benutzeroberfläche für Staking-Anfänger
  • Regelmäßige Staking-Rewards als passives Einkommen

Wie sind die Binance Staking Erfahrungen?

Die nach Handelsvolumen weltweit größte Krypto-Handelsplattform ist in mehr als 180 Ländern sowie 16 Sprachen vertreten und hatte im Oktober 2021 mehr als 28,6 Millionen Nutzer. Davon sind fast die Hälfte private Kleinanleger. ABER: Ende Mai 2022 waren es bereits mehr als 90 Millionen User weltweit!

Das Unternehmen ist an der Börse gelistet und tätigt eigenen Angaben nach im Schnitt pro Sekunde 1,4 Millionen Transaktionen. Seit Juni 2021 bietet Binance auch einen eigenen NFT-Marktplatz an.

Die positiven Binance Staking Erfahrungen zeigen sich auch darin, dass der eigene Coin der Krypto-Börse, Binance Coin BNB, nach Bitcoin, Ethereum, USD Tether und Cardano regelmäßig unter den Top 5 der wertvollsten Coins am Markt steht.

Nicht zuletzt sind die Binance Staking Erfahrungen auch deshalb so positiv, weil die Plattform zahlreiche Sicherheitsmechanismen anwendet und einen Einlagensicherungsfonds besitzt.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was passiert beim Staking?

Binance Staking ist im Rahmen des Binance-Earn-Modells aufgesetzt und bietet unterschiedliche Arten von Coin-Staking. Grundsätzlich handelt es sich beim Staking um das Verleihen von Kryptowährungen an die Handelsplattform.

Die sichert damit ihre Liquidität und hält in den sogenannten Liquiditätpools immer ausreichend Coins jeder Kryptowährung zur Verfügung, ohne diese selbst an Börsen kaufen zu müssen. Aus diesen Staking-Pools bedient Binance folglich eigene Kunden und du wirst dafür mit neuen Coins belohnt.

Das Krypto-Staking kann in unterschiedlichen Arten erfolgen, dazu erfährst du weiter unten im Text mehr Details von uns.

Damit du vom Binance Staking auch etwas hast, erhältst du im Gegenzug sogenannte Rewards, also Belohnungen. Das sind zusätzliche Coins, die genau wie Zinsen bei der Bank auf dein Guthaben angerechnet werden. Du erhältst sie beim Binance Staking in die dafür vorgesehene Wallet. Anschließend kannst du die Rewards direkt in richtiges Geld umwandeln.

Binance Staking für passives Einkommen

Je nach Binance Staking-Modell kannst du entweder flexibel über deine Kryptowährungen verfügen oder sie sind für eine bestimmte Zeit gesperrt. Wir empfehlen immer beide Modelle genau zu vergleichen. Andernfalls verlierst du unter Umständen die Binance Staking Rewards, wenn du deinen Bestand an Coins zu früh aus dem Pool holst.

Du erhältst dein passives Einkommen durch Binance Staking übrigens jeden Monat, sofern du die vereinbarten Festsetzungen einhältst. Das gesamte Staking-Verfahren ist bei Binance sehr sicher und vor allem lukrativ. Die erzielbaren Renditen liegen weit über dem Durchschnitt klassischer Finanzmärkte. Einige Binance Staking-Modelle zahlen bereits ab dem ersten Tag Rewards aus.

Binance Staking Anleitung

Warum Staking bei Binance?

Das umfangreiche Angebot macht Binance zu einer der größten und bekanntesten Kryptobörsen auf dem Markt. Dies gilt auch für das Binance Staking, denn die Auswahl der möglichen Kryptowährungen und Staking-Methoden ist bei Binance überdurchschnittlich groß. Die Handelsplattform bietet dir auch eine hohe Flexibilität, denn du musst deine Coins nicht immer für eine sehr lange Zeit hinterlegen.

Einen besonderen Vorteil liefert Binance durch die Null Euro Gebühren für das Staken. Tatsächlich zahlst du für das Binance Staking aktuell keinerlei Gebühren. Dies hebt Binance daher von anderen Anbietern deutlich ab.

Lohnt sich Binance Locked Staking?

Um zu sehen, wie lohnenswert das Binance Locked Staking sein kann, haben wir dir hier eine Tabelle zusammengestellt. Sie enthält die seit Februar 2022 neu gelisteten Assets AXS, SHIB, VET, SOL, AVAX, NEAR, LUNA, ADA, MATIC und CAKE.

Standard Annualized Interest Rate bedeutet die standardmäßige, jährliche Rendite, die das jeweilige Staking-Projekt bringt.

Digital Assets Duration Max. Locked Staking Limit Per User Standard Annualized Interest Rate Min. Locked Staking Limit
AXS 90 days 3 AXS 104.62% 0.0001 AXS
SHIB 10 days 7,000,000 SHIB 10.12% 200 SHIB
VET 90 days 3,000 VET 7.32% 1 VET
SOL 90 days 3 SOL 12.12% 0.0001 SOL
AVAX 90 days 5 AVAX 20.19% 0.0001 AVAX
NEAR 90 days 25 NEAR 20.27% 0.001 NEAR
LUNA 90 days 5 LUNA 16.67% 0.0001 LUNA
ADA 90 days 200 ADA 10.43% 0.001 ADA
MATIC 90 days 150 MATIC 20.09% 0.001 MATIC
CAKE 90 days 10 CAKE 70.56% 0.001 CAKE

Dass sich Binance Staking lohnt, zeigt auch ein Blick auf die aktuellen Pressemitteilungen von Binance. Während die höchste Rendite aus der obigen Tabelle aus dem Februar stammt, zogen schon am 20.05.22 neue Coins in das Staking-Portfolio. Sie liegen mit 169,95 % bereits über dem bisherigen Höchstwert der möglichen Standard-Renditen. Hier erfährst du, wie du den Shiba Inu Coin kaufen kannst.

Digital Assets Duration Max. Locked Staking Limit Per User Standard Annualized Interest Rate Min. Locked Staking Limit
SANTOS 15 days 100 SANTOS 169.95% 0.1 SANTOS
SANTOS 30 days 10,000 SANTOS 32.89% 0.1 SANTOS
SANTOS 60 days 200 SANTOS 49.97% 0.1 SANTOS
PORTO 15 days 100 PORTO 128.59% 0.1 PORTO
ALPINE 15 days 100 ALPINE 121.97% 0.1 ALPINE
LAZIO 15 days 100 LAZIO 129.96% 0.1 LAZIO

Das sind die Vorteile von Binance Staking:

  • Verschiedene Staking-Methoden
  • Rewards bereits ab dem ersten Tag
  • Einlagensicherungsfonds vorhanden
  • Begehrtes ETH 2.0 Staking möglich

Kryptowährungen sind ein hochvalitiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was ist Binance Earn?

Binance Earn ist ein Portfolio für Kunden der Plattform, in dem sich alle Staking-Optionen für Kryptowährungen finden. Die Lösung von Binance ermöglicht dir das Staking für die meisten Coins direkt aus deiner Wallet heraus.

Über die Benutzeroberfläche von Binance Earn transferierst du deine Kryptowährungen von deiner Wallet in die Earn Wallet für das Binance Staking. Du verdienst beim Bitcoin Staking täglich Belohnungen in Form von Coins. Diese erhältst du in deine “Spot Wallet”, die ausschließlich für deine Staking Rewards da ist.

Du kannst jederzeit unter Berücksichtigung der Staking-Konditionen, deine Kryptowährung aus dem Staking zurückziehen. Aber du verlierst dadurch unter Umständen Rewards. Beachte daher unbedingt die Konditionen, wie lange du deine Coins zur Verfügung stellen musst, um für Rewards qualifiziert zu sein.

Neben dem Binance Staking als passives Einkommen sind auch Binance Savings, die Launch Platform, BNB Vault und Liquid Swap über Binance Earn zu steuern.

Was ist die Spot Wallet bei Binance?

Die Spot-Wallet ist für die Aufbewahrung deiner Vermögen gedacht, bevor du mit dem Handeln beginnst. Du verwendest die Spot-Wallet, wenn du Kryptowährungen kaufst oder verkaufst. Die Staking Rewards werden in die Spot Wallet transferiert.

Was ist die Earn Wallet bei Binance?

Die Earn-Wallet bei Binance zeigt dir die Statistiken deiner Staking Rewards für eine bestimmte Zeit in Dollar und Token sowie alle aktiven Vermögenswerte an. Mit der Schaltfläche „Flexibles“ zeigt dir die Wallet alle Token-Assets an, die zur Verwendung verfügbar sind.

Unter „Locked“ siehst du eine Zusammenfassung aller Vermögenswerte in gesperrten Staking-Projekten. Unter „Activities“ erhältst du aktuelle Angebote und prüfst potenzielle Renditen.

