Teilaktien zu kaufen bedeutet, dass man nur einen kleinen Teil einer Aktie erwirbt. Diese halben Aktien eignen sich für Einsteiger sowie erfahrene Anleger. Denn: Mit Bruchstückaktien kann man sein Portfolio sehr gut diversifizieren und damit das eigene Risiko reduzieren.

Wenn man als Anleger in einen kleinen Anteil einer Aktie investiert, handelt es sich immer um eine Teilaktie. Auch die Kosten sind hier natürlich geringer. Die Unternehmen selbst teilen die Aktien in kleinere Anteile für die Anleger auf.

Wie das genau funktioniert und wie man diese Teilaktien erwerben kann, erklären wir jetzt.

Beste Broker für Teilaktien

Das Handeln von sogenannten Fractional Shares, also Teilaktien, ist nicht bei allen Brokern möglich. Die folgenden vier sind die besten Broker für Teilaktien:

1. eToro eToro -> Unser Testsieger nicht nur für den Handel von Teilaktien

2.

Capital.com Capital.com -> Hier kann man an vielen Märkten teilnehmen
3. Libertex Libertex -> Hier kann man in viele Assets investieren, unter anderem auch in Bruchstückaktien
3. Trade Republic Trade Republic -> Man kann hier neben Aktien auch in ETFs und Devisen investieren
4. Scalable Capital Scalable Capital -> Hier kann man auch bereits sehr günstig in Teilaktien investieren

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Was sind Teilaktien bzw. Bruchstückaktien?

Bei einem Aktien Bruchstück handelt es sich um einen Teil einer einzelnen größeren Aktie. Doch die ganz normalen Aktien sind für viele oft zu teuer, weshalb sich ein Investment sehr oft vor allem für Kleinanleger nicht rentiert. Deshalb gibt es die Möglichkeit, bei ausgewählten Brokern wie zum Beispiel Trade Republic Teilaktien zu kaufen. Damit kann man von einer positiven Kursentwicklung profitieren, ohne gleich zu viel Geld, das man nicht hat in eine ganze Aktie zu investieren. In der Regel ist es bei Teilaktien so, dass man genau so viel investieren kann, wie man möchte.

Das heißt, dass man Aktien Bruchstücke zu einem festgelegten Wert kauft und nicht zu einer eindeutigen Stückzahl.

Was sind Teilaktien bzw. Bruchstückaktien

Normalerweise werden an traditionellen Börsen nur ganze Aktien gehandelt und es ist somit nicht möglich, halbe Aktien zu kaufen. Bei einigen Online Brokern kann man allerdings Teilaktien kaufen. Dies ist günstiger für den Anleger selbst und mehrere Personen können an einem einzigen Unternehmen Teilaktionäre werden.

Bei Capital.com oder eToro kann man auch Teilaktien kaufen. Das Beste bei diesen Online Brokern ist, dass es auch ein kostenloses Demokonto gibt, mit welchem man die eigenen Strategien kostenlos ausprobieren kann.

Bei eToro funktionieren Teilaktien wie folgt:

Die Zinsen oder Dividenden für den Besitz einer Teilaktie nach einem Unternehmensereignis werden anteilig zur Verfügung gestellt. eToro verwahrt für die Kunden die Aktien sowie die Transaktion. Dem Kunden und eToro gehört dann diese Aktie als “Bruchteilsgemeinschaft”. Das heißt, dass man für die erworbene Teilaktie dieselben Nutzen und wirtschaftlichen Vorteile hat wie die anderen “gemeinschaftlichen” Eigentümer der Aktie, dies ist ein großer Pluspunkt.

Das Marktrisiko bleibt unverändert. Ein Handel mit Hebel ist nicht möglich. Die Kapitalmaßnahmen, also die Corporate Actions, werden hier auch gleichbehandelt. Aber eben proportional zur Teilaktien-Position.

Wie halbe Aktien kaufen?

Das Kaufen von Aktien Bruchstücken ist im Prinzip sogar recht einfach, wenn es beim eigenen Broker die Möglichkeit gibt, in Teilaktien zu investieren. Wir empfehlen dafür die regulierten Broker Capital.com oder eToro.

Anhand von eToro gibt es eine kurze Anleitung von uns.

Zunächst muss man sich bei eToro anmelden, um in halbe Aktien investieren zu können. Dafür gibt man die eigenen Daten ein und verifiziert diese dann mit dem Upload eines Ausweises.

Danach ist es wichtig, Geld einzuzahlen. Bei eToro beträgt die Mindesteinzahlung 50,00 € und es gibt viele Einzahlungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Banküberweisung, Kreditkarte oder auch PayPal.

Alphabet Aktien

Bei eToro findet man nicht nur Aktien und Teilaktien, sondern auch die Möglichkeit, in Kryptowährungen zu investieren und in viele andere Assets. Bei eToro handelt es sich nämlich um eine Multi-Asset-Plattform, welche den Anlegern viele Investmentoptionen und Schulungen anbietet, damit diese gute Anlagen machen können. Hierfür gibt es selbstverständlich auch ein kostenloses Demokonto.

Die Teilaktien ermöglichen auch Anfängern oder Menschen mit weniger Geld die Möglichkeit zu investieren, da sie erschwinglicher sind. Man kann mit Teilaktien außerdem auch das eigene Portfolio zu diversifizieren.

Aufgrund dessen bietet eToro auch die Möglichkeit an, in Teilaktien zu investieren anstatt nur in ganze Aktien.

Sobald man angemeldet ist, Geld eingezahlt hat und das eigene Konto startbereit ist, kann man in der Suche die Kategorie “Aktien” auswählen und dort auch noch filtern, in welche Richtung die Aktie gehen sollte, also zum Beispiel “Technologie”. Dann klickt man bei der gewünschten Aktie auf “Traden” und gibt einfach den Wunschbetrag ein, welchen man investieren möchte. Damit kauft man also dann nur einen geringen Teil einer Aktie. Man kann dann auch noch den Stop Loss sowie den Take Profit setzen.

Wenn man auf “Trade eröffnen” klickt, wird die Teilaktie sofort gekauft.

Bruchstücke von Aktien verkaufen

Bei den besten Brokern für Teilaktien kann man diese natürlich auch wieder verkaufen. Es gibt auch Bruchstücke in ETFs, nicht nur Aktien. Das sollte man auch als Anfänger wissen.

Man kann Bruchstücke über den regulären Handel an Börsen nicht veräußern, weshalb Online Broker die Abwicklung anbieten.

Bruchstücke von Aktien verkaufen

Für den Verkauf eines Bruchstücks einer Aktie muss man die gekaufte Teilaktie anklicken und die eigene “Order überprüfen”. Im Zuge dessen kann man die Teilaktie dann verkaufen im Zuge eines Wertpapierverkaufs mithilfe einer TAN. Danach nimmt man einfach Kontakt mit dem Online Broker auf.

Aufgrund dessen, dass der Verkauf von Teilaktien so schwierig ist, ist es wichtig, einen Broker mit einem sehr guten Kundenservice auszuwählen. Sowohl eToro als auch Capital.com bieten einen wunderbaren und hervorragenden Kundenservice an, der auf verschiedene Arten erreichbar ist.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Vorteile von Bruchstückaktien

Bruchstückaktien kaufen bringt viele Vorteile mit sich. Wir schauen uns diese nun einmal in einem Überblick an:

  • Der Kauf von Teilaktien ist in der Regel sehr unkompliziert über gute und seriöse Online Broker möglich.
  • Teilaktien bieten jungen und unerfahrenen Anlegern viele Möglichkeiten.
  • Man kann ganz einfach ein diversifiziertes Portfolio mit 50 Aktien erstellen, ohne riesige Summen zu investieren.
  • Man hat konstante Einnahmen, denn es gibt in der Regel die Ausschüttung der Dividenden, wenn ein Unternehmen Dividenden zahlt. Diese werden quartalsmäßig oder jährlich ausgezahlt.
  • Man kann bei Teilaktien wirklich jeden Cent investieren, sodass nichts auf dem eigenen Konto übrig bleibt.
  • Man kann die Teilaktien aber genauso wie ganze Aktien auch wieder verkaufen, egal wie klein die Bruchstücke sind.

Es gibt aber durchaus auch Nachteile bei Bruchstückaktien. Diese wollen wir ebenso kurz auflisten:

  • Wenn man einen Depotwechsel vornimmt, muss man alle verbleibenden Bruchstücke verkaufen, da sie nicht übertragbar sind.
  • Man erhält bei Teilaktien keine Stimmrechte beim betroffenen Unternehmen.
  • Halbe Aktien sind nicht bei so vielen Online Brokern verfügbar wie zum Beispiel andere Assets.

Man muss hier also individuell schauen, ob halbe Aktien zu einem passen.

Worauf sollte man beim Handel mit halben Aktien achten?

Bei dem Handel mit halben Aktien gibt es einige Dinge zu beachten. Bevor wir uns die einzelnen Broker Angebote kurz anschauen, möchten wir zunächst einmal auf die Sachen eingehen, die man unbedingt beachten muss.

Zunächst einmal sollte man wissen, dass es nicht nur Bruchstück Aktien gibt, sondern auch ETF Bruchstücke. Dies haben wir bereits erwähnt, sollte aber in diesem Fall dennoch nicht außer Acht gelassen werden.

Bevor man einen Online Broker auswählt und dort sein Depot eröffnet, sollte man einen Vergleich machen und natürlich auch auf die jeweiligen Kosten achten. Auch ob es eine App beim jeweiligen Broker gibt, sollte man recherchieren.

Ein Teilaktien Beispiel

Wenn man zum Beispiel in eine Amazon-Aktie investieren möchte, muss man mit fast 3.000 Euro rechnen. Natürlich hat man als durchschnittlicher Bürger in der Regel gar nicht so viel Geld zur Verfügung.

Deshalb gibt es eben Teilaktien, welche es ermöglichen, auch in solche Unternehmen zu investieren. Denn: Man investiert in Unternehmen ja vor allem dann, wenn man ein Wachstum erwartet. So generiert man tolles Einkommen mit Teilaktien.

Teilaktien sind flexibler

Bruchstückaktien sind in der Regel auch flexibler als ganze Aktien. Man kann nämlich frei wählen, wie viel Geld man in welche Aktie investieren möchte. Selbstverständlich ist der Gewinn größer, wenn man in eine ganze Aktie investiert, aber man kann auch mit kleinen Anteilen Gewinne generieren.

Man kann es sich sonst nicht leisten

Wie bereits erwähnt wäre, es so, dass man sich das Investment in ganze Aktien ganz oft gar nicht leisten kann, weshalb Teilaktien eine tolle Möglichkeit bieten, auch regelmäßig zu investieren. Man kann also auch ganz einfach 10 Euro jährlich investieren.

Teilaktien kaufen

Bei folgenden Brokern gibt es Teilaktien. Doch welche Kosten kommen auf einen Anleger zu und gibt es auch eine App?

Wir haben einen kurzen Überblick:

Broker eToro Capital.com Libertex Trade Republic Scalable Capital
Kosten 0 % Provision auf Aktien Nur Spreadgebühren Ohne Gebühren Fremdkostenpauschale in Höhe von 1 Euro pro Handelsgeschäft 0,99 € Ordergebühr beim günstigsten Plan
App Ja Ja Ja Ja Ja
Assets Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Rohstoffe, uvm. CFDs und Aktien EFTs, Aktien, CFDs Sparpläne, Aktien, ETFs, Derivate Aktien, ETFs, uvm.

Für mehr Details empfehlen wir grundsätzlich eine noch detaillierte Recherche, damit man auch den richtigen Broker für sich selbst auswählt. Denn: Als Anleger möchte man oft in viel mehr Assets investieren und nicht nur in (Teil-)Aktien. Man sollte sich die Angebote des gewünschten Brokers deshalb im Detail ansehen.

Teilaktien kaufen & verkaufen Fazit

Wenn man Teilaktien kaufen möchte, muss man bei der Broker Recherche wirklich vorsichtig sein. Denn: Es gibt vereinzelte Broker, bei welchen man Bruchstücke nur über Sparpläne erhalten kann. Bei unseren erwähnten Brokern kann man Teile von Aktien kaufen sowie auch verkaufen – und das ohne Probleme.

Dennoch sollte man auch Sparpläne, welche wir hier nicht so im Fokus hatten, nicht so außer Acht lassen, denn man kann so zu einem fixen monatlichen Betrag ganz einfach in einzelne Aktien investieren.

Wenn man sich gegen einen Sparplan entscheidet, empfehlen wir in jedem Fall das Nutzen einer App, damit man von überall aus am Handel mit Aktien teilnehmen kann.

Teilaktien sind eine tolle Möglichkeit für das Investieren. Man sollte sich das vor allem dann überlegen, wenn man wenig Geld zur Verfügung hat und dennoch investieren möchte.

Auch Langzeitanleger haben mit Teilaktien die Möglichkeit, das eigene Portfolio noch weiter zu diversifizieren. Wenn man Unternehmen auswählt, welche auch Dividenden ausschütten, sollte man sich anschauen, wann und wie oft diese ausgeschüttet werden.

Wir empfehlen das Handeln von Teilaktien in jedem Fall, empfehlen aber, den richtigen Broker auszuwählen, weil man Teilaktien nicht zu einem anderen Broker mitnehmen kann.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

FAQs

Kann man halbe Aktien kaufen?

Wie kaufe ich Teilaktien?

Bei welchem Broker kann ich Teilaktien kaufen?

Wie kann ich Bruchstückaktien verkaufen?

Haftungsausschluss

Es ist wichtig, immer verantwortungsbewusst zu investieren und sich aller damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Die Märkte können extrem volatil sein, daher sollten Sie sich vor einer Investition umfassend informieren. Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert und prüft sorgfältig alle von uns empfohlenen Plattformen, aber Sie sollten sich Ihre eigene Meinung bilden und nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren. Es gibt niemals eine Garantie für eine Rendite.