In den letzten Jahren haben viele Länder ihren Ausstieg aus den fossilen Energien beschlossen. Die Gefahr der Abhängigkeit von fossilem Energieträger ist vielen Politikern aber erst aufgefallen, seitdem Russland die Ukraine angegriffen hat. In den nächsten Jahren werden viele weitere Investitionen in alternative Energie gemacht, von denen auch die Wasserstoff-Aktien profitieren können. Dieser Energieträger kann einer der wichtigsten Technologien in den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden. Er bietet Investoren die Möglichkeit, in die Zukunftstechnologie zu investieren und damit sehr hohe Renditen zu erzielen.

Die besten Wasserstoff Aktien für 2024

Die nachstehend aufgeführten 10 Aktiengesellschaften sind die besten Wasserstoff-Aktien, in die Sie derzeit investieren kann.

  1. Air Liquide – französischer Wasserstoff-Hersteller
  2. Ballard Power Systems Inc. – kanadischer Brennstoffzellen-Herseller
  3. Cummins Inc. – Wasserstoff-Technologie für Busse
  4. Nel ASA – Norwegischer Pionier in der Wasserstoff-Elektrolysertechnologie
  5. ITM Power PLC – Integrierte Wasserstoff-Energieanlagen
  6. Elring Klinger – Deutscher Spezialist für Wasserstoffantriebe
  7. 2G Energy AG – Kraft-Wärme-Hoplungsanlagen
  8. SFC Energy AG – Methanol und Wasserstoffzellen
  9. Weichai Power – Chinesische Wasserstoffzellen
  10. Plug Power – Innovationsführer in der Wasserstoff-Brennstoffzellenbranche

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die 10 besten Wasserstoff Aktien

Name ISIN
Air Liquide S.A. FR0000120073
Ballard Power Systems Inc. CA0585861085
Cummins Inc. US2310211063
Nel Asa NO0010081235
ITM Power PLC GB00B0130H42
Elring Klinger DE0007856023
2G Energy AG DE000A0HL8N9
SFC Energy AG DE0007568578
Weichai Power CNE1000004L9
Plug Power US72919P2020

1. Air Liquide

Air Liquide, ein führendes französisches Unternehmen in der Gasindustrie, präsentiert sich 2024 als globaler Vorreiter in den Bereichen Gase, Technologien und Dienstleistungen für Industrie und Gesundheitswesen. Mit einer Präsenz in 73 Ländern und rund 67.100 Mitarbeitern bedient Air Liquide über 3,9 Millionen Kunden und Patienten. Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff sind wesentliche Moleküle für Leben, Materie und Energie, die seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1902 im Mittelpunkt seiner Aktivitäten stehen.

Air Liquide hat kürzlich seine neue strategische Ausrichtung für 2025, “ADVANCE”, vorgestellt. Der Plan kombiniert finanzielle und außerfinanzielle Leistungen, um eine umfassende Leistung zu erzielen. ADVANCE ist um vier Prioritäten herum strukturiert:

  1. Starke finanzielle Leistung: Ziel ist es, das Umsatzwachstum auf durchschnittlich 5 bis 6 % pro Jahr zu beschleunigen, die Kapitalrendite (ROCE) ab 2023 auf über 10 % zu steigern und ab 2025 die CO2-Emissionen absolut zu reduzieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Optimierung der Kapitalressourcen und der Verbesserung der Betriebsmarge.
  2. Dekarbonisierung des Planeten: Air Liquide bekräftigt seine Führungsrolle bei der Dekarbonisierung der Industrie und der Entstehung einer kohlenstoffarmen Gesellschaft, in der Wasserstoff eine entscheidende Rolle spielt.
  3. Technologische Innovation zur Erschließung neuer Märkte: Schwerpunkte sind Wasserstoffmobilität, Elektronik, Gesundheitswesen, Industriekunden und Hochtechnologie.
  4. Engagement für alle: Dies beinhaltet die Förderung des Engagements und der Entwicklung der Fähigkeiten der Mitarbeiter, die Verstärkung der kundenorientierten Kultur und das Engagement als verantwortungsbewusstes Unternehmen​​​​​​.

Zusätzlich hat Air Liquide einen Investitionsrückstand von 4,2 Milliarden Euro erreicht, mit dem Fokus auf Wachstumschancen im Zuge des Energiewandels in den USA. Das Unternehmen hat sechs Projekte im Rahmen der Energieumstellung in den USA gewonnen und ist an der Errichtung von sauberen Wasserstoff-Hubs beteiligt, die Teil des landesweiten sauberen Energie-Netzwerks sein werden​​. Air Liquide Stock 01.2024

2. Ballard Power Systems

Ballard Power Systems, ein kanadischer Brennstoffzellenspezialist, erlebt eine dynamische Entwicklung und nimmt eine führende Rolle in der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche ein. Im Jahr 2023 hat Ballard seine finanziellen Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht, die einen detaillierten Einblick in die Unternehmensleistung und -strategie bieten. Mit einem Gesamtbetriebsaufwand von 135 bis 155 Millionen US-Dollar und Kapitalausgaben zwischen 40 und 60 Millionen US-Dollar hat Ballard wichtige finanzielle Schritte unternommen.

Ballard hat für 2023 bis 2025 Investitionsmittel in Höhe von etwa 18 Millionen US-Dollar für die Herstellung von Bipolarplatten vorgesehen. Diese Platten sind ein wesentlicher Bestandteil von Brennstoffzellen, und diese Investition ist Teil des „3 mal 3“-Programms von Ballard, das auf die Ausweitung der Fertigungskapazitäten für Membran-Elektroden-Einheiten (MEA) in Kanada abzielt. Ballard betont den ökonomischen und ökologischen Nutzen dieses Projekts, da es eine Senkung der Kosten für Bipolarplatten und einen geringeren Verbrauch von Energie, Wasser und Materialressourcen ermöglicht​​​​.

Darüber hinaus hat Ballard eine Reihe von Bestellungen für Brennstoffzellenmotoren erhalten, die von Solaris-Bussen in Europa eingesetzt werden. Diese Bestellungen umfassen die größte Einzelbestellung für Brennstoffzellenbusmotoren in Europa, was die zunehmende Akzeptanz und Einsatzmöglichkeiten von Brennstoffzellenbussen unterstreicht. Ballard sieht diese Entwicklung als ein positives Zeichen für die Dekarbonisierung von Stadtbussen und die potenzielle weit verbreitete Einführung von Brennstoffzellenbussen​​​​​​.

Zusätzlich hat Ballard eine Vereinbarung mit Siemens Mobility getroffen, um eine Flotte von sieben Personenzügen mit den notwendigen Brennstoffzellen-Modulen auszustatten. Diese Kooperation ist ein bedeutender Schritt in der mehrjährigen Zusammenarbeit mit Siemens Mobility und unterstreicht die Eignung der Brennstoffzellentechnologie von Ballard für emissionsfreien Nahverkehr in Europa​​.

Ballard hat außerdem eine umfassende Neuausrichtung der Marke bekanntgegeben, um seine Position in der sich entwickelnden Brennstoffzellenindustrie zu stärken. Diese Neuausrichtung beinhaltet ein neues Erscheinungsbild und eine verstärkte Fokussierung auf Kundenorientierung, innovative und wertvolle Brennstoffzellentechnologien sowie das Streben nach einer nachhaltigen Zukunft​​.

Die globale Fertigungspräsenz von Ballard wird durch eine Investition von 130 Millionen US-Dollar erweitert. Ein neuer Hauptsitz und eine Produktionsstätte sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sind in der chinesischen Region Jiading geplant, was die globale Strategie von Ballard unterstreicht​​.

Ballard Power Systems Stock Chart 01.2024

3. Cummins Inc.

Cummins Inc., ein weltweit führendes Technologie- und Energieunternehmen, hat seine Position als Innovator in der Branche durch eine Vielzahl von Entwicklungen und Investitionen im Jahr 2023 und darüber hinaus gefestigt. Das Unternehmen, das seit 1919 besteht, beschäftigt etwa 73.600 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Jahr 2023 einen Umsatz von etwa 34 Milliarden US-Dollar.

Die jüngsten Entwicklungen bei Cummins umfassen die Einführung einer branchenweit ersten kraftstoffunabhängigen Plattform, die auf dem Symposium on International Automotive Technology (SIAT) 2024 präsentiert wurde. Diese Plattform nutzt einen gemeinsamen Basismotor, der mit innovativen Technologien ausgestattet ist, um verschiedene kohlenstoffarme und kohlenstofffreie Kraftstoffe wie Diesel, Erdgas, erneuerbares Erdgas und Wasserstoff zu nutzen. Dies bietet Endnutzern Flexibilität bei der Kraftstoffauswahl und verbessert die Wirtschaftlichkeit des Transportbetriebs​​.

Cummins hat auch bedeutende Investitionen in Höhe von über 1 Milliarde US-Dollar in sein US-amerikanisches Fertigungsnetzwerk angekündigt, darunter eine 10-Millionen-Dollar-Investition in eine Produktionsstätte für Elektrolyseure in Fridley, Minnesota. Diese Elektrolyseure sind ein entscheidender Bestandteil der grünen Wasserstoffwirtschaft und werden zur Stromversorgung von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen und in industriellen Prozessen wie der Stahlproduktion verwendet​​.

Ein weiterer wichtiger Schritt war der Abschluss der Übernahme des Geschäftsbereichs für Nutzfahrzeuge von Siemens, wodurch Cummins seine Entwicklung von elektrifizierten Antriebslösungen beschleunigen wird​​.

Die Finanzergebnisse von Cummins  zeigen eine starke Leistung und die Einnahmen in Nordamerika stiegen um 18 Prozent, während die internationalen Einnahmen um 2 Prozent zurückgingen, was teilweise auf eine Marktabschwächung in China und Russland zurückzuführen ist. Cummins setzt sich dafür ein, die Zukunft durch Innovationen zu gestalten, die das Leben der Menschen verbessern und gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck verringern. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bis 2050 netto-null Kohlenstoffemissionen zu erreichen und setzt dabei wissenschaftsbasierte Ziele zur Steuerung seiner Umweltstrategie​​.

Cummins Inc. Stock Chart 01.2024

4. Nel ASA

Nel ASA, ein norwegischer Spezialist für Wasserstofftechnologie, hat sich im Laufe der Jahre zu einem der führenden Akteure in der Wasserstoffbranche entwickelt. Mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1927 zurückreicht, hat Nel ASA eine starke Position im Bereich der Elektrolysertechnologie für die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff sowie in der Wasserstoffbetankungstechnik für straßengebundene Fahrzeuge erlangt.

Im Jahr 2023 berichtete Nel ASA über eine signifikante Steigerung des Umsatzes und des Einkommens im Vergleich zum Vorjahr. Besonders beeindruckend war das Wachstum im Bereich der alkalischen Elektrolyseure, bei denen das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 194 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnete. Die steigende Nachfrage nach Elektrolyseuranlagen spiegelt die globale Verschiebung hin zu erneuerbaren Energiequellen und die wachsende Bedeutung von Wasserstoff als Schlüsselelement in der Energiewende wider.

Nel ASA hat kürzlich einen Auftrag über 10 MW Elektrolyseur-Ausrüstung von Samsung C&T erhalten. Dieser Auftrag ist ein bedeutender Schritt für das Unternehmen und zeigt das wachsende Interesse an Wasserstofflösungen in Südkorea. Die Elektroden für diese Anlagen werden in der Produktionsstätte in Herøya, Norwegen, hergestellt, die über die weltweit erste vollautomatisierte Elektrolyseur-Produktionslinie verfügt.

Angesichts des steigenden globalen Interesses an Wasserstofftechnologien strebt Nel ASA an, seine Produktionskapazitäten in Europa zu erhöhen. Dieser Schritt ist Teil der europäischen REPowerEU-Initiative, die darauf abzielt, Europa bis 2030 unabhängig von russischen fossilen Brennstoffen zu machen. Nel ASA sieht in der zunehmenden Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und dem Übergang zu erneuerbaren Energien und Wasserstoff eine große Chance.

Insgesamt ist Nel ASA gut positioniert, um eine führende Rolle bei der Lieferung von Schlüsseltechnologien für eine grüne Wasserstoffwirtschaft zu spielen, was sich in einer äußerst positiven Nel ASA Aktien Prognose 2024 widerspiegelt. Mit seiner langjährigen Erfahrung und technologischen Expertise ist das Unternehmen bereit, einen entscheidenden Beitrag zur Dekarbonisierung verschiedener Industrien wie Transport, Raffinerie, Stahl- und Ammoniakproduktion zu leisten​​​​​​​​​​.

Nel ASA Stock Chart 01.2024

5. ITM Power PLC

ITM Power PLC, ein britisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Elektrolyseuren zur Produktion von grünem Wasserstoff spezialisiert hat, hat eine bedeutsame Transformation durchlaufen. Das Unternehmen betreibt die weltweit größte Elektrolyseurfabrik in Sheffield mit einer Kapazität von 1,5 GW pro Jahr und plant, diese Kapazität in Einklang mit der Nachfrage auf 5 GW pro Jahr zu erhöhen. ITM Power hat wichtige Partnerschaften, darunter mit Linde, Shell und Snam.

Im November 2021 sammelte ITM Power 250 Millionen Pfund, um seine Produktionskapazität zu erweitern. Allerdings hat das Unternehmen entschieden, die Zeitplanung für den Ausbau seiner Kapazität zu überdenken, da es unter Umständen bis Ende 2024 nicht möglich sein wird, 5 GW zu erreichen. Dies ist auf Kostenerhöhungen, Lieferengpässe und zeitliche Verzögerungen zurückzuführen. Stattdessen wird die Kapazität im Bessemer Park schnell auf etwa 700 MW erweitert, mit weiteren frühen Ausbaustufen bis zu einer Gesamtkapazität von 1,5 GW​​​​​​.

Dennis Schulz, der CEO von ITM Power, betonte die Fortschritte des Unternehmens im Rahmen seines 12-Monats-Plans, der im Januar 2023 vorgestellt wurde. Dieser Plan zielt darauf ab, die betrieblichen und kommerziellen Fähigkeiten von ITM Power zu stärken und das Unternehmen zu einem effizienten und zuverlässigen Volumenhersteller zu entwickeln. Trotz einiger Herausforderungen im operativen und finanziellen Bereich sieht ITM Power eine steigende Nachfrage nach großen Elektrolyseprojekten zur Produktion von grünem Wasserstoff und positioniert sich als weltweit führender Hersteller von Elektrolyseuren​​​​.

ITM Power PLC Stock Chart 01.2024

6. Elring Klinger

Elring Klinger AG, ein namhafter globaler Systempartner der Automobilindustrie, ist an der Spitze der Innovationsführer in den Bereichen Elektromobilität, Leichtbaulösungen, Dichtungs- und Abschirmtechnik sowie Werkzeugtechnologie positioniert. Das Unternehmen hat sich durch seine herausragenden Produkte und Technologien einen Namen gemacht.

Im Jahr 2022 erzielte ElringKlinger einen beachtlichen Umsatzanstieg von 10,7 % und erreichte ein Allzeithoch von 1,798 Milliarden Euro. Dieses Wachstum spiegelt die Fähigkeit des Unternehmens wider, sich trotz der globalen Herausforderungen durch geopolitische Konflikte, steigende Inflationsraten und hohe Rohstoff- und Energiepreise erfolgreich zu behaupten. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf hob hervor, dass ElringKlinger in einer ausgezeichneten Position ist, um die Transformation in der Mobilitätsbranche als Chance für profitables Wachstum zu nutzen. Besonders hervorzuheben ist das starke Wachstum in Nordamerika, wo das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 17,6 % erzielte. Diese Zahlen bestätigen die globale Reichweite und Wettbewerbsfähigkeit von ElringKlinger in einem sich schnell wandelnden Markt.

Die Tochtergesellschaft EKPO Fuel Cell Technologies, spezialisiert auf Brennstoffzellentechnologie, erhielt im Rahmen des europäischen “IPCEI Wasserstoff”-Programms Fördermittel von bis zu 177 Millionen Euro, was die strategische Ausrichtung und Expertise von ElringKlinger in der Entwicklung nachhaltiger Technologien unterstreicht. Die Unterstützung durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr zeigt das Vertrauen in die Fähigkeit von ElringKlinger, Schlüsseltechnologien für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln.

Elring Klinger Stock Chart 01.2024

7. 2G Energy AG

2G Energy AG, ein führender Hersteller von hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungssystemen und Blockheizkraftwerken, spielt eine zentrale Rolle im Übergang zu nachhaltigen Energiequellen. Als Pionier in der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bietet das Unternehmen innovative Lösungen, die sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch von großem Nutzen sind.

2G Energy bestätigte seine Umsatz- und Ertragsprognosen für die Jahre 2024 und 2026, was das anhaltende Interesse und den starken Auftragseingang für Blockheizkraftwerke mit alternativen Gasen, einschließlich Wasserstoff, weltweit widerspiegelt. Das Unternehmen betont die wirtschaftliche Rentabilität von KWK-Systemen, insbesondere unter Berücksichtigung der steigenden Energiepreise und des erhöhten Einkommens aus thermischer und elektrischer Energie.

Mit über 900 Mitarbeitern und mehr als 8.000 installierten KWK-Systemen weltweit hat sich 2G Energy als globaler Marktführer etabliert. Das Unternehmen profitiert von langfristigen globalen Trends, die effiziente und dezentrale Energielösungen immer wichtiger machen. Die KWK-Technologie von 2G Energy, insbesondere im Einsatz von Wasserstoffmotoren, ist eine Schlüsseltechnologie für zukünftige Energieversorgungskonzepte.

2G Energy investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um seine technologische Führungsposition auszubauen. Die Digitalisierung, die 2G Energy konsequent umsetzt, ist ein unverzichtbares systemrelevantes Element im künftigen Strommarktdesign der Energiewende, in Kombination mit Solar-, Wind-, Biogas- und Erdgasproduzenten.

2G Energy AG Stock Chart 01.2024

8. SFC Energy AG

SFC Energy AG, mit Sitz in Bayern, ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Das Unternehmen verzeichnete in den letzten drei Jahren ein organisches Wachstum von etwa 30 % jährlich und übertraf damit die Erwartungen hinsichtlich der Margenerweiterung. 2022 erzielte SFC einen signifikanten organischen Umsatzzuwachs, wobei der Umsatz um 32,5 % auf 85,229 Millionen Euro stieg und somit die Prognose überschritt.

In den nächsten Jahren plant SFC Energy, seinen Umsatz auf 400 bis 500 Millionen Euro zu steigern. Zentral für dieses Ziel ist die Weiterentwicklung der Technologieführerschaft, einschließlich der Einführung einer modularen Wasserstoff-Brennstoffzellenlösung mit einer Leistung von bis zu 200 kW Ende 2024. SFC konzentriert sich auch auf die Integration und Weiterentwicklung seiner proprietären Membrantechnologie, um die Lieferkette zu sichern und den Anteil an der Wertschöpfung zu erhöhen, was langfristige Vorteile in Bezug auf Langlebigkeit und Kosteneinsparungen verspricht.

Ein weiterer Schwerpunkt von SFC Energy ist die regionale Expansion, insbesondere in Indien und den USA, wo das Wachstum schneller als erwartet voranschreitet. In Indien wird die Kapazitätserweiterung im Einklang mit der „Make in India“-Initiative vorangetrieben, um einen wichtigen Beitrag zur umweltfreundlichen Ausrichtung der indischen Wirtschaft zu leisten.

SFC Energy hat zudem den größten Brennstoffzellen-Auftrag in der Unternehmensgeschichte erhalten. Dieser Auftrag bestätigt die hohe Nachfrage nach den Brennstoffzellen von SFC Energy und unterstreicht das Potenzial des Unternehmens, sich auf dem US-Markt zu etablieren. Die Brennstoffzellen werden in mobilen Überwachungseinheiten von LiveView Technologies eingesetzt, die in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, wie z.B. zur Überwachung von Baustellen und Supermarktparkplätzen​​​​​​​​​​​​.

SFC Energy AG Stock Chart 01.2024

9. Weichai Power

Weichai Power, ein bedeutender chinesischer Hersteller von Diesel-Motoren, zeichnet sich durch sein anhaltendes Wachstum und seine Innovationen in der Motoren- und Antriebstechnologie aus. Das Unternehmen hat im Jahr 2023 eine deutliche Steigerung des Nettogewinns von 75 % bis 90 % verzeichnet, was auf erhöhte Verkaufszahlen und Branchenwachstum zurückzuführen ist. Die Aktien von Weichai Power stiegen infolgedessen signifikant an.

Weichai Power, Teil der Shandong Heavy Industry Group, hat im Januar 2024 seine dritte globale Partnerkonferenz in Jakarta, Indonesien, abgehalten. Die Konferenz konzentrierte sich auf die Förderung internationaler Zusammenarbeit und die Identifizierung neuer Entwicklungswege. Die Veranstaltung zog über 1.000 Vertriebspartner und Schlüsselkunden aus Südostasien, Ostasien, Australien, Neuseeland und darüber hinaus an. Indonesien, als größte Wirtschaft Südostasiens, spielt eine wesentliche Rolle in Weichais globaler Expansionsstrategie.

Darüber hinaus hat Weichai eine strategische Partnerschaft mit EControls unterzeichnet, um die Vorteile der Zusammenarbeit in den Bereichen neue Energie und Elektrifizierung von Antriebssystemen zu nutzen. Diese Kooperation zeigt Weichais Engagement für die Erweiterung seines Technologieportfolios und die Erschließung neuer Märkte.

Weichai Power verfolgt das Ziel, auch im Jahr 2024 ein zweistelliges Wachstum zu erzielen. Dies unterstreicht die Ambitionen des Unternehmens, seine Position im globalen Markt weiter auszubauen und die Entwicklung in Schlüsselbereichen wie neuer Energie und Fahrzeugtechnik voranzutreiben​​​​​​​​​​​​​​.

Weichai Power Stock Chart 01.2024

10. Plug Power

Plug Power Inc., gegründet im Jahr 1997, hat sich als führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen etabliert. Das US-amerikanische Unternehmen zeichnet sich durch innovative Lösungen in der Energiebranche aus und bedient eine breite Palette von Anwendungen, von der Materialhandhabung über stationäre Energieversorgung bis hin zu Elektrofahrzeugen.

Das Kerngeschäft von Plug Power umfasst die Herstellung von Brennstoffzellensystemen, die als effiziente und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Batterien in elektrischen Gabelstaplern und anderen industriellen Fahrzeugen eingesetzt werden. Diese Technologie bietet wesentliche Vorteile in Bezug auf Effizienz, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit, was sie zu einer attraktiven Option für Unternehmen macht, die ihre CO2-Bilanz verbessern möchten.

Darüber hinaus ist Plug Power aktiv in der Entwicklung von Technologien für stationäre Anwendungen und Elektrofahrzeuge, um die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen weiter zu reduzieren. Mit diesen Bemühungen trägt das Unternehmen maßgeblich zur Förderung der Energiewende und zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen bei.

Strategische Partnerschaften und Kooperationen mit führenden Unternehmen und Organisationen haben es Plug Power ermöglicht, seine Marktpräsenz zu erweitern und in neue Bereiche der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie vorzudringen. Diese Allianzen verstärken die Rolle von Plug Power als Vorreiter in der Entwicklung nachhaltiger Energielösungen und stärken seine Position im wachsenden Markt für grüne Technologien.

Insgesamt spiegelt die Entwicklung von Plug Power die wachsende Bedeutung der Wasserstofftechnologie im globalen Energiemarkt wider. Das Unternehmen ist gut positioniert, um von der zunehmenden Nachfrage nach sauberen Energielösungen und der globalen Transformation hin zu nachhaltigeren Energiequellen zu profitieren.

Plug Power Stock Chart 01.2024

AltIndex: Ihr Navigator im datengetriebenen Anlageuniversum

AltIndex bietet ein innovatives Investment-Erlebnis, das weit über traditionelle Methoden hinausgeht. Durch die Verwendung fortschrittlicher Algorithmen und Big-Data-Analysen werden wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die eine effiziente Portfoliogestaltung ermöglichen. Diese Datenanalyse minimiert das Risiko und optimiert gleichzeitig die Rendite, was den Investoren ein beispielloses Maß an Sicherheit und Ertragspotenzial bietet.

Für Investoren ergeben sich mehrere Vorteile:

  • Zugang zu exklusiven Daten: Detaillierte Marktanalysen, die sonst nur für institutionelle Anleger verfügbar sind.
  • Automatisierte Strategien: Individuell zugeschnittene, automatische Handelsstrategien erhöhen die Effizienz.
  • Risikominimierung: Die Verwendung von KI und Machine Learning zur Vorhersage von Markttrends minimiert Risiken.
  • Diversifikation: Ein breit gefächertes Portfolio, das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, erhält und mehrt das investierte Kapital.

Durch die Kombination von Technologie und datengesteuerten Strategien revolutioniert AltIndex die Investmentwelt und ermöglicht es Einzelpersonen, ihre finanziellen Ziele schneller und sicherer zu erreichen. Werden Sie jetzt Teil dieser innovativen Plattform und entdecken Sie die Vorteile des datenbasierten Investierens.

Wichtige Kriterien für die Auswahl von Wasserstoff Aktien?

Wenn Sie in Wasserstoff-Aktien investieren wollen, sollte Ihnen bewusst sein, dass diese Zukunftstechnologie noch nicht ausgereift ist. Auch wenn der Rohstoff schon in vielen Industriezweigen eingesetzt wird, ist der Einsatz von Wasserstoff in der Automobilindustrie noch nicht ausgereift. Gegenüber der Elektrotechnologie, die im Moment die wichtigste Rolle in der Automobilindustrie spielt, gibt es nur wenige Automobilhersteller, die Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennzellen anbieten.

Bei der Auswahl des geeigneten Aktienwerts sollten Sie daher auf folgende Punkte achten:

  • Großes internationales Unternehmen
  • Zukunftssicheres Konzept
  • Funktionierende Prototypen
  • Arbeitet mit internationalen Automobilherstellern

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wasserstoff Aktien – wieso so gefragt

Auch wenn die Automobilindustrie sich aktuell noch voll auf die Entwicklung von Elektrofahrzeuge konzentriert, bieten Brennstoffzellen einige Vorteile. Sie werden bei der zukünftigen Entwicklung eine große Rolle spielen und könnten auch für Investoren der entscheidende Grund sein, um in diese Technologie zu investieren.

Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft

Wasserstoff gilt schon heute als einer der wichtigsten Energieträger der Zukunft. Experten schätzen, dass Wasserstoff bis 2050 bis zu 40 % des Energiebedarfs abdecken wird. Auch wenn es noch fragwürdig ist, ob Wasserstoff auch in der Automobilindustrie eine wichtige Rolle spielen wird, gilt Wasserstoff als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien für die Energieversorgung. Der größte Vorteil von Wasserstoff ist die saubere Verbrennung, die in Kraftwerken, Verbrennungsmotoren oder in Brennstoffzellen genutzt werden kann. Die dadurch erzeugte Energie gilt in aller Hinsicht als umweltschonend.

Ökobilanz von Wasserstoff

Auch wenn die Nutzung von Wasserstoff sehr umweltschonend ist, kann die Herstellung doch sehr umweltschädlich sein. Auch wenn Wasserstoff aus klarem Wasser gewonnen wird, werden heutzutage noch viele fossile Energieträger für die Herstellung genutzt. Meistens handelt es sich dabei um Erdgas oder Kohle, die bei der Synthese CO2 freisetzen. Im Idealfall wird das CO2 aber abgeschieden und gespeichert.

Ein weiteres Problem ist der Transport von Wasserstoff. Es handelt sich dabei um ein sehr flüchtiges und extrem leichtes Gas. Mit klassischen Pipelines kann das Material nicht transportiert werden, weil große Menge des Gases dann verloren gehen. Die geeigneten Druckwasserstoff-Pipelines werden wahrscheinlich erst im nächsten Jahrzehnt zur Verfügung stehen. Bis jetzt wird der meiste Wasserstoff noch mit LKWs zu den Tankstellen geliefert, was nicht positiv für die Ökobilanz von Wasserstoff ist.

Unendliche Verfügbarkeit

Bei Wasserstoff handelt es sich um ein chemisches Element. Es ist am meisten im Wasser enthalten und gehört zu den am häufigsten vorkommenden Elementen im ganzen Universum. Fast alle organischen Verbindungen bestehen aus Wasserstoff. Außerdem ist Wasserstoff das chemische Element mit der geringsten Atommasse. Wasserstoff reagiert sehr stark mit anderen Elementen und ist farb- und geruchslos.

Wasserstoff wird industriell durch die Dampfreformierung hergestellt, bei der unter hohen Temperaturen und erheblichem Druck Kohlenwasserstoffe mit Wasser umgesetzt werden. Es entsteht dadurch ein synthetisches Gas, das aus Kohlenstoffmonoxid und Wasserstoff besteht. Durch die Wassergas-Shift-Reaktion kann der Wasserstoff dann von Kohlenstoffmonoxid getrennt werden.

Diversifizierung mit Wasserstoff Aktien

Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um erfolgreich Wasserstoff-Aktien kaufen zu können, ist ein diversifiziertes Portfolio. Das Risiko von Verlusten wird drastisch reduziert, wenn in einem Portfolio Aktienwerte aus verschiedenen Branchen und Ländern aufgenommen werden. Dadurch können die Verluste einzelner Aktien abgefangen werden. Wir können Ihnen aber auch raten, sich bei der Auswahl der Online-Broker zu diversifizieren. Dies reduziert nicht nur das Risiko von Ausfällen. Wasserstoff Aktie kaufen in 4 Schritten

Einer der wichtigsten Faktoren, um mit der Investitionen in Wasserstoff-Aktien erfolgreich zu sein, ist die Wahl des geeigneten Online-Brokers. Nur wenn Sie die Möglichkeit haben, mit einem zuverlässigen, sicheren Anbieter zusammenzuarbeiten, können Sie auch die besten Ergebnisse erzielen.

Finanzen.net Zero – Ihr verlässlicher Partner für den Handel mit Wasserstoff-Aktien!

Finanzen.net Zero hat sich in unserem Online-Broker-Test als ein verlässlicher Partner für Anleger herausgestellt. Zwar bietet Finanzen.net Zero im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern wie eToro keine Copy-Trading-Funktion an, jedoch versorgt die Plattform ihre Nutzer mit einer Vielzahl von wertvollen Informationen und Analysen.

Mit einer breiten Palette an Aktienwerten, darunter auch die im Artikel erwähnten Wasserstoff-Aktien, ermöglicht Finanzen.net Zero den Einstieg in den Aktienhandel auch für Kleinanleger. Auch wenn die Mindesteinzahlung variieren kann, wird in der Regel keine Kommission für den Aktienhandel verlangt.

Auf der übersichtlichen Benutzeroberfläche von Finanzen.net Zero finden Anleger alle notwendigen Tools und Funktionen, die für erfolgreiche Investitionen in Wasserstoff-Aktien erforderlich sind. Zudem profitieren Nutzer von der umfangreichen Datenbank und den fortlaufend aktualisierten Nachrichten, die zur Weiterbildung und zur Erzielung besserer Handelsergebnisse beitragen können.

Für diejenigen, die ein diversifiziertes Portfolio anstreben, stellt Finanzen.net Zero auch eine Auswahl an ETFs zur Verfügung. Das Angebot ist speziell darauf ausgerichtet, Anlegern die Möglichkeit zu geben, eine ausgewogene Anlagestrategie zu verfolgen.

Wir können Finanzen.net Zero sowohl Neueinsteigern als auch erfahrenen Investoren empfehlen, die nach einer zuverlässigen Plattform für ihre Investitionen suchen. Beachten Sie jedoch, dass Finanzen.net Zero primär eine Informationsplattform ist . Dennoch sorgt die umfassende Informationsversorgung für ein hohes Maß an Sicherheit, sodass Anleger gut informiert ihre Handelsentscheidungen treffen können.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Soll man in die Wasserstoff Technologie Investieren? Vor- und Nachteile

Jeder Automobilhersteller stellt seine Produktion aktuell auf den Bau von Elektrofahrzeugen um. Trotzdem bietet die Wasserstofftechnologie einige besondere Vorteile, die besonders in Ländern ausschlaggebend sind, in denen kein Lade-Netz für Elektrofahrzeuge bereitgestellt werden kann.

Vorteile
  • Viel längere Reichweiten
  • Kurze Tankzeiten gegenüber Ladezeiten der Elektrofahrzeuge
  • Wasserstoff kann umweltfreundlich hergestellt werden
  • Unendliche Verfügbarkeit
  • Noch niedrige Aktienpreise

Nachteile

  • Bis jetzt noch keine Ladeinfrastruktur vorhanden
  • Wenige Hersteller
  • Wasserstoff-Produktion noch sehr energieaufwendig
  • Technologie noch nicht marktreif
[/su_note]

Wasserstoff Aktien Blase – was spricht dagegen?

Weltweit findet aktuell ein Wandel von den fossilen zum umweltfreundlichen Energieträger statt. Immer mehr Länder geben vor, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen soll. Dafür stehen mehrere Alternativen zur Verfügung, wobei Wasserstoff eine der besten Lösungen sein kann. Wasserstoff steht in unbegrenzten Mengen zur Verfügung und kann ohne jegliche Schadstoffe in Energie umgewandelt werden.

Bis jetzt bestehen aber noch einige technische Hürden, um die Nutzung von Wasserstoff im großen Stil zu nutzen. Dazu gehört auch, die relativ energieaufwändige Herstellung von Wasserstoff und Lösungen und wie das Material über größere Strecken hinweg transportiert werden kann. Es werden jetzt schon einige sehr interessante Lösungen angeboten, die auch in einem großen Umfang skaliert werden können, um großflächig die RG-Versorgung abzudecken.

Für Investoren stellt sich die Frage, ob sich diese Technologie in möglichst vielen Bereichen durchsetzen kann. In der Automobilindustrie setzen die meisten Hersteller aktuell auf Elektroantriebe, deren technische Möglichkeiten aktuell am besten genutzt werden können. Aber auch wenn Wasserstoff in dieser Industrie nur relativ wenig eingesetzt werden sollte, bestehen viele weitere Einsatzzwecke für Wasserstoff, die für die Zukunft sehr wichtig sein können.

Fazit: Ist Wasserstoff der Treibstoff der Zukunft?

Aktuell sieht es noch so aus, das sich die Elektrotechnologie als neuer Antrieb für die Kraftfahrzeugindustrie durchsetzen wird. Dies wird sicherlich auch die beste Technologie für industrialisierte Länder sein. Es muss aber auch eine Lösung für Länder angeboten werden, die keine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bereitstellen können. In vielen Ländern der Welt besteht nicht die Möglichkeit, in regelmäßigen Abständen von 300 – 400 km eine Elektrolade Station anbieten zu können. In Alaska, Afrika, weiten Teilen von Russland, Asien und vielen lateinamerikanischen Ländern gibt es noch große Gebiete, in denen es noch keine Stromversorgung gibt. Für diese Einsatzgebiete und für den Transport von Gütern könnte der Wasserstoff eine praktische Alternative sein. Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb könnten dann durch höhere Reichweiten eine umsetzbare Alternative darstellen. Air Liquide Stock 01.2024

Es müssen noch einige technologische Hürden überwunden werden, um Wasserstoff für den Einsatz als Brennstoff für die Automobilindustrie zu nutzen. Dann besteht die Möglichkeit, dass die Wasserstofftechnologie einer der wichtigsten Bestandteile der zukünftigen Energieversorgung ist.

Für Investoren stellen Wasserstoff-Aktien eine sehr gute Möglichkeit dar, in eine Zukunftstechnologie zu investieren, die für die zukünftige Energieversorgung sehr wichtig ist. Auch wenn die Wasserstoff-Brennzelle sich nicht in der Automobilindustrie durchsetzen kann, wird Wasserstoff bei der umweltfreundlichen Energiegewinnung eine große Rolle spielen.

Unsere Bewertung

Durch den Einmarsch der Russen in der Ukraine ist vielen Ländern klar geworden, wie gefährlich die Abhängigkeit von fossilen Energieträger an sein kann. Nicht nur aus Gründen des Umweltschutzes werden viele Länder in den nächsten Jahren in den Ausbau ihrer grünen Energieträger investieren. Wasserstoff ist eine der besten Alternativen, um die fossilen Energieträger abzulösen.

Für Investoren besteht die Möglichkeit, in eine Zukunftstechnologie zu investieren, mit der in den nächsten Jahren sehr gute Renditen erzielt werden können. Auch wenn die Elektromobilität aktuell bessere Ergebnisse an den Börsen erzielt, wird Wasserstoff einer der wichtigsten Technologien der nächsten Jahre sein. Aus diesem Grund können wir Ihnen empfehlen, Wasserstoff-Aktien in einem diversifizierten Portfolio bei Finanzen.net Zero.

Finanzen.net logo

Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen zu Wasserstoff Aktien

Warum sollte ich Wasserstoff Aktien kaufen?

Lohnt es sich Wasserstoff Aktien zu kaufen?

Wie viel Kapital sollte ich in Wasserstoff Aktien investieren?

Gibt es deutsche Wasserstoff Aktien?