Du findest die Earn Wallet bei Binance auf der Homepage unter der Schaltfläche „Wallet“ in der oberen Navigationsleiste. Auf der nächsten Seite siehst du im linken Bereich die verschiedenen Kontotypen, wie deine Spot-Wallet. Du findest dort das gesamte Spot-Wallet-Guthaben.

Um alle Möglichkeiten zu sehen, wie du mit Fiat-Währung Token kaufen und verkaufen kannst, wählst du das P2P-Konto. In der Registerkarte „Savings Account“ und „Pool Account“ findest du deinen Transaktionsverlauf sowie Futures- und Margin-Statistiken, sofern du am Krypto-Trading teilnimmst.

Was ist die Trust Wallet bei Binance?

Bei der Trust Wallet von Binance handelt es sich um die mobile Wallet, mit der du eingeschränkten Zugang zu den Angeboten hast. Gehen wir vom Binance Staking aus, so ist die Anzahl der Coins in der Trust Wallet deutlich geringer als über die Desktop-Version und Binance Earn.

Die Trust Wallet ist vor allem für den mobilen Handel von Kryptowährungen ideal, da sie Zugriff auf ein riesiges Sortiment von Assets bietet. Im Bereich Binance Staking ist aber die Binance-Earn-Lösung empfehlenswert.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

Was ist Binance “Locked” Staking

Über das Binance Locked Staking stellst du deine Kryptowährungen für einen festen Zeitraum von 15, 30, 60, 90 oder 120 Tagen zur Verfügung. Du nimmst damit am Staking über den Proof-of-Stake teil und erhältst folglich Belohnungen vom ausgewählten Blockchain-Protokoll.

Diese Art des Binance Staking ist eine Form der Unterstützung der ausgewählten Kryptowährung und der damit verbundenen Blockchain. Locked Staking wird auch aktives Staking genannt, da du hier aktiv die Aufrechterhaltung des Netzwerks und seine Sicherheit unterstützt.

Du benötigst keine Hardware, um beispielsweise eine Staking-Node zu betreiben, was dich enorm viel Geld kosten würde. Das aktive Staking erfolgt ganz einfach aus der Binance Trust Wallet heraus, mit nur wenigen Klicks.

Belohnungen beim Binance Locked Stacking

Das lässt sich nicht generell beantworten, da jedes Blockchain-Netzwerk seine eigene Methode zur Berechnung von Staking Rewards hat. Einige sind pro Block, andere pro Transaktion. Es sind aber immer folgende Faktoren, die Einfluss auf deine Rewards nehmen:

  • Anzahl der Coins, die du ins Staking gibst
  • Wie lange die Coins im Staking bleiben
  • Wie viele Coins insgesamt im Netzwerk dem Staking zur Verfügung stehen
  • Die Inflationsrate, also wie viele Coins verbrannt werden

Bei einigen Netzwerken sind die Staking Rewards ein festgelegter Prozentsatz. Sie werden wie alle anderen Rewards üblicherweise am Anfang des Monats ausbezahlt.

Wie funktioniert Locked Staking auf Binance?

1. Melde dich bei deinem Binance-Konto an und klicke auf “Finanzen” – “Binance Earn”.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

2. Scrolle herunter bis zu “Locked Staking” und klicke auf “View More”.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

3. Hier siehst du alle Produkte für das Binance Locked Staking mit der geschätzten, jährlichen, prozentualen Rendite, auch Annualized Percentage of Yield APY, genannt. Du kannst außerdem die Dauer der Tage in Erfahrung bringen, für die deine Staking Einlage gesperrt sein muss, um die vollen Rewards zu erhalten.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

4. Wähle das Asset aus, dass du staken möchtest und passe die Dauer dafür an. Abschließend klickst du auf “Stake Now”.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

5. Du erfährst anschließend alle Details für das ausgewählte Staking-Angebot.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

Duration: an dieser Stelle wählst du eine der verschiedenen Zeiträume aus, um die geschätzte APY angezeigt zu bekommen und das beste Angebot auswählen zu können. Bitte beachte, dass die Berechnung der APY täglich aktualisiert und auf die On-Chain-Staking-Belohnungen angepasst wird.

Während des Staking-Zeitraums sind deine Kryptowährungen in der Blockchain gesperrt. Du kannst keine Transaktionen mit ihnen tätigen.

Available Amount: zeigt dir das verfügbare Guthaben in einer Spot-Wallet an, mit dem du das Locked Staking durchführst. Für das Staking ist allerdings ein Mindestbetrag erforderlich. Du musst also sicherstellen, dass du ausreichend Guthaben hast.

Sobald du alles abgeschlossen hast, werden die Zinsen ab 0 Uhr des Folgetages berechnet und jeden Tag nach 0 Uhr auf deine Spot-Wallet übertragen. Abschließend werden deine eingesetzten Vermögenswerte automatisch eingelöst und an deine Spot-Wallet zurückgegeben.

Du musst dann die Details bestätigen und den gesperrten Betrag freigeben, den du einsetzen möchtest. Abschließend klickst du nur noch auf “Confirm Purchase”.

6. Den kompletten Verlauf deines Binance Stakings findest du unter “Wallet”, dann “Earn” und “Locked Staking”.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Welche Kryptowährungen bei Binance Locked staken?

Beim Locked Staking stehen dir derzeit 111 Assets zur Auswahl, darunter auch Airdrops. Das sind Neuerscheinungen, bei denen du von Beginn an am Stalking teilnehmen kannst. Hier gibt es die Anleitung Kryptowährungen kaufen für Anfänger!

Die Vorteile von Binance Locked Staking

  • Du verdienst leicht Staking Rewards
  • Mittel- und langfristige Investition
  • Einfacher Prozess über Binance Earn
  • Möglichkeiten für ein passives Einkommen

Was ist Binance Staking „Defi“?

DeFi steht für Decentralized Finance, es geht also um dezentralisierte Finanzmärkte.

Du investierst dein Guthaben in Projekte aus dem Bereich DeFi und erhältst von diesen dann deine Staking-Belohnung. Es gibt keine festgelegten Zeiträume, in denen du deine Kryptowährungen auf Binance hinterlegen musst. Du kannst also jederzeit aussteigen.

Wie funktioniert DeFi-Staking auf Binance?

1. Melde dich in deinem Binance-Konto an und klicke auf “Finance”, anschließend auf “Binance Earn”.

Binance Staking Anleitung für Anfänger

2. Scrolle nach unten zu “Locked Staking” und klicke auf “View More”.

3: Klicke auf “DeFi-Staking” und du kannst alle aktuellen DeFi-Staking-Projekte sehen, die in Binance Earn verfügbar sind. Außerdem erfährst du die geschätzten, jährlichen, prozentualen Renditen, die Dauer des Staking (entweder flexibel oder fest), den Mindestbetrag und den Staking-Status.

4. Wähle das Asset aus, dass du staken möchtest und klicke anschließend auf “Stake now”, um alle Details dieses Staking-Angebotes zu sehen.

Du kannst flexibel oder fest staken und die Dauer anpassen. Du siehst dann die geschätzten, jährlichen, prozentualen Renditen.

Flexible: das ermöglicht dir, dein eingesetztes Guthaben jederzeit auszubezahlen. Das Guthaben wird am nächsten Tag auf deine Spot-Wallet zurückerstattet.

Fixed: dabei geht es um das Staken eines Assets für einen festgelegten Zeitrahmen. Locked Staking bringt höhere Zinsen, da du deine Kryptowährungen für eine angezeigte Dauer nicht benutzen kannst. Du kannst dein Guthaben jederzeit vor dem Ende der gesperrten Phase einlösen. Du verlierst dann jedoch deine Zinsen, die während des Zeitrahmen generiert wurden. Deine eingesetzten Assets werden dir am nächsten Tag in die Spot-Wallet zurückerstattet.

5. Der “Available amount” zeigt dir dein verfügbares Guthaben in deiner Spot-Wallet an, dass du für das Binance Staking verwenden kannst. Beachte aber das erforderliche Mindestguthaben, dass du auf deinem Konto benötigst, da du sonst nicht am Staking teilnehmen kannst.

6. Gib den “Lock amount” ein, den du fix staken möchtest und überprüfe auf der rechten Seite die Zusammenfassung. Lies die Binance-Staking-Serviceverinbarung und stimme ihr anschließend mit Klick auf „Confirm Purchase“ zu.

Wo finde ich meine Binance Staking-Details?

Gehe zu “Wallet”, dann “Earn” und anschließend auf “DeFi-Staking”. Sobald du das Produkt erfolgreich gestakt hast, werden die Zinsen ab 0 Uhr des Folgetages berechnet und jeden Tag nach 0 Uhr auf deine Spot-Wallet übertragen.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Die Vorteile von Binance DeFi-Staking

  • Du musst nicht mehrere private Schlüssel verwalten
  • Funktioniert ohne komplizierte Abläufe
  • Einfacher Prozess über Binance Earn
  • Keine On-Chain-Wallet notwendig

Alternative zu Binance: mit DeFiSwap staken

Als Alternative kannst du auch DeFi-Coins staken und zwar bei DeFiSwap. Die innovative Börse erlaubt dir das Handeln mit Coins aus dem DeFi-Bereich. Zur Teilnahme am Staking musst du deine Token eine Zeitlang auf der Plattform sperren. Derzeit steht im Staking-Bereich nur das Staking von SUSHI zur Verfügung. Du stakst SUSHI, in dem du xSUSHI erhältst und 0,05 % von jeder Trading-Gebühr aller verfügbaren Staking-Pools auf der Börse deinen jeweiligen Anteil verdienst.

DeFiSwap Staking

Wenn du schon über eine Metamask verfügst, dann verbinde die ganz einfach mit DeFiSwap und schon kannst du ein passives Einkommen generieren. Denn die von dir zur Verfügung gestellen SUSHI sind bei der Auszahlung mehr wert, als bei der Einzahlung. Die Belohnungen für das Staking erhältst du einmal täglich.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Ist Staking auf Binance sicher?

Kryptowährungen sind ein spekulatives Asset und Sicherheit, nicht nur beim Binance Staking, oberstes Gebot. Daher haben wir uns ausführlich über die Sicherheitsstandards der führenden Plattform informiert. Binance nimmt seit Juli 2018 am Projekt Secure Asset Fund for Users, SAFU, teil.

Dieser Fonds schützt also die Gelder der Kunden von Binance, indem ein Prozentsatz der Handelsgebühren von der Krypto-Börse dort eingezahlt werden. Der Secure Asset Fund wurde basierend auf dem Eröffnungspreis am 29.01.2022 mit 1 Milliarde $ bewertet. Sein Wert hängt aber vom aktuellen Kurs am Markt ab.

Die gesicherten Einlagen umfassen alle BNB, BUSD und BTC in den Kunden-Wallets. Du bist also besonders beim Bitcoin Staking auf Binance abgesichert.

Binance Audit für mehr Sicherheit

Binance erhielt 9,63 von 10 Punkten im Cybersecurity-Score von CER, einem Unternehmen, das Ratings für Krypto-Börsen und Kryptowährungen vergibt, sowie Audits für die Sicherheit von Plattformen durchführt. Die Börse erhielt dort das höchste Rating mit 3 Sternen, was folglich der Bewertung Triple A, also AAA entspricht.

Cer.Live Binance Rating

Geprüft wird in 12 verschiedenen Kriterien, dazu gehören:

  • Server Security
  • User Security
  • Penetration Test
  • Bug Bounty
  • ISO 27001
  • Funds Insurance

Außerdem werden in diesem Audit die Proof-of-Funds geprüft. Das bedeutet für dich folglich zusätzliche Sicherheit beim Binance Staking durch:

  • Alle Wallet-Adressen müssen öffentlich bekannt gegeben werden und auf Blockchain-Explorern nachweisbar sein.
  • Die Krypto-Börse muss in allen Wallets ein Gesamtvermögen von mehr als 1 Million $ in Gegenwerten als ETH und BTC vorweisen.

Binance Know-Your-Customer

Zusätzlichen Schutz bieten die Bestimmungen zur Geldwäschebekämpfung, auch bekannt als Know-Your-Customer, KYC. Dafür ist es notwendig, dass sich jeder Kunde, auch für das Binance Staking, identifiziert. Erst danach stehen dir die vollen Einzahlungslimits zur Verfügung.

Diese Sicherheitsvorkehrungen sind über dem Branchendurchschnitt. Binance bietet einen Account “Verified” und einen Kontotyp “Verified Plus” an, bei dem auch deine Adresse überprüft wird. Danach hast du höhere Limits zum Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen und Zugang zu exklusiven Kontofunktionen.

Wenn du US-Dollar beim Binance Staking nutzt, dann sind diese Einlagen bei einer legitimen Bank gelagert und abgesichert. Denn dadurch sind deine Gelder vor dem Umtausch in Kryptowährungen durch die FDIC versichert. FDIC steht für die Federal Deposit Insurance Corporation in den USA.

Der Einlagensicherungsfonds der Vereinigten Staaten bietet gesetzliche und freiwillige Maßnahmen für Banken an, damit sind deren Gläubiger im Falle einer Bankenkrise vor dem Verlust ihrer Bankguthaben geschützt.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

Was sind die Risiken beim Staking?

Das Staking ist grundsätzlich eine Anlageform mit Risiken, dessen musst du dir bewusst sein. Als zentralisierte Handelsplattform unterliegt Binance folglich dem unternehmerischen Risiko eines Bankrotts.

Mit einem 24-Stunden Handelsvolumen, dass im Durchschnitt bei 20 Milliarden $ liegt, ist das Risiko jedoch vertretbar. Es ist aber wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, bevor du mit dem Binance Staking beginnst.

Außerdem unterliegen Kryptowährungen extremen Kursschwankungen, wie du auch aktuell beim Bitcoin-Kurs siehst. Das wirkt sich unter Umständen während deines Binance Stakings auch auf den Wert deiner verliehenen Coins aus.

Proof of Work (PoW) und Proof of Stake (PoS)

Die Proof-of-Work-Methode ist das sogenannte Mining. So werden zum Beispiel Bitcoin und Ethereum generiert. Dabei müssen komplizierte Rechenaufgaben gelöst werden. Wird die Aufgabe gelöst, wird dies in der Blockchain durch die Generierung eines neuen Blocks vom Miner markiert. Es wird eine Belohnung in der entsprechenden Kryptowährung an den Miner oder den Mining Pool ausgezahlt.

Dieses Konsensverfahren erfordert viel Zeit und Energie. Miner versuchen daher immer wieder Geräte mit größerer Rechenleistung zu bekommen. Das ist aber sehr kostenintensiv, zusätzlich kommen dazu noch die immensen Energiekosten.

Aufgrund der hohen Kosten und der immer komplizierter werdenden Berechnungen ist das Mining aber für Einsteiger nicht mehr lukrativ.

Bei der Proof-of-Stake-Methode dagegen, wird die Kryptowährung nicht durch komplizierte Rechenaufgaben generiert. Es muss lediglich eine Anzahl an Coins in der Wallet gehalten und für das Staking freigegeben werden.

Das Staking kann mit diesem Konsensverfahren sowohl aktiv als auch passiv erfolgen. Aktiv würde bedeutet, du benötigst Hardware und betreibst eine Staking-Node. Passiv ist das Staking über Krypto-Börsen wie Binance.

Das bedeutet, du kannst mit dem Binance Staking ohne hohe Investitionen ein passives Einkommen generieren.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

eToro als Alternative zu Binance Staking

eToro Wallet

Auch die Handelsplattform eToro bietet dir Staking an. Das Staking bei eToro ist ebenso einfach, wie das Binance Staking. Zum aktuellen Zeitpunkt stehen bei eToro die Kryptowährungen Cardano (ADA) sowie Tron (TRX) für das Staking bereit. Leider ist aber das Staking von Ethereum in Deutschland auf eToro derzeit nicht möglich.

Vorteile beim eToro Staking:

  • Staking-Belohnungen bereits ab dem 8. Tag
  • Automatisches Staking im Angebot
  • Faire und transparente Gebühren
Mitglieder der Stufe Bronze Clubmitglieder der Stufen Silber, Gold, Platin Clubmitglieder der Stufen Diamant, Platin+ Staking Belohnungen
Cardano (ADA) 75% 85% 90% 9 Staking-Intro-Tage (Belohnungen beginnen ab dem 10. Tag)
Tron (TRX) 75% 85% 90% 7 Staking-Intro-Tage (Belohnungen beginnen ab dem 8. Tag)
Ethereum (ETH)* 75% 85% 90% Steht nicht in Deutschland zur Verfügung

Brauchst du den Binance Coin BNB?

Binance bietet eine eigene Kryptowährung an, den Binance Coin mit der Binance Staking Anleitung für AnfängerAbkürzung BNB. Auch der Binance Coin baut auf der Proof of Stake-Methode auf und ist somit für das Binance Staking geeignet.

Hält man Binance Coins, hat dies den Vorteil, dass es attraktive Vergünstigungen bei Binance gibt. Bei den Transaktionsgebühren sparst du 50 % durch BNB.

Für das Staking wird BNB nicht direkt benötigt, wir empfehlen dir aber trotzdem die Anschaffung. Bist du erstmal vom Binance Staking begeistert, wirst du sicherlich weitere Kontomöglichkeiten der Handelsplattform nutzen wollen.

Kryptowährungen sind ein hochvolatiles Anlageinstrument. Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs zum Binance Staking

Ist Binance Staking lukrativ?

Wie sicher ist Binance Staking?

Wie sind die Binance Staking Erfahrungen?

Was ist der BETH Coin?

Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind