Historisch überzeugt die Assetklasse Aktien mit einer deutlich höheren Rendite als Edelmetalle, Anleihen oder Rohstoffe. Wer nicht passiv in ETFs investieren möchte, sondern für den Aktienkauf unterbewertete Unternehmen sucht, wahrt die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite. Der Kauf unterbewerteter Aktien basiert auf der Annahme, dass die Unternehmen zum aktuellen Zeitpunkt einen höheren intrinsischen Wert haben als der Aktienkurs aussagt. Die Suche nach den besten Aktien kann und muss dabei immer auch auf individuellen Kriterien und der persönlichen Strategie basieren.

Im folgenden Leitfaden über Aktien für Anfänger zeigen wir 10 spannende Aktien, mit denen auch im Jahr 2024 eine überdurchschnittliche Rendite möglich scheint. Welche Aktien sollte man kaufen und wie investiere ich erfolgreich in Aktien im Jahr 2024?

Welche Aktien kaufen: 10 günstige Aktien im Juni 2024

Unsere 10 Top Werte für einen Aktienkauf im Jahr 2024 sowie eine neue Kryptowährung gibt es in der folgenden Liste:

  1. Apple Aktie: Ein Must-Have im Portfolio für 2024
  2. Amazon Aktie: Aus E-Commerce wird ein gigantischer Internetkonzern
  3. Microsoft Aktie: Eine Top-Investition in der Tech-Welt
  4. Alphabet Aktie: Ein zukunftsweisendes Investment in der digitalen Ära
  5. Nvidia Aktie: Technologieführer im KI- und Gaming-Markt mit starkem Wachstumspotenzial
  6. Tesla Aktie: Innovationsführer im Bereich der Elektromobilität
  7. Match Group Aktie: Pionier im Online-Dating-Markt
  8. PayPal Aktie: Strategische Neuausrichtung und Wachstumsaussichten für 2024
  9. Meta Aktie: Kommt das Metaverse, lohnt sich der Kauf
  10. Tilray Brands Aktie: Neue Horizonte in der Cannabisbranche

Ihr Kapital ist im Risiko.

In welche 10 Aktien jetzt investieren?

Weltweit sind über 40.000 Unternehmen an den Börsen gelistet. Die Auswahl an Aktien ist somit enorm. Wer im Jahr 2024 Aktien kaufen möchte, hat somit die Qual der Wahl. In welche Aktien sollte man investieren? Welche Aktien werden steigen? Im folgenden Abschnitt zeigen wir zehn Aktien mit viel Potenzial für die Zukunft und eine Kryptowährung, die als spannende Beimischung zur Assetklasse Aktien in Betracht kommt.

Top Broker, um die besten Aktien zu kaufen

Wer eine der folgenden 10 Aktien kaufen möchte, hat bei diesen Brokern gute Chancen. Hier kommen vier Online Broker, die mit Angebot, Gebühren und Sicherheit überzeugen.

  1. Finanzen.net Zero: Neobroker mit den besten Konditionen
  2. IG: 50 Jahre Erfahrung rund um CFDs und Forex
  3. Avatrade: Etablierter Forex- und CFD-Handel
  4. Skilling: Online-CFD-Handel mit intuitiver Handhabung
  5. Libertex: Mehrfach ausgezeichneter Online Broker mit langjähriger Erfahrung
  6. Plus500: Breit aufgestellter CFD-Broker mit geringen Gebühren
  7. eToro: Hochwertiger Broker rund um Social Trading & CopyPortfolios

Ihr Kapital ist im Risiko.

1. Apple Aktie kaufen: Ein Must-Have im Portfolio für 2024

apple logoIn der Welt der Finanzmärkte steht die Apple Aktie (AAPL) stets im Rampenlicht, insbesondere für Anleger, die noch nicht wissen, welche Aktien sie kaufen wollen. Apple, gegründet 1976, hat sich von einem Pionier im Bereich der Personalcomputer zu einem globalen Technologie-Giganten entwickelt, dessen Innovationskraft und Marktdurchdringung beispiellos sind. Das Unternehmen, mit seinem ikonischen Mitbegründer Steve Jobs, hat die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, arbeiten und sich unterhalten, grundlegend verändert.

Im Jahr 2024 bleibt Apple an der Spitze der technologischen Entwicklung und treibt weiterhin bahnbrechende Neuerungen voran. Die Produktpalette von Apple ist breit und vielseitig, einschließlich des iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple Vision Pro, ergänzt durch ein wachsendes Angebot an Dienstleistungen wie Apple TV, Apple Music, iCloud und den App Store. Das Engagement von Apple für Qualität, Design und Benutzererfahrung hat eine treue Kundenbasis geschaffen, die das Potenzial für anhaltendes Wachstum und Marktführerschaft bietet.

Apple Vision Pro headsetFinanziell gesehen zeigt Apple beeindruckende Ergebnisse. Mit einer soliden Bilanz, beträchtlichen Barreserven und einer starken Profitabilität bleibt Apple ein attraktives Investment. Analysten heben die kontinuierliche Umsatz- und Gewinnsteigerung von Apple hervor, unterstützt durch innovative Produkteinführungen und eine Expansion in neue Märkte. Apple hat sich auch als verantwortungsbewusstes Unternehmen positioniert, mit einem Fokus auf Datenschutz, Umweltschutz und sozialer Verantwortung, was seine Attraktivität bei Investoren, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, weiter steigert.

Die Aktie von Apple zeichnet sich durch ihre starke Performance in der Vergangenheit aus. Trotz der üblichen Volatilität im Technologie-Sektor hat Apple eine beeindruckende Resilienz gezeigt, unterstützt durch seine robuste Geschäftsstrategie und seine Fähigkeit, sich schnell an veränderte Marktbedingungen anzupassen. Die Diversifizierung des Unternehmens in verschiedene Produktlinien und Dienstleistungen bietet eine Absicherung gegen Risiken, die spezifisch für einzelne Technologiebereiche sind.

Apple Aktie März 2024

Zudem engagiert sich Apple aktiv in der Entwicklung zukunftsträchtiger Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), erweiterte Realität (AR) und autonomes Fahren. Diese Investitionen in Forschung und Entwicklung signalisieren ein langfristiges Wachstumspotenzial, was die Aktie für Anleger, die auf der Suche nach neuen Aktien sind, besonders attraktiv macht.

Zusammenfassend bietet die Apple Aktie eine Kombination aus Innovationskraft, finanzieller Stabilität und zukunftsorientierter Strategie, die sie zu einer Top-Wahl für Investoren im Jahr 2024 macht. Ihre Fähigkeit, kontinuierlich zu wachsen und sich in einem sich schnell verändernden Technologiemarkt anzupassen, macht sie zu einem attraktiven Investment für alle, die sich fragen, welche Aktien sie kaufen sollten.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung Apple Aktie

Apple Analyse

Die Experteneinschätzung der Apple Aktie lässt sich anhand der folgenden Punkte zusammenfassen:

  • Unterbewertet: 42 % der Experten glauben, dass die Apple Aktie derzeit unterbewertet ist und somit eine Kaufgelegenheit darstellt.
  • Fair bewertet: 33 % der Experten sind der Meinung, dass die Apple Aktie fair bewertet ist. Dies deutet darauf hin, dass die aktuelle Marktbewertung den tatsächlichen Wert des Unternehmens widerspiegelt.
  • Überbewertet: 8 % der Experten halten die Apple Aktie für überbewertet, was darauf hindeutet, dass der Markt den Wert des Unternehmens möglicherweise zu hoch einschätzt.

Diese Balkengrafik zeigt die Verteilung der Expertenmeinungen zur Bewertung der Apple Aktie. Die überwiegende Mehrheit sieht die Aktie als unterbewertet an, während nur eine sehr kleine Minderheit sie als überbewertet einschätzt.

2. Amazon Aktie kaufen: Aus E-Commerce wird ein gigantischer Internetkonzern

Amazon logo

Die Amazon Aktie (AMZN) gilt als eine der Kerninvestitionen für Anleger. Amazon, gegründet 1994 von Jeff Bezos, hat sich von einem Online-Buchhändler zu einem der weltweit führenden E-Commerce- und Cloud-Computing-Unternehmen entwickelt. Die Erfolgsgeschichte von Amazon ist geprägt durch kontinuierliche Innovation und Expansion, was das Unternehmen zu einer festen Größe im globalen Wirtschaftsgefüge macht.

Amazon Aktie

In 2024 setzt Amazon seinen Wachstumskurs fort. Das Unternehmen dominiert nicht nur den Online-Einzelhandel, sondern hat sich auch mit Amazon Web Services (AWS) als führender Anbieter im Cloud-Computing-Sektor etabliert. Dieser Geschäftsbereich hat sich als besonders profitabel erwiesen und treibt das Unternehmenswachstum entscheidend voran. Neben E-Commerce und Cloud-Diensten diversifiziert Amazon sein Geschäftsmodell kontinuierlich, einschließlich Ventures in künstliche Intelligenz, Gesundheitswesen und Streaming-Dienste.

Amazon kaufenFinanziell betrachtet zeigt Amazon beeindruckende Kennzahlen. Trotz der Herausforderungen, die durch globale Wirtschaftsveränderungen entstehen, behält Amazon seine starke Marktposition bei und berichtet von stetig steigenden Umsätzen und Gewinnen. Diese finanzielle Robustheit macht die Amazon Aktie zu einer attraktiven Option für Investoren, die nachhaltige Erträge suchen.

Amazon hat auch einen bedeutenden Einfluss auf soziale und ökologische Aspekte. Das Unternehmen investiert in nachhaltige Technologien und bemüht sich um eine umweltfreundlichere Lieferkette, was es für umweltbewusste Investoren attraktiv macht. Trotz einiger Kontroversen rund um Arbeitsbedingungen und Marktmacht bleibt Amazon ein wichtiges Unternehmen, das die Richtung des globalen Handels und der Technologie wesentlich mitbestimmt.

Die Aktie von Amazon ist für ihre Volatilität bekannt, bietet aber langfristig betrachtet ein hohes Wachstumspotenzial. Investoren, die sich mit der Frage “Welche Aktien kaufen?” beschäftigen, finden in Amazon eine Investitionsmöglichkeit, die nicht nur aufgrund ihrer Marktstellung, sondern auch wegen ihrer Innovationskraft und Expansionsstrategien überzeugt.

Insgesamt bietet die Amazon Aktie ein starkes Investmentprofil. Mit seiner führenden Rolle im E-Commerce, starker Präsenz im Cloud-Computing und Engagement in neuen Technologien und Märkten, repräsentiert Amazon eine zukunftssichere Investition für Anleger, die auf der Suche nach vielversprechenden Aktien für 2024 sind.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung Amazon Aktie

Die Experteneinschätzung der Amazon Aktie lässt sich anhand der folgenden Punkte zusammenfassen:

  • Unterbewertet: 73 % der Experten glauben, dass die Amazon Aktie derzeit unterbewertet ist und somit eine Kaufgelegenheit darstellt.
  • Fair bewertet: 3 % der Experten sind der Meinung, dass die Amazon Aktie fair bewertet ist. Dies deutet darauf hin, dass die aktuelle Marktbewertung den tatsächlichen Wert des Unternehmens widerspiegelt.
  • Überbewertet: 0 % der Experten halten die Amazon Aktie für überbewertet, was darauf hindeutet, dass der Markt den Wert des Unternehmens möglicherweise zu hoch einschätzt.

Diese Balkengrafik zeigt die Verteilung der Expertenmeinungen zur Bewertung der Amazon Aktie. Die Mehrheit sieht die Aktie als unterbewertet an, während jeweils eine kleinere Gruppe sie als fair einschätzt.

3. Microsoft Aktie kaufen: Eine Top-Investition in der Tech-Welt

Microsoft LogoMicrosoft (MSFT), gegründet 1975 von Bill Gates und Paul Allen, ist ein Paradebeispiel für Innovationskraft und Beständigkeit in der Technologiebranche. Als einer der weltweit führenden Software- und Technologiekonzerne hat Microsoft die digitale Landschaft maßgeblich geprägt. Die Aktie von Microsoft gilt daher als eine attraktive Wahl für Anleger, die auf der Suche nach soliden und zukunftssicheren Investitionen im Technologiebereich sind.

Im Jahr 2024 setzt Microsoft seinen beeindruckenden Wachstumspfad fort. Das Unternehmen ist bekannt für sein Windows-Betriebssystem und die Office-Produktivitätssuite, aber auch für seine bedeutenden Fortschritte in Cloud-Computing mit Azure, seiner Spielekonsole Xbox und einer Vielzahl anderer Dienste und Produkte. Microsofts Fähigkeit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und neue Technologien zu integrieren, hat es zu einem Favoriten auf dem weltweiten Aktienmarkt gemacht.

Microsoft Aktie

Die finanzielle Stärke von Microsoft ist bemerkenswert. Mit einer konsequenten Umsatz- und Gewinnsteigerung sowie einer robusten Bilanz ist die Aktie ein Synonym für Stabilität und Zuverlässigkeit. Microsofts Engagement für nachhaltige Praktiken und ethisches Geschäftsgebaren stärkt zudem sein Image als verantwortungsbewusstes Unternehmen, was es für ein breites Spektrum an Investoren interessant macht.

Ein weiterer Wachstumstreiber für Microsoft ist seine aktive Rolle in der Entwicklung von KI, Cloud-Computing und Enterprise-Lösungen. Diese Innovationsbereiche bieten langfristiges Wachstumspotenzial und positionieren Microsoft an der Spitze der technologischen Entwicklung. Investoren, die in zukunftsorientierte Technologieunternehmen investieren möchten, finden in Microsoft eine zuverlässige Option.

Die Aktie von Microsoft zeichnet sich durch eine langjährige Erfolgsgeschichte und eine starke Marktposition aus. Dies bietet Anlegern, die gezielt in nachhaltige und zukunftsweisende Technologien investieren wollen, eine gewisse Sicherheit. Microsofts kontinuierliche Bemühungen, innovative Lösungen zu entwickeln und in neue Märkte zu expandieren, unterstreichen sein Engagement für Wachstum und Diversifikation.

Insgesamt repräsentiert die Microsoft Aktie eine Mischung aus bewährter Unternehmensführung, starker finanzieller Leistung und zukunftsorientierter Strategie. Für Investoren, die sich für den Technologiemarkt interessieren, ist Microsoft eine klare Wahl. Das Unternehmen bietet nicht nur Stabilität und Zuverlässigkeit, sondern auch das Versprechen kontinuierlicher Innovation und Expansion. Damit steht Microsoft im Zentrum der Überlegungen für eine langfristig ausgerichtete und zukunftsfähige Aktienanlage.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Microsoft Aktie

Microsoft Analyse

Die Balkengrafik zeigt die Experteneinschätzung zur Bewertung der Microsoft Aktie, basierend auf folgenden Punkten:

  • 73 % der Experten betrachten die Microsoft-Aktie als unterbewertet und sehen Potenzial für Wachstum über den aktuellen Marktpreis hinaus.
  • 5 % sehen die Aktie als fair bewertet an, was darauf hindeutet, dass der aktuelle Preis die Unternehmensleistung und -aussichten angemessen widerspiegelt.
  • 0 % der Expertenmeinungen schätzen die Aktie als überbewertet ein, was bedeutet, dass der Preis möglicherweise höher ist als die zugrundeliegenden Unternehmenswerte rechtfertigen.

Diese Aufteilung reflektiert eine optimistische Einschätzung der Microsoft Aktie, wobei die Mehrheit der Experten eine sehr positive Ansicht vertritt. ​

4. Alphabet (GOOGL): Ein zukunftsweisendes Investment in der digitalen Ära

Alphabet Google logoAlphabet, die Muttergesellschaft von Google, zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Technologie und Digitalisierung. Gegründet als Google im Jahr 1998, hat sich das Unternehmen zu einem globalen Konglomerat entwickelt, das weit mehr als nur die bekannteste Suchmaschine der Welt umfasst. Die Aktie von Alphabet (GOOGL) ist daher ein zentrales Investment für Anleger, die auf der Suche nach einem starken Akteur in der digitalen Wirtschaft sind.

Im Jahr 2024 bleibt Alphabet an der Spitze der technologischen Innovation. Mit seinen vielfältigen Geschäftsbereichen, einschließlich der Suchmaschine Google, der Video-Plattform YouTube, sowie zahlreichen Projekten in den Bereichen Künstliche Intelligenz, autonomes Fahren (Waymo) und Gesundheitstechnologie, hat Alphabet seine Marktposition gefestigt und ausgebaut. Diese Diversifizierung ermöglicht dem Unternehmen, auf verschiedene Wachstumsmotoren zu setzen und sich gegen Marktschwankungen zu immunisieren.

Alphabet Aktie

Die finanzielle Performance von Alphabet zeugt von seiner Stärke und Widerstandsfähigkeit. Mit kontinuierlichem Umsatzwachstum und beeindruckender Rentabilität steht Alphabet finanziell auf soliden Füßen. Die Fähigkeit des Unternehmens, konstant hohe Einnahmen aus Werbung zu generieren und gleichzeitig in zukunftsweisende Technologien zu investieren, macht die Aktie zu einer attraktiven Option für langfristig orientierte Anleger.

Ein wesentlicher Aspekt von Alphabets Strategie ist die kontinuierliche Innovation. Mit enormen Investitionen in Forschung und Entwicklung treibt das Unternehmen den technologischen Fortschritt voran. Besonders in den Bereichen Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen hat Alphabet signifikante Fortschritte gemacht und Anwendungen entwickelt, die weit über traditionelle Internetdienste hinausgehen.

Die Alphabet Aktie bietet somit eine einzigartige Kombination aus starkem Wachstumspotenzial, finanzieller Stabilität und Engagement für Innovation. Für Anleger, die Teil des digitalen Fortschritts sein möchten und nach einer Anlage suchen, die sowohl die Gegenwart als auch die Zukunft des Technologiemarktes repräsentiert, ist Alphabet eine ausgezeichnete Wahl. Mit seiner Führungsposition in zahlreichen Schlüsselbereichen der Technologie ist Alphabet gut aufgestellt, um auch in den kommenden Jahren eine treibende Kraft in der digitalen Wirtschaft zu bleiben.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Alphabet Aktie

Google Analyse

Die Balkengrafik zeigt die Experteneinschätzung zur Bewertung der Alphabet Aktie, basierend auf folgenden Punkten:

  • 54 % der Experten betrachten die Alphabet-Aktie als unterbewertet und sehen Potenzial für Wachstum über den aktuellen Marktpreis hinaus.
  • 20 % sehen die Aktie als fair bewertet an, was darauf hindeutet, dass der aktuelle Preis die Unternehmensleistung und -aussichten angemessen widerspiegelt.
  • 0 % der Expertenmeinungen schätzen die Aktie als überbewertet ein, was bedeutet, dass der Preis möglicherweise höher ist als die zugrundeliegenden Unternehmenswerte rechtfertigen.

Diese Aufteilung reflektiert eine überwiegend positive Einschätzung der Alphabet Aktie, mit einem Großteil der Experten, die eine Unterbewertung sehen.

5. NVIDIA Aktie kaufen: Technologieführer im KI- und Gaming-Markt mit starkem Wachstumspotenzial

nvidia logo

NVIDIA, bekannt für seine revolutionären Grafikprozessoren, hat sich zu einem der zentralen Player im Bereich der High-Tech-Innovationen entwickelt. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 hat sich NVIDIA (NVDA) von einem Nischenspieler im Grafikkartenmarkt zu einem führenden Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz, des Deep Learning und des autonomen Fahrens entwickelt. Die NVIDIA Aktie repräsentiert daher nicht nur eine Investition in den Hardware-Markt, sondern auch in zukunftsweisende Technologien.

In 2024 zeigt sich NVIDIA als ein dynamisches Unternehmen, das kontinuierlich neue Standards in der Technologiebranche setzt. Mit seinen Grafikprozessoren, die sowohl in der Gaming-Industrie als auch in professionellen Anwendungsbereichen wie KI-Training und Datenzentren eingesetzt werden, hat NVIDIA eine starke Marktposition erlangt. Darüber hinaus spielt das Unternehmen eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Technologien für autonomes Fahren und andere Anwendungen, die auf maschinellem Lernen basiert.

NVIDIA Aktie
Finanziell betrachtet zeichnet sich NVIDIA durch starke Wachstumsraten und eine beeindruckende Profitabilität aus. Trotz der Herausforderungen, die durch Schwankungen in der Halbleiterindustrie und globale wirtschaftliche Unsicherheiten entstehen, hat NVIDIA es geschafft, seine Marktposition zu festigen und auszubauen. Diese finanzielle Stärke macht die NVIDIA Aktie zu einer attraktiven Option für Investoren, die auf der Suche nach robusten Tech-Aktien sind.

Eines der Schlüsselelemente von NVIDIAs Erfolg ist seine Innovationsfähigkeit. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um an der Spitze der technologischen Entwicklung zu bleiben. Durch Innovationen in den Bereichen Grafikverarbeitung, KI und maschinelles Lernen hat NVIDIA neue Marktchancen erschlossen und sich als ein führendes Unternehmen in diesen zukunftsträchtigen Bereichen positioniert.

Darüber hinaus hat NVIDIA Partnerschaften mit verschiedenen Branchenführern und akademischen Institutionen aufgebaut, um die Entwicklung und Anwendung seiner Technologien voranzutreiben. Diese strategischen Partnerschaften ermöglichen es NVIDIA, seine Technologien in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen einzusetzen und neue Märkte zu erschließen.

Insgesamt ist die NVIDIA Aktie eine Investition in die Zukunft der KI, des maschinellen Lernens und des autonomen Fahrens. Für Investoren, die Teil dieser aufregenden technologischen Entwicklungen sein möchten, bietet NVIDIA eine einzigartige Kombination aus Innovation, finanzieller Stärke und Marktführerschaft. Mit seiner führenden Rolle in den schnell wachsenden Bereichen der Technologie ist NVIDIA gut positioniert, um auch in den kommenden Jahren ein Schlüsselspieler im Technologiemarkt zu bleiben.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Nvidea Aktie

NVIDIA Analyse

Die Experteneinschätzung zur Nvidia Aktie, visualisiert durch die Balkengrafik, zeigt folgende Verteilung:

  • 30% der Experten bewerten die Nvidia-Aktie als unterbewertet und sehen somit Potenzial für zukünftiges Wachstum über den aktuellen Marktpreis hinaus.
  • 50% der Experten betrachten die Aktie als fair bewertet, was darauf hinweist, dass der aktuelle Preis die Unternehmensleistung und zukünftige Aussichten angemessen widerspiegelt.
  • 20% der Experten schätzen die Aktie als überbewertet ein, was bedeutet, dass der Preis möglicherweise über dem liegt, was die zugrundeliegenden Unternehmenswerte rechtfertigen würden.

Diese Einschätzungen spiegeln eine mehrheitlich positive Haltung gegenüber Nvidia wider, mit einem starken Fokus auf eine faire Bewertung durch die Experten. ​

6. Tesla Aktie kaufen: Innovationsführer im Bereich der Elektromobilität

Tesla logoTesla Inc., bekannt für seine Innovationen im Bereich der Elektrofahrzeuge, steht im Jahr 2024 an einem wichtigen Wendepunkt in seiner Unternehmensentwicklung. Trotz einer Rekordauslieferung von 1,8 Millionen Elektrofahrzeugen im Jahr 2023, warnte das Unternehmen vor einer deutlich geringeren Wachstumsrate im Verkauf seiner Fahrzeuge für 2024. Diese Prognose spiegelt die Herausforderungen wider, mit denen sich Tesla konfrontiert sieht, einschließlich des Drucks auf die Gewinne im vierten Quartal durch Preissenkungen und den Kosten für die Einführung des Cybertruck​​.

Ein weiterer Fokus für Tesla im Jahr 2024 wird die Einführung einer neuen Fahrzeugplattform sein, auf der ein kleineres, kostengünstigeres Elektrofahrzeug für etwa 25.000 US-Dollar gebaut werden soll. Diese Entwicklung unterstreicht Teslas Bestreben, Elektrofahrzeuge für einen breiteren Markt zugänglich zu machen. Der Tesla Model 2, wie er vorläufig bezeichnet wird, wird als Teslas erschwinglichstes Modell angekündigt und soll entweder ein Kompakt- oder ein Subkompaktfahrzeug sein. Dieses neue Modell wird voraussichtlich insbesondere in Europa und Asien beliebt sein und steht in Einklang mit Elon Musks Ziel, Elektrofahrzeuge für eine größere Käuferschicht erschwinglich zu machen. Die Entwicklung des Model 2 hat bereits in China begonnen, wobei erste Spekulationen eine Veröffentlichung im Jahr 2024 andeuteten. Die tatsächliche Produktion des Model 2 wird jedoch erst für Mitte 2025 erwartet​​.

Tesla Aktie

Für das Jahr 2024 sind weitere Projekte geplant, darunter ein Update des Model 3, mögliche Änderungen am Model Y und der Beginn der Auslieferungen des Cybertruck. Diese Entwicklungen zeigen, dass Tesla weiterhin an der Spitze der Innovation im Bereich der Elektromobilität stehen will.

Diese strategischen Schritte im Jahr 2024 zeigen ein Unternehmen, das sich in einer entscheidenden Phase der Anpassung und Weiterentwicklung befindet. Während Teslas Wachstum in der Vergangenheit beeindruckend war, steht das Unternehmen nun vor der Herausforderung, sein Geschäftsmodell weiterzuentwickeln, um langfristigen Erfolg zu sichern. Die Fokussierung auf erschwinglichere Modelle und die Ausweitung des Produktportfolios sind wichtige Schritte in dieser Richtung. Für Anleger, die in ein Unternehmen investieren möchten, das an der Spitze der Elektromobilität und technologischen Innovation steht, bleibt Tesla auch im Jahr 2024 eine interessante Option.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Tesla Aktie

Tesla Analyse

Die Einschätzung der Tesla Aktie durch Experten lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  • Unterbewertet: 19 % der Experten sind der Meinung, dass die Tesla Aktie derzeit unter ihrem wahren Wert gehandelt wird, was auf ein potenzielles Wachstum in der Zukunft hindeutet.
  • Fair bewertet: Die Mehrheit, 47%, sieht die Aktie als fair bewertet an. Dies deutet darauf hin, dass der aktuelle Kurs die finanziellen Aussichten und den Marktstatus des Unternehmens angemessen widerspiegelt.
  • Überbewertet: 13% der Experten glauben, dass die Tesla Aktie über ihrem intrinsischen Wert liegt, was auf eine mögliche Korrektur oder eine Überbewertung aufgrund von Marktspekulationen hindeutet.

Die Balkengrafik oben veranschaulicht diese Verteilung und bietet eine visuelle Darstellung der Expertenmeinungen zur Bewertung der Tesla Aktie.

7. Match Group Aktie kaufen: Pionier im Online-Dating-Markt

Tinder fazitMatch Group, bekannt für seine führende Position im Online-Dating-Markt, steht 2024 an der Schwelle bedeutender Entwicklungen und Wachstumschancen. Mit einem beeindruckenden Portfolio an Dating-Apps und -Plattformen, darunter Tinder, Hinge, Match, OkCupid und viele andere, hat sich Match Group als zentraler Akteur in der Online-Dating-Branche etabliert.

In 2024 wird erwartet, dass die Aktie von Match Group (MTCH) einen bedeutenden Wertzuwachs erfahren könnte. Laut Analysten könnte der Wert des Unternehmens im Laufe der nächsten 12 bis 18 Monate um mehr als 35 % steigen, mit einigen noch optimistischeren Prognosen, die eine Verdoppelung des Aktienkurses in diesem Zeitraum vorhersagen​​. Diese positiven Aussichten sind zum Teil auf die strategischen Maßnahmen zurückzuführen, die das Unternehmen in jüngster Zeit unternommen hat.

Ein wichtiger Schritt in dieser Hinsicht war die Ernennung von Faye Iosotaluno als neuer CEO. Iosotaluno plant, KI und andere Technologien zu nutzen, um das Unternehmen, das seit 2022 keinen Vollzeit-CEO hatte, neu auszurichten. Diese strategische Neuausrichtung könnte dazu beitragen, die bisherigen Herausforderungen des Unternehmens zu bewältigen und es auf einen Wachstumspfad zu führen.

Match Group Aktie
Darüber hinaus hat Match Group kürzlich eine bedeutende Investition von Elliott Management in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar erhalten. Es wird erwartet, dass diese Investition zu einer Erhöhung der Gebühren und damit zur Verbesserung der finanziellen Ergebnisse des Unternehmens beitragen könnte.

Finanziell betrachtet hat Match Group im dritten Quartal 2023 ein Einkommen von 0,57 $ pro Aktie verzeichnet, was die Analystenschätzungen von 0,53 $ übertrifft. Dies deutet auf eine solide finanzielle Leistungsfähigkeit hin, die durch ein Umsatzwachstum von 8,9% im Jahresvergleich gestützt wird. Für das Jahr 2024 wird ein weiteres Wachstum der Einnahmen pro Aktie von 1,93 $ auf 2,21 $ erwartet​​.

Insgesamt steht Match Group in einem Jahr, in dem es wichtige strategische Entscheidungen trifft und innovative Technologien integriert, um sein Wachstum weiter voranzutreiben. Diese Entwicklungen machen Match Group zu einem attraktiven Investment für Anleger, die an der Schnittstelle von Technologie und sozialen Interaktionen investieren möchten. Mit seiner starken Marktposition und den geplanten Neuerungen ist Match Group gut positioniert, um auch in Zukunft ein wichtiger Akteur in der Online-Dating-Branche zu bleiben.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Tinder Aktie

Match Group Analyse

Die Experteneinschätzung zur Tinder Aktie zeigt eine gemischte Meinung unter Marktbeobachtern. Hier sind die wichtigsten Punkte, basierend auf der Balkengrafik:

  • 40% der Experten halten die Aktie für unterbewertet. Sie sehen in der aktuellen Bewertung eine Kaufgelegenheit, basierend auf Tinder’s Wachstumspotenzial und innovativen Ansätzen im Online-Dating-Markt.
  • Die Mehrheit, 33%, findet, dass die Aktie fair bewertet ist. Diese Experten glauben, dass der aktuelle Kurs die gegenwärtige Marktposition und die zukünftigen Wachstumsaussichten von Tinder angemessen widerspiegelt.
  • 0 % der Experten sind der Meinung, dass die Aktie überbewertet ist. Sie warnen vor einer Überbewertung aufgrund von Wettbewerbsdruck und möglichen Herausforderungen in der Branche.

Die Balkengrafik und die Punkte verdeutlichen, dass die Mehrheit der Experten Tinder’s aktuelle Marktbewertung als angemessen ansieht, obwohl eine signifikante Minderheit Potenzial für eine Neubewertung nach oben sieht. ​

8. PayPal Aktie kaufen: Strategische Neuausrichtung und Wachstumsaussichten für 2024

Paypal

PayPal, ein führender Anbieter im Bereich digitaler Zahlungen, steht 2024 vor wichtigen Weichenstellungen und Innovationen. Gegründet vor über 25 Jahren, hat PayPal die Entwicklung des E-Commerce wesentlich geprägt und sich als zentrale Plattform für digitale Transaktionen etabliert.

Im Jahr 2024 kündigt PayPal einige aufregende Neuerungen an. Eine exklusive Vorschau auf die neuesten Innovationen von PayPal und Venmo wird am 25. Januar 2024 präsentiert. Diese Ankündigung deutet darauf hin, dass PayPal seine Position als führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Zahlungen weiter festigen und ausbauen möchte. Der neue CEO Alex Chriss betont, dass PayPal an der Schwelle zu einem weiteren Kapitel steht, in dem KI-gesteuerte Personalisierung sowohl für Verbraucher als auch für Händler eine große Rolle spielen wird​​.

Trotz eines enttäuschenden Jahres 2023, in dem die Aktien von PayPal um 18 % fielen, sind die Aktionäre für 2024 optimistisch. Die neue Führung von PayPal, bestehend aus CEO Alex Chriss und CFO Jamie Miller, steht vor der Herausforderung, die rückläufige aktive Nutzerbasis zu adressieren, die im Jahr 2023 konstant abnahm. Diese Abnahme könnte auf PayPals umstrittene Richtlinienänderungen zurückzuführen sein, die darauf abzielten, die Verbreitung von Fehlinformationen über seine Dienste zu verhindern. Eine Hauptaufgabe des neuen Managements in 2024 wird es sein, das Vertrauen der Kunden wiederherzustellen.

PayPal Aktie

Analysten prognostizieren für das Geschäftsjahr 2024 einen Umsatz von 31,3 bis 33,3 Milliarden US-Dollar für PayPal, mit einem Konsens von 32,17 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 8,6 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Bei der Rentabilität werden die geschätzten Gewinne pro Aktie zwischen 5,26 und 6,13 US-Dollar liegen, mit einem Konsens von 5,6 US-Dollar, was einem Anstieg von 12,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht​​.

Diese stabilen Umsatz- und Gewinnprognosen für PayPal in 2024 deuten auf eine vorsichtige Zuversicht unter den Analysten hin, obwohl der Weg nach vorne noch ungewiss bleibt. Insgesamt steht PayPal in einem Jahr, das sowohl von strategischer Neuausrichtung als auch von innovativen Entwicklungen geprägt ist, im Fokus der Anleger. Mit seinem umfassenden Portfolio an Zahlungslösungen und dem Engagement für technologische Innovationen ist PayPal gut positioniert, um auch im Jahr 2024 eine führende Rolle im Bereich digitaler Zahlungen zu spielen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Paypal Aktie

PayPal Analyse

Experteneinschätzung der Paypal Aktie

Die Bewertung der Paypal Aktie durch Experten zeigt eine gemischte Meinung:

  • Unterbewertet: 34 % der Experten glauben, dass die Aktie aktuell unterbewertet ist und somit Potenzial für Wachstum bietet.
  • Fair bewertet: 51 % der Experten sehen die Aktie als fair bewertet an, was darauf hindeutet, dass der aktuelle Preis die finanzielle Leistung und Zukunftsaussichten des Unternehmens angemessen widerspiegelt.
  • Überbewertet: 2 % der Experten sind der Meinung, dass die Aktie überbewertet ist, was auf ein mögliches Risiko für zukünftige Kurskorrekturen hinweist.

Diese Einschätzungen bieten eine Grundlage für Anleger, um ihre Investitionsentscheidungen in Bezug auf die Paypal Aktie zu überdenken. ​

9. Meta Aktie kaufen: Kommt das Metaverse, lohnt sich der Aktienkauf

Facebook Logo

Meta Platforms, ehemals Facebook, präsentiert sich 2024 als ein Vorreiter in der Technologiewelt, insbesondere in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Metaverse. Mit dem fortschrittlichen Open-Source-Modell Llama 2 treibt Meta die Entwicklung im KI-Bereich voran, indem es das Modell in verschiedenen Anwendungen integriert, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Ein Beispiel hierfür ist EMU, ein KI-basiertes Tool, das Text in Bilder umwandelt und in Meta-Plattformen wie WhatsApp, Messenger, Instagram und Facebook Stories integriert wird.

Ein weiterer Schwerpunkt von Meta liegt auf der Weiterentwicklung seiner Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook. Hier werden KI-basierte Funktionen implementiert, um das Nutzererlebnis zu bereichern und die Interaktion zu vereinfachen. Diese Funktionen umfassen unter anderem Werkzeuge wie „Restyle“ und „Backdrop“ auf Instagram, die Nutzern ermöglichen, Bilder und Hintergründe mit einfachen Textbeschreibungen zu bearbeiten.

Meta Aktie

Ein wichtiges Element von Metas Innovationsstrategie ist die Quest-Produktlinie. Die bereits veröffentlichte Quest 3 ist ein zentrales Element in Metas Ambitionen im Metaverse-Bereich. Als fortschrittliches Virtual-Reality-Gerät bietet die Quest 3 verbesserte immersive Erfahrungen und erweitert die Nutzungsmöglichkeiten des Metaverse für Endverbraucher und Unternehmen. Mit diesem Gerät zielt Meta darauf ab, die Art und Weise, wie Menschen interagieren und Inhalte konsumieren, grundlegend zu verändern.

Trotz dieser Innovationen steht Meta vor Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die Marktdurchdringung und Rentabilität seiner Metaverse- und VR-Initiativen. Die steigenden Investitionen in diese Bereiche haben zu erhöhten operativen Verlusten geführt. Dennoch bleibt Meta ein Schlüsselakteur in der Technologiewelt, dessen Bestreben es ist, die digitale Interaktion und das Nutzererlebnis kontinuierlich zu verbessern und zu revolutionieren.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Meta Aktie

Meta Analyse

Experteneinschätzung der Meta Aktie

Die Einschätzung zur Meta Aktie unter Experten variiert, wie die Balkengrafik zeigt:

  • Unterbewertet: 64 % der Experten glauben, dass die Meta Aktie momentan unterbewertet ist, was darauf hindeutet, dass die Aktie zu einem Preis gehandelt wird, der unter ihrem eigentlichen Wert liegt.
  • Fair bewertet: 11 % der Experten sind der Meinung, dass die Aktie fair bewertet ist. Das bedeutet, dass der aktuelle Marktpreis der Aktie ihrem geschätzten tatsächlichen Wert entspricht.
  • Überbewertet: 5 % der Experten halten die Aktie für überbewertet, was bedeutet, dass der Preis der Aktie über ihrem tatsächlichen Wert liegt.

Diese Einschätzungen bieten eine grundlegende Orientierung darüber, wie Experten die finanzielle Situation und das Potenzial der Meta Aktie aktuell bewerten.

10. Tilray Brands Aktie kaufen: Neue Horizonte in der Cannabisbranche

Tilray LogoTilray Brands, ein globaler Vorreiter im Cannabis-Lifestyle- und Konsumgütersektor, hat sich zu einem Schlüsselakteur in der sich rasant entwickelnden Cannabisindustrie entwickelt. 2024 steht das Unternehmen vor bedeutenden Wachstumschancen und strategischen Entwicklungen. Mit einem umfangreichen Portfolio, das sich über medizinische und Freizeit-Cannabisprodukte, Wellness-Lebensmittel und alkoholische Getränke erstreckt, hat Tilray Brands seine Präsenz auf internationaler Ebene stark ausgebaut.

Das Unternehmen hat für das Geschäftsjahr, das am 31. Mai 2024 endet, einen Anstieg des bereinigten EBITDA auf 68 bis 78 Millionen US-Dollar prognostiziert, was einem Wachstum von 11 % bis 27 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Zudem erwartet Tilray Brands, im operativen Geschäft einen positiven bereinigten freien Cashflow zu generieren. Diese Prognosen spiegeln das Vertrauen des Managements in die Fähigkeit des Unternehmens wider, trotz der Herausforderungen in der Branche weiterhin zu wachsen und finanzielle Stabilität zu zeigen.

Tilray Aktie

Ein strategischer Schwerpunkt von Tilray Brands liegt in der Erweiterung seines Markenportfolios. Im Oktober 2023 schloss das Unternehmen einen bedeutenden Deal ab, indem es acht Bier- und Getränkemarken von Anheuser-Busch erwarb, wodurch seine Führungsposition im US-amerikanischen Craft-Bier-Markt gefestigt wurde. Diese Akquisition unterstreicht Tilrays Bestreben, seine Marktposition in verschiedenen Konsumgütersegmenten zu stärken und zu diversifizieren.

In Erwartung einer möglichen Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene in den USA ist Tilray gut positioniert, um seine starke Marktposition und strategischen Stärken in der Distribution und Markenführung zu nutzen, um THC-infundierte Produkte in sein Angebot aufzunehmen und somit zusätzliche Umsätze im Bereich des Freizeit-Cannabis zu generieren.

Darüber hinaus verfolgt Tilray Brands eine aktive Expansionsstrategie, die sich in einer Reihe von Produktneueinführungen und Markterweiterungen zeigt. Dazu gehören neue Produkte unter der Marke Redecan in Kanada, die Einführung von Diamond Infused Pre-Rolls und Blunts unter der RIFF Cannabis-Marke sowie die Markteinführung von CBD-Sprudelgetränken unter der Marke Solei Cannabis.

Für Anleger bietet die Tilray Brands Aktie eine faszinierende Mischung aus Wachstumspotenzial und strategischer Positionierung in einem sich entwickelnden Markt. Mit seiner vielfältigen Produktlinie, seinem Engagement für Innovation und seiner starken Marktpräsenz in verschiedenen Regionen weltweit ist Tilray Brands gut aufgestellt, um von den zukünftigen Entwicklungen in der Cannabisbranche zu profitieren.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Experteneinschätzung der Tilray Brand Aktie

Tilray Analyse

Die Einschätzung zur Tilray Aktie unter Experten variiert, wie die Balkengrafik zeigt:

  • Unterbewertet: 23 % der Experten glauben, dass die Meta Aktie momentan unterbewertet ist, was darauf hindeutet, dass die Aktie zu einem Preis gehandelt wird, der unter ihrem eigentlichen Wert liegt.
  • Fair bewertet: 64 % der Experten sind der Meinung, dass die Aktie fair bewertet ist. Das bedeutet, dass der aktuelle Marktpreis der Aktie ihrem geschätzten tatsächlichen Wert entspricht.
  • Überbewertet: 0 % der Experten halten die Aktie für überbewertet, was bedeutet, dass der Preis der Aktie über ihrem tatsächlichen Wert liegt.

Diese Einschätzungen bieten eine grundlegende Orientierung darüber, wie Experten die finanzielle Situation und das Potenzial der Tilray Aktie aktuell bewerten.

Deutsche Aktien Kaufempfehlung: Welche DAX Aktien kaufen?

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist beileibe nicht das Maß aller Dinge. Vielmehr war der DAX in der Vergangenheit häufig das Paradebeispiel für Underperformance gegenüber den US-amerikanischen Indizes. Dennoch wollen viele Anleger auch deutsche Aktien in ihr Portfolio aufnehmen und fragen sich, welche DAX Aktien man kaufen sollte und welche DAX Aktien werden steigen? Schließlich gibt es auch in Deutschland hochwertige Unternehmen. Oftmals sind die DAX Aktien sogar günstiger bewertet.

Deshalb haben wir uns auf die Suche gemacht, um eine DAX Aktien Kaufempfehlung auszuarbeiten und die besten Aktien zu finden. Welche DAX Aktien kaufen – die Antwort auf diese Frage gibt es hier.

DAX Aktien kaufen: Beste Aktien 2024

Die folgenden DAX Aktien eignen sich für Investoren mit unterschiedlicher Risikobereitschaft. Manch eine Aktie besticht durch überdurchschnittliches Wachstum, bei anderen Unternehmen liegt ein potenzieller Turnaround dem Investmentcase zugrunde.

Im vorliegenden Beitrag haben wir bereits Fresenius und Zalando vorgestellt – eine DAX Aktien Kaufempfehlung bleibt für diese Aktien bestehen. Drei weitere Kandidaten gibt es hier:

1. Adidas

Adidas LogoBei Adidas handelt es sich um den weltweit zweitgrößten Sportartikelhersteller, hinter dem Branchenprimus Nike. Das deutsche Unternehmen aus Herzogenaurach entwickelte sich in den vergangenen Jahren gut. Aktuell wird die Adidas Aktie mit einem deutlichen Abschlag gehandelt. Doch Adidas profitiert vom Trend zu einer sportlichen Kleidung, dem Home-Office und dem stärkeren Fokus auf Gesundheit sowie Fitness. Zugleich hat man den digitalen Vertrieb ausgebaut und setzt auf Innovationen. Zwar leidet Adidas aktuell aufgrund von strukturellen Problemen und muss sich zukunftsorientiert ausrichten. Wenn dies mit dem ehemaligen Puma-CEO Björn Gulden gelingt, gehört Adidas wieder zu besten Aktien und hat ordentlich Aufholpotenzial.

Ihr Kapital ist im Risiko.

2. Deutsche Börse

Deutsche Börse Logo Bei der deutschen Börse AG handelt es sich um eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Wenn an den Finanzmärkten mehr gehandelt wird, profitiert die deutsche Börse. Dies gilt mitunter auch für einen Bärenmarkt, wenn Marktteilnehmer das Portfolio hedgen und Absicherungen aufbauen. Somit kann die Deutsche Börse für noch mehr Diversifikation im Portfolio sorgen. Neben der bekannten Börse Frankfurt hat man auch Beteiligungen an Tradegate, der Eurex Zürich AG, Clearstream Holding, STOXX Ltd. oder der Deutsche Börse Commodities GmbH.

Ihr Kapital ist im Risiko.

3. SAP

SAP logoSAP ist der wertvollste Softwarekonzern Europas und ein spannender Turnaround-Kandidat. Denn der Aktienkurs von SAP entwickelte sich in den vergangenen Monaten unterdurchschnittlich. Schließlich sind Investoren aktuell noch skeptisch, ob die Transformation bei SAP zum Cloud-Unternehmen gelingen kann. Wer die SAP Aktie kauft, bekommt eine Dividendenrendite von über 2 %. Zugleich agiert SAP als Marktführer für ERP-Systeme und ist die Nummer 2 im CRM-Segment. Der Burggraben ist immens – die Kunden von SAP scheuen den Aufwand, die IT umzustellen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Beste Aktien 2024: Drei aussichtsreiche Investitionsmöglichkeiten

Die Aktienmärkte bieten auch 2024 spannende Investmentchancen. In Anbetracht der makroökonomischen Entwicklungen und der sich wandelnden Branchentrends, stellen wir drei vielversprechende Aktien vor, die in den kommenden Monaten und Jahren attraktive Renditen versprechen und als beste Aktien 2024 gelten.

LVMH: Luxus und Qualität als Wachstumsmotor

  • Marktposition und Wachstum: LVMH, der führende Luxuskonzern weltweit, hat sich mit einer breiten Palette an Luxusmarken gut positioniert, um vom anhaltenden Wachstum im Luxusgütermarkt zu profitieren. Die Erweiterung in E-Commerce und innovative Partnerschaften unterstreichen die Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft des Unternehmens.
  • Finanzielle Stabilität: LVMH zeigt mit kontinuierlich steigenden Umsätzen und einer soliden Bruttomarge starke finanzielle Gesundheit. Für 2024 wird ein Umsatz von 91 Milliarden Euro und ein Gewinn je Aktie von 33,37 Euro erwartet.
  • Starke Marken und Führung: Mit Top-Marken wie Louis Vuitton und Dior sowie einer zielgerichteten Unternehmensführung bietet LVMH sowohl Stabilität als auch Wachstumspotenzial.

Thermo Fisher Scientific: Innovationstreiber im Gesundheitssektor

  • Branchenwachstum und Zukunftsaussichten: Im Bereich der personalisierten Medizin und Biotechnologie positioniert sich Thermo Fisher Scientific als einer der Marktführer. Besonders hervorzuheben ist ihre Rolle in der COVID-19-Forschung und -Diagnostik.
  • Wachstum und Finanzstärke: Mit einer beeindruckenden Verdoppelung der Umsätze in den letzten fünf Jahren und einer erwarteten Steigerung auf über 46 Milliarden US-Dollar bis 2025 demonstriert Thermo Fisher finanzielle Stärke und Wachstumspotenzial.
  • Marktdominanz: Als einer der führenden Akteure im Gesundheitssektor bietet Thermo Fisher ein attraktives Langzeitinvestment, getragen von starken Wettbewerbsvorteilen und einer zunehmenden Nachfrage nach fortschrittlichen Analysegeräten.

Daimler Truck: Neuausrichtung in der Nutzfahrzeugbranche

  • Marktposition: Daimler Truck, spezialisiert auf die Herstellung von Nutzfahrzeugen, wird von Analysten wegen seiner fundamentalen Stärke und des Potenzials im Bereich der Elektromobilität und nachhaltigen Technologien hoch bewertet.
  • Wachstumschancen: Trotz gewisser Unsicherheiten in Schlüsselmärkten bleibt die Aktie attraktiv, vor allem durch Innovationen im Bereich Elektromobilität und autonomes Fahren.
  • Zukunftsaussichten: Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens, gepaart mit einer starken Marktposition, macht Daimler Truck zu einer interessanten Investitionsmöglichkeit für Anleger, die auf langfristige Trends in der Automobilindustrie setzen.

Ihr Kompass im Investitions-Dschungel: AltIndex

AltIndex ist nicht einfach nur eine weitere Plattform im Meer der Anlageberatung. Vielmehr revolutioniert sie die Art, wie wir über Investitionen denken, durch eine innovative Kombination aus traditionellen Methoden und modernster Technologie. Ein Schlüsselelement dieser Technologie ist die künstliche Intelligenz, die bei der Aktienauswahl eine bemerkenswerte Gewinnrate von 80% erzielt. Dies ist weit entfernt von den unzuverlässigen Prognosen, die oft mit menschlichen Einschätzungen verbunden sind.

Neben der beeindruckenden Gewinnrate kommt ein weiterer wichtiger Vorteil ins Spiel: die Breite und Tiefe der Datenanalyse. AltIndex durchforstet eine Fülle von Datenpunkten, die von Webseitenverkehr und Kundenbewertungen bis hin zu Mitarbeiterzufriedenheit reichen. Diese ganzheitliche Herangehensweise gibt Investoren nicht nur die Werkzeuge an die Hand, um im Hier und Jetzt zu agieren, sondern ermöglicht es ihnen auch, zukünftige Marktrends zu antizipieren.

Die wirkliche Magie beginnt jedoch, wenn man die Algorithmen betrachtet, die hinter dieser Plattform stehen. Es handelt sich nicht nur um einfache Analysewerkzeuge, sondern vielmehr um das Herzstück der AltIndex-Strategie. Dies lässt darauf schließen, dass wir es hier möglicherweise mit der nächsten Generation der Anlageentscheidungen zu tun haben.

Wichtige Merkmale von AltIndex:

  • Hochentwickelte KI-Algorithmen mit einer Gewinnrate von 80%
  • Multi-Dimensionale Datenanalyse
  • Zukunftsorientierte Markteinblicke
  • Dynamische Anpassung an sich verändernde Marktbedingungen
  • Hoher Standard an Zuverlässigkeit und Präzision

Wenn Sie also nach einer Strategie suchen, die Ihnen nicht nur hilft, den Markt zu schlagen, sondern Ihnen auch ein tiefgehendes Verständnis der dahinterliegenden Faktoren bietet, dann ist AltIndex die logische Wahl für den modernen, datengesteuerten Investor.

Welche Aktien jetzt kaufen in der Schweiz?

Auch in unserem alpinen Nachbarland gibt es einen fortschrittlich entwickelten Aktienmarkt, an dem sogar einige Weltkonzerne gelistet sind – man denke nur an den Konsumgüterkonzern Nestle. Drei Vorschläge, welche Aktien man jetzt in der Schweiz kaufen könnte. Aktionäre sollten die Quellensteuer berücksichtigen, die sich jedoch zurückfordern lässt.

1. BB Biotech AG

Die BB Biotech AG ist eine Schweizer Investmentgesellschaft, die sich auf einen zukunftsträchtigen Bereich konzentriert: die Biotechnologie. Wer sich selbst nicht das Stock-Picking zutraut und auch keinen Biotech-ETF wählen möchte, könnte auf BB Biotech setzen. Denn das erfahrene Management sucht die besten Chancen und investiert diversifiziert in einer zukunftsträchtigen Branche. Durch eine massive Korrekturbewegung ist die zuvor ansehnliche Rendite der vergangenen Jahre verschwunden. Doch Biotech bietet Zukunftschancen, die sich durchaus in den kommenden Jahren wieder verstärkt darstellen könnten. Zugleich ist BB Biotech auch eine attraktive Dividenden-Aktie für das Depot Cashflow-orientierter Aktionäre – die Rendite lag zuletzt bei über 6 %.

2. Roche Holding

Während die Roche Aktie im Jahr 2023 rund 15 % ihres Werts verlor, war das Schweizer Pharma-Unternehmen in den Jahren zuvor Garant für eine attraktive Rendite. Insgesamt stieg der Aktienkurs in den vergangenen fünf Jahren trotz massiver Korrektur in 2022 und 2023 immerhin noch um rund 5 %. Die letzten Ergebnisse aus dem operativen Geschäft offenbaren ein moderates Wachstum. Dies soll sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen – eine defensive Schweizer Aktie.

3. Swiss RE

Bei der Swiss RE handelt es sich um die ehemalige Schweizer Rück Aktie, eine der größten Rückversicherungen der Welt. Bereits im Jahr 1863 wurde Swiss RE gegründet und ist mit über 15.000 Mitarbeiter eines der größten Unternehmen in der Schweiz. Die Dividendenrendite lag zuletzt bei deutlich über 6,5 %. Die Swiss RE Aktie ist somit ideal für das Depot von Dividendeninvestoren geeignet. Zugleich lief die Aktie im Jahr 2023 sehr gut – Wachstum für Anleger im Bärenmarkt.

Welche Aktien jetzt kaufen in Österreich?

Im Vergleich zu Deutschland ist die Marktkapitalisierung des österreichischen Aktienmarkts überschaubar. Dennoch gibt es natürlich auch in Österreich Unternehmen, die sich gut im Depot zukunftsorientierter Anleger machen. Drei Kandidaten:

1. Frequentis

Bis in den Dezember 2023 konnte die Frequentis Aktie eine positive Jahresrendite erzielen und gehört damit zu einem überschaubaren Kreis an Aktien in Österreich. Frequentis ist ein österreichisches Technologie-Unternehmen, das aktuell über eine Marktkapitalisierung von rund 375 Millionen Euro verfügt. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von Sicherheitssystemen, die beispielsweise im Bereich der Flugsicherung oder bei den internationalen Sicherheitsbehörden zum Einsatz kommen. Eine kürzlich geschlossene Kooperation mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hinsichtlich automatisierter Drohen-Einsätze zeigt, wie weit Frequentis bereits verbreitet ist. Als High-Tech-Unternehmen könnte man in Zukunft noch deutlich mehr Wachstum generieren.

2. Verbund AG

Die österreichische Verbund AG ist eine zukunftsträchtige Aktie, die das Depot nachhaltiger ausrichten kann. Denn der Fokus liegt auf Erneuerbaren Energien, vornehmlich Wasserkraft und auch immer mehr Solarstrom. Damit könnte die Verbund AG als inmitten Europas ansässiger Energiekonzern von diesbezüglichen Investitionen in den nächsten Jahren profitieren. Zuletzt hob man die Dividende beträchtlich an. Die aktuellen Ergebnisse und eine vergleichsweise geringe Payout-Ratio bieten diesbezüglich weiteren Spielraum.

3. DO & CO AG

Do & Co ist ein in Wien ansässiges Unternehmen, das international im Catering-Geschäft aktiv ist. Dabei beliefert man verschiedene Hotels, Lounges und auch Airlines. Zugleich betreibt Do & Co auch selbst in mehreren Ländern Restaurants. Die Corona-Pandemie setzte dem Unternehmen zu, der Aktienkurs litt, konnte sich aber zuletzt wieder erholen. In 2023 stieg die Aktie um rund 40 %. Eine langfristige Erholung des Tourismusgeschäfts bietet weiteres Potenzial für den internationalen Caterer.

Aktien Kaufempfehlung aktuell: Blackbaud – Geheimtipp mit Wachstumspotenzial

In der Welt der Aktieninvestitionen sticht ein Unternehmen besonders hervor, das das Potenzial hat, die Erwartungen der Anleger zu übertreffen: Blackbaud. Dieses Technologieunternehmen, spezialisiert auf Softwarelösungen für den Non-Profit-Sektor, kombiniert innovative Ansätze in der künstlichen Intelligenz mit einem starken Engagement für soziale Verantwortung.

Blackbaud Logo

Blackbaud, gegründet in den 1980er Jahren, hat sich auf die Entwicklung von Software für gemeinnützige Organisationen, Stiftungen und Bildungseinrichtungen spezialisiert. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Cloud-basierten Diensten an, darunter Fundraising, Finanzmanagement, CRM und Analytik. Mit seinem Fokus auf Non-Profit-Organisationen bedient Blackbaud einen Nischenmarkt, der oft von größeren Tech-Unternehmen übersehen wird.

2024 steht Blackbaud vor einem interessanten Wachstumspfad. Die steigende Nachfrage nach effizienten, technologiegetriebenen Lösungen im Non-Profit-Sektor bietet dem Unternehmen umfangreiche Expansionsmöglichkeiten. Blackbauds Fähigkeit, maßgeschneiderte Softwarelösungen anzubieten, die speziell auf die Bedürfnisse von Non-Profit-Organisationen zugeschnitten sind, verschafft dem Unternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil.

Was ist Blackbaud Ein weiterer Aspekt, der Blackbaud für Anleger attraktiv macht, ist sein Engagement im Bereich der künstlichen Intelligenz. Das Unternehmen integriert fortschrittliche KI-Technologien in seine Produkte, um Non-Profit-Organisationen dabei zu helfen, ihre Effizienz zu steigern und bessere Ergebnisse bei Fundraising und Stakeholder-Management zu erzielen. Diese technologische Innovation trägt dazu bei, Blackbaud als einen führenden Anbieter in seinem Segment zu etablieren.

Finanziell gesehen zeigt Blackbaud eine solide Leistung mit stabilen Einnahmen und einem nachhaltigen Wachstumspfad. Die einzigartige Positionierung des Unternehmens im Markt, kombiniert mit einer starken Kundenbasis und einer zunehmenden Nachfrage nach seinen Produkten, deutet auf ein anhaltendes Wachstum und eine positive finanzielle Zukunft hin.

Blackbaud steht 2024 als ein Geheimtipp für Anleger da, die auf der Suche nach einer Aktien Kaufempfehlung aktuell und einem Unternehmen sind, das Innovation mit sozialer Verantwortung verbindet. Mit seiner einzigartigen Marktposition, seinem Engagement für technologische Innovation und einer soliden finanziellen Basis bietet Blackbaud ein attraktives Investitionspotenzial. Die Aktie von Blackbaud repräsentiert eine seltene Kombination aus sozialer Relevanz und technologischer Fortschrittlichkeit, die sie zu einer interessanten Wahl für zukunftsorientierte Anleger macht.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Warum Aktien kaufen: Für Anfänger erklärt

Es gibt viele Gründe, warum man in Aktien investieren sollte. Dies stellt sich deutlicher denn je heraus.

Die Inflation war in Deutschland 2022 und 2023 auf einem Niveau, wie schon mehrere Jahrzehnte nicht mehr. Der Verlust der Kaufkraft ist enorm.Wer die Inflation langfristig kompensieren möchte, muss in Sachwerte investieren. Hier gibt es kaum eine bessere Wahl als Aktien.

Deutsche galten lange Zeit als Verfechter des Sparbuchs. Doch Zinsen gibt es bei den Banken schon lange nicht mehr. Zugleich belasten Negativzinsen das eigene Vermögen, wenn es einfach auf dem Konto liegen bleibt. Eine Alternative muss her.

Beim Investieren und dem gezielten Vermögensaufbau sind Alternativen rar gesät. Anleihen und Rohstoffe konnten noch nie eine vergleichbare Rendite wie Aktien erzielen. Kryptowährungen entwickelten sich zwar in den letzten Jahren besser. Aufgrund der noch jungen Historie sollte jedoch kein Portfolio ausschließlich auf Kryptos basieren. Demgegenüber bieten Immobilien signifikante Nachteile hinsichtlich Liquidität, Rendite und Klumpen-Risiko. Im Jahr 2024 sollte man somit Aktien kaufen, wenn man Vermögen aufbauen und der Rentenlücke vorbeugen möchte. Allerdings bedarf es dafür eines langfristigen Horizonts, da Aktien eben in derartigen Marktphasen kurzfristig sogar eine Underperformance bringen können. Zugleich ist in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten die Suche nach den besten Aktien wichtiger denn je.

Welche Aktien jetzt kaufen im April 2024?

Um zu entscheiden, welche Aktien im April 2024 besonders interessant sein könnten, ist es wichtig, aktuelle Marktrends, Unternehmensleistungen und zukünftige Wachstumspotenziale zu betrachten. Die folgenden Empfehlungen basieren auf Trends und Sektoren, die aktuell als besonders vielversprechend gelten.

Erneuerbare Energien – ExxonMobil (XOM)

ExxonMobil ist eines der weltweit größten börsennotierten internationalen Öl- und Gasunternehmen. Mit einer globalen Präsenz ist das Unternehmen in verschiedenen Segmenten der Energiebranche tätig, darunter Exploration, Produktion, Raffinierung und Vermarktung von Öl und Erdgas sowie die Herstellung und der Verkauf von Petrochemikalien. Der Konzern erreicht eine Marktkapitalisierung von 448 Mrd. US-Dollar.

ExxonMobil blickt auf eine lange Geschichte technologischer Innovationen und Investitionen in Forschung und Entwicklung zur Verbesserung der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit seiner Betriebsabläufe zurück. Seine bedeutende Präsenz in vor- und nachgelagerten Aktivitäten macht es zu einem wichtigen Akteur in der globalen Energielandschaft. Die Aktie ist in den ersten Monaten des Jahres 2024 bereits ein Gewinner und konnte 10,4 % gewinnen. Analysten rechnen mit einem weiteren Wachstum von rund 9,5 % für 2024, weswegen sich der Einstieg für Anleger jetzt lohnen dürfte.

Technologie – Microsoft (MSFT)

Microsoft ist nicht nur das wertvollste Unternehmen der Welt, sondern kann auch immer mehr al sein Vorreiter in der Entwicklung von künstlicher Intelligenz positionieren.

Das Unternehmen hatte bereits vor der Einführung von ChatGPT eine enge Beziehung zu OpenAI und hat seit 2019 13 Milliarden US-Dollar in das Unternehmen investiert – das macht sich inzwischen bezahlt, denn die Aktie geht seit Monaten unermüdlich nach oben.

Laut dem zuletzt vorgelegten zweiten Quartalsbericht stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 18 % auf 62 Mrd. US-Dollar, während der Nettogewinn um 33 % auf 21,9 Mrd. US-Dollar stieg. Seit Jahresbeginn hat die Aktie innerhalb von 3 Monaten über 13 % zugelegt und Analysten sehen ein weiteres Potenzial von 10 % für die kommenden Monate.

E-Commerce – Amazon.com (AMZN)

Trotz zunehmender Konkurrenz bleibt Amazon der unangefochtene Marktführer im E-Commerce-Bereich. Im Geschäftsjahr 2023 verzeichnete das Unternehmen rekordverdächtige Lieferzahlen und versendete mehr als 7 Milliarden Pakete. Das Unternehmen entwickelt und erweitert sein Angebot ständig weiter und nimmt ganze Industrien für sich ein.

Darüber hinaus beschränkt sich Amazon nicht nur auf Online-Shopping und Cloud Computing dank AWS. Inzwischen ist das Unternehmen auch in die Bereiche Gesundheitswesen und Werbung vorgedrungen. Die Werbeeinnahmen stiegen im vierten Quartal 2023 im Jahresvergleich um 27 % auf 14,65 Mrd. US-Dollar. Damit ist Amazon ein ernsthafter Konkurrent für Meta und Google. Diese strategischen Erweiterungen und die Führungsrolle im Bereich KI festigen die Position von Amazon als führender globaler Technologieriese weiter.

Seit Jahresbeginn hat die Aktie schon 17 % gewonnen und Analysten erwarten ein weiteres Wachstum der Aktie um 16,3 %, wobei optimistische Schätzungen sogar 30 % für möglich halten.

Gesundheit – Intuitive Surgical (ISRG)

Intuitive Surgical ist für sein robotergestützte Chirurgiesystem Da Vinci bekannt und generell auf die Entwicklung und Produktion von medizinischen Geräten sepzialisiert.

Da Vinci wurde im Jahr 1999 eingeführt und hat seitdem bei mehr als 10 Millionen Eingriffen Hilfe geleistet. Die COVID-19-Pandemie beeinträchtigte das Geschäft des Unternehmens, da viele geplante Operationen verschoben wurden. Dies führte auch zu einem herausfordernden Lieferkettenumfeld für Intuitive Surgical und seine Kunden. Langfristig sieht das Unternehmen angesichts einer alternden Bevölkerung, die chirurgische Eingriffe benötigt, für die Da Vinci häufig eingesetzt wird, enorme Wachstumschancen.

Seit Jahresbeginn konnte die Aktie schon knapp 18 % gewinnen. Analysten sehen ein Preisziel für die kommenden Monate, das weitere 4,8 % über dem Kurs zu Ende März liegt.

Cybersicherheit – CrowdStrike Holdings (CRWD)

CrowdStrike beeindruckte kürzlich mit starken Quartalsergebnissen und optimistischen Prognosen. Das Unternehmen erfährt mit seinen Falcon Cloud-Sicherheits-, Identitäts- und LogScale SIEM-Angeboten der nächsten Generation eine solide Resonanz. Das Management gab bekannt, dass diese Produkte zusammen mehr als 850 Millionen US-Dollar zum jährlichen wiederkehrenden Umsatz beigetragen haben.

Analysten sind sehr optimistisch, was die Zukunft von CrowdStrike in diesem Jahr anbelangt. Es profitiert besonders vom Wachstum im Bereich der generativen künstlichen Intelligenz. Somit hat die Aktie in den ersten drei Monaten 2024 über 30 % gewonnen und bekommt von Analysten ein mittleres Preisziel, das weitere 21 % über dem aktuellen Kurs liegt. Die Aussichten für Anleger sind also sehr gut.

 

Diese Auswahl reflektiert eine breite Palette von Sektoren, die von langfristigen Trends wie Technologiefortschritt, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Gesundheitsinnovationen profitieren. Dennoch ist es wichtig, weitere Recherchen durchzuführen bevor in Aktien investiert wird. Marktbedingungen können sich schnell ändern, und Investitionen sollten immer unter Berücksichtigung der eigenen Risikotoleranz und finanziellen Ziele getätigt werden.

Aktien für Einsteiger bewerten: Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Die Entscheidung für eine Aktie gleicht für Anfänger die Suche nach dem heiligen Gral. In welche Aktien sollte man investieren? Gerade Einsteiger suchen oftmals lediglich nach günstigen Wertpapieren, wie beispielsweise Aktien unter 5 Euro. Dennoch gibt es auch eine Vielzahl an weiteren Kriterien, die bei einer Investmententscheidung in die besten Aktien für das Jahr 2024 berücksichtigt werden sollten.

Obgleich niemals vollständige Sicherheit hinsichtlich der Performance einer Aktie gegeben ist, können Schlüsselfragen dabei helfen, eine Aktien Kaufempfehlung aktuell zu identifizieren und gute Aktien zum Investieren zu finden. Hier also die wichtigsten Punkte, um die Frage zu klären: Welche Aktien werden steigen?

MarktstellungZukunftspotenzialWachstumBilanzBewertungGesamtmarkt

Marktstellung

Die Marktstellung fungiert als Kriterium, um die zukünftigen Chancen auf Wachstum zu eruieren. Mit einem gefestigten Burggraben und signifikanten Marktanteilen lässt sich aus unternehmerischer Perspektive besser agieren, um neue Wachstumspotenziale zu realisieren. Das Risiko ist bei Marktführern deutlich geringer als bei neuen Unternehmen, die sich noch keinen relevanten Kundenstamm aufgebaut haben. Da ist es auch kein Wunder, dass zahlreiche Aktien aus unserer Vorstellung Marktführer in ihrem Segment sind. Beispielsweise Meta (Social Media weltweit), Zalando (Online-Modehandel Europa), Tencent (Social Media China und Gaming weltweit) oder Fresenius (private Krankenhäuser Deutschland). Wer die Marktstellung als eines der wichtigsten Kriterien identifiziert, stößt oftmals auch auf Value Aktien, die bereits über viele Jahre den Markt durchdrungen haben. Value Investoren profitieren dann von einem Cashflow im Hier & Jetzt.

Beste Aktie heute: Mit Zukunftspotenzial für Morgen

Bei dem Zukunftspotenzial eines Unternehmens handelt es sich um ein weiches Bewertungskriterium, mit deren Hilfe eruiert werden soll, ob Unternehmen in 10 Jahren besser dastehen als heute. Entscheidend dafür ist sowohl das Marktumfeld als auch die Stellung des Unternehmens. Weiterhin kann auch die Innovationskraft ausschlaggebend sein, ob Investoren dem Unternehmen eine positive Entwicklung zutrauen.

Welche Aktie lohnt sich? Das Wachstum im Blick

Der Aktienkurs orientiert sich langfristig an der Gewinnentwicklung eines Unternehmens. Folglich sollten die Gewinne der Unternehmen wachsen, damit sich das Investment lohnt. Doch bei jungen, wachstumsstarken Unternehmen gibt es häufig noch keine Profitabilität. Dann lohnt sich zunächst ein Blick auf das Umsatzwachstum, da aus steigenden Umsätzen irgendwann Gewinne generiert werden können. Ein Blick auf die Wachstumszahlen aus den vergangenen fünf Jahren kann bei der Bewertung helfen. Zugleich sind auch die Schätzungen von Analysten und Unternehmen für die zukünftige Entwicklung maßgeblich.

Aktien, die man kaufen sollte: Gesunde Bilanz

Bei der Suche nach den besten Aktien kann ein Blick auf die Bilanz nicht schaden. Diese ist der Öffentlichkeit zugänglich. Eine finanziell stabile Situation ist schließlich die Basis, um sich mittelfristig erfolgreich zu entwickeln. Der Verschuldungsgrad, die Eigenkapitalquote, kurzfristige und langfristige Verbindlichkeiten sind nur einige Aspekte, auf welche Anleger in der Bilanz achten sollten.

Aktien kaufen: Welche Bewertung ist gut?

Die vorhergehenden Kriterien konnten vor dem Aktienkauf helfen, die Erfolgsaussichten eines Unternehmens zu evaluieren. Doch letztendlich kommt es immer auf die Bewertung der Aktie an, da der Aktienkurs mit dem konkreten Unternehmen in Verbindung gebracht werden muss. Die Aktienbewertung entscheidet darüber, ob eine Aktie zu teuer ist oder sich die konkreten Wertpapiere infolge einer Unterbewertung lohnen. Beliebte Kennzahlen für eine Bewertung der Aktie sind das KGV, das KUV, das KCV oder die PEG-Ratio. Zugleich können auch Verfahren wie das Dividend Discount Model, das Discounted Cash-Flow Modell oder die Sum-of-the-Parts-Theorie dabei helfen, den fairen Wert eines Unternehmens zu ermitteln.

Während Anleger bei unterbewerteten Aktien die Anteilsscheine kaufen, können sie die Aktien verkaufen, wenn das Unternehmen hoffnungslos überwertet scheint.

Welche Wertpapiere kaufen? Welche Aktien werden steigen?

Der gesamte Aktienmarkt bewegt sich typischerweise in bullischen und bärischen Marktphasen. Diesbezüglich gibt es immer wieder Korrekturen und schnelle Kursanstiege, die nichts mit der fundamentalen Entwicklung des Unternehmens zu tun haben. Anleger können exogene Ursachen für eine Korrektur berücksichtigen und damit den Einstieg timen. Bärische Marktphasen sind jedoch historisch eine hervorragende Gelegenheit, um die besten Aktien günstiger zu kaufen. Zugleich gibt es auch gesellschaftliche Entwicklungen, die nachhaltig für Veränderungen sorgen.

Im Jahr 2021 entschied sich die chinesische Regierung beispielsweise für eine Regulierung des Nachhilfe-Unterrichts. Das Geschäftsmodell zahlreicher Unternehmen aus China fiel weg. Obgleich die Unternehmen keine falschen Entscheidungen trafen, brach der Aktienkurs ein. Deshalb sollten politische und ökonomische Aspekte ebenfalls berücksichtigt werden.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bester Börsenbrief: Aktuelle Aktienempfehlungen

Für viele Anleger klingt es verlockend, einen Börsenbrief zu abonnieren und sich dann an der dortigen Kaufempfehlung für Aktien zu orientieren. Wer eine aktuelle Buy Empfehlung sucht, wird häufig im Börsenbrief der Wahl fündig. Doch nicht immer stimmen Anspruch und Wirklichkeit überein. Hier sollten Investoren genau evaluieren, welcher Börsenbrief der Beste ist und ob man der dortigen Kauf Empfehlung für Aktien trauen kann.

Bester Börsenbrief vs. günstiger Börsenbrief – diese Entscheidung muss man ebenfalls treffen, denn häufig ist die günstigste nicht auch die beste Wahl.

Drei Vorschläge für spannende Börsenbriefe, die regelmäßig über Marktgeschehnisse berichten und auch aktuelle Aktien Kaufempfehlungen beinhalten, gibt es hier. Erneut gilt jedoch, dass man fundierte Eigenrecherche betreiben und einen individuellen Investmentcase aufstellen muss.

1. Bernecker Börsenbrief

Der Bernecker Börsenbrief erscheint im wöchentlichen Turnus und berichtet über internationale Aktien. Im Börsenbrief „Die Actien-Börse“ geht es um die Suche nach Investment-Ideen und eine Interpretation der Tendenzen an den Börsen. Zugleich legt Hans A. Bernecker als erfahrener Experte hohen Wert auf eine klare Darstellung seiner eigenen Meinung.

2. Homm Long & Short Börsenbrief

Florian Homm gehört zweifelsfrei zu den bekanntesten und umstrittensten Börsen-Experten aus Deutschland. In seinem eigenen Börsenbrief berichtet er von konkreten Investmentideen und stellt ein diversifiziertes Portfolio zusammen. Verschiedene Analysten mit jahrelanger Erfahrung kommen im Börsenbrief zu Wort. Wer die Basic-Variante für 69 Euro monatlich wählt, bekommt einmal im Monat den Börsenbrief. Für 99 Euro pro Monat in der Premium-Variante gibt es weitere Features wie Sonderanalysen, KI-basierte Portfolios oder Online-Seminare.

3. Hanseatischer Börsenbrief

Ein eher günstiger Börsenbrief ist diese Variante. Denn für schon 20 Euro im Monat bekommt man den hanseatischen Börsenbrief, der sich auf das Value Investing konzentriert. Seit 1961 werden konkrete Aktien Empfehlungen in Form von Spezial- und Nebenwerten zusammengetragen. Alle 14 Tage erscheint der Hanseatische Börsenbrief, der auch ein einfaches Value-Musterdepot enthält. Mehrfach erhielt der Börsenbrief zugleich die Auszeichnung als bester Börsenbrief im deutschsprachigen Raum.

Doch es muss nicht zwangsläufig ein Börsenbrief sein. Vielmehr bietet das Internet all die Informationen, die Anleger für eine fundierte Entscheidung brauchen. Auch bei Business2Community kann man sich über aktuelle Entwicklungen am Aktienmarkt im News-Channel informieren oder der offiziellen B2C-Telegram-Gruppe beitreten.

Aktien kaufen: 5 Tipps für das erfolgreiche Investieren in Aktien

Wer Aktien kaufen möchte, sollte einige Dinge berücksichtigen. Denn man braucht für das Investieren in Aktien zwar keinen heiligen Gral, dennoch gibt es einige Herausforderungen und Risiken, die es zu händeln gilt. Infolgedessen haben wir im folgenden Abschnitt einige Aspekte herausgesucht, die über Erfolg oder Scheitern beim Aktienkauf entscheiden. Aktien kaufen – die Tipps:

1. Eigenen Investmentcase kreieren

Wer erfolgreich in Aktien investieren möchte, sollte einen eigenen Investmentcase kreieren. Dieser umfasst den Grund für den Aktienkauf sowie etwaige Situationen, in denen man die Aktie wieder verkaufen würde. Wer einen Investmentcase erstellt, sollte somit immer auch eine Exit-Strategie haben. Wichtig ist es, dass man die eigenen Erwartungen an das Investieren, die Risikoaffinität, die finanziellen Möglichkeiten und die Prämissen für die zukünftige Entwicklung der Wirtschaft einbezieht. Dabei kann man die Einschätzungen der Marktstrategen von der Wall Street berücksichtigen, sollte aber eigene Annahmen einfließen lassen.

2. Billig ist nicht immer gut

Es scheint überaus verlockend, in einem Bärenmarkt oder einer Korrekturphase günstige Aktien einzusammeln. Wenn sich diese 50 % oder mehr vom Rekordhoch entfernt befinden, ist die Stunde der Schnäppchenjäger am Aktienmarkt geschlagen. Zwar ist das antizyklische Investieren eine vielversprechende Strategie, wenn man diese adäquat umsetzt.

Doch billig ist nicht immer gut. Bei manchen Unternehmen erklärt es die operative Entwicklung, dass der Aktienkurs crashte. Auch stark gefallene Aktien können sich von einem niedrigen Niveau weiter halbieren, Totalverluste sind an der Börse ebenfalls möglich.

3. Diversifikation ist das A und O

Anleger sollten am Aktienmarkt niemals alles auf eine Karte setzen. Vielmehr ist Diversifikation eine notwendige Bedingung, um Risiken in einem verträglichen Ausmaß zu halten. Bestenfalls hat man mindestens 10 verschiedene Aktien im Depot. Manch ein Investor empfiehlt sogar eine höhere Stückelung auf bis zu 20 Aktien. Allerdings sollte es die Diversifikation immer noch ermöglichen, den Verlauf der eigenen Investments im Auge zu behalten. Wer passiv und automatisch diversifizieren möchte, kann auch ETFs kaufen, denen eine breite Streuung immanent ist.

4. Aktien Kauftipp kritisch hinterfragen

Ob im Börsen-Magazin, auf Social-Media oder den unendlichen Weiten des World Wide Webs – heutzutage wird man immer wieder mit Aktien Kauftipps konfrontiert. Allerdings sollte man diese stets kritisch hinterfragen. Denn nicht immer stimmen die Interessen der Verfasser mit den Interessen der Leser überein. Zugleich mag sich die Perspektive des Autors mitunter deutlich von den eigenen Werten und Annahmen unterscheiden. Jede Investmentstrategie ist unterschiedlich. Deshalb sollten Anleger einer Buy Empfehlung keinesfalls blind folgen.

5. Nur das Kapital investieren, das man nicht braucht

Langfristig bewegt sich der breite Aktienmarkt in die richtige Richtung. Doch kurzfristig kann es zu enormen Schwankungen kommen. Auch Börsencrashs mit Kursverlusten von über 80 % waren in der Historie der Aktienmärkte keine Seltenheit. Deshalb sollten Anleger immer nur das Kapital investieren, das sie gerade nicht brauchen. Dann kann man im Fall der Fälle die Kursverluste einfach aussitzen und auf die Erholung des breiten Aktienmarkts warten.

Finanzen Zero Logo

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wann Aktien kaufen? Den richtigen Zeitpunkt für den Aktienkauf finden

„Time in the market beats timing the market“.

Obgleich Statistiken zum Ergebnis kommen, dass das Timing des Markets selten funktioniert, haben Anleger unterschiedliche Möglichkeiten, den Einstiegszeitpunkt ihrer Wahl zu finden. Drei beliebte Strategien als Antwort auf die Frage „Wann Aktien kaufen?“ gibt es im folgenden Abschnitt.

Trendfolge: Ein intakter Aufwärtstrend deutet bei einer Aktie daraufhin, dass Kurse weiter steigen. Demgegenüber würde man erst nach dem Ende eines Abwärtstrends den Aktienkauf tätigen. Gute Aktien im Moment haben häufig einen Aufwärtstrend etabliert.

Unterbewertete Aktien kaufen: Mit unterschiedlichen Bewertungsmethoden können Anleger den intrinsischen Wert einer Aktie, also den fairen Wert des Unternehmens, ermitteln. Liegt der Aktienkurs unter dem fairen Wert erfolgt der Aktienkauf.

Buy-the-Dip: Qualitätsaktien steigen häufig über viele Jahre hinweg. Kurzfristige Korrekturen werden nun im Zuge der Buy-the-Dip-Strategie als Einstiegsgelegenheit genutzt. Welche Aktien sollte man jetzt kaufen? Hier kann man folglich auch die Aktien auswählen, die sich gerade in einer Korrektur befinden.

Wo Aktien kaufen? Bester Broker mit 0 % Kommission

Finanzen.net Zero Banner

Welche Aktien kaufen 2024? Bevor man den Aktienkauf abschließt, muss man einen Broker finden. Finanzen.Net Zero ist das Produkt des umfangreichen Portfolios von Finanzen.net, das im Jahr 2000 gegründet wurde. Das Finanzportal bietet seinen Kunden eine Reihe von Online- und mobilen Diensten an, was besonders nützlich ist, wenn man sich fragt, welche Aktien jetzt günstig kaufen. Finanzen.net, eines der führenden Börsenportale in Deutschland, hat mehr als 6,1 Millionen Unique User. Seit 2010 ist das Unternehmen eine Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Axel Springer. Das Portal von Finanzen.net bietet die neuesten Nachrichten von den Finanzmärkten, mit Echtzeit-Push-Kursen für Indizes, Rohstoffe und Devisen sowie Details zu Aktien, Unternehmen, Zertifikaten, Fonds und wirtschaftlichen Entwicklungen.

Im März 2021 übernahm Finanzen.net die Website “Gratisbroker” und benannte sie in Finanzen.Net Zero um. Dieser Broker fungiert als Bindeglied, wobei die Baader Bank die Vermögens- und Depotverwaltung übernimmt. Der Handel mit Wertpapieren kann über den Handelsplatz von Gettex abgewickelt werden – ein einziger Marktplatz für solche Transaktionen kann als Nachteil angesehen werden. Dieser Service ist sowohl als mobile Anwendung als auch über einen Webbrowser verfügbar, was es einfach macht, zu entscheiden, welche Aktien jetzt günstig kaufen.

Finanzen.Net Zero bietet seinen Kunden kostenfreie Dienstleistungen, ohne Depotgebühren, Orderprovisionen oder Pauschalgebühren für Fremdkosten. Als Kunde wird Ihnen der aktuelle Marktpreis des Wertpapiers berechnet. Es gibt keine Beschränkung für den Umfang der Order, so dass Sie in Aktien, ETFs und Fonds in beliebiger Menge investieren können. Dies macht es ideal für diejenigen, die überlegen, welche Aktien jetzt günstig kaufen.

Kunden haben Zugang zu über 6.000 Aktien, 2.000 ETFs, 3.300 Investmentfonds, 540.000 Derivaten und 25 Kryptowährungen – und das alles ohne Kosten.

Details Finanzen.net Zero
Depotgebühren 0 €
Ordergebühren 0 €
Mindestordervolumen kein Mindestordervolumen
Depotübertrag Ja
Anzahl Aktien 7640 Aktien
Kosten Aktienkauf 0 €
Ordererteilung oder Orderstreichung 0 €
Webseite finanzen.net/zero

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie kaufe ich Aktien? Anleitung in vier Schritten bei Finanzen.net Zero

Welche Aktien sollte ich kaufen? Nachdem diese Frage beantwortet wurde, geht es um die Frage wie ich die Aktien kaufe. Da der Online-Broker und die führende Plattform für den Aktienhandel rundum überzeugen kann, haben wir hier eine Anleitung vorbereitet, wie man in vier Schritten Aktien online kaufen kann.

1. Konto bei Finanzen.net eröffnen

Finanzen.net Zero Registrierung

Im ersten Schritt meldet man sich unter Registrieren auf der Finanzen.net Zero Webseite mit seiner E-Mail Adresse und einem Passwort an. Im Anschluss erhält man dann bereits eine E-Mail, um diese zu verifizieren. Anschließend gibt man seine Telefonnummer an und erhält daraufhin eine Bestätigungs-SMS.

Finanzen.net Zero Telefonnummer bestaetigen

 

2. Depot einrchten

Da die Online-Broker zu „Know-your-Customer“ verpflichtet sind, ist vor dem Aktienkauf die Verifizierung erforderlich. Nach Bestätigung der E-Mail Adresse sowie der Telefonnummer füllt man zunächst alle persönlichen Informationen aus.

Finanzen.net Zero Verifizierung

Anschließend kann man sich dafür entscheiden, ob man Optionen und Kryptowährungen handeln möchte

3. Verifizierung

Um bei Finanzen.net Aktien & Co. kaufen zu können, muss man noch seine Identität verifizieren.

Finanzen.net Zero Verifizierung Identitaet

Die Verfizierung kann über mehrere Möglichkeiten abgeschlossen werden: Entweder in einer Postfiliale, mit elekronischem Personalausweis oder per Videochat. Hierbei muss immer die eigene Vorgangsnummer vorgelegt werden. Die Verifizierung per Videochat oder elektronischem Ausweis ist sofort möglich. Sprich, Ihr Konto wird innerhalb weniger Minuten freigeschalten.

4. Aktien online kaufen bei Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero Aktienkauf

Im letzten Schritt lassen sich Aktien online kaufen bei Finanzen.net Zero. Dafür geben die Kunden einfach den Namen der Aktie in die Suchleiste ein. Der Aktienkauf ist direkt möglich. Nun kann man sich für Aktien, die man kaufen sollte, entscheiden, und ein langfristiges Depot aufbauen. Nach der Auswahl von Investitionsvolumen und weiteren Order-Parametern lässt sich der Aktienkauf abschließen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Gebühren Aktienkauf: Alles über die Kosten

Bei der Suche nach einem geeigneten Broker darf ein Blick auf die Kosten für den Aktienkauf nicht fehlen. Wer gute Aktien im Moment kaufen möchte, sollte nicht zu hohe Beträge für die Gebühren ausgeben. Unsere Broker-Empfehlung Finanzen.net Zero überzeugt mit geringen Kosten:

  • Keine Gebühr für die Kontoeröffnung
  • Keine Gebühren für die Kontoführung
  • Einzahlung auf verschiedene Arten kostenlos möglich
  • Keine Provision beim Kauf von Aktien, Kryptos und Co.
  • Wettbewerbsfähige Spreads
  • Geringe, fixe Gebühr für die Auszahlung

Fazit: Aktien kaufen – wie geht das?

Der Kauf unterbewerteter Aktien mit Potenzial kann Anlegern langfristig eine überdurchschnittliche Rendite bescheren. In diesem Leitfaden für Anfänger haben wir 10 spannende Aktien diskutiert, in welche man im Jahr 2024 investieren kann. Dennoch ist eine eigenständige Recherche unabdingbar. Der Aktienkauf erfolgt eigenverantwortlich. Sicherlich kann man dabei eine Aktien Kaufempfehlung aktuell berücksichtigen oder immer die beste Aktie heute anschauen. Schließlich findet man unter den aktuell besten Aktien 2024 auch zahlreiche Wertpapiere, die sich auf die langfristige Frage “Welche Aktie lohnt sich?” als Antwort eignen. Langfristig könnte der Bärenmarkt 2022, der auch 2024noch andauert, eine hervorragende Gelegenheit sein, um langfristig Vermögen aufzubauen. Denn häufig verlief die anschließende Erholung nach dem Bärenmarkt überaus explosiv.

Wenn eine Antwort auf die Frage „Welche Wertpapiere kaufen?“ gefunden wurde, können Anleger direkt loslegen. Der zeitnahe Kauf günstig bewerteter Aktien ist meist vorzugswürdig. Bei dem beliebten Broker Finanzen.net Zero lässt sich die Registrierung in wenigen Minuten abschließen. Schon bald kann man dann ohne Provision Aktien online kaufen.

Jetzt ohne Gebühren auf Finanzen.net Zero handeln

Bewertung

hero finanzen.net
  • Keine Depotführungskosten
  • Keine Ordergebühren
  • Kein Mindestordervolumen
  • Über 300.000 Vermögenswerte
  • Aktien, Fonds, Zertifikate, ETFs, Sparpläne und Krypto-ETPs
hero finanzen.net
Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen

Welche Wertpapiere kaufen?

Wie kann ich eine Aktie kaufen?

Wann am besten Aktien kaufen?

Wo kann ich Aktien schnell kaufen und verkaufen?

Lohnt sich der Aktienkauf? Welche Aktien lohnen sich?

Aktien kaufen: Was beachten?

Welche Aktie sollte ich jetzt unbedingt kaufen?

Welche Aktien sind jetzt im Trend?

Welche Aktie hat 2024 am meisten Potenzial?