Für den günstigen und sicheren Handel von Kryptowährungen stehen bekannte Krypto-Börsen im Fokus der Anleger. Einer der beliebtesten Anbieter ist unter anderem Crypto.com, denn hier haben interessierte Krypto-Trader die Chance auf eine attraktive Kreditkarte und die exklusive Crypto.com App, die zusätzliche Features verspricht.

Aber wie seriös ist Crypto.com? Wie schnell können sich Anleger ihr Geld auszahlen lassen? Und wie hoch fallen die Gebühren der Plattform aus? Wir haben den Anbieter genauer unter die Lupe genommen und teilen in diesem Review unsere Crypto.com Erfahrungen.

Was ist Crypto.com?

Crypto.com LogoBei Crypto.com – nicht zu verwechseln mit Krypto.com – handelt es sich um eine Handelsplattform für Kryptowährungen, die im Jahr 2018 entwickelt wurde. Obwohl der Ursprung der Krypto-Börse im asiatischen Raum liegt, konnte sie sich zu einer der bekanntesten Plattformen weltweit entwickeln. Mittlerweile schenken mehr als 50 Millionen User Crypto.com ihr Vertrauen, denn das Krypto Trading von mehr als 250 verfügbaren Coins ist schnell, kostengünstig und sicher möglich.

Unterstützt wird die Plattform durch den hauseigenen Token Cronos (CRO), der auf einer Open-Source-Blockchain basiert. Die Kryptowährung wird nicht nur für das eigene Bezahlsystem Crypto.com Pay eingesetzt, sondern bietet mit dem Staking zusätzlich Chancen auf passives Einkommen. Mit einer Marktkapitalisierung von 3,4 Milliarden Euro belegt Cronos Platz 23 im Ranking der wertvollsten Kryptos weltweit.

Im Laufe der Zeit konnte Crypto.com sein Angebot stark weiterentwickeln und mit modernen Features ausstatten. So können User mittlerweile nicht nur rare NFTs handeln, sondern auch von einer der besten Crypto Apps und einer exklusiven Crypto.com Kreditkarte profitieren. Was die Plattform auszeichnet, sehen wir uns in den folgenden Abschnitten etwas genauer an.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Was macht Crypto.com besonders?

Neben der attraktiven Krypto Kreditkarte und der exklusiven Mobile App gibt es bei Crypto.com selbstverständlich noch eine Vielzahl von weiteren Funktionen, die die Plattform besonders machen. Welches das sind, verraten wir in dem folgenden Abschnitt:

Krypto Staking

Was ist Crypto Staking? Wer sich diese Frage stellt, ist vermutlich auch schon häufiger auf den Begriff „Krypto Staking“ gestoßen. Mit dem Staken von Kryptowährungen kann man nebenbei ganz unkompliziert ein passives Einkommen und eine zusätzliche Rendite erwirtschaften.

Bei Crypto.com kann man sowohl den hauseigenen Token Cronos (CRO) und viele weitere Coins zum Staken einsetzen und bis zu 14,5% Rendite p.a. dazuverdienen. Wie hoch die Staking Rewards tatsächlich ausfallen, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Welche Kryptowährung möchte man staken?
  • Welchen Betrag möchte man staken?
  • Wie viel CRO hält man in seinem Wallet?
  • Wie lange möchte man seine Kryptos für das Staken einsetzen?

Hier ein ganz einfaches Beispiel: Wer Cronos im Wert von 5.000 USD für einen Zeitraum von drei Monaten an die Krypto-Börse verleiht, kann bis zu 4,8% zusätzliche Rendite erzielen. Möchte man hingegen flexibel bleiben und keinen festen Zeitraum auswählen, reduzieren sich die Staking Rewards auf 2%.

Crypto.com Earn und Staking

Krypto Kredite

Wer kennt es nicht? Man benötigt dringend Geld, möchte aber seine Krypto Assets zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht verkaufen und auf weitere Kurssteigerungen spekulieren. Für diesen Fall bieten sich Krypto Kredite an, die man einfach und unkompliziert bei Crypto.com erhalten kann.

Auch hier wieder ein einfaches Beispiel: Wer CRO im Wert von 10.000 Euro in seinem Wallet hält, kann bis zu 5.000 Euro als Kredit in Form von Stablecoins wie Tether (USDT) oder USD Coin (USDC) erhalten. Auch bei den Zinsen können sich langfristige Investoren von Cronos freuen, denn wer mehr als 40.000 Euro CRO-Guthaben hält, profitiert von einem geringeren Zinssatz von 8% pro Jahr. Alle anderen Kreditnehmer werden mit einem jährlichen Zinssatz von 12% belastet.

Besonders spannend ist, dass man für die Kreditgewährung bei Crypto.com weder eine Gehaltsabrechnung vorlegen noch Zahlungsfristen einhalten muss. Wer möchte, kann seinen Krypto Kredit auch in der Crypto.com App verwalten.

Crypto.com NFT

Für ein potenzielles Crypto.com Invest ist nicht nur der günstige Kryptohandel spannend, auch NFTs erfahren eine steigende Nachfrage unter Krypto-Investoren. Was bietet sich hier also besser an, als der hauseigene Crypto.com NFT-Marktplatz?

Folgende Marken, Künstler & Kollektionen finden sich im Angebot der Krypto-Börse wieder:

  • Aston Martin mit mehr als 2 Millionen Followern
  • Snoop Dogg mit mehr als 1 Million Followern
  • Paris Saint-German mit mehr als 2.000 verfügbaren NFTs
  • Loaded Lions Kollektion mit einem Handelsvolumen von mehr als 966.000 USD in den letzten 30 Tagen
  • PsychoKitties mit einem Gesamtumsatz von mehr als 3 Millionen USD

Wer exklusive Drops und neue Kollektionen nicht verpassen möchte, kann sich für einen NFT-Newsletter eintragen lassen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

DeFi Wallet & Browser Extension

„Not your keys, not your coins!“ – wer kennt diese Weisheit der Kryptowelt nicht? Genau hier setzt Crypto.com an, denn zu den Angeboten der Krypto-Börse zählt auch ein eigenes DeFi Wallet. Aus der eigenen App heraus kann man außerdem auf eine Vielzahl von dezentralen Apps (DApps) zugreifen, die Krypto Staking, Mining oder den Tausch von Kryptos ermöglichen.

Das dezentrale Wallet bietet zusätzlich eine Überbrückungsfunktion, die den Wechsel zwischen verschiedenen Blockchains verspricht und so den Tausch von mehr als 300 verschiedenen Tokens gewährleistet. Die Verwaltung des DeFi Wallets erfolgt bequem per App oder einer eigenen Software, die man kostenlos herunterladen und auf dem eigenen Computer als Browser-Erweiterung installieren kann.

Crypto.com DeFi Wallet

Crypto.com Pay

Bei Crypto.com Pay handelt es sich um das hauseigene Bezahlsystem, das vielleicht bald auch Zahlungsdienstleister wie Paypal in den Schatten stellen könnte. Man kann nicht nur ohne Gas-Gebühren sein Krypto-Vermögen an Freunde weiterschicken, sondern auch rare NFTs auf dem eigenen Marktplatz kaufen.

Besonders spannend ist das exklusive Cashback-System, das Crypto.com entwickelt hat: Wer mit Crypto.com Pay bezahlt, erhält bis zu 10% des Umsatzes in Form von CRO als Belohnung zurück.

Obwohl die Akzeptanz von Crypto.com Pay noch ausbaufähig ist, kann man bereits bei folgenden Händlern mit der Funktion bezahlen:

  • Ledger – exklusiver Anbieter von Hardware Wallets
  • Time Magazine – erfolgreiches US-Nachrichtenmagazin
  • Alternative Airline – Chance auf günstige Flüge
  • Travala.com – spannende Reisevorteile für Unterkünfte und Flüge
  • CoolWallet – Krypto Wallet im Kreditkartenformat
  • Cointracking – exklusive Services zum Tracken des eigenen Krypto-Portfolios

Aber auch Apple, Starbucks oder Airbnb gehören schon zur Familie von Crypto.com Pay. Wer von einem der mehr als 300 verfügbaren Unternehmen eine Geschenkkarte kaufen möchte, kann bereits heute das Bezahlsystem von Crypto.com einsetzen.

Exklusive University & Online-Events

Auch für Anfänger hat Crypto.com vorgesorgt. Wer sich tiefergehend mit dem Krypto-Trading beschäftigen möchte, kann in der hauseigenen University lehrreiche Artikel zu dezentralen Finanzen, zum Cost-Average-Effekt und Absicherung des eigenen Vermögens lesen.

Über die Schaltfläche „Research & Analysis“ kann man außerdem hilfreiche Marktanalysen abrufen, die Crypto.com kostenlos zur Verfügung stellt. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich an spannenden Online-Events mit Trading-Experten oder CEOs der wichtigsten Unternehmen teilhaben.

Crypto.com Universität

Crypto.com Kosten & Gebühren

Wer Crypto.com für den Handel mit Kryptowährungen auswählt, sollte selbstverständlich auch über anfallende Gebühren Bescheid wissen. Hier kommt es darauf an, mit welchem Volumen man bei Crypto.com handeln möchte.

Wer etwa innerhalb von 30 Tagen ein Handelsvolumen von 0 bis 25.000 USD aufweisen kann, zahlt Crypto.com Gebühren in Höhe von 0,4% (Maker- und Taker-Fee). Zu den weiteren Crypto.com Kosten zählen handelsübliche Spreads, die beim Kauf von Kryptowährungen anfallen. Diese sind variabel und stark von der aktuellen Liquidität am Krypto-Markt abhängig.

Allerdings gibt es für neue User einen entscheidenden Vorteil: Wer sich neu registriert und seine Kryptowährungen per Kredit- oder Debitkarte kauft, zahlt in den ersten 30 Tagen keine Handelsgebühren.

Die Registrierung und Kontoführung sind bei Crypto.com von Beginn an selbstverständlich kostenlos.

Sicherheit & Datenschutz bei Crypto.com

Cryptoc.om LogoBesonders für Anfänger ist es wichtig, einen Krypto-Broker auszuwählen, dem man ohne Probleme sein Geld anvertrauen kann. Aber ist Crypto.com wirklich sicher? Der Crypto.com Firmensitz liegt in Malta und die Plattform besitzt alle nötigen Lizenzen, um den Betrieb in mehr als 90 Ländern aufrechtzuerhalten.

Deutsche Anleger können sich also sicher sein, dass es keine Crypto.com Abzocke gibt und die Plattform eine hohe Seriosität aufweist.

Zwar gibt es bei Crypto.com keine Einlagensicherung, dennoch können sich Nutzer auf höchste Sicherheitsmaßnahmen verlassen. So werden etwa alle Kundengelder offline verwahrt – Hackerangriffe dürften also keine größere Gefahr darstellen.

Außerdem setzt die Plattform auf beste Maßnahmen zum Datenschutz, die regelmäßig von externen Sicherheitsdiensten überprüft werden.

Wer sich noch stärker absichern möchte, kann seine Transaktionen mit einer zweistufigen Authentifizierung belegen. Für jeden Trade wird ein individueller Code generiert, den man zur Bestätigung der Transaktion benötigt – ähnlich den Vorgängen beim Online-Banking.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Crypto.com Zahlungsmethoden

Insgesamt bietet Crypto.com eine große Auswahl an möglichen Zahlungsmethoden, denn Nutzer können Kryptos sowohl gegen FIAT-Geld als auch gegen andere Coins handeln und tauschen. Im Detail können Anleger zwischen den folgenden Zahlungsarten auswählen:

  • SEPA-Überweisung
  • Debit- oder Kreditkarte
  • Kryptowährungen

Für Einzahlungen per Überweisung gibt es keinerlei Gebühren, wohingegen bei der Nutzung von Debit- oder Kreditkarten Kosten von 2,99% fällig werden. Die Mindesteinzahlung ist bereits ab 10 Euro möglich – das wiederum ermöglicht es auch Anlegern mit kleinem Kapital, die ersten Schritte mit Krypto-Trading zu machen.

Wer sich seine Gewinne bei Crypto.com auszahlen lassen möchte, kann sich auf eine schnelle Abwicklung freuen. Ob bei einer Auszahlung Gebühren anfallen, hängt immer davon ab, welche Zahlungsmethode man zum Empfang auswählt. Entscheidet man sich auch hier etwa für eine Kreditkarte, wird eine Gebühr von 1% fällig.

Eine Crypto.com Auszahlung wird in der Regel innerhalb von 24 Stunden von der Plattform zuverlässig verarbeitet und ausgeführt.

Crypto.com Erfahrungen

Crypto.com Kundenservice

Auch bei auftretenden Problemen oder unlösbaren Fragen können sich Benutzer von Crypto.com auf einen exzellenten Kundenservice verlassen. Erste Hilfe findet man in einer ausführlichen FAQ-Datenbank, die die häufigsten Fragen aufgreift und unkompliziert beantwortet.

Wer individuelle Hilfe benötigt, kann die kompetenten Mitarbeiter von Crypto.com auch per Live-Chat 24/7 erreichen.

Auch auf den bekannten Social Media Plattformen Facebook, Twitter und LinkedIn ist Crypto.com vertreten, so dass man sich auch dort immer über die neuesten Updates informieren kann.

Erfahrungen mit der Crypto.com Kreditkarte

Eines der beliebtesten Features der Plattform ist die exklusive Crypto.com Visa Card. Mit ihr können Krypto-Trader nicht nur weltweit bei ausgewählten Händlern mit dem eigenen Krypto-Vermögen bezahlen, sondern auch weitere Cashback- und Abonnement-Vorteile genießen.

Dabei gibt es fünf verschiedene Ausführungen, die sich hinsichtlich geltender Vorteile unterscheiden. Welche Variante der Visa Card man bekommt, richtet sich danach, welche Summe an CRO man für mindestens 6 Monate in seinem eigenen Crypto.com Wallet hält und zum Staken einsetzt. In unserem großen Crypto.com Test haben wir alle Modelle genauer unter die Lupe genommen:

Midnight BlueRuby SteelRoyal Indigo & Jade GreenFrosted Rose Gold & Icy WhiteObsidian

Midnight Blue

Um diese Karte zu erhalten, benötigt es kein Cronos-Guthaben. Allerdings bietet sie im Gegensatz zu den anderen Modellen keine entscheidenden Vorteile und kann lediglich zum Bezahlen eingesetzt werden.

Ruby Steel

Um diese Karte zu erhalten, benötigt es ein Cronos-Guthaben von mindestens 350 Euro, das man für 180 Tage in seinem Wallet hält. Die CRO Rewards liegen bei 1%, sind jedoch auf 25 USD pro Monat begrenzt. Wer im Besitz der Ruby Steel Visa Card ist, bekommt in den ersten sechs Monaten die Kosten für ein Spotify-Abo ersetzt.

Royal Indigo & Jade Green

Wer eine dieser Kreditkarten beantragen möchte, muss CRO im Wert von mindestens 3.500 Euro in seinem Wallet halten. Bei dieser Variante liegen die CRO Rewards bei 2%, sind aber auf 50 USD pro Monat begrenzt. Inhaber dieser Karten genießen nicht nur den exklusiven Zugang zu einer Vielzahl von Flughafenlounges, sondern bekommen auch die Abonnement-Gebühren der ersten sechs Monate für Spotify und Netflix zurückerstattet.

Frosted Rose Gold & Icy White

Wer ein CRO-Guthaben von mindestens 35.000 Euro in seinem Crypto.com Konto hält, kann von einer dieser beiden Kreditkarten profitieren. Setzt man mit dieser Karte Cronos zum Staken ein, kann man attraktive Rewards von 3% dazuverdienen. Neben unbegrenzten Vorteilen für Spotify-, Amazon- und Netflix-Abonnements erhalten Inhaber dieser Karten beim Reisedienstleister Expedia einen Preisvorteil von 10%.

Außerdem kann man nicht nur selbst eine Flughafenlounge betreten, sondern auch einen zusätzlichen Gast einladen. Ein zusätzlicher Crypto.com Bonus, ein exklusives Merchandise Paket und der Zugang zum Private-Club runden das Angebot der Kreditkarte ab.

Obsidian

Bei dieser Crypto.com Karte handelt es sich um das absolute Nonplusultra. Neben all den bisher genannten Vorteilen erhalten Inhaber dieser Kreditkarte bis zu 5% CRO Staking Rewards und den exklusiven Zugang zu einem Programm, mit dem man einen Privatjet nutzen kann.

Allerdings ist es nicht ganz einfach, diese Premiumkarte zu beantragen, denn man benötigt in seinem Krypto Wallet ein CRO-Guthaben von mindestens 350.000 Euro. Die Obsidian Visa Card dürfte also nur für einen sehr kleinen Teil von Krypto-Tradern zugänglich sein.

Wie sehen die Erfahrungen mit der Crypto.com Kreditkarte aus?

Cryptoc.om KreditkarteUnsere Erfahrungen mit Crypto.com Kreditkarte fallen ausschließlich positiv aus, denn der Einsatz der Karte ist vollkommen unkompliziert und ohne jegliche Probleme bei ausgewählten Händlern möglich. Die Rückerstattung von Abonnementkosten oder die Verrechnung von Prämien erfolgt in CRO und wird zuverlässig und fristgerecht auf das eigene Krypto Wallet ausgezahlt.

Die Lieferzeit der Crypto.com Kreditkarte liegt bei knapp 14 Tagen – im Vergleich zu anderen Zahlungsdienstleistern kann man also rasch auf seine Krypto Kreditkarte zugreifen. Wer seine Karte zum Bezahlen oder Geld abheben einsetzen möchte, sollte beachten, dass zusätzliche Kosten anfallen können.

Die Beantragung der Crypto.com Visa Card kann man bequem per App oder Website vornehmen. Dazu muss man lediglich die Verifizierung nach KYC abgeschlossen haben und CRO für mindestens 180 Tage im eigenen Wallet staken.

Anschließend kann man das gewünschte Kreditkartenmodell – je nachdem, welche Kriterien beim CRO Staking erfüllt wurden – innerhalb weniger Minuten beantragen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Crypto.com App – Wie sehen die Erfahrungen aus?

Junge Krypto-Trader sind oftmals auf der Suche nach echten Crypto App Erfahrungen, um die beste mobile Anwendung für die eigenen Wünsche ausfindig machen zu können. In unserem großen Crypto.com Test haben wir auch die App der beliebten Krypto-Börse genauer untersucht und fair bewertet.

Die Crypto.com App ist für iOS und Android kostenlos im jeweiligen App Store erhältlich. Nach der unkomplizierten Installation können Smartphone-Nutzer auf folgende Funktionen zugreifen:

  • Handel von mehr als 250 Kryptowährungen
  • Krypto Staking mit bis zu 14,5% Rendite p.a.
  • Beantragung der Crypto.com Visa Card mit bis zu 5% Cashback in CRO
  • Einkaufen mit Crypto.com Pay und bis zu 10% Cashback in CRO
  • Aktivierung von Preisalarmen und individuellen Push-Nachrichten
  • Beantragung von Krypto Krediten ohne Bonitätsprüfung
  • Kryptowährungen ohne Gebühren an andere Crypto.com User versenden

Gibt es mit der App von Crypto.com Probleme? Im Apple App Store erhält die App eine Bewertung von 4,4 von insgesamt 5 Punkten – damit dürfte klar sein, dass die mobile Anwendung ohne größere Fehler stabil und zuverlässig im Alltag funktioniert.

In den Rezensionen findet man viele Crypto.com Bewertungen, die besonders die einfache Handhabung, die günstigen Konditionen und unkomplizierte Verifizierung nach dem Know-Your-Customer-Prinzip loben. Ohne Frage kann die Krypto App von Crypto.com als eine der besten mobilen Anwendungen am Markt bewertet werden.

Ist Crypto.com seriös?

Immer häufiger hört man von betrügerischen Krypto-Projekten, unglaublichen Exit-Scams und kriminellen Hackerangriffen auf Krypto-Börsen. Da sich viele Anfänger die Frage stellen, ob Crypto.com sicher ist, möchten wir ein wenig genauer auf die Strukturen und Sicherheitsmerkmale des Anbieters eingehen.

Crypto.com besitzt alle nötigen Lizenzen, um in Deutschland und der EU seine Dienste anbieten zu können. Alle Krypto-Trader aus dem D-A-CH-Raum können sich also darauf verlassen, dass die Nutzung von Crypto.com vollkommen legal ist.

Crypto.com Super App

Auch die Crypto.com Meinungen im Internet sprechen eine klare Sprache. Bei der Bewertungsplattform Trustpilot kritisieren zwar einige User die gekürzten Staking Rewards, heben aber dennoch die einfache Handhabung, den exzellenten Kundensupport und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Ist Crypto.com Betrug? Unsere Erfahrungen zeigen, dass es keinerlei Anzeichen für betrügerische Handlungen oder gar einen Scam gibt. Mehr als 50 Millionen aktive Nutzer vertrauen auf eine der bekanntesten Krypto-Börsen weltweit – allein diese Tatsache dürfte vielen angehenden Investoren eine gewisse Sicherheit geben.

Crypto.com Erfahrungen – Unser Fazit

Unsere Krypto Erfahrungen zeigen, dass die Auswahl einer passenden Krypto-Börse eine nicht unerhebliche Rolle spielt, um ein exzellentes Benutzererlebnis zu erzielen. In unserem großen Crypto.com Review haben wir die Krypto-Börse nicht nur hinsichtlich der exklusiven Kreditkarte und der App bewertet, sondern auch die Gebühren, Sicherheitsmerkmale und Funktionen genauer untersucht.

Ist Crypto.com seriös? Unser Test zeigt ganz klar: ja! Mittlerweile verlassen sich mehr als 50 Millionen Nutzer auf die Krypto-Börse und profitieren von attraktiven Staking Rewards, niedrigen Handelsgebühren und einer besonders einfachen Handhabung.

Es ist also nicht verwunderlich, dass Crypto.com eine der beliebtesten Handelsplattformen für Kryptowährungen ist. Unsere Crypto.com Erfahrungen fallen äußerst positiv aus – einzig und allein an der Sprachauswahl könnte der Anbieter noch arbeiten, denn die Plattform ist aktuell nicht in deutscher Sprache verfügbar.

Allerdings überwiegen in unserem Crypto.com Test ganz klar die vielen Vorteile, so dass auch Anfänger auf ein exzellentes Benutzererlebnis vertrauen können.

Crypto.com Logo

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Was ist Crypto.com und wer steckt dahinter?

Ist Crypto.com seriös?

Ist Crypto.com in Deutschland legal?

Was zeichnet Crypto.com aus?

Wie sehen die Erfahrungen mit Crypto.com aus?

Ist Crypto.com kostenlos oder fallen Gebühren an?

Bleiben Sie in Verbindung

Schließen Sie sich über 100.000 Gleichgesinnten an und erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den Top Trends, aktuellen Nachrichten und Expertenanalysen, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind