Microsoft ist eines der bekanntesten Technologie-Unternehmen der Welt. Wenn Anleger auf eine Aktie setzen wollen, die sowohl Qualität, Wachstum als auch Dividende bietet, sind sie bei Microsoft richtig. Zugleich ist das US-Unternehmen, das von Bill Gates gegründet wurde, im Jahr 2022 eine der wertvollsten, börsennotierten Aktiengesellschaften.

Sollte man die Microsoft-Aktie kaufen oder nicht? Das ist die Frage, der wir uns in diesem Leitfaden widmen wollen. Im Folgenden erfahren Anleger, wie sie die Microsoft Aktie kaufen, wie diese bewertet ist und welche Chancen sowie Risiken mit der Aktie von Microsoft einhergehen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Microsoft Aktie kaufen: So geht’s

Nur drei Schritte sind erforderlich, um online die Microsoft Aktie zu kaufen. Beim beliebten Online-Broker eToro, der mit günstigen Gebühren und einer vielfältigen Auswahl an Assets überzeugt, gelingt dies wie folgt: 

Schritt 1: ✅ Konto bei eToro eröffnen und verifizieren

Nach einem Besuch der Website von eToro können sich die Anleger in das Anmeldeformular eintragen. Nach der Bestätigungsmail von eToro führt man das Online-Ident-Verfahren durch. Dafür brauchen die Neukunden lediglich ein gültiges Ausweisdokument und einen Adressnachweis. 

Schritt 2: 💳 Guthaben bei eToro einzahlen  

Wer die Microsoft Aktie kaufen möchte, muss zunächst Guthaben zu eToro transferieren. Die Kapitalisierung des Kundenkontos gelingt vollständig kostenlos, beliebte Zahlungsmethoden sind PayPal, Banküberweisung oder Kreditkarte.

Schritt 3: 🛒 Microsoft Aktie kaufen  

Abschließend gibt man einfach „Microsoft“ in die Suchleiste an oder durchstöbert die Kategorie „Aktien“, in welcher die Microsoft Aktie regelmäßig zu den beliebtesten Assets gehört. Wenn man die Microsoft Aktie direkt kaufen möchte, investiert man ohne Hebel und spekuliert auf steigende Kurse. Alternativ bietet eToro sogar die Möglichkeit, mit einem Microsoft-CFD auf fallende Kurse zu setzen oder die Hebelwirkung zu nutzen.

Wie kaufe ich die Microsoft-Aktie? Der beste Anbieter

etoro logo 200x200Microsoft Aktie kaufen oder nicht? Wer diese Frage mit „Ja“ beantwortet, muss sich entscheiden, wo er die Anteilsscheine des Technologieunternehmens aus den USA kauft. Da Microsoft zu den bekanntesten und wertvollsten Unternehmen der Welt gehört, bekommt man die Aktie wohl bei jedem Broker. Eine gute Wahl für den Aktienkauf ist zweifelsfrei der Broker eToro. In nur wenigen Minuten ist das eigene Konto eröffnet und man kann günstig in Aktien investieren, da eToro keine Provision verlangt. Warum sollte man also die Microsoft Aktie bei eToro kaufen?

Microsoft Aktie kaufen: eToro – der beste Broker für den Aktienkauf 

In einem Broker-Vergleich sollten sich Anleger immer verschiedene Anbieter unter Berücksichtigung der eigenen Bedürfnisse anschauen, um wirklich den besten Broker zu finden. Die folgenden fünf Aspekte machen eToro aus objektiver Perspektive zu einer hervorragenden Wahl.

Günstige und transparente Gebühren:

Wer die Microsoft Aktie kaufen möchte, sollte stets auf die Gebühren achten. Schließlich können überdurchschnittlich hohe Gebühren die letztendliche Rendite negativ beeinflussen. Je geringer die Gebühren sind, desto höher wird die reale Rendite. Da eToro auf eine Provision verzichtet, ist der Aktienkauf günstig möglich. Zugleich sind die Spreads erfahrungsgemäß eng. Einzahlung, Kontoführung und viele weitere Services sind ebenfalls inkludiert und verursachen keine zusätzlichen Kosten. Lediglich die Auszahlungsgebühr in Höhe von 5 USD muss von den eToro-Kunden berücksichtigt werden.

Vielfältige Auswahl an Märkten:

Wenn sich Anleger für einen Broker entscheiden, wollen sie wohl kaum nur die Microsoft Aktie kaufen. Vielmehr ist eine große Auswahl an handelbaren Märkten vorteilhaft. Bei eToro können die Kunden zunächst in rund 3000 verschiedene Aktien investieren. Doch auch Kryptowährungen und ETFs lassen sich unmittelbar kaufen. Darüber hinaus ist der zypriotische Broker auch bei CFD-Tradern beliebt, da Differenzkontrakte mit den Basiswerten wie Aktien, ETFs, Indizes, Kryptos, Devisen oder Rohstoffe zur Verfügung stehen.

Komfortable Handelsplattform:

Die Handelsplattform von eToro kann mit einem hohen Komfort überzeugen. Denn in der Desktop-Version stehen verschiedene Analyse-Tools und News-Feeds zur Verfügung. Kunden von eToro können unterschiedliche Order-Arten nutzen, um die Microsoft Aktie entsprechend der eigenen Vorstellungen zu erwerben. Die Handelsplattform wird von einer intuitiven eToro App abgerundet, sodass auch das mobile Trading einwandfrei möglich ist.

Hohe Sicherheit und strenge Regulierung:

Bei der Entscheidung für einen Online-Broker darf auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Schließlich möchte man das eigene Vermögen bestmöglich schützen. eToro unterliegt verschiedenen Aufsichtsbehörden und auch der staatlichen Einlagensicherung. Der Broker segregiert das Vermögen der Kunden von dem eigenen Kapital, zugleich werden hohe Standards beim Datenschutz verwendet, sodass finanziell relevante Daten nicht in fremde Hände gelangen. Die Erfahrungsberichte in puncto Sicherheit können rundum überzeugen.

Führende Social-Investment-Plattform:

Ursprünglich wurde eToro gar nicht als vielseitiger Broker bekannt, sondern als Social-Trading-Anbieter. Noch heute ist eToro die weltweit führende Social-Investment-Plattform. Folglich können die Kunden bei eToro CopyPortolios anlegen oder die Vorteile des Social Tradings ausschöpfen. Anfänger können von erfahrenen Tradern lernen oder genau sehen, wer und warum auf die Microsoft Aktie setzt.

eToro header

Anzahl an Märkten über 4000 Aktien
Gebühr für die Einzahlungen 0,00 €
Microsoft Aktie kaufen Gebühr keine Provision, nur Spreads
Handelsplattformen Desktop, mobile eToro App

Warum wir den Online-Broker eToro empfehlen: 

  • keine Kommission, nur Spreads beim Kauf der Microsoft Aktie
  • vielfältige Auswahl von über 4000 Märkten
  • über 3000 Aktien bei eToro
  • kostenlose Einzahlung mit verschiedenen Zahlungsmethoden
  • sicherer und seriöser Broker
  • moderne eToro App

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Alternative Anbieter, um die Microsoft Aktie zu kaufen

Broker Was uns gefällt Gebühren Zum Anbieter und Microsoft Aktie kaufen
eToro Führende Social-Investment-Plattform, günstige Gebühren, hohe Sicherheit Keine Provision, nur Spreads
Capital.com Sehr erfahrener Anbieter mit über 6000 Märkten, innovative KI-Handelsplattform Keine Provision, nur Spreads
Skilling Übersichtliche Trading-App, kostenloses Demokonto Keine Provision, nur Spreads
Alvexo Regulierte Plattform, verschiedene Konten, Integration von MT4 Spreads zwischen 1,96 und 2,46
Libertex Günstige Gebühren und strenge Regulierung Keine Provision, nur Spreads

Wie kann ich die Microsoft Aktie jetzt kaufen? Die ultimative Anleitung

Wer bereits mit dem eigenen Tradingkonto vertraut ist, wird keine Probleme beim Aktienkauf haben. Wenn Kunden jedoch erstmalig eine Aktie kaufen oder einen neuen Broker haben, kann die folgende Anleitung beim professionellen Aktienkauf unterstützen. Denn mit den folgenden vier Schritten kann man innerhalb von weniger als 10 Minuten ein Konto bei eToro eröffnen, Guthaben einzahlen und die Microsoft Aktie kaufen.

1. Bei eToro registrieren

 

Der Broker gewährleistet den Zugang der Privatanleger zum Aktienmarkt. Um die Microsoft Aktie zu kaufen, braucht man somit zwingend ein Konto/Depot. Wer sich aus den besagten Gründen für eToro entscheidet, kann einfach die Website besuchen, das Anmeldeformular ausfüllen und abschicken. Schon kurze Zeit später befindet sich die Bestätigungsmail von eToro im E-Mail-Postfach.

2. Konto bei eToro verifizieren

Nun steht die Verifizierung des Kundenkontos an. Denn eToro unterliegt der europäischen Gesetzgebung, die im Zuge der Know-your-Customer-Vorschriften verlangt, dass Finanzdienstleister die Identität der Kunden überprüfen. Komfortabel und schnell ist die Legitimation im Online-Verfahren möglich. Dafür benötigt man lediglich einen gültigen Ausweis und einen Nachweis für die aktuelle Adresse.

3. Das Konto kapitalisieren

Ohne Guthaben kann man das eToro-Konto schon im Demo-Modus nutzen. Die Kapitalisierung des Kontos ist jedoch zwingend erforderlich, um die Microsoft Aktie zu kaufen. Je nach Wunsch kann man sich für eine Zahlungsmethode wie Banküberweisung, Sofort Überweisung, PayPal, Kreditkarte, Neteller, Skrill oder Weitere entscheiden. Die Einzahlung ist kostenlos, je nach Zahlungsmethode kann es bis zu ein paar Werktage dauern, bis das Guthaben auf dem eToro Konto ist. 

4. Microsoft Aktie suchen und kaufen

Im letzten Schritt sucht man die Microsoft Aktie, indem man einfach „Microsoft“ in die Suchleiste eingibt. Nun klickt man die Position an, um sich für eine Orderart und eine Investitionssumme zu entscheiden. Theoretisch kann man bereits jetzt eine Absicherung wählen, wenn man die Aktie von Microsoft aktiver handeln möchte. Während die Stop-Loss-Order Verluste begrenzt, kann die Take-Profit-Order automatisch Gewinne mitnehmen. Nun kann man beispielsweise die Microsoft Aktie in Frankfurt kaufen.

etoro review

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Microsoft Aktie kaufen: Fundamentale Analyse

Wer fundiert die Frage „Microsoft-Aktie kaufen oder nicht?“ beantworten möchte, muss eine fundamentale Analyse durchführen. Während kurzfristige Trader auch primär auf charttechnische Anhaltspunkte schauen können, sollten langfristige Anleger insbesondere fundamentale Aspekte heranziehen.

Microsoft CEO

Im folgenden Abschnitt schauen wir uns das Unternehmen Microsoft genauer an, stellen das Geschäftsmodell und die wichtigen Segmente dar. Zugleich geht es um eine Microsoft Aktie Prognose, das potenzielle Kursziel, Einschätzungen der Analysten und die Microsoft Dividende. Sollte man die Microsoft Aktie kaufen? 

Was ist Microsoft?  

Bill Gates1975 entdeckte Paul Allen auf dem Campus der Harvard-University eine Zeitschrift mit einem Mikrocomputer. Gemeinsam mit Bill Gates entschied er sich, ein eigenes Gerät zu entwickeln. Als Kombination aus Microcomputer und Software war ein Unternehmen namens Microsoft geboren. Bereits im Jahr 1981 entwickelte das Unternehmen das erste eigene Betriebssystem für Computer für alle Haushalte. Heute ist Microsoft ein breit diversifizierter Hersteller aus der IT-Branche, u.a. ist man Marktführer bei Softwarelösungen für Unternehmen.

WKN 870747
ISIN US5949181045
Symbol MSFT
Land USA
Index Nasdaq
Branche Technologie
Gründung 1975

Das Geschäftsmodell von Microsoft  

Das Geschäftsmodell von Microsoft ist breit diversifiziert. Dies reduziert das Risiko für alle Anleger. Microsoft ist wie ein Investment in einen Technologie-ETF, nur eben etwas kleiner und dafür wachstumsstärker. Im folgenden Abschnitt schauen wir uns die fünf wichtigsten Bereiche aus dem Microsoft-Portfolio an.

Software Microsoft Office ist der Marktführer für Bürosoftware. Das US-Unternehmen ist der Marktführer für B2B-Software. Die meisten Unternehmen können wohl kaum ohne die Programme arbeiten. Auf fast jedem PC oder Laptop befindet sich das Microsoft-Office-Paket, um Word, Excel und Co. zu nutzen. Für Unternehmen gibt es das Dynamics365-Paket, dass beispielsweise im CRM oder ERP zum Einsatz kommen kann.
Cloud Mittlerweile stammt der Großteil der Umsätze von Microsoft aus der Cloud-Sparte. Auch das Technologie-Unternehmen hat den Trend erkannt. Mit Microsoft Azure stellt man die Cloud-Infrastruktur für andere Unternehmen bereit. Im Jahr 2022 ist man hinter Amazon Web Services die Nummer 2 – die Cloud-Sparte ist der wachstumsstärkste Bereich von Microsoft.
Personal Computing Der Marktanteil des Microsoft-Betriebssystems beläuft sich auf über 70 %. Damit gibt es bei Computern kein PC-Betriebssystem, das annährend so viel genutzt wird, obgleich Apple mit dem eigenen iOS-Betriebssystem in den vergangenen Jahren aufholen konnte. Andere Hardwarehersteller können Lizenzen für Windows erwerben.
Social Media Sicherlich ist Microsoft nicht in erster Linie für Social Media bekannt. Doch mit LinkedIn hat man ein soziales Netzwerk mit Fokus auf geschäftliche Beziehungen etabliert. Weltweit setzen rund 700 Millionen Menschen auf LinkedIn. Da das weltweit führende Karriere-Netzwerk auch Premium-Features bietet, kann Microsoft mit LinkedIn Geld verdienen und das Angebot zukünftig noch stärker monetarisieren.
Gaming Gaming ist ein weiterer Megatrend, in welchem Microsoft aktiv ist. Mit der Xbox gehört eine der bekanntesten Spielekonsolen der Welt zum Angebot des Unternehmens. Mit der xCloud hat Microsoft einen Gaming-Streaming-Service gelauncht – ganz ohne Hardware können die User die Xbox-Spiele auf dem Smartphone spielen. Aktuell läuft eine Übernahme des Gamingherstellers Activision Blizzard, die 2023 abgeschlossen sein soll.

Microsoft Aktie noch kaufen? Das Ökosystem wächst  

Sollte man die Microsoft Aktie noch kaufen? Für einen Kauf spricht der kontinuierliche Aufbau eines Ökosystems, das weiterwächst. Denn Microsoft setzt auf die innovative Entwicklung neuer Produkte und Services, diese werden ergänzt durch Übernahmen anderer Unternehmen, die das Ökosystem gezielt erweitern.

In den meisten IT-Segmenten ist Microsoft heute der führende Anbieter. Mit einem starken Burggraben und der Marke Microsoft kann man hohe Margen erreichen. Exklusive Lösungen in höchster Qualität sprechen die Kunden an. Mit einem beträchtlichen Cashflow lassen sich neue Übernahmen finanzieren, ohne auf Fremdkapital angewiesen zu sein.

Microsoft Logo

In den vergangenen Jahren hat Microsoft pro Jahr durchschnittlich zehn Übernahmen getätigt, obgleich diese häufig in der Öffentlichkeit wenig thematisiert werden. Denn es handelt sich oftmals um kleine, eher unbekannte Unternehmen, die dennoch die Microsoft-Produkte ergänzen und stärken können.

Microsoft Aktie Kurs

Mitte Juni notiert die Microsoft Aktie bei rund 237 Euro. Die Microsoft Aktie notierte in Euro im vergangenen Monat beständig über 230 Euro. Aktuell nähert man sich jedoch dem 52-Wochen-Tief, das bei rund 213 Euro erreicht wurde. Da sich der Aktienkurs im laufenden Jahr volatil entwickelte und zwischen 230 Euro sowie rund 300 Euro schwankte, sollten Anleger immer die Microsoft Aktie in Realtime beobachten.

Microsoft Aktie Kursziel

Die meisten Analysten bewerten die Microsoft Aktie bullisch. Wenn es nach den letzten Einschätzungen und Kurszielen geht, hat die Microsoft Aktie ein deutliches Upside-Potenzial. Die durchschnittlichen Kursziele liegen bei über 350 US-Dollar. Bei einem aktuellen Kurs von rund 250 US-Dollar impliziert dies ein Upside-Potenzial von rund 40 %.

Microsoft Kursziele 

Microsoft Aktie Dividende  

Im Jahr 2003 zahlte das Software-Unternehmen Microsoft die erste Dividende für die Aktionäre. Bereits damals konnte das Unternehmen viel Cash generieren und fand nicht ausreichend Investitionsmöglichkeiten. Fast 20 Jahre später zahlt Microsoft immer noch beständig eine Dividende. Diese ist seit den 2000er-Jahren durchschnittlich zweistellig pro Jahr gewachsen. In Zukunft rechnen die Analysten ebenfalls mit einem Dividendenwachstum von rund 10 %.

Die Dividendenrendite schwankt naturgemäß bei Microsoft stark. Da sich der Aktienkurs in den vergangenen Jahren weit überdurchschnittlich entwickelt hat, ist die Dividendenrendite gefallen. Da die Ausschüttungsquote in den vergangenen Jahren bei rund 30 % lag und das Dividendenwachstum hochbleibt, könnten Dividendeninvestoren langfristig jedoch wieder von ansehnlichen Gewinnausschüttungen profitieren.

2022 2,45 USD 0,99 % erwartet
2021 2,24 USD 0,83 %
2020 2,04 USD 1 %
2019 1,84 USD 1,37 %
2018 1,68 USD 1,7 %
2017 1,56 USD 2,26 %
2016 1,44 USD 2,81 %
2015 1,24 USD 2,81 %

Microsoft Dividende

Microsoft Aktie heute: Wie sieht die Bewertung aus?  

Ob die Microsoft Aktie nach einem Kursrutsch von rund 20 % im laufenden Jahr kaufenswert ist, entscheidet ein Blick auf die Bewertung des Unternehmens. Denn diese hat sich logischerweise durch fallende Kurse verbilligt.

KUV

Aktuell wird die Microsoft Aktie im Jahr 2022 mit einem KUV von rund 10 bewertet. Dieses war erst im Zuge der Corona-Pandemie in den zweistelligen Bereich gestiegen. Zuvor hatte die Microsoft Aktie bis 2020 stets ein KUV von unter 10. Das historische durchschnittliche KUV aus den vergangenen 10 Jahren lag bei rund 7.

KGV

Das KGV liegt bei rund 32. Dieses explodierte ebenfalls im Zuge der Corona-Rallye und lag insbesondere im Jahr 2021 sogar über 40. Durch die letzte Korrektur ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis wieder etwas zurückgekommen. Aktuell wird die Microsoft Aktie mit einem vergleichbaren KGV wie vor der Corona-Pandemie bewertet. Zugleich lässt sich für die letzten 10 Jahre ein Median-KGV von rund 30 berechnen.

Bewertung 

Wenn man sich die aktuelle Bewertung der Microsoft Aktie anschaut, ist das Technologie-Unternehmen aus den USA leicht überteuert. Die historische Bewertung lag häufig unter dem aktuellen Kursniveau. Insbesondere im Hinblick auf makroökonomische Belastungsfaktoren könnte der Abschlag im laufenden Börsenjahr noch nicht groß genug sein. Die Microsoft Aktie Bewertung deutet auf eine leichte Überbewertung hin. Für langfristige Anleger könnte sich dennoch ein Kauf auf diesem Kursniveau rentieren.

Mit einem weiterhin überdurchschnittlichen Wachstum könnte eine Microsoft Aktie Prognose eine marktschlagende Rendite für die nächsten Jahre prognostizieren. Denn die Marktsegmente von Microsoft wachsen schneller als der Gesamtmarkt. Die aktuelle Bewertung scheint zwar nicht günstig, aber auch nicht hoffnungslos überteuert.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Microsoft Aktie: Wann kaufen?  

Wann sollte man die Microsoft Aktie kaufen, wenn man grundsätzlich vom Unternehmen Microsoft, der Vision und der strategischen Ausrichtung überzeugt ist? Die aktuelle Bewertung von Microsoft deutet daraufhin, dass sich die Kennzahlen leicht über dem historischen Durchschnitt bewegen. Diesbezüglich könnte es sich anbieten, bis zum Kauf der Microsoft Aktie noch ein wenig abzuwarten.

Für Qualitätsunternehmen wie Microsoft, die nur selten günstig bewertet sind, eignet sich das Investieren via Sparplan. In regelmäßigen Tranchen können die Anleger jetzt unabhängig vom jeweiligen Kurs in Microsoft investieren und sich eine immer größer werdende Position mit der Aktie von Microsoft aufbauen. Alternativ wäre es auch möglich, eine weitere Korrekturbewegung abzuwarten, um im Zuge einer Buy-the-Dip-Strategie einzusteigen.

Schließlich hängt der Erfolg des langfristigen Investierens nicht nur von der qualitativen Entwicklung des Unternehmens ab, sondern auch vom richtigen Einstiegszeitpunkt. Anleger sollten stets versuchen, qualitative Aktien mit einer zumindest fairen Bewertung zu kaufen. Da der faire Wert der Aktie bei Verwendung von Discounted-Cashflow-Methoden aktuell zumindest nicht weit vom Kursniveau entfernt liegt, können mutige, langfristig orientierte Anleger einen Kauf der Microsoft Aktie wagen. 

Microsoft Aktie kaufen „Ja“ oder „Nein“? Chancen und Risiken im Überblick

Sollte man die Microsoft Aktie kaufen oder nicht? Das ist die entscheidende Frage, die sich letztendlich jedoch jeder Anleger selbst beantworten muss. Um einen ersten Eindruck von der Microsoft Aktie zu erhalten, kann man den folgenden Überblick über Chancen und Risiken nutzen.

Welche Chancen gibt es bei der Aktie von Microsoft? Welche Risiken sollten Anleger kennen, bevor sie die Microsoft-Aktie kaufen?

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Die Chancen der Aktie von Microsoft  

Ein Investmentcase könnte sich bei Microsoft aus den folgenden Aspekten ergeben. Denn es gibt beträchtliche Chancen für das US-Technologie-Unternehmen. Während kurzfristig makroökonomische Belastungsfaktoren auch Microsoft beeinträchtigen, könnte man mittelfristig aufgrund der folgenden Aspekte eine Outperformance generieren. 

1. Spannende Übernahmestrategie  

Microsoft begrenzt das Risiko, das eigene Entwicklungen und die Forschungen scheitern. Da man einen enormen Cashberg zur Verfügung hat, übernimmt man gerne Unternehmen mit bereits funktionsfähigen Produkten. Diese fügen sich perfekt in das Microsoft-Ökosystem ein. In den vergangenen Jahren hat man bis zu 10 Unternehmen pro Jahr aufgekauft, insbesondere im Cloud- und Gaming-Bereich. Aktuell steht mit Activision Blizzard wieder eine Milliarden-Übernahme bevor.

Übernahmen Microsoft

2. Mit Activision Blizzard zum Gaming-Giganten

XboxDie Übernahme von Activision Blizzard wurde Anfang 2022 bekanntgegeben. Microsoft will den Spieleentwickler übernehmen und somit zum Gaming-Giganten avancieren. Denn zahlreiche Spielemarken würden in das Portfolio von Microsoft wandern. Mit 400 Millionen Spielern pro Monat bei Activision Blizzard würde sich der Game-Pass von Microsoft immer größerer Beliebtheit erfreuen. Dank Abo-Modell werden wiederkehrende Einnahmen generiert.

3. Führender Anbieter für B2B-Software und PC-Betriebssysteme  

Microsoft ist der führende Anbieter im Bereich von B2B-Software. Wenn Unternehmen IT-Lösungen brauchen, setzen sie auf die vielfältigen Produkte von Microsoft. Die Softwarepalette ist Standard in den meisten Unternehmen. Die hohe Kompatibilität schafft einen signifikanten Burggraben für Microsoft, da andere Unternehmen hier alle erforderlichen Lösungen aus einer Hand bekommen. Bei den PC-Betriebssystemen ist der Softwaregigant ebenfalls marktführend. Da nahezu alle Hardware-Hersteller außer Apple Lizenzen von Microsoft erwerben, ist man weitgehend unabhängig von der Popularität einzelner Marken.

Microsoft Office

4. Kombination aus Value, Dividende und Growth

Wer die Microsoft Aktie kaufen möchte, erhält eine spannende Mischung. Denn hier muss man sich nicht für Value, Dividende oder Growth entscheiden. Die Microsoft Aktie ist eine gelungene Kombination. Schließlich gibt es kaum ein beständigeres Unternehmen mit derart starker Bilanz. Die Dividende steigt stark an und lag in den vergangenen Jahren meist zwischen 1 und 2,5 %. Zugleich generierte man ein zweistelliges Umsatzwachstum. Die operative Marge entwickelt sich gut und soll mittelfristig über 40 % liegen. Bei der Profitabilität macht kaum ein anderes Softwareunternehmen Microsoft etwas vor.

5. Starke Bilanz ohne Schulden  

Microsoft übernimmt regelmäßig andere Unternehmen, dies erfordert enormes Kapital. Dennoch ist Microsoft nicht verschuldet und finanziell stark aufgestellt. Man kann sich die zunehmende Expansion leisten und könnte kaum einen besseren Weg finden, um das verdiente Geld auszugeben. Mit stabilen Gewinnen, die aus dem diversifizierten Geschäftsmodell stammen, hat man eine schuldenfreie Bilanz. Zugleich besitzt man sogar mehr als 50 Milliarden US-Dollar Cash. Weitere Übernahmen sind möglich, eine Rezession könnte Microsoft ebenfalls mit Leichtigkeit überstehen. 

6. Breit diversifiziertes Geschäftsmodell mit Wachstumspotenzial

Gaming, Cloud, Software, Social Media, Betriebssysteme – das alles und noch viel mehr ist Microsoft. Das Geschäftsmodell ist vielfältig, woraus eine geringe Abhängigkeit von einzelnen Trends resultiert. Dennoch setzt Microsoft auf wachstumsstarke Marktsegmente. Insbesondere das Cloud Computing dürfte in den nächsten Jahren Wachstumstreiber bleiben. Doch auch beim Gaming und der B2B-Software werden zweistellige Wachstumsraten erwartet.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Die Risiken der Aktie von Microsoft

Microsoft ist ein etabliertes und beständiges Unternehmen. Das breit diversifizierte Geschäftsmodell steht für geringe Risiken. Die Microsoft Aktie ist auch bei konservativen Investoren beliebt. Dennoch gibt es selbstredend auch bei der Aktie von Microsoft Risiken, die man zumindest kennen sollte.

1. Nachlassendes Wachstum führt zu Bewertungsabschlag

Wenn sich das Wachstum bei Microsoft schlechter als erwartet entwickelt, könnte dies zu einem deutlichen Bewertungsabschlag führen. Trotz einer deutlichen Korrektur – die Microsoft Aktie verlor im ersten Halbjahr 2022 rund 20 % – wird die Microsoft Aktie immer noch mit einem KUV von 10 und einem KGV von rund 32 bewertet. In diese Bewertung dürfte weiterhin ein zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Gewinn eingepreist sein. Sollte dies nachlassen, könnte eine weitere Korrektur unausweichlich sein, die zu einem deutlichen Bewertungsabschlag führt.

2. Computer haben keine Zukunft

Smartphones sind der Begleiter der Menschen im 21. Jahrhundert geworden. Ohne unser Smartphone gehen wir nirgendwo hin. Immer mehr Features werden hinzugefügt. Das Smartphone ist ein echter Allrounder. Doch Microsoft hat den Trend zu spät erkannt und konnte sich somit nicht im starken Marktsegment positionieren. Deshalb ist man abhängig von dem Erfolg der Computer und Laptops. 

3. Konkurrenz entwickelt vergleichbare Produkte

Obgleich Microsoft in vielen Geschäftsbereichen der Marktführer mit Burggraben ist, könnte die Konkurrenz aufholen und vergleichbare Produkte entwickeln. Dies könnte dem Unternehmen Marktanteile kosten. Doch Apple versuchte dies in der Vergangenheit bereits mit Office-Anwendungen wie Numbers für Excel oder Pages für Word. Als Pionier hat sich Microsoft jedoch zum Standard für viele Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. Diese wollen maximal kompatibel Anwendungen und setzen weiterhin auf Microsoft. Zugleich beugt man diesem Risiko mit Übernahmen selbst vor.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Microsoft Aktie kaufen oder verkaufen?  

Die Microsoft Aktie ist eines der Basis-Investments für den Technologiesektor. Die Darstellung der Chancen und Risiken bei der Aktie von Microsoft deutet daraufhin, dass das Chance-Risiko-Verhältnis zweifelsfrei positiv ist. Es gibt kaum Gründe, die Microsoft Aktie aktuell zu verkaufen. Zugleich sind die Zukunftsaussichten intakt. Die Digitalisierung befindet sich wohl immer noch am Anfang. Mit Gaming, Cloud Computing und Software hat Microsoft gute Chancen, in den nächsten Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum zu generieren. Zugleich agiert man mit den Übernahmen innovativ und stellt sich zunehmend breiter auf.

Das Fazit 

Microsoft ist eines der bekanntesten Unternehmen der Welt. Wer die Microsoft Aktie kaufen möchte, kann auf ein überdurchschnittliches Wachstum spekulieren. Denn es gibt zahlreiche Gründe, die für eine positive Entwicklung der Microsoft Aktie sprechen. Zum einen ist Microsoft in zahlreichen Marktsegmenten Marktführer mit einem beträchtlichen Burggraben. Zum anderen setzt Microsoft mit Übernahmen auf Expansion und profitiert von wachstumsstarken Zielmärkten. Mit einer starken Bilanz, hohem Dividendenwachstum und breiter Diversifikation ist die Microsoft Aktie zukunftsträchtig und defensiv zugleich.

Das Jahr 2022 könnte ein guter Zeitpunkt sein, um sich im Zuge der aktuellen Korrekturbewegung zukunftsorientiert zu positionieren. Anleger können beim Online-Broker eToro günstig und online die Microsoft Aktie kaufen – ohne Provision und mit hoher Sicherheit. Die Eröffnung eines Kontos ist bei eToro innerhalb von fünf Minuten möglich.

etoro review

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

FAQs: Häufige Fragen rund um das Thema „Microsoft Aktie kaufen“

Warum sollte man die Microsoft Aktie kaufen?

Was ist ein Microsoft Aktie Forum?

Notiert die Microsoft Aktie an der Nasdaq?

Kann man die Microsoft Aktie bei Onvista kaufen?

Kann man die Microsoft Aktie bei Tradegate kaufen?

Microsoft Aktie: Wann kaufen?

Welche Microsoft Aktie kaufen?

Was sind aktuelle Microsoft Aktie News?

Was sagt die Microsoft Aktie Prognose 2025?


Haftungsausschluss

Es ist wichtig, immer verantwortungsbewusst zu investieren und sich aller damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Die Märkte können extrem volatil sein, daher sollten Sie sich vor einer Investition umfassend informieren. Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert und prüft sorgfältig alle von uns empfohlenen Plattformen, aber Sie sollten sich Ihre eigene Meinung bilden und nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren. Es gibt niemals eine Garantie für eine Rendite.