Neuralink, gegründet 2016 von Elon Musk und einem Team aus Spezialisten, hat kürzlich einen signifikanten Meilenstein erreicht: Die erste Implantation eines Gehirnchips in einen Menschen. Dieser Durchbruch unterstreicht Neuralinks Fortschritte bei der Entwicklung fortschrittlicher Gehirn-Maschine-Schnittstellen, mit dem Ziel, Menschen die Kontrolle über Computer und mobile Geräte mittels Gedanken zu ermöglichen.

Das Unternehmen, das sich durch seine ambitionierten Ziele und die Unterstützung von Elon Musk auszeichnet, könnte dadurch auch für Investoren zunehmend attraktiv werden. Obwohl ein konkretes Datum für einen möglichen Börsengang noch nicht bekannt gegeben wurde, könnte diese Entwicklung das Interesse an einer künftigen Beteiligung an Neuralink verstärken​​​​​​.

  • Führungsrolle in der Neurotechnologie: Neuralink, gegründet von Elon Musk, arbeitet an bahnbrechenden Technologien zur Verbindung des menschlichen Gehirns mit Computern. Obwohl das Unternehmen noch in der Entwicklungsphase ist und noch keine kommerziellen Produkte auf dem Markt hat, zeigt es beeindruckende Fortschritte in der Forschung, die langfristiges Potenzial versprechen.
  • Volatilität und Bewertung: Neuralink, als privates Unternehmen, ist nicht öffentlich handelbar, und daher gibt es keine tägliche Preisvolatilität wie bei öffentlichen Aktien. Die Bewertung basiert auf privaten Finanzierungsrunden, die stark vom Vertrauen der Investoren in das zukünftige Potenzial der Technologie abhängen. Die letzten bekannt gewordenen Bewertungen legen eine hohe Erwartungshaltung der Investoren nahe.
  • Langfristige Wachstumschancen und Unsicherheiten: Neuralink steht vor enormen technischen und regulatorischen Herausforderungen. Der Erfolg hängt von der Fähigkeit des Unternehmens ab, sichere und effektive Technologien zu entwickeln, die die strengen regulatorischen Anforderungen erfüllen. Der potenzielle Markt für Gehirn-Computer-Schnittstellen ist groß, einschließlich Anwendungen in Medizin, Kommunikation und KI-Integration.

Wer bereits Erfahrung im Kauf von Aktien hat, kann diese Kurzanleitung nutzen, um Aktien über Finanzen.net Zero in weniger als fünf Minuten zu erwerben.

  • ✅ Schritt 1 – Konto eröffnen: Die Eröffnung eines Kontos bei Finanzen.net Zero erfordert lediglich wenige persönliche Angaben. Sie wählen zunächst einen Benutzernamen und ein Passwort aus, und anschließend durchlaufen Sie eine Identitätsverifizierung. Dazu müssen Sie einfach eine Kopie Ihres Ausweises oder Führerscheins hochladen.
  • 💳 Schritt 2 – Geld einzahlen: Die Mindesteinzahlung für deutsche Kunden bei Finanzen.net Zero beträgt 50 US-Dollar (ca. 45 Euro). Für die Einzahlung fallen keine Gebühren seitens Finanzen.net Zero an. Sie können Geld per Debit-/Kreditkarte, herkömmlicher Banküberweisung oder PayPal einzahlen.
  • 🔎 Schritt 3 – Suche nach alternativen Neuralink Aktien: Derzeit ist es noch nicht möglich, Neuralink Aktien zu erwerben. Allerdings bietet Finanzen.net Zero viele interessante Biochemie-Aktien an, die bereits gehandelt werden können.
  • 🛒 Schritt 4 – Kauf von alternativen Aktien: Wie bereits erwähnt, ist die Neuralink Aktie derzeit noch nicht öffentlich handelbar. Falls Sie jedoch in Konkurrenten von Neuralink investieren möchten, können Sie dies problemlos über Finanzen.net Zero tun. Geben Sie einfach den gewünschten Betrag ein und kaufen Sie Aktien ohne Provision bei Finanzen.net Zero.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Derzeit ist die Möglichkeit, Aktien von Neuralink zu erwerben, noch nicht gegeben. Der mit Spannung erwartete Börsengang von Neuralink ist noch nicht absehbar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Aktien des Unternehmens nach dem Börsengang an prominenten Börsenplätzen und bei renommierten Brokern notiert werden. Wir bevorzugen die folgenden Börsen als bevorzugte Wege, um Neuralink-Aktien zu erwerben.

Finanzen.net logoFinanzen.net Zero hat sich zu einer renommierten Plattform für den Handel mit Aktien und anderen Vermögenswerten entwickelt. Die Plattform bietet eine umfassende Auswahl an Handelsmöglichkeiten und hat sich einen Ruf für Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit erworben.

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften von Finanzen.net Zero ist die Regulierung und Lizenzierung durch renommierte Aufsichtsbehörden in Deutschland. Dies garantiert den Nutzern ein Höchstmaß an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit.

Die Benutzeroberfläche von Finanzen.net Zero ist äußerst intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet, was sowohl für erfahrene Trader als auch für Anfänger von Vorteil ist. Die Plattform bietet Zugang zu einer breiten Palette von Handelsinstrumenten, darunter Aktien, ETFs, Anleihen und vieles mehr.

Die mobile App von Finanzen.net Zero ermöglicht es den Nutzern, ihre Konten und Trades bequem von unterwegs aus zu verwalten. Dies ist besonders nützlich für diejenigen, die flexibel handeln möchten.

Sparpläne Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero strebt kontinuierlich danach, seinen Nutzern die aktuellsten Marktdaten und -informationen zur Verfügung zu stellen. Dies ist entscheidend für fundierte Handelsentscheidungen. Die Plattform bietet auch eine breite Palette von Analysetools und Forschungsinhalten, um den Nutzern bei der Informationsbeschaffung zu helfen.

Zusammenfassend bietet Finanzen.net Zero eine sichere und benutzerfreundliche Plattform für den Handel mit Aktien und anderen Vermögenswerten. Die Regulierung, intuitive Benutzeroberfläche und mobile App machen es zu einer idealen Wahl für Händler jeder Erfahrungsstufe.

Vor- und Nachteile von Finanzen.net Zero

Vorteile von Finanzen.net Zero:

  • Enorme Auswahl an handelbaren Vermögenswerten
  • Sparpläne schon ab 25 Euro im Monat
  • Null Euro Ordergebühren im Aktienhandel
  • Regulierung nach deutschen Standards
  • Einlagenschutz für alle Investoren
  • Zeitlich begrenzte Willkommensaktien

Nachteile von Finanzen.net Zero:

  • Noch keine Informationen verfügbar

Ihr Kapital ist im Risiko.

IG Markets GroupIG hat sich als einer der führenden Online-Broker weltweit etabliert und bietet eine breite Palette von Handelsmöglichkeiten für Aktien und andere Vermögenswerte. Mit einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte, erstklassiger Regulierung und moderner Technologie ist IG eine ausgezeichnete Wahl für Händler auf der Suche nach einer zuverlässigen Plattform.

Eine der herausragenden Eigenschaften von IG ist seine Regulierung durch renommierte Aufsichtsbehörden wie die Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien. Diese strenge Regulierung gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit für die Nutzer.

Die Handelsplattform von IG zeichnet sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus und bietet eine Vielzahl von Handelsinstrumenten, darunter Aktien, Indizes, Rohstoffe und Devisen. Die Plattform bietet auch leistungsstarke Charting-Tools und technische Analysen, um den Nutzern bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

Mit der mobilen App von IG können Nutzer ihre Handelsaktivitäten auch unterwegs verfolgen und durchführen. Die App bietet eine nahtlose Benutzererfahrung und ermöglicht es den Nutzern, jederzeit und überall auf die Märkte zuzugreifen.

IG ist stolz darauf, seinen Nutzern aktuelle Marktdaten und -informationen bereitzustellen. Die Plattform bietet auch Bildungsressourcen und Schulungen, um den Nutzern zu helfen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Handel zu verbessern.

IG bietet eine vertrauenswürdige und benutzerfreundliche Plattform für den Handel mit Aktien und anderen Vermögenswerten an. Die strenge Regulierung, leistungsstarke Handelswerkzeuge und mobile App machen es zu einer hervorragenden Wahl für Händler jeder Erfahrungsstufe.

Vor- und Nachteile von IG

Die Vorteile:

  • Regulierung durch renommierte Aufsichtsbehörden wie die FCA
  • Benutzerfreundliche Handelsplattform
  • Mobile App für den Handel unterwegs
  • Breite Palette von Handelsinstrumenten
  • Leistungsstarke Charting-Tools und technische Analysen

Die Nachteile:

  • Keine Zeichnung von IPOs

 

Ihr Kapital ist im Risiko.

AvaTradeAvatrade ist eine etablierte Handelsplattform, die sich einen Ruf für ihre Innovation und ihre breite Palette von Handelsmöglichkeiten erworben hat. Mit Sitz in Dublin, Irland, hat sich Avatrade seit seiner Gründung im Jahr 2006 zu einem der führenden Namen in der Welt des Online-Handels entwickelt.

Eine der herausragenden Eigenschaften von Avatrade ist die Vielfalt der angebotenen Vermögenswerte. Neben Aktien können Händler auf Avatrade auch mit Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und mehr handeln. Diese breite Palette von Handelsmöglichkeiten ermöglicht es den Nutzern, ihr Portfolio zu diversifizieren und von verschiedenen Marktchancen zu profitieren.

Avatrade ist von verschiedenen Aufsichtsbehörden weltweit reguliert, darunter die Central Bank of Ireland, die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) und die Financial Services Commission (FSC) in Japan. Diese Regulierungsbehörden gewährleisten ein hohes Maß an Sicherheit und Integrität für die Nutzer der Plattform.

Die Handelsplattform von Avatrade zeichnet sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit und ihre leistungsstarken Analysetools aus. Die Plattform bietet verschiedene Handelsplattformen, darunter die beliebte MetaTrader 4-Plattform, die von vielen erfahrenen Händlern bevorzugt wird.

AvaTrade _ Trading Forex _ Börse _ Krypto _ CFD

Eine der innovativsten Funktionen von Avatrade ist das Copy-Trading. Diese Funktion ermöglicht es den Nutzern, die Strategien erfolgreicher Händler automatisch zu kopieren. Dies bietet eine großartige Möglichkeit für Anfänger, von den Erfahrungen erfahrener Händler zu profitieren.

Avatrade legt auch großen Wert auf die Bildung seiner Nutzer. Die Plattform bietet eine umfangreiche Auswahl an Schulungsmaterialien, darunter Webinare, Video-Tutorials und Marktanalysen. Dies ermöglicht es den Nutzern, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern.

Mit einer mobilen App können Nutzer von Avatrade auch unterwegs handeln. Die App bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und alle Funktionen, die erforderlich sind, um den Handel effizient durchzuführen.

Avatrade bietet eine innovative und vielseitige Handelsplattform für Händler aller Erfahrungsstufen an. Die breite Palette von Handelsmöglichkeiten, die regulatorische Strenge, leistungsstarke Handelstools und die Betonung der Bildung machen es zu einer attraktiven Option für diejenigen, die mit Neuralink Aktien und anderen Vermögenswerten handeln möchten.

Vor- und Nachteile von Avatrade

Die Vorteile:

  • Breite Palette von Handelsmöglichkeiten
  • Regulierung durch renommierte Aufsichtsbehörden
  • Leistungsstarke Analysetools
  • Innovatives Copy-Trading
  • Umfangreiche Bildungsressourcen
  • Mobile App für den Handel unterwegs

Die Nachteile:

  • Keine Zeichnung von IPOs

 

Skilling logoSkilling ist eine moderne Handelsplattform, die sich auf den Online-Handel mit Aktien und anderen Vermögenswerten spezialisiert hat. Die Plattform wurde im Jahr 2016 gegründet und hat seitdem an Bedeutung und Anerkennung in der Branche gewonnen.

Eine der herausragenden Eigenschaften von Skilling ist die Benutzerfreundlichkeit. Die Plattform wurde entwickelt, um sowohl für erfahrene Händler als auch für Anfänger einfach zu bedienen zu sein. Die intuitive Benutzeroberfläche macht es leicht, sich auf der Plattform zurechtzufinden, und ermöglicht einen reibungslosen Handel.

Skilling bietet eine breite Palette von Handelsmöglichkeiten, darunter Aktien, Devisen, Rohstoffe und Kryptowährungen. Dies ermöglicht es den Nutzern, ihr Portfolio zu diversifizieren und von verschiedenen Marktchancen zu profitieren.

Skilling Forex trading

Die Plattform ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert, was ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit für die Nutzer gewährleistet. Skilling legt großen Wert auf die Sicherheit der Kundengelder und verwendet fortschrittliche Verschlüsselungstechnologien, um die persönlichen Daten der Nutzer zu schützen.

Eine der innovativsten Funktionen von Skilling ist das Copy-Trading. Mit dieser Funktion können Nutzer die Handelsstrategien erfolgreicher Händler automatisch kopieren. Dies bietet eine großartige Möglichkeit für Anfänger, von den Erfahrungen erfahrener Händler zu profitieren.

Skilling bietet auch eine mobile App, die es den Nutzern ermöglicht, von unterwegs aus zu handeln. Die App bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und alle Funktionen, die erforderlich sind, um den Handel effizient durchzuführen.

Skilling bietet eine moderne und benutzerfreundliche Handelsplattform für Händler aller Erfahrungsstufen an. Die breite Palette von Handelsmöglichkeiten, die regulatorische Strenge, die innovative Copy-Trading-Funktion und die Betonung der Sicherheit machen es zu einer attraktiven Option für diejenigen, die mit Neuralink Aktien und anderen Vermögenswerten handeln möchten.

Vor- und Nachteile von Skilling

Die Vorteile:

  • Benutzerfreundliche Plattform
  • Breite Palette von Handelsmöglichkeiten
  • Regulierung durch die CySEC
  • Innovatives Copy-Trading
  • Mobile App für den Handel unterwegs
  • Sicherheit der Kundengelder

Die Nachteile:

  • Keine Zeichnung von IPOs

 

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

5. Libertex

Libertex LogoLibertex, ein angesehener Online-Aktien- und CFD-Broker, hat seit seiner Gründung im Jahr 1999 immer wieder beeindruckt. Er hat sich durch erstklassigen Kundenservice und eine umfangreiche Auswahl an Finanzinstrumenten einen Namen gemacht und ist zu einer beliebten Adresse für all jene geworden, die eine zuverlässige Online-Handelslösung suchen.

Libertex zeichnet sich durch ein reichhaltiges Angebot an Optionen und Möglichkeiten aus, das ihn von der Konkurrenz abhebt. Er deckt eine breite Palette von Märkten ab – von Aktien und Indizes über Rohstoffe bis hin zu Währungen. Gleichzeitig bietet Libertex eine benutzerfreundliche Oberfläche, zahlreiche Zahlungsoptionen und vieles mehr.

Libertex Homepage

Eine weitere Stärke des Brokers ist die Vielfalt an Handelswerkzeugen und Ressourcen, die er seinen Kunden zur Verfügung stellt. Diese Werkzeuge sind dafür konzipiert, Händlern dabei zu helfen, gut informierte Entscheidungen zu treffen. Hinzu kommt, dass Libertex für seine wettbewerbsfähigen Spreads und Gebühren bekannt ist, die es den Händlern ermöglichen, ihre Gewinne zu maximieren.

Libertex hat ein beeindruckendes Portfolio von über 250 Finanzinstrumenten aufgebaut, das von Aktien und Währungen bis hin zu Rohstoffen und ETFs reicht. Sein innovatives Angebot und der erstklassige Kundenservice haben ihm breite Anerkennung und eine Fülle von Auszeichnungen eingebracht, darunter mehr als 40 Preise von renommierten internationalen Organisationen wie The European, World Finance und Global Banking & Finance Review.

Das stetige Engagement von Libertex, eine sichere, zuverlässige und benutzerfreundliche Handelsumgebung zu bieten, hat ihn zu einer der weltweit bevorzugten Handelsplattformen gemacht. Dabei glänzt Libertex mit umfangreichen Angebot, Trading-Tools und vielem mehr.

Vor- und Nachteile von Libertex

Die Vorteile:

  • Renommierter Broker seit 1999
  • Hervorragende und benutzerfreundliche Plattform
  • Günstige Gebühren und enge Spreads
  • Aktien ab 0 % Provision kaufen
  • Fortschrittliche Handelswerkzeuge

Die Nachteile:

  • Nur CFD-Handel möglich

 

78,31 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Broker Gebühren Vorteile Neuralink Aktie kaufen
Finanzen Zero Keine Gebühren für Aktien- und ETF-Kauf Kostenloses Depot, keine versteckten Kosten, einfache Bedienung Zu Finanzen Zero
IG 0,1% Provision in Deutschland, Min. 10€ Führender Anbieter für CFDs, breites Angebot Zu IG
Avatrade Spreads und Swaps Verschiedene Handelsplattformen, automatisiertes Trading Zu Avatrade
Skilling Feste und variable Spreads Einfache Bedienbarkeit, breites Angebot Zu Skilling
Libertex 0% Provision, enge Spreads Langjährige Erfahrung, über 40 internationale Auszeichnungen Zu Libertex

Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragezeichen IconBisher ist Neuralink noch nicht an der Börse verfügbar. Wann Neuralink an die Börse gehen und einen IPO vollführen wird, steht momentan noch nicht fest. Besonders aktuelle Kontroversen um das Thema Tierversuche bei Neuralink dürften dafür sorgen, dass ein Neuralink IPO noch einige Zeit auf sich warten lässt. Einige Experten gehen davon aus, dass es noch mehrere Jahre dauern könnte, bis Neuralink an die Börse gehen wird.

Anleger sollten sich also bis dahin nach Neuralink Aktien Alternativen informieren. Neurotechnologie Unternehmen wie Zynek, Stryker Corporation und Nero Corporation sind alles Konkurrenten von Neuralink und daher eventuelle Neuralink Alternativen. Eine weitere mögliche Alternative zu Neuralink ist das Unternehmen “Tesla”, welches ebenfalls von Elon Musk geleitet wird. Wer in Neurotechnologie Unternehmen investieren möchte, muss dafür einfach diesen Schritten folgen:

Hat man sich entschiedenen, in Neuralink Aktien wie zum Beispiel Zynek zu investieren, dann benötigt man dafür ein Konto bei einem kostengünstigen Broker. Bei der Wahl eines Anbieters für Neuralink Aktien ist es wichtig, einen Broker zu wählen, der möglichst viele Aktien aus vielen verschiedenen Märkten im Angebot hat. Nur so kann man sicherstellen, dass man Neuralink Aktien möglichst schnell kaufen kann, sobald diese an der Börse verfügbar sind.

Wer nach einem kostengünstigen und sicheren Broker sucht, um Neuralink Aktien in Zukunft zu kaufen, der ist bei Finanzen.net Zero gut aufgehoben. Bei dem ausgezeichneten Broker Finanzen.net Zero können viele Aktien ab einer Mindestinvestition von 10 US-Dollar (9 Euro) gekauft werden. Sobald die Neuralink Aktie öffentlich gehandelt wird, wird diese auch bei Finanzen.net Zero zu finden sein.

Da Neuralink Aktien zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht öffentlich gehandelt werden, wäre es eine sehr gute Überlegung, das Neuralink Unternehmen bereits jetzt genau zu recherchiere. Die Recherche ist für einen Erfolg beim Investieren wichtig und die einzige Möglichkeit, um herauszufinden, ob Neuralink Aktien in Zukunft eine geeignete Aktienanlage darstellen.

Folgende Fragen zum Neuralink Investment sind wichtig und werden in diesem Abschnitt genauer untersucht:

  • Wie ist die Neuralink Aktien Entwicklung?
  • Was ist die Neuralink Aktie Prognose?
  • Kann man die Neuralink Aktie jetzt kaufen?
  • Wie sieht das Neuralink Geschäftsmodell aus?
  • Wie sieht die Neuralink Kursentwicklung aus?
  • Was ist die Neuralink Aktienkursprognose?
  • Hat die Neuralink Aktie Zukunft?
  • Wie sieht die Neuralink Aktien Bewertung aus?
  • Was macht Neuralink?

Neuralink Logo

Neuralink, 2016 von Elon Musk gegründet, zielt darauf ab, fortschrittliche Gehirn-Maschine-Schnittstellen zu entwickeln. Bedeutende Fortschritte haben bereits stattgefunden: Neuralink hat erste Tests mit menschlichen Implantationen begonnen, was einen bedeutenden Meilenstein in der Unternehmensgeschichte darstellt und die Mission des Unternehmens unterstreicht, Menschen mit körperlichen Einschränkungen durch hochmoderne Technologie zu unterstützen.

Das Hauptprodukt von Neuralink, das als revolutionäre Schnittstelle zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern konzipiert wurde, ist darauf ausgerichtet, Menschen mit Querschnittslähmung zu assistieren. Es ermöglicht den Nutzern, elektronische Geräte wie iPhones und Computer mittels Gedankensteuerung zu bedienen. Elon Musk bezeichnet das Neuralink-Gerät als einen “FitBit im Schädel mit Schnüren”, das tiefgreifende Anwendungen in der Medizintechnik und darüber hinaus bietet.

Die Technologie hinter Neuralink besteht aus zwei Hauptkomponenten: einem Chip, der in den Schädel implantiert wird, und einem speziell entwickelten Roboter, der die Implantation durchführt. Der Chip, ungefähr so groß wie eine Münze, wird unter der Schädeldecke platziert, wobei feine Drähte, die dünner als ein menschliches Haar sind, ins Gehirn eingeführt werden. Diese Drähte, ausgestattet mit über 1.000 Elektroden, sind fähig, Gehirnaktivität zu überwachen und könnten theoretisch das Gehirn elektrisch stimulieren. Die von den Elektroden erfassten Daten werden dann drahtlos an Computer übertragen, was bahnbrechende neue Möglichkeiten für medizinische Forschung und Behandlung eröffnet.

Der Implantationsroboter, vorgestellt in einem Video im Januar 2021, ermöglicht eine präzise und minimiert invasive Einführung der Elektroden ins Gehirn, vergleichbar mit der Einfachheit und Sicherheit einer LASIK-Augenoperation. Diese Innovation unterstreicht Neuralinks Bestreben, chirurgische Eingriffe sicherer und zugänglicher zu machen.

Mit dem erfolgreichen Beginn der Tests an Menschen bewegt sich Neuralink nun in eine neue Phase, die das Potenzial hat, das Leben von Millionen von Menschen mit neurologischen Erkrankungen oder Verletzungen dramatisch zu verbessern. Die jüngsten Durchbrüche signalisieren spannende Fortschritte in der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, wobei die Visionen von Musk erneut die Grenzen des derzeit Machbaren erweitern.

Neuralink Tierversuche

Im Jahr 2020 demonstrierte Neuralink einen seiner Chips, der in ein Schwein namens Gertrude eingepflanzt war. Während der Demonstration übertrug das Gerät in Gertrudes Gehirn Live-Daten, als sie herumschnüffelte. Diese Demonstration diente als Proof of Concept und zeigte, wie der Chip die Position von Gertrudes Gliedmaßen genau vorhersagen konnte, während sie auf einem Laufband lief, sowie die neuronale Aktivität aufzeichnete, als das Schwein nach Futter suchte. Elon Musk erwähnte, dass das Schwein zwei Monate lang problemlos mit dem Chip im Schädel gelebt hatte. Im April 2021 erweiterte Neuralink seine Tierdemonstrationen, indem es einen Affen namens Pager präsentierte, der Videospiele allein mit seinen Gedanken steuerte. Pager bediente die Spiele zunächst mit einem Joystick, der dann von der Spielkonsole getrennt wurde, was bedeutete, dass er den Cursor durch seine Gehirnsignale steuerte, während sein Arm sich bewegte.

Diese Demos lösten jedoch erhebliche Kontroversen um Neuralink aus. Eine Tierschutzgruppe erhob schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen. Das Physicians Committee for Responsible Medicine (PCRM), eine gemeinnützige Interessenvertretung, die eine pflanzliche Ernährung und Alternativen zu Tierversuchen fördert, reichte eine ausführliche Beschwerde beim US-Landwirtschaftsministerium (USDA) ein. In dieser Beschwerde wurde behauptet, dass die Versuchstiere „groben Operationen“ und „extremem Leiden“ ausgesetzt waren. Laut PCRM verursachte die Forschung „extremes Leiden“ bei den Testtieren, deren „Gehirne in schäbigen Experimenten verstümmelt wurden und die leiden mussten und starben“.

PCRM spezifizierte weiter, dass Neuralink eine Substanz namens „BioGlue“ verwendet habe, die Teile des Affengehirns zerstört habe. Die Organisation beschrieb auch Tiere, die erhebliche psychologische Auswirkungen der Experimente zeigten, darunter Angstzustände, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Haarausfall und selbstverstümmelndes Verhalten, einschließlich des Entfernens ihrer eigenen Finger. Diese Kontroversen werfen ernste ethische Fragen auf, die potenziell die öffentliche Wahrnehmung und das weitere Vorgehen von Neuralink beeinflussen könnten.

Neuralink in 2024

Seit den ersten Demonstrationen mit Gertrude dem Schwein und Pager dem Affen, die beide wichtige Einblicke in die Funktionalität der Neuralink-Technologie boten, hat Neuralink bedeutende Fortschritte erzielt. Die Demonstrationen zeigten die Fähigkeit des Chips, Bewegungen vorherzusagen und neuronale Aktivität in Echtzeit zu erfassen, was das Potenzial der Technologie für zukünftige medizinische Anwendungen unterstreicht.

Trotz dieser Fortschritte riefen die Tierexperimente von Neuralink auch Kontroversen hervor. Insbesondere die Verwendung von “BioGlue”, die angeblich zu Schäden am Gehirngewebe führte, sowie Berichte über das Leiden der Versuchstiere, haben Bedenken hinsichtlich der ethischen Aspekte der Forschung aufgeworfen. Organisationen wie das Physicians Committee for Responsible Medicine (PCRM) haben ihre Besorgnis über die Behandlung der Tiere und die Auswirkungen der Experimente zum Ausdruck gebracht.

Diese Kontroversen haben die Diskussion über die Notwendigkeit strengerer ethischer Richtlinien und Transparenz in der Forschung angefacht. Sie betonen die Bedeutung des Wohlergehens der Versuchstiere sowie der Suche nach alternativen Methoden, die das Potenzial für Schmerzen oder Leiden minimieren können.

Als Reaktion auf solche Bedenken hat Neuralink seine Bemühungen verstärkt, die Sicherheit und Ethik seiner Forschungspraktiken zu verbessern. Die jüngsten Durchbrüche, einschließlich der ersten menschlichen Implantationen, zeigen das Engagement des Unternehmens, sowohl die Technologie voranzutreiben als auch auf ethische Bedenken einzugehen. Während Neuralink weiterhin an der Grenze zwischen Technologie und Medizin arbeitet, bleibt die Balance zwischen Innovation und ethischer Verantwortung ein zentrales Anliegen​​​​​​.

AltIndex: Die neue Ära der Investmententscheidung durch KI und Big Data

AltIndex repräsentiert die Spitze einer technologischen Revolution in der Anlagewelt. An der Schnittstelle von Künstlicher Intelligenz und einem reichen Arsenal alternativer Daten verändert AltIndex das Spiel für Investoren auf der Suche nach entscheidenden Vorteilen in einem immer komplexeren Markt.

Die Besonderheit von AltIndex liegt in seiner ganzheitlichen Methode zur Datenanalyse. Neben der Beobachtung der üblichen Indikatoren wie Aktienkurse und Unternehmensberichte, erweitert AltIndex den Horizont durch die Einbeziehung einer breiten Palette von alternativen Datenpunkten. Das Spektrum reicht von der Mitarbeiterzufriedenheit und Social-Media-Erwähnungen bis hin zu Website-Verkehrsdaten. Durch die Verknüpfung dieser unterschiedlichen Informationsströme in einer zentralen Plattform erhalten Investoren ein weitaus detaillierteres Bild der Anlageoptionen.

Ein weiteres markantes Feature ist die Nutzung fortschrittlicher KI-Algorithmen. Diese Algorithmen arbeiten unermüdlich daran, die riesigen Datenmengen in verwertbare Investitionsempfehlungen zu übersetzen. AltIndex bietet den Benutzern daher nicht nur Informationen, sondern auch sofort anwendbare Erkenntnisse. Durch diese datengetriebene Herangehensweise hat AltIndex eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz mit einer Gewinnrate von 80% bei KI-generierten Aktienempfehlungen.

Für Investoren bringt die Nutzung von AltIndex zahlreiche Vorteile mit sich:

  • Präzise und zeitnahe Aktienwarnungen ermöglichen es den Investoren, schneller als je zuvor auf Marktveränderungen zu reagieren.
  • Eine hohe Erfolgsquote von 80% bei Aktienempfehlungen bietet eine zusätzliche Sicherheitsnetz.
  • Zugang zu einer breiten Palette von Datenquellen führt zu einem umfassenderen Verständnis des Marktes.
  • Täglich werden über 100.000 Einblicke generiert, die die Benutzer in die Lage versetzen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Insgesamt eröffnet AltIndex den Investoren neue Horizonte und bietet ihnen die Tools, die sie benötigen, um in der modernen Finanzlandschaft erfolgreich zu sein. Es ist nicht nur eine Erweiterung des Investoren-Toolkits, sondern eine echte Paradigmenverschiebung in der Art und Weise, wie Anlageentscheidungen im 21. Jahrhundert getroffen werden.

Da Neuralink kein öffentliches Unternehmen ist, gibt es noch keinen Neuralink Aktienkurs. Auch gibt es keine öffentliche Neuralink Bewertung. Die Bewertung des Unternehmens kann aktuell nur mittels der privaten Finanzierungsrunden festgestellt werden. Neuralink hat bisher in 4 Runden insgesamt 363 Millionen Dollar an Finanzmitteln aufgebracht. Die letzte Neuralink Finanzierung fand am 7. Dezember 2021 bei einer Sekundärmarktrunde statt. Insgesamt wurde Neuralink von 14 Investoren finanziert. Mirza Canada und Valor Equity Partners sind die jüngsten Investoren. Neuralink hat laut PrivCo zum 30. Juni 2021 eine Post-Money-Bewertung im Bereich von 500 Mio. USD bis 1 Mrd. USD.

Neuralink MarktkapitalisierungNeuralink AktiensplitNeuralink Kursziel und Neuralink AktienpreisNeuralink AktiendividendeNeuralink UmsatzNeuralink Börsengang

Neuralink besitzt momentan keine öffentliche Marktkapitalisierung. Der Wert des Unternehmens wird auf ca. 1 Milliarde US-Dollar geschätzt.

Momentan ist Neuralink kein öffentliches Unternehmen und Neuralink hatte daher bisher noch keine Aktiensplits.

Zum derzeitigen Zeitpunkt ist es noch nicht möglich zu wissen, wie hoch der Preis der Neuralink Aktie sein wird. Es sollte jedoch erwartet werden, dass die Neuralink Aktie zum IPO mit mehreren Milliarden Dollar bewertet sein wird. Wichtig für den Neuralink Aktienpreis ist allerdings nicht nur die Bewertung, sondern auch die Anzahl der verfügbaren Neuralink Aktien.

Neuralink ist kein öffentliches Unternehmen und schüttet daher keine Aktiendividende aus. Allerdings ist davon auszugehen, dass Neuralink auch nach seinem Börsengang zunächst keine Dividende Ausschütten wird, da die meisten Wachstumsaktien keine Dividende zahlen.

Da Neuralink momentan privat finanziert wird und jegliches Geld in die Entwicklung seiner Geräte reinvestiert und auch keine Geräte verkauft, besitzt Neuralink noch keinen Umsatz oder Gewinn.

Es gibt noch keine Informationen zum Neuralink Börsengang. Es ist davon auszugehen, dass es noch ein paar Jahre dauern wird, bis die Neuralink Aktie einen IPO durchführt.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Neuralink Vorteile Es ist wichtig zu verstehen, dass Anlagen in Aktien immer mit Risiken einhergehen. Daher ist es wichtig zu wissen, was für ein Aktien Investment und was gegen ein Investment spricht. Neuralink möchte in Zukunft ein Computer im Gehirn aller sein. Ein Computer, den Menschen nicht in Händen tragen müssen und der im Gebrauch nicht nachweisbar ist. Während Elon Musk wahrscheinlich die Idee mag, Querschnittsgelähmten zu helfen, scheint das eigentliche Ziel von Neuralink ein anderes zu sein.

Tatsächlich könnte Neuralink in Zukunft größer als Apple oder jeder andere existierende Tech-Gigant werden. Neuralink könnte ein iPhone, eine Apple Watch und alle anderen Geräte ablösen, wenn der Computer “im Kopf” wäre. Der Erfolg von Neuralink könnte zukünftige Innovationen verändern. Selbst aktuelle Entwicklungen wie Virtual Reality und Augmented-Reality wirken im Vergleich mit Neuralink veraltet. Sollte Neuralink also seine hochgesteckten Ziele erreichen, dann würde sich ein Kauf von Neuralink Aktien definitiv auszahlen.

Aus diesem Grund sprechen folgende Argumente für den Kauf von Neuralink Aktien:

  • Revolutionäres Unternehmen mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten
  • Elon Musk Unternehmen wie Tesla und SpaceX haben bereits große Erfolge verzeichnet
  • Neuralink hat bereits Hunderte von Millionen Dollar an privater Finanzierung erhalten
  • Die Neuralink Geräte könnten zur Bekämpfung neurologischer Erkrankungen eingesetzt werden
  • Neuralink könnte in Zukunft Handys, Computer, Smartwatches und Virtual Realty Brillen ablösen

Ihr Kapital ist im Risiko.

Neuralink Risiken Während die Absichten von Neuralink völlig unschuldig sein mögen, gibt es bereits jetzt einige Warnzeichen in Bezug auf die Durchführung des Projekts, und ein ausgeprägter Silicon Valley-Utopismus ist erkennbar. Elon Musk hat kein Geheimnis aus seiner Überzeugung gemacht, dass die Reise der KI in Richtung General Artificial Intelligence zum Ende der Menschheit führen könnte. Elon Musk hat Neuralink tatsächlich aus diesem Grund gegründet und nicht, um Menschen mit Krankheiten zu helfen. Sein Ziel ist es, den Verstand mit KI zu verschmelzen, damit Menschen in Zukunft „das zerstörerische Potenzial von KI eindämmen als auch KI zum Nutzen der breiteren Gemeinschaft einsetzen können“. Neuralink ist keineswegs das erste Unternehmen, das BMIs entwickelt hat.

Die Unterschiede zwischen dem Projekt von Neuralink und anderen BMIs in der Entwicklung sind: Es ist für die breite Öffentlichkeit bestimmt, es gibt deutlich mehr Elektroden im Vergleich zu bestehenden Techniken. Die Entwicklung fortschrittlicher Technologien durch große multinationale Konzerne wirft eine unbequeme und unvermeidliche Frage auf: Wer wird am meisten von dieser Technologie profitieren? Abgesehen von Elon Musks persönlicher Besorgnis über die Dominanz der KI ist die schnelle Markteinführung von Technologien wie BMI angesichts der Menge an Informationen, die Unternehmen jetzt bereits über uns haben, besorgniserregend. Dies wird weitaus beunruhigender, wenn man über die biodigitale Hybridisierung nachdenkt.

Ein weiteres Risiko, welches gegen ein Investment in die Neuralink Aktie spricht, ist, dass die Geräte eventuell nicht die beabsichtigten Ergebnisse erzielen. So ist das Unternehmen Neuralink momentan noch weit von den zuvor erwähnten Zielen entfernt. Da es momentan noch nicht möglich ist, in Neuralink Aktien zu investieren und sich Neuralink als Unternehmen noch in seiner Anfangsphase befindet, gibt es momentan noch sehr viel Spekulation. Anleger können sich daher in Zukunft höchstwahrscheinlich ein besseres Bild über die erwähnten Risiken machen.

  • Ungewissheit in Bezug auf die Durchführung
  • Unklarheit, wer am meisten davon profitieren wird
  • Risiko, dass die gewünschten Ziele und Ergebnisse nicht erreicht werden
  • Kritik an Tierversuchen

Nachdem dieser Artikel die Risiken und Chancen von Neuralink Aktien genauer untersucht hat, sollten Sie in der Lage sein, eine eigene fundierte Entscheidung für oder gegen den Kauf von Neuralink Aktien zu treffen. Anleger, die Neuralink Aktien in Zukunft kaufen möchten oder bereits jetzt in ein vergleichbares Unternehmen investieren wollen, führen wir in diesem Abschnitt Schritt-für-Schritt durch den Kaufprozess mit Finanzen.net Zero, einem kostengünstigen und benutzerfreundlichen Broker.

  1. Konto bei Finanzen.net Zero eröffnen

Registrierung _ finanzen.net zero

Die Eröffnung eines Kontos bei Finanzen.net Zero ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten. Gehen Sie auf die Webseite von Finanzen.net Zero und klicken Sie auf “Jetzt Konto eröffnen“. Dort wählen Sie einen Benutzernamen und ein sicheres Passwort aus und akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Finanzen.net Zero.

  1. Persönliche Informationen angeben

Nach der Kontoeröffnung werden Sie gebeten, einige persönliche Informationen anzugeben, einschließlich Ihres vollständigen Namens, Ihrer Nationalität und Ihres Geburtsdatums. Dies dient der Sicherheit und Identitätsüberprüfung.

Ihr Kapital ist im Risiko.

  1. Verifizierung des Kontos

Finanzen.net Zero Gratisaktie

Als regulierter Broker verlangt Finanzen.net Zero, dass Sie Ihr Konto verifizieren. Dies ist ein wichtiger Schutzmechanismus, um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten. Sie müssen einen Adressnachweis und einen Identitätsnachweis erbringen. Für den Adressnachweis reicht eine aktuelle Stromrechnung oder ein Kontoauszug aus, der nicht älter als 3 Monate ist und mit der bei Finanzen.net Zero angegebenen Adresse übereinstimmt. Als Identitätsnachweis können Sie einen Reisepass, Führerschein oder Ausweis verwenden, den Sie bei Finanzen.net Zero hochladen.

  1. Kapitalisierung Ihres Kontos

Um Neuralink Aktien zu kaufen, benötigen Sie Kapital auf Ihrem Finanzen.net Zero Konto. Die Mindesteinzahlung beträgt lediglich 10 US-Dollar (ca. 9 Euro) für deutsche Kunden. Es fallen keine Einzahlungsgebühren seitens Finanzen.net Zero an. Beliebte Einzahlungsmethoden sind PayPal, Debit- oder Kreditkarte, wobei die Einzahlung sofort gutgeschrieben wird. Alternativ ist auch eine Banküberweisung möglich, die jedoch einige Tage in Anspruch nehmen kann.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Finanzen.net Zero Gratisaktie

Sobald Ihr Finanzen.net Zero Konto kapitalisiert ist, können Sie mit dem Kauf von Neuralink Aktien beginnen. Nutzen Sie die Suchfunktion auf der Plattform, um nach der gewünschten Aktie zu suchen, in unserem Beispiel “Neuralink”. Da Neuralink möglicherweise noch nicht öffentlich gehandelt wird, können Sie nach anderen vergleichbaren Aktien suchen. Wenn Sie die gewünschte Aktie gefunden haben, klicken Sie einfach auf “Kaufen” und geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten. Bestätigen Sie die Order, und Sie werden die Aktien zum aktuellen Marktpreis erwerben.

Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung können Sie einfach und bequem Neuralink Aktien über Finanzen.net Zero kaufen. Beachten Sie jedoch, dass die Verfügbarkeit von Neuralink Aktien auf dem Markt variieren kann.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Investoren, die an der Schnittstelle von Technologie und Medizin beteiligt sein möchten, insbesondere in den aufstrebenden Feldern der Neurotechnologie und Gehirn-Computer-Schnittstellen (BCIs), haben auch außerhalb von Neuralink interessante Optionen. Obwohl Neuralink für seine innovativen Ansätze bekannt ist, gibt es andere börsennotierte Unternehmen, die ebenfalls spannende Entwicklungen in dieser Branche vorantreiben. Hier stellen wir drei solcher Unternehmen vor, die nicht nur technologische Fortschritte bieten, sondern auch als investierbare Alternativen zu Neuralink dienen können:

1. Medtronic plc (NYSE: MDT)

Medtronic ist nicht nur einer der größten Medizintechnikhersteller der Welt, sondern auch ein Pionier im Bereich der Neurotechnologien. Das Unternehmen hat eine führende Position im Markt der Neuromodulation, einem Segment, das zunehmend an Bedeutung gewinnt in der Behandlung einer Vielzahl von neurologischen Zuständen. Medtronic’s breites Portfolio umfasst Geräte zur Tiefen Hirnstimulation, Rückenmarkstimulation und andere neuromodulative Technologien, die bei der Behandlung von chronischen Schmerzen, essentiellem Tremor, Parkinson-Krankheit, Dystonie und anderen Bewegungsstörungen eingesetzt werden. Diese Geräte bieten oft eine lebensverändernde Erleichterung für Patienten, die unter schweren und ansonsten schwer zu behandelnden neurologischen Störungen leiden.

Die Innovationskraft von Medtronic ist ein wesentlicher Wachstumstreiber für das Unternehmen. Medtronic investiert jährlich einen erheblichen Anteil seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung, was zur Entwicklung neuer und verbesserter Produkte führt. Dieser fortlaufende Innovationsprozess hat Medtronic geholfen, an der Spitze der medizinischen Technologie zu bleiben und sich einen Wettbewerbsvorteil in der hochregulierten Medizintechnikindustrie zu sichern. Für Investoren bietet Medtronic eine attraktive Mischung aus Stabilität, durch seine etablierte Präsenz und finanzielle Stärke, und Wachstumspotenzial, durch seine Führungsposition in schnell wachsenden medizintechnischen Segmenten. Darüber hinaus ist Medtronic bekannt für seine starke Dividendenhistorie, was es zu einer potenziell wertvollen Ergänzung für das Portfolio von Dividendeninvestoren macht.

Ihr Kapital ist im Risiko.

2. Boston Scientific Corporation (NYSE: BSX)

Boston Scientific ist ein bedeutender Akteur in der globalen Medizintechnikindustrie, speziell bekannt für seine Innovationen im Bereich der Neuromodulation. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet eine Vielzahl von Produkten, die darauf abzielen, das Leben von Patienten mit schweren neurologischen Störungen zu verbessern. Durch seine hochmodernen Technologien in der Neuromodulation, wie implantierbare Systeme zur Rückenmarkstimulation und periphere Nervenstimulation, adressiert Boston Scientific chronische Schmerzen und andere neurologische Erkrankungen, die nicht auf traditionelle Behandlungen ansprechen. Diese Systeme sind darauf ausgelegt, die Lebensqualität der Patienten durch Linderung von Symptomen zu verbessern, was sie zu einem führenden Anbieter in diesem schnell wachsenden Segment der Medizintechnik macht.

Boston Scientific ist tief in Forschung und Entwicklung (F&E) engagiert, um die Grenzen der Neurotechnologie weiter zu verschieben. Das Unternehmen investiert signifikant in die Entwicklung neuer und verbesserter Therapien, die sicherere, effektivere und patientenfreundlichere Lösungen bieten. Mit einem starken Fokus auf Innovation und Qualität hat Boston Scientific eine Pipeline von neuromodulativen Produkten geschaffen, die darauf abzielen, den therapeutischen Bereich zu erweitern und die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten weltweit zu verbessern. Für Investoren bedeutet dies potenzielle Wachstumschancen, da das Unternehmen nicht nur in bestehenden Märkten expandiert, sondern auch neue Märkte erschließt, in denen neuromodulative Therapien eine Lösung bieten können.

Ihr Kapital ist im Risiko.

3. Abbott Laboratories (NYSE: ABT)

Abbott Laboratories ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen, das eine bedeutende Präsenz in verschiedenen medizinischen Bereichen, einschließlich der Neuromodulation, aufweist. Das Unternehmen hat sich durch die Entwicklung und Vermarktung innovativer Implantate und Systeme für die Neuromodulation, die bei der Behandlung von schweren neurologischen Erkrankungen wie Parkinson-Krankheit und chronischen Schmerzen eingesetzt werden, einen Namen gemacht. Diese Produkte sind darauf ausgelegt, Patienten eine verbesserte Lebensqualität zu bieten, indem sie die Symptome dieser oft debilitierenden Zustände effektiv lindern. Abbotts Engagement für Innovation wird durch eine starke Pipeline von Neurotechnologieprodukten unterstrichen, die auf die neuesten Fortschritte in Wissenschaft und Technik setzen, um bahnbrechende medizinische Lösungen anzubieten.

Investoren sollten beachten, dass Abbotts breite Aufstellung im Gesundheitssektor und seine starke Fokussierung auf Forschung und Entwicklung es dem Unternehmen ermöglichen, kontinuierlich neue Produkte auf den Markt zu bringen und bestehende zu verbessern. Diese Dynamik ist besonders wichtig im Bereich der Neuromodulation, einem Markt, der durch die steigende Prävalenz neurologischer Erkrankungen und den Bedarf an effektiveren Behandlungsoptionen gekennzeichnet ist. Abbotts Fähigkeit, führende Technologien in diesem Bereich zu entwickeln, positioniert das Unternehmen gut für zukünftiges Wachstum. Zudem bietet Abbotts breite Diversifikation in verschiedenen Gesundheitsbereichen eine gewisse Absicherung gegenüber den Risiken, die mit der Fokussierung auf einen einzelnen medizinischen Sektor verbunden sind, was das Unternehmen zu einer attraktiven Investition für diejenigen macht, die nach stabilen und zugleich innovativen Wachstumsmöglichkeiten im Gesundheitssektor suchen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Diese Unternehmen bieten nicht nur innovative Lösungen im Bereich der Neurotechnologie, sondern sind auch etablierte Akteure in der Medizintechnikbranche, was ihnen eine solide finanzielle Basis und eine breitere Marktpräsenz als ein Startup wie Neuralink verleiht. Investoren, die an dieser Schnittstelle von Medizin und Hochtechnologie interessiert sind, finden in diesen Aktien mögliche Alternativen zu den noch nicht börsennotierten Angeboten von Neuralink.

Leider ist es momentan noch nicht möglich Neuralink Aktien zu kaufen. Neuralink ist ein vielversprechendes Start-up mit prominenter Unterstützung. Viele Wall Street Analysten sind vom zukünftigen Erfolg des Unternehmens überzeugt, da Elon Musk bereits Nischen Unternehmen wie Tesla und SpaceX zu unerwarteten Erfolg geführt hat. Allerdings ist Elon Musk auch bekannt dafür, etwas überoptimistisch zu sein. So waren Versuche an Menschen für Ende 2020 geplant und lassen bis heute auf sich warten. Sie sollen laut aktuellen Plänen in 2024 starten. Bis Neuralink also ein etabliertes Unternehmen und bereit für den Börsengang ist, werden höchstwahrscheinlich noch einige Jahre vergehen. Wer bereits jetzt in ein Elon Musk Unternehmen investieren möchte, der sollte sich Tesla einmal genauer ansehen.

Wer Tesla Aktien oder in Zukunft Neuralink Aktien kaufen möchte, dem empfehlen wir den Broker Finanzen.net Zero zu nutzen. Dieser Broker hat Aktien von Start-Ups in der Regel direkt nach ihrem IPO im Angebot. Der Kauf von Neuralink Aktien wäre hier dann in nur wenigen Minuten erledigt und kostet keine Provision.

Finanzen.net logo

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie kaufe ich Neuralink Aktien?

Wo kann ich Neuralink Aktien kaufen?

Ist Neuralink ein Buy?

Wann Neuralink Börsengang?