Info IconDer globale Videospielmarkt wurde im Jahr 2021 auf 195,6 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 12,9 % wachsen. Online Gaming Communitys sind heute wichtige soziale Knotenpunkte, professionelle E-Sports- und Streaming-Dienste sind zu Milliarden Dollar Industrien geworden, und der Gaming Boom zeigt keine Anzeichen einer baldigen Verlangsamung. Besonders Mobile Gaming war in den letzten Jahren ein besonders starker Wachstumsbereich.

Aus diesem Grund gibt dieser Artikel einen Überblick über die besten Gaming Aktien für das Jahr 2023. Egal ob Anleger auf der Suche nach Wert- oder Wachstumswerten sind, es gibt zahlreiche vielversprechende Gaming Aktien, die die Anleger 2023 im Auge behalten sollten.

Die 12 besten Gaming Aktien 2023

Wenn Anleger auf der Suche nach den besten Gaming Aktien sind, in die sie investieren können, sollten sie sich unsere Liste der besten Gaming-Aktien mit Potenzial ansehen. Im Folgenden analysieren wir diese Gaming Aktien genauer, damit Anleger eine fundierte Entscheidung treffen können, in welche Gaming Aktien sie investieren sollten

  1. FightOut – das aktuell beste Gaming Investment
  2. RobotEra – vielversprechendes Metaverse Gaming Investment
  3. Calvaria – erschwingliche Gaming Krypto Investition mit hohem Wachstumspotenzial
  4. Nvidia (NVDA) – größter Produzent von High-End-Grafikkarten
  5. Take-Two Interactive Software (TTWO) – Eigentümer von Franchises wie GTA, Red Dead Redemption und Borderlands
  6. Microsoft (MSFT) – Gaming Software, Gaming Hardware und Spieleentwicklerfirmen in einem
  7. Electronic Arts (EA) – einer der größten Spiele Publisher der Welt
  8. Activision Blizzard (ATVI) – Eigentümer von Franchises wie Call of Duty, WoW, Candy Crush, Overwatch und StarCraft
  9. Corsair Gaming (CRSR) – führender Hersteller von Gaming Peripheriegeräten
  10. Advanced Micro Devices (AMD) – multinationales, führendes Halbleiterunternehmen
  11. Ubisoft (UBI) – Produzenten von Videospielen wie Assassin’s Creed, Far Cry und Rainbow Six
  12. Sony (SONY) – das größte Videospielunternehmen der Welt

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bei eToro können Anleger mit einer Vielzahl von Vermögenswerten einschließlich top Gaming Aktien zu günstigen Bedingungen handeln. Darüber hinaus bietet eToro ein kostenloses Demokonto, um auch Anfängern den Einstieg in den Handel mit Gaming Aktien zu erleichtern.

Ein genauerer Blick auf die beliebtesten Gaming Aktien

Bevor Anleger in ein Gaming Unternehmen investieren, sollten sie sich gründlich über die jeweiligen Online Gaming Aktien des Unternehmens informieren. Dies wird helfen, die Vorteile und potenziellen Gewinnmöglichkeiten zu verstehen, aber auch die Risiken und möglichen Nachteile. Nur wenn man umfassend informiert ist, kann man eine kluge Investitionsentscheidung treffen.

Im Folgenden findet sich eine detaillierte Analyse der beliebtesten Gaming Aktien. Gaming Aktien können zwar mit einem gewissen Risiko verbunden sein, stellen aber eine gute Option für Anleger dar, die ein hohes Wachstumspotenzial suchen.

1. FightOut – das beste Gaming Investment 

Fightout LogoFightOut ist zwar keine Gaming Aktie, aber dennoch eine vielversprechende spielorientierte Investition. Das FightOut-Projekt zielt darauf ab, ein gamifiziertes Fitness-Erlebnis mit Move-2-Earn-Ansätzen zu schaffen. Das FightOut Ökosystem umfasst die FightOut Fitness-App und FightOut-Fitnessstudios, welche zusammen einen gesunden und fitten Lebensstil durch personalisierte Workouts ermöglichen sollen.

M2E ist ein innovatives Web3-Wirtschaftsmodell, welches den Teilnehmern Anreize für körperliche Aktivitäten bietet. Durch die Belohnung für die Teilnahme an Fitness- und Sportaktivitäten hat M2E das Potenzial, die Fitness-Landschaft zu revolutionieren, indem es den Nutzern eine neuartige Möglichkeit bietet, ihren aktiven Lebensstil zu monetarisieren. Das Belohnungssystem von Move-to-Earn, das mit Hilfe von Spielmechanismen Anreize für die Teilnehmer schafft, ermutigt dazu, positive Verhaltensweisen zu entwickeln und Veränderungen in Richtung eines gesünderen Lebensstils einzuleiten.

Fightout Header 1500x500Die App nutzt Spielmechanismen, um den Teilnehmern ein Gefühl von Wettbewerb und Leistung zu vermitteln und sie zu ermutigen, ihre Gesundheits- und Fitnessreise fortzusetzen. Die App verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und Anpassungen, die es den Nutzern ermöglichen, ihr Training individuell zu gestalten, ihre Fortschritte zu verfolgen und ihre Ergebnisse mit denen anderer Nutzer zu vergleichen.

FightOut AppFightOut macht sich außerdem die Leistungsfähigkeit von Metaverse und NFTs zunutze, um den Nutzern einen Vorteil gegenüber anderen Move-to-Earn-Plattformen zu verschaffen. FightOut kombiniert in seiner App Metaverse und NFTs und stellt den Nutzern FightOut-NFT-Avatare zur Verfügung, die dynamisch den Fitness-Fortschritt des Nutzers widerspiegeln und so spielerische Anreize schaffen. FightOut-Teilnehmer erhalten zusätzliche Anreize in Form von Belohnungen für das Absolvieren von Workouts, die Teilnahme an Herausforderungen und Events und das Erlangen von Abzeichen.

Das Angebot von FightOut ist eine einzigartige Konvergenz von Gaming und Fitness. Angetrieben wird das FightOut Ökosystem durch den nativen $FGHT-Token. Abonnements können in der App für FGHT-Token oder Fiat-Währung erworben werden, während Nutzer allerdings einen zusätzlichen Anreiz haben, den Token zum Kauf der Abonnements zu verwenden, da dies ein Rabatt von 25 % bietet.

Der exklusive Vorverkauf von FightOut bietet derzeit FGHT-Token mit einem Rabatt von bis zu 50 % auf den Originalpreis an, so dass Interessenten die Möglichkeit haben, sich mit den Token zu einem vergünstigten Preis einzudecken. Der Vorverkauf ist begrenzt, daher sollten Interessierte Anleger schnell handeln und FightOut.com besuchen, um FGHT Token zu kaufen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

2. RobotEra 

Auch bei RobotEra handelt es sich nicht um eine Gaming Aktie, aber dieses spannende und vielversprechende Gaming Investment hat eine besondere Anmerkung in unserer Bestenliste verdient. Bekannt als das nächste große Ding im Gaming Sektor, bietet RobotEra eine Metaverse-Gaming-Plattform, die es Spielern ermöglicht, ihre eigenen Welten zu bauen.

In RobotEra können Spieler Avatare erstellen und In-Game-Assets wie Grundstücke und Gebäude frei handeln. Aufgrund der nicht fungiblen Natur der Vermögenswerte des Ökosystems besitzen die Spieler ihre Anschaffungen und können direkt von ihnen profitieren. Innerhalb des RobotEra-Ökosystems wird die Kryptowährung TARO als Zahlungsmittel verwendet, um In-Game-Assets und -Items zu handeln. Sobald die Plattform gestartet ist, wird es den Inhabern schließlich möglich sein, mit dem nativen Token einzusetzen, um zusätzliche Belohnungen zu erhalten.

RobotEra zielt letztendlich darauf ab, eine Art Blockchain-basiertes Multiversum zu entwickeln, in dem NFT-basiertes virtuelles Eigentum von anderen Plattformen austauschbar übertragen werden kann. Dies hat potenziell aufregende Auswirkungen auf die Entwicklung von Blockchain-basierten Spielen. Das Team von RobotEra geht davon aus, dass der Vorverkauf bis Ende des Jahres abgeschlossen sein wird. Das Projekt hat außerdem bereits Mittel von LBANK Labs erhalten.

Die Alpha-Version der RobotEra-Plattform, die sich seit Anfang dieses Jahres in der Entwicklung befindet, soll bis Ende des ersten Quartals 2023 fällig werden. RobotEra sammelt derzeit in Form von einem Krypto-Token-Vorverkauf weitere Mittel für die Erstellung der Plattform.

Robotera Presale

Mittel im Wert von 100.000 US-Dollar einsammeln. Um an dem Verkauf teilzunehmen, müssen Investoren nur die RobotEra-Website besuchen. Dort können sie eine Krypto Wallet verbinden und TARO entweder mit ETH oder USDT kaufen.

Der Preis für 1 TARO beträgt in der ersten Phase des Vorverkauf 0,02 USDT, wird jedoch in der nächsten Phase um 25 % (auf 0,025 USDT) steigen. In einer dritten und letzten Stufe wird den Preis erneut auf 0,032 USDT steigen, was bedeutet, dass frühe Investoren, die für 0,02 USDT gekauft haben, technisch gesehen einen Gewinn von 60 % erzielt haben. Das macht RobotEra zum aktuell besten Gaming Investment!

Ihr Kapital ist im Risiko.

3. Calvaria

Calvaria LogoAuch Calvaria ist keine traditionelle Gaming Aktie, aber dennoch ein sehr spannendes Projekt für alle, die nach einer Investition in top Gaming Aktien mit potenziell hohen Renditen suchen. Play to Earn (P2E) ist ebenfalls eines der zugrunde liegenden Konzepte von Calvaria. Dieses innovative Modell belohnt Spieler für die Zeit, die sie mit dem Spielen von Calvaria verbringen.

Vor Kurzem hat Calvaria ein aufstrebendes P2E Blockchain-Spiel, seinen RIA Token im Vorverkauf eingeführt. Anleger können diese Token frühzeitig kaufen. Calvaria: Duels of Eternity ist ein Play to Earn Spiel, bei dem Spieler Sammelkarten kaufen können, die verschiedene Charaktere mit jeweils spezifischen Eigenschaften darstellen.

Die Plattform bietet eine virtuelle Spielwelt, in der Spieler mit ihren nicht fungiblen Token (NFTs) handeln können. Alle NFTs können auf dem In-Game-Marktplatz der Plattform gekauft oder verkauft werden, obwohl Calvaria auch Integrationen zu NFT Marktplätzen von Drittanbietern wie Rarible und OpenSea hat. Spieler können ihre NFTs handeln, um echtes Geld mit dem Spielen von Calvaria zu verdienen.

Wallet mit Calvaria verbindenAußerdem können Spieler mit RIA und Earned RIA (eRIA) – den beiden nativen Token der Plattform – Geld verdienen. Calvaria Spieler verdienen RIA Token, wenn sie Duelle innerhalb von Calvaria gewinnen. Das Krypto-Asset ist ein ERC-20-Token und sein Hauptziel ist die Verbesserung der Stabilität des Tokenomic-Systems von Calvaria. eRIA ist ein weiteres Krypto-Asset, das den Spielern gutgeschrieben wird, wenn sie Duelle gewinnen.

Die Entwickler von Calvaria sagen voraus, dass RIA mit zunehmender Popularität des Spiels an Zugkraft gewinnen wird. RIA ist eine Proof-of-Stake (PoS) Münze, sodass Inhaber ihre Token einsetzen können (staken), um zusätzliche passive Einnahmen zu erzielen. RