Die Lebensmittelbranche ist wohl eine der ältesten und wichtigsten Branchen der Menschheit. Krisenzeiten haben gezeigt, wie wichtig der reibungslose Ablauf der Nahrungsmittelversorgung ist. Neben Markenriesen wie Nestlé, Coca Cola und Burger King finden auch immer mehr Startups ihren Weg in die Lebensmittelbranche und den Aktienmarkt. Vor allem Produkte aus der veganen und vegetarischen Küche wie Fleisch- und Milchalternativen erlangen immer mehr Aufmerksamkeit. Ob es sich lohnt, in Lebensmittel Aktien zu investieren, wie man Lebensmittel Aktien kaufen kann und ob diese vor Inflation schützen können, erklären wir im folgenden Artikel.

Die 10 besten Lebensmittel Aktien

Lebensmittel Aktie ISIN WKN Symbol Währung/Land
Hello Fresh SE DE000A161408 A16140 HFG EUR /Deutschland
Mondelez International Inc. US6092071058 A1J4U0 KTF USD/USA
Mowi ASA NO0003054108 924848 PND EUR/Norwegen
PepsiCo Inc. US7134481081 851995 PEP USD /USA
Unilever PLC GB00B10RZP78 A0JNE2 UNVB GBP/Großbritannien
Danone FR0000120644 851194 BSN EUR/Frankreich
Coca-Cola US1912161007 850663 CCC3 USD /USA
Nestlé CH0038863350 A0Q4DC NESR CHF/Schweiz
Kraft Heinz US5007541064 A14TU4 KHNZ USD /USA
Kellogg Company US4878361082 853265 KEL USD /USA

Ihr Kapital ist im Risiko.

Ein genauerer Blick auf die beliebtesten Lebensmittel Aktien

Hello Fresh SE – Eine innovative Essenslieferung

Hello Fresh SE logoDas Unternehmen Hello Fresh wurde im Jahre 2011 gegründet und zählt als Lieferservice für Lebensmittel zu den Dienstleistern und zu den Top Lebensmittel Aktien Deutschlands. Das Firmenprinzip ist simpel: Jede Woche werden dem Kunden verschiedene Rezepte zur Auswahl angeboten und alle Zutaten werden in den benötigten Mengen an den Kunden zugestellt. So spart man sich den Weg zum Supermarkt und die Essensplanung.

Der Hauptsitz befindet sich in Berlin. Weitere Standorte gibt es bereits in New York, London, Amsterdam, Sydney, Auckland, Paris, Kopenhagen und Toronto. Im Jahr 2021 konnte das Unternehmen Hello Fresh einen Gesamtumsatz von 5,99 Milliarden Euro verzeichnen. Besonders in den Corona Jahren konnte das Unternehmen einiges an Zuwachs generieren und sollte demnach jedem, der in Lebensmittel Aktien investieren möchte, ins Auge fallen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Mondelez International Inc. – Der Süßigkeiten König

Mondelez International Inc. logoZu einem der weltgrößten Lebensmittelherstellern zählt das 2012 gegründete Unternehmen Mondelez International. Jeder, der Lebensmittel Aktien kaufen möchte, sollte dieses Unternehmen im Blick haben. Allein im Jahre 2021 verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn von 28,72 Milliarden US-Dollar. Auch wenn der Firmenname vielen vermutlich unbekannt ist, kennt wahrscheinlich jeder mindestens eine Marke des Konzerns. In den fünf Produktkategorien: Biscuits, Chocolate, Gum & Candy, Beverages und Cheese & Grocery finden sich weltweite Berühmtheiten wie z. B. Oreo, Milka, belVita, Mikado, Ritz, Tuc, Philadelphia oder Jacobs. Da die Marke bereits in über 150 Ländern der Welt Fuß gefasst hat, unterscheidet sich das Markensortiment je nach Region. Das Unternehmen ist außerdem in vier geografische Segmente unterteilt: Latin America, Asia, Middle East & Africa, Europa und North America. Den Hauptsitz hat Mondelez International in Illinois, USA. Die schiere Größe der Produktpalette von Mondelez sorgt dafür, dass die Präsenz des Unternehmens aus keinem Supermarkt wegzudenken ist. Demnach gehören die Aktien des Unternehmens definitiv zu den besten Lebensmittel Aktien.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Mowi ASA – Alles rund um Tiefkühl-Fisch

Mowi ASA logoDas norwegische Unternehmen Mowi ASA gehört zu den größten Produzenten verschiedener Fischarten. Die Firma züchtet, verarbeitet und verkauft Lachs, Meeresfrüchte und Weißfisch sowohl in gefrorenem, als auch in geräuchertem bzw. frischem Zustand. Vertreten ist der Konzern in Europa, Amerika und Asien. Zu den Marken von Mowi ASA zählen unter anderem the Organic Salmon Co., die sich an ihrem Standort in Island auf biologisch gezüchteten Lachs spezialisieren, Rebel Fish sowie Certified Sustainable Seafood. Die Zuchtanlagen befinden sich in Norwegen, Irland, Kanada, Schottland, Chile und den Färöer-Inseln. 2021 konnte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 42,34 Milliarden Norwegischen Kronen erwirtschaften.

 

PepsiCo Inc. – Der Coca Cola Konkurrent

PepsiCo Inc. logoBeim Unternehmen PepsiCo handelt es sich um einen weltweit führenden Getränke- und Lebensmittelhersteller. Der Firmensitz befindet sich in New York, USA. Die vertriebenen Lebensmittel fallen in die Kategorien Soft- und Energy Drinks, Kaffee, Tee und Wasser, Snacks wie Chips und Tortillas mit dazugehörenden Dips sowie Cerealien, Reis- und Nudelprodukte, Sirups, Hafergrütze und Maismehl. Zu den bekanntesten Marken von PepsiCo gehören: Pepsi, 7UP, Lay’s, Doritos und Gatorade. Durch Joint Ventures mit Unternehmen wie der Strauss Group, Unilever (Lipton) und Starbucks hat PepsiCo sein Produktangebot zusätzlich gesteigert. Zuletzt wurde im Jahr 2021 ein Umsatz von 79,47 Milliarden US-Dollar verzeichnet.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Unilever PLC – Der Allrounder

Unilever PLC logoDas Unternehmen Unilever PLC bildet mit der Firma Unilever N.V. eine Einheit, die von einem gemeinsamen Management geleitet wird und je einen Hauptsitz in London und Rotterdam hat. Produkte aus den Bereichen Ernährung, Körperpflege, Parfum, Kosmetik sowie Wasch- und Reinigungsmittel werden vom Unternehmen Unilever vertrieben. Zu den bekanntesten Marken gehören Axe, Dove, Knorr, Rama, Ben & Jerrys, Lipton, Magnum, Cif und Persil. Selbstständige Tochterfirmen gibt es mittlerweile in über 80 Ländern. Im Jahr 2021 erzielte Unilever PLC einen Umsatz von 45 Milliarden Pfund. Da das Unternehmen ein großer Name im Lebensmittelbereich ist, jedoch sich in seiner Produktpalette diversifiziert, ist das Unternehmen generell krisensicherer und gehört damit definitiv zu den Lebensmittel Aktien 2022, die jeder Investor der Branche im Blick haben sollte.

Ihr Kapital ist im Risiko.

AltIndex: Der Game-Changer für kluge Investments

Wenn Sie nach einer Investmentlösung suchen, die modernste Technologie nutzt, um Ihnen den entscheidenden Vorsprung zu verschaffen, dann ist AltIndex genau das Richtige für Sie. Mit einem Fokus auf datengesteuerte Analysen und KI-basierte Prognosen ebnet AltIndex den Weg für eine neuartige, effiziente Investitionsstrategie. Die Plattform ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis intuitiv und bietet einen unschlagbaren Einblick in die Marktdynamik.

Wieso Investoren AltIndex wählen sollten:

  • Hochwertige Datenanalyse: AltIndex durchforstet das Internet und verschiedene Datenbanken, um eine aussagekräftige Marktanalyse zu bieten.
  • Optimales Timing: Mit der Hilfe von KI werden Handelsempfehlungen genau zum richtigen Zeitpunkt ausgesprochen.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Oberfläche ist so gestaltet, dass sie ohne Vorkenntnisse genutzt werden kann.
  • Maximale Sicherheit: Ihre Daten und Anlagen sind durch neueste Verschlüsselungstechnologien sicher.

AltIndex ist nicht nur eine Plattform; es ist Ihr Partner für smartere, sicherere und profitablere Investitionen.

Danone – Einer der größten Produzenten für Milchprodukte

Danone logoMilchprodukte, Wasser, Babynahrung und medizinische Nahrungsmittel bilden die vier Produktbereiche von Danone. Den größten Teil hat dabei der Bereich Milchprodukte mit Produkten aus den Kategorien Käse, Quark, Trinkmilch, Joghurt, Milch und Snacks. Die Marke Volvic aus dem Produktbereich Wasser zählt zu einer der vier größten Wassermarken der Welt. Doch auch kleine, regionale Marken für abgepacktes Wasser werden von Danone produziert. Den Hauptsitz hat das Unternehmen in Paris. Die Produkte von Danone werden in Europa, Asien, Afrika, Nord- und Südamerika vertrieben. Im Jahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 24,24 Milliarden Euro.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Coca-Cola – Die Weltmarke

Coca-Cola logoWenn es um das Lebensmittel Aktien kaufen geht, gehört Coca Cola definitiv zu den Big Playern. Coca-Cola ist vor allem durch den gleichnamigen Softdrink auf der ganzen Welt bekannt. Das Unternehmen besitzt allerdings die Rechte an rund 500 Marken, was es zu einem der größten Softdrink-Produzenten weltweit macht. 2021 wurde ein Umsatz von 38,73 Milliarden US-Dollar verzeichnet. Neben Coca-Cola, Fanta und Sprite vertreibt die Firma auch abgefülltes Wasser, Säfte und Kaffeegetränke unter Marken wie z. B. Innocent oder Glacéau Vitaminwater. Das Unternehmen unterscheidet folgende geografische Bereiche, in denen ihre Produkte produziert und vertrieben werden: Eurasia & Africa, Europe, Latin America, North America und Asia Pacific. Der Firmensitz befindet sich in Atlanta, USA. Durch die Größe und Bekanntheit der Marke, zählt Coca Cola zu den besten Lebensmittel Aktien.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nestlé – Die Monopolmarke

Nestlé logoDas Unternehmen Nestlé fällt in die Rubrik Nahrungsmittelhersteller. Tiefkühlprodukte, Getränke wie z.B. Kaffee, Tee und Mineralwasser, Milchprodukte, Süßwaren, pharmazeutische Produkte, Spezial Nahrungsmittel, Babyprodukte und Artikel für Heimtiere zählen zu den von Nestlé hergestellten Waren. Die bekanntesten Marken sind unter anderem Nescafé, Nesquik, Maggi, KitKat, Alete sowie Felix und Beneful. Der Hauptsitz befindet sich in Vevey, Schweiz. Produziert wird in Europa, Asien, Ozeanien, Afrika, Nord- und Südamerika. Im Jahr 2021 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 87 Milliarden Schweizer Franken. Die Größe und der Einfluss von Nestlé ist auf den ersten Blick vielleicht nicht ersichtlich, dennoch besitzt fast jeder Haushalt mindestens ein Produkt von Ihnen, weshalb das Unternehmen zu den besten Lebensmittel Aktien [year] gehört.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Kraft Heinz – Der Erfinder des Ketchup

Kraft Heinz logo2015 schlossen sich die beiden Unternehmen Kraft Foods und H.J. Heinz Company zu Kraft Heinz zusammen. Zur Produktpalette zählen nun Fertiggerichte, Softdrinks, Kaffee, Käse und vieles mehr. Zu den Marken zählen unter anderem Jell-O, Capri-Sun, Heinz, Weight Watchers Smart Ones sowie Kraft. Der Firmensitz liegt in Pittsburgh, USA. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 26 Milliarden US-Dollar.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Kellogg Company – Die Cornflakes Revolution

Kellogg Company logoDie Kellogg Company produziert neben Fertiggerichten, Frühstückscerealien und Chips auch Tiefkühlprodukte, Kekse und Gewürzmischungen. Der Hauptsitz befindet sich in Michigan, USA. Zu den bekanntesten Marken zählen Kellogg‘s Cornflakes, Froot Loops, Pop-Tarts Toasties und Pringles. Die Produkte des Unternehmens werden in 18 Ländern hergestellt und in 180 Ländern auf der ganzen Welt vertrieben. Den Hauptumsatz erzielt die Kellogg Company mit den Regionen USA und Großbritannien. Der Hauptabnehmer wiederum ist die Kaufhauskette Wal-Mart Stores Inc., die über 10 % des Gesamtumsatzes ausmacht. 2021 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 14,18 Milliarden US-Dollar. Für viele nicht ersichtlich ist der Fakt, dass die Kellogg Company effektiv die Cornflakes erfunden hat.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wo kann man Lebensmittel Aktien kaufen?

Neben der Frage, welche Essen Aktien die richtigen sind, stellt sich natürlich die ebenso wichtige Frage, wie man in Nahrungsmittel Aktien investieren kann und welcher Broker hierfür am besten geeignet ist. Neben einer benutzerfreundlichen Anwendungsoberfläche wird in diesem Vergleich auch auf versteckte Gebühren geachtet und natürlich die Größe der Auswahl an Assets. Wir haben einige der besten Broker getestet und verglichen. Einen noch ausführlicheren Online Broker Vergleich finden Sie hier.

Finanzen.net Zero

Finanzen.net logoFinanzen.net Zero steht für kosteneffizientes Handeln innerhalb der bewährten Struktur der Finanzen.net GmbH. Diese Plattform hebt sich durch das Angebot des provisionsfreien Handels hervor, was sie besonders attraktiv für kostenbewusste Anleger macht. Mit einem Fokus auf den deutschen Markt, besticht Finanzen.net Zero durch einfache Handhabung und direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Aktien und ETFs.

Zugänglich über eine klare Web-Plattform sowie eine benutzerfreundliche App, ermöglicht Finanzen.net Zero Anlegern, ohne die üblichen Kosten in die Welt des Tradings einzusteigen. Die Verbindung zu einem der führenden Finanzportale Deutschlands sorgt zusätzlich für Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Vorteile von Finanzen.net Zero:

  • Keine Gebühren für Aktien- und ETF-Handel
  • Anbindung an ein führendes Finanzportal
  • Strikte Regulierung und hohe Sicherheitsstandards
  • Übersichtliche Nutzeroberfläche
  • Zugang zu nationalen und internationalen Märkten
  • Handel über eine intuitive Mobile App

Als Teil der Finanzen.net-Familie verpflichtet sich Finanzen.net Zero zur Bereitstellung einer zuverlässigen und transparenten Handelsumgebung, die für Einsteiger und erfahrene Anleger gleichermaßen geeignet ist.

Ihr Kapital ist im Risiko.

IG

IG Markets GroupIG stellt als weltweit führender Online-Broker eine umfassende Plattform für den Handel verschiedener Finanzinstrumente zur Verfügung. Bekannt für seine stabile und fortschrittliche Trading-Technologie, bietet IG Zugang zu über 17.000 Märkten, einschließlich Forex, Indizes, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe. Seit seiner Gründung 1974 hat IG das Vertrauen von Tradern auf der ganzen Welt gewonnen, unterstützt durch eine strenge Regulierung durch die FCA im Vereinigten Königreich und weitere Aufsichtsbehörden weltweit.

Die Plattform zeichnet sich durch professionelle Analysetools und Echtzeit-Marktdaten aus, was sie zu einer Top-Wahl für seriöse Trader macht. Der Handel kann über die hauseigene Web-Plattform sowie über die mobile App von IG vollzogen werden, die beide für ihre Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit bekannt sind.

Vorteile von IG:

  • Zugriff auf eine breite Palette von Märkten
  • Fortgeschrittene Charting- und Analysewerkzeuge
  • Regulierung durch renommierte Behörden
  • Intuitive Benutzeroberfläche und mobile App
  • Professionelle und unterstützende Kundenbetreuung
  • Kostenlose Bildungsressourcen und Handelsideen

Als Pionier im Online-Trading gewährleistet IG ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz, was die Plattform besonders für Investoren geeignet macht, die Wert auf ein etabliertes und gut reguliertes Handelsumfeld legen.


Der Handel mit Wertpapieren, Optionen und CFDs ist mit hohen Risiken verbunden. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Avatrade

AvaTradeAvatrade etabliert sich als ein fester Bestandteil in der Welt des Online-Tradings, indem es kontinuierlich Zugang zu einer Vielzahl von Märkten bietet. Seit 2006 ist Avatrade auf dem Markt und gewährt seinen Nutzern die Möglichkeit, in Forex, CFDs für Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen zu handeln. Mit einer Lizenzierung durch mehrere internationale Regulierungsbehörden garantiert Avatrade ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit.

Die Stärke von Avatrade liegt in seiner benutzerfreundlichen Plattform, die auf die Bedürfnisse von Einsteigern wie auch erfahrenen Tradern zugeschnitten ist. Der Broker bietet zudem Zugang zu automatisierten Handelssystemen und fortschrittlichen Analysewerkzeugen, um eine umfassende Handelserfahrung zu ermöglichen.

Vorteile von Avatrade:

  • Große Auswahl an handelbaren Märkten
  • Strenge regulatorische Standards
  • Intuitive und fortschrittliche Handelsplattformen
  • Verfügbarkeit von automatisiertem Trading
  • Engagierter Kundensupport
  • Umfangreiches Bildungsangebot

Avatrade ist somit ideal für Trader, die einen zuverlässigen und regulierten Broker suchen, der innovative Trading-Tools in einer sicheren Handelsumgebung anbietet.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Skilling

Skilling LogoSkilling tritt als ein dynamischer Akteur auf dem Feld des Online-Tradings auf, mit einer besonderen Ausrichtung auf Transparenz und Benutzerfreundlichkeit. Gegründet im Jahr 2016, präsentiert sich Skilling als eine Handelsplattform, die sowohl für Neulinge als auch für erfahrene Händler attraktive Optionen bietet.

Mit Lizenzen in verschiedenen Jurisdiktionen legt Skilling einen starken Fokus auf Sicherheit und die Einhaltung regulatorischer Vorschriften. Skilling Kunden haben Zugang zu einer umfangreichen Palette von Instrumenten, darunter Forex, CFDs auf Aktien, Kryptowährungen, und mehr.

Besonders hervorzuheben bei Skilling ist die intuitive Bedienung der Plattform, welche die Einstiegshürden für Anfänger deutlich reduziert. Gleichzeitig kommen erfahrene Trader durch fortschrittliche Chart-Tools und eine schnelle Orderausführung auf ihre Kosten.

Vorteile von Skilling:

  • Transparente Kostenstruktur
  • Breites Spektrum an Handelsinstrumenten
  • Fortschrittliche technische Analysewerkzeuge
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Schnelle und zuverlässige Ausführung von Trades
  • Engagierte Kundendienstmitarbeiter

Skilling etabliert sich somit als eine Plattform, die sowohl einfaches als auch fortgeschrittenes Trading in einem modernen und sicheren Umfeld ermöglicht.

79% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Libertex

Libertex LogoDer letzte Broker in unserem Vergleich ist Libertex, der unter anderem durch Werbekooperationen mit dem FC Bayern München und Tottenham Hotspur aus England Bekanntheit erlangt hat. Als reiner CFD-Broker kann man hier mit Assets aus den Bereichen Krypto Währungen, Indizes, Aktien, Rohstoffe, Forex, Öl/Gas und ETFs handeln. Auch hier gibt es wieder ein kostenloses Demokonto. Es kann provisionsfrei getradet werden, auch über die Libertex mobile App.

Libertex ist einer der ältesten Online-Broker und hat bisher über 30 internationale Preise gewonnen.

Vorteile:

  • Mehr als 20 Jahre Erfahrung am Markt
  • reguliert in Europa
  • Mehr als 250 verschiedene CFD-Handelsmärkte
  • Eine multifunktionale Handelsplattform
  • Kostenloses Demokonto und kleine Mindesteinzahlung ab 100 €
  • Support und Service aus Deutschland

78,31 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Broker Gebühren Highlights Zum Broker
Finanzen Zero Keine Gebühren Umfangreiche Auswahl an ETFs
IG Variable Spreads Fortgeschrittene Trading-Plattform
Avatrade Nur Spreads Bietet Auto-Trading
Skilling Spreads und Kommission Schnelle Ausführung
Libertex Nur Spreads MT4 Anbindung

Infos zur Lebensmittel-Branche

LebensmittelDie Lebensmittel-Branche ist wohl eines der ältesten Geschäfte überhaupt. Sie ist sehr zuverlässig und krisensicher. Als Lebensmittel werden definitionsgemäß alle Substanzen, die konsumiert werden, um den menschlichen Körper zu ernähren, bezeichnet. Der Begriff Lebensmittel umfasst hierbei sowohl Trinkwasser als auch Nahrungsmittel. Die Lebensmittel-Branche umfasst jedoch seit längerem mehr als nur das. Firmen wie z.B. Hello Fresh zeigen, wie man mit einer bloßen Dienstleistung in die Lebensmittel-Branche kommen kann, nämlich das Bereitstellen von Rezepten und Liefern von Lebensmitteln. Wie in jedem Sektor gibt es auch bei den Lebensmitteln immer wieder Hype-Produkte oder ganze Produktkategorien. Aktuell verzeichnen vegane Fleisch- und Milchalternativen einen großen Anstieg an Bekanntheit. Prinzipiell gibt es in der Branche gewisse Monopole, wie z.B. Nestlé, als bekannteste Lebensmittel Aktien der Schweiz. Jedoch hat fast keine Branche einen so regionalen Ansatz, wie die Lebensmittel-Branche. Demnach gibt es Lebensmittel Aktien in Europa, sowie Lebensmittel Aktien in der USA und der gesamten Welt.

Was bedeutet Lebensmittel-Aktien?

Wenngleich sie oft nicht besonders spannend ist, zeichnet sie doch genau dieses Merkmal aus. Verlässliche Dividenden, berechenbare und krisensichere Geschäftsmodelle und jährliche Gewinne sind typische Merkmale der Lebensmittel-Aktien. Wie in jeder Branche gibt es natürlich auch hier innovative Unternehmen, die die Branche revolutionieren und somit einen regelrechten Boom verursachen.

Man hat hier allerdings die Wahl, in welchen „Teil“ der Lebensmittel-Versorgung man investieren möchte. Man könnte z.B. in den Produzenten, den Lieferanten oder aber in reine Forschungsunternehmen investieren.

Deutsche Lebensmittel-Aktien

Lebensmittel Aktien in Europa sind natürlich aufgrund der zunehmenden Regionalität ein Thema. Dementsprechend gibt es auch in Deutschland zahlreiche Unternehmen der Lebensmittel-Branche. Nachfolgend werden fünf erfolgreiche deutsche Lebensmittel-Aktien verglichen.

Lebensmittel Aktie ISIN Entwicklung
Veganz Group DE000A3E5ED2 Abfall im letzten Jahr, seit dem letzten Jahr wieder stabiler
Metro DE000BFB0019 Stabiler Kurs
Südzucker DE0007297004 Stabiler Kurs
KWS Saat DE0007074007 Leichter Abstieg im letzten Jahr
Frosta DE0006069008 Seit einem Jahr gefallen

Veganz Group

Veganz Group logoDie Veganz Group wurde 2011 gegründet und hat ihren Firmensitz in Berlin. In mehr als der Hälfte aller europäischen Länder finden sich die veganen Produkte des Unternehmens in den Supermärkten. In Berlin gibt es außerdem drei Veganz-Filialen und das Produktsortiment wird stetig vergrößert. Im Jahr 2021 hat die Veganz Group einen Umsatz von 30,42 Millionen Euro verzeichnet.

Metro

Metro AG logoDie Metro AG ist einer der größten Großhändler für Food- und Non-Food Produkte. Das Unternehmen entstand 1996 durch den Zusammenschluss der Firmen Metro Cash & Carry, Kaufhof Holding AG und Asko Deutsche Kaufhaus AG. Der Konzern hat weltweit mehr als 16 Millionen gewerbliche Kunden, unter anderem Hotels, Restaurants, Cateringunternehmen, unabhängige Einzelhändler sowie Dienstleister und Behörden. Auch im Bereich Food Service Distribution ist die Metro AG vertreten. Classic Fine Foods, Pro à Pro und Rungis Express zählen zu den Belieferungsunternehmen der Firma. Den Hauptsitz hat Metro in Düsseldorf. Zuletzt wurde ein Gesamtumsatz in der Höhe von 25,11 Milliarden Euro erwirtschaftet. Aufgrund der hohen Marktpräsenz, sollte die Metro AG jedem im Auge bleiben, der Nahrungsmittel Aktien kaufen möchte.

Südzucker

Südzucker AG logo1926 wurde die Südzucker AG als Zusammenschluss von fünf Zuckergesellschaften gegründet. Neben Zucker und Süßungsmitteln produziert das Unternehmen auch Tiefkühlprodukte und Lebensmittelzutaten wie z.B. Inulin oder Fructose Sirup. Den Firmensitz hat das Unternehmen in Mannheim, Deutschland. Im Jahr 2021 konnte ein Umsatz von 7,6 Milliarden Euro erwirtschaftet werden.

KWS Saat

KWS Saat logoAuch KWS Saat gehört zum Sektor Lebensmittel Aktien Deutschland. Als internationales Saatgutunternehmen züchtet die Firma KWS Saat Pflanzensorten der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen. Die enge Zusammenarbeit mit Landwirten ermöglicht die Züchtung widerstandsfähiger Sorten, die wiederum eine umweltfreundliche Agrarproduktion ermöglichen. Der Firmensitz befindet sich in Einbeck.

Frosta

Frosta AG logoDie Frosta AG gehört zu den größten Produzenten von Tiefkühlprodukten im europäischen Raum. Das Unternehmen aus Deutschland erzielte im Jahr 2021 einen Gesamtumsatz von 527,20 Millionen Euro. Der Firmensitz in Bremerhaven ist gleichzeitig die größte Produktionsstätte. Weitere Werke gibt es in Polen und im Rheintal, wobei jeder Standort seinen eigenen Produktionsschwerpunkt hat.

Tipp: Unbekannte Lebensmittel Aktien

Beyond Meat

Beyond Meat logoDer US-amerikanische Lebensmittelproduzent stellt Fleischersatzprodukte auf Basis von Erbsenproteinen her. Im Produktsortiment finden sich Burger-Patties, Würstchen sowie Hackfleisch und Fleischbällchen. Gegründet wurde das Unternehmen 2009. Im vergangenen Jahr konnte ein Umsatz von 464,70 Millionen US-Dollar erzielt werden. Die Vision von Beyond Meat ist groß und das Unternehmen will künftig auch Fleisch im Labor herstellen. Damit gehören die Aktien des Unternehmens zu den innovativen Lebensmittel Aktien der USA und zu den Aktien für vegane Lebensmittel.

 

Oatly

Oatly logoNach Beyond Meat war Oatly der zweite rein pflanzliche Lebensmittelhersteller, der je an die Börse ging, womit die Aktien des Unternehmens als Aktien für vegane Lebensmittel bezeichnet werden können. Obwohl das Unternehmen bereits 1994 gegründet wurde, erfolgte der Börsengang erst im Mai 2021. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Malmö, Schweden, produziert und vertreibt hauptsächlich Hafergetränke und -eis, welche frei von Milch und Soja sind. 2021 verzeichnete Oatly einen Umsatz von 5,52 Milliarden schwedischen Kronen.

Anleitung zum Kauf von Lebensmittel-Aktien auf Finanzen.net Zero

Um Lebensmittel-Aktien über die Plattform Finanzen.net Zero zu erwerben, folgen Sie dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung, die speziell für Einsteiger konzipiert wurde und den Prozess übersichtlich gestaltet.

Schritt 1: Registrierung

Registrierung _ finanzen.net zero

Besuchen Sie die Plattform von Finanzen.net Zero und klicken Sie auf den Registrierungsbutton. Eröffnen Sie Ihr Konto, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und ein sicheres Passwort wählen. Optional bietet Ihnen Finanzen.net Zero die Möglichkeit, sich mit bestehenden Google- oder Facebook-Kontoinformationen anzumelden.

Schritt 2: Identitätsnachweis

Gemäß den geltenden Know-Your-Customer (KYC)-Bestimmungen ist es erforderlich, Ihre Identität zu bestätigen. Der Prozess ist digitalisiert und wird durch ein kurzes Video-Ident-Verfahren erleichtert. Halten Sie dazu Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass bereit.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 3: Geldmittel hinzufügen

Finanzen.net Zero Gratisaktie

Im Anschluss an die Verifizierung führen Sie eine Einzahlung durch, um Ihr Konto mit Handelskapital auszustatten. Wählen Sie hierfür aus einer Palette von Zahlungsmethoden die für Sie passende aus.

Schritt 4: Investition in Lebensmittel-Aktien

finanzen.net ZERO_ Aktien & ETFs ohne Gebühren

Nun sind Sie bereit, in Lebensmittel-Aktien zu investieren. Nutzen Sie die Suchfunktion von Finanzen.net Zero, um die gewünschten Aktien mittels des Namens, der ISIN oder des Börsensymbols zu finden. Anschließend können Sie in die Welt des Aktienhandels eintauchen und Ihre ersten Lebensmittel-Aktien erwerben.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Lebensmittel Aktien nach Branchen

Lieferdienste:

Just eat TakeawayDelivery Hero

Just eat Takeaway

Das niederländische Unternehmen mit Sitz in Amsterdam bietet eine Plattform an, die es Kunden ermöglicht, von überall, unkompliziert Essen zu bestellen. Dabei arbeitet Just eat Takeaway mit vielen Restaurants zusammen, die meist einen eigenen Lieferdienst anbieten. Aber auch Restaurants ohne eigenen Lieferdienst können sich dem Unternehmen anschließen, die Zustellung erfolgt dann durch den hauseigenen Lieferdienst von Just eat Takeaway.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Delivery Hero

Das im Jahr 2011 gegründete Unternehmen Delivery Hero bietet einen Zustelldienst für Restaurants an. Bestellungen können über die Desktop Version oder per App aufgegeben werden. Hierbei hat der Kunde die Auswahl aus unzähligen Restaurants in seiner Nähe. Bezahlt wird entweder bargeldlos beim Bestellvorgang oder bar beim Lieferanten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin, Deutschland und verzeichnete im Jahr 2021 einen Gesamtumsatz von 5,86 Milliarden Euro. Delivery Hero vereint viele verschiedene Lieferdienste in sich und kann in dieser Branche als einer der größten Lebensmittel Aktien bezeichnet werden.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Lebensmittelproduzenten

Hershey’sTyson Foods

Hershey’s

Die Hershey Company produziert und vertreibt Süßwaren, größtenteils Schokolade und schokoladehaltige Lebensmittel. Zu den bekanntesten Produkten gehören KitKat, Reese’s und Hershey’s. Die Produkte sind weltweit in über 90 Ländern verfügbar, was dem Unternehmen 2021 zu einem Umsatz von knapp 9 Milliarden US-Dollar verhalf.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Tyson Foods

Als weltweit führender Anbieter im Bereich Viehzucht produziert und vertreibt das Unternehmen Tyson Foods Fleisch- und Fertigprodukte. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Herstellung von Frisch- und Gefrierfleischprodukten. Abnehmer sind unter anderem Schulmensen, Lebensmittelhändler, Restaurant- und Hotelketten sowie Exportunternehmen. Der Firmensitz befindet sich in Arkansas, USA. Allein 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 47 Milliarden US-Dollar, was die Aktien des Unternehmens zu den größten Lebensmittel Aktien der Welt macht.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Getränkehersteller

Boston BeerHeinekenMonster Beverage

Boston Beer

Die Boston Beer Company aus den USA hat ihren Fokus ausschließlich auf die Herstellung von Bier gesetzt. Der Firmensitz befindet sich in Boston. 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Heineken

Als eine der größten Brauerei-Konzerne der Welt betreibt Heineken über 160 Brauereien in über 70 verschiedenen Ländern. Wie bereits zur Gründung im Jahr 1864 ist der Firmensitz auch heute noch in Amsterdam. Zuletzt wurde im Jahr 2021 ein Gesamtumsatz von 22,14 Milliarden Euro verzeichnet.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Monster Beverage

Das Unternehmen Monster Beverage zählt zu den Getränkeherstellern und ist vor allem für die gleichnamigen „Monster Energy Drinks“ bekannt. Das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens sind die verhältnismäßig riesigen Dosen, in denen die Energy Drinks verkauft werden. Sie messen in den USA das Doppelte der normalen Energy Drink Dosengrößen und wurden 2002 erstmals auf den Markt gebracht. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Kalifornien, USA. Im Jahr 2021 konnte Monster Beverage einen Umsatz von 5,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Fast Food Ketten

McDonald’sRestaurant Brands INTL

McDonald’s

Die McDonald’s Corp. ist eine der weltweit größten Fast-Food-Ketten. Mit über 37.000 Filialen ist der Betrieb in mehr als 100 Ländern vertreten. Obwohl rund 90 Prozent der Restaurants als Franchise-Filialen geführt werden, ist das Standardmenü von McDonald’s immer gleich, mit leichten Abweichungen je nach Region und dortigem Essverhalten. Zu den Klassikern gehören Cheeseburger, Hamburger, Big Mac und die McFlurry-Eiscreme. Zusätzlich werden meist speziell angefertigte Menüs für begrenzte Zeiträume angeboten. In vielen Filialen gibt es zudem Coffeeshop-Bereiche, die Kaffee und Tee sowie Gebäck, Croissants, Kuchen oder Muffins anbieten.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Restaurant Brands INTL

2014 schlossen sich die beiden Unternehmen Burger King und Tim Hortons unter dem neuen Namen Restaurant Brands INTL zusammen.

Burger King gehört, mit Filialen in über 100 Ländern weltweit, zu einer der größten Fast-Food-Ketten. Zu den Klassikern der Produktpalette gehören Hamburger, Hähnchen- und Spezial Sandwiches. Fast alle Filialen werden als Franchise-Restaurants geführt.

Tim Horton ist die größte Schnellimbisskette Kanadas. Zu den beliebtesten Gerichten gehören Hausmannskost, frische Backwaren und Kaffee. 2021 erzielte Restaurant Brands INTL einen Gesamtumsatz von über 7 Milliarden kanadischen Dollar.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Welche Möglichkeiten haben Kleinanleger, um in Lebensmittel Aktien zu investieren?

Lebensmittel Aktien zu kaufen ist längst keine Frage von großem Startkapital mehr. Viele Aktien werden bereits um wenige Euro gehandelt und sind unter anderem auch im DAX gelistet. Achten sollte man vor allem auf einen Broker mit niedrigen Gebühren.

Bei Finanzen.net Zero ist das Kaufen und Handeln mit Lebensmittel Aktien schnell, einfach und kostengünstig und auch für Trading-Anfänger ohne Probleme möglich.

Eine andere Option für Kleinanleger wäre der Kauf von Lebensmittel Aktien ETFs, die ebenfalls kostengünstig erworben werden können.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Vor- und Nachteile eines Lebensmittel Aktien Investments

Vorteile:
  • Krisensicherer Markt
  • Verlässliche Dividenden
Nachteile:
  • Spontan hohe Erträge bleiben meist aus
  • Konkurrenz zwischen Startups ist in vielen Bereichen hoch (z.B. Fleisch- und Milchalternativen)

Chancen und Risiken der Lebensmittel Branche

Bei einem Investment in eine Lebensmittel Aktie entscheidet man sich in vielen Fällen für eine krisensichere und ertragreiche Option. Wenngleich der Markt größtenteils gewinnbringend und sehr stabil ist (im Vergleich zu anderen Aktien Branchen), so bleiben jedoch oft rasante Kursanstiege aus, was an sich kein großes Risiko darstellt, jedoch vielen nicht gewinnbringend genug ist. Was schlussendlich wirklich die beste Lebensmittel Aktie ist, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Chancen:
  • Krisensicheres Investment
  • Stabiler Markt
  • Bio Lebensmittel Aktien in Deutschland immer beliebter
  • Starker Anstieg an Startups
  • Aktien der Nahrungsmittelbranche sind wenig volatil
Risiken:
  • Selten hohe Dividenden
  • Marktflops bei Startups
  • Aktien von Nahrungsmittelhersteller gibt es wie Sand am Meer – Oftmals wenig Durchblick

Alternativen zu Lebensmittel Aktien

Wer eine krisensichere Alternative zu Lebensmittel Aktien sucht, wird in folgenden Sektoren fündig:

  1. Energieversorgung: Vor allem nachhaltige Alternativen in der Energieversorgung, wie z.B. Wärmepumpen, erlangen in der letzten Zeit immer mehr Aufmerksamkeit.
  2. Pharmazie: Ein Sektor, der gerade in Krisensituation boomt, ist oft eine kluge Ergänzung des eigenen Portfolios. Der pharmazeutische Bereich ist einer der wichtigsten für die Menschheit und somit auch an der Börse gut aufgestellt.
  3. Telekommunikation: Aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind ein guter Handyempfang und Internetzugang, egal wo man ist. Auch zukünftig wird der Telekommunikationssektor noch wachsen, weshalb wir hier großes Potenzial sehen.

Prognose

PrognoseDer Lebensmittelmarkt ist stabil und erlebt in Teilbereichen einen regelrechten Boom. Vor allem Fleischersatzprodukte, Milchalternativen und sonstige Produkte der vegetarischen und veganen Küche liegen zurzeit im Trend. Doch auch Bio Lebensmittel Aktien in Deutschland genießen eine immer größere Beliebtheit. Obwohl der Konkurrenzkampf bei diesen Produkten hoch ist, verzeichnen immer mehr Unternehmen steigende Umsätze. Die besten Nahrungsmittel Aktien haben wir in diesem Artikel vorgestellt. Je nach Interessen wird fast jeder bei den Lebensmittel Unternehmen Aktien fündig. Ob Bio Lebensmittel Aktien, vegane Lebensmittelhersteller Aktien oder deutsche Lebensmittel Aktien, die Lebensmittel Aktien Liste ist schier endlos, weshalb die Auswahl für all jene, die Nahrungsmittel Aktien kaufen wollen, groß genug sein sollte.

Fazit: Lebensmittel Aktien kaufen oder nicht?

Lebensmittel werden immer benötigt und deshalb ist ein Zusammenbruch dieser Aktien Branche eher unwahrscheinlich. Zudem gibt es Aktien von Nahrungsmittel Hersteller wie Sand am Meer, was die Auswahl groß macht. Wenn man in eine krisensichere Aktie investieren möchte, ist die Wahl einer der vielen Nahrungsmittel Aktien sicherlich nicht verkehrt.

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Welche Lebensmittel Aktien gibt es?

Welche Lebensmittel Aktien haben 2024 Potenzial?

Wo sollte man am besten Lebensmittel Aktien kaufen?

Sind Lebensmittel Aktien krisensicher?

Schützen Lebensmittel Aktien vor Inflation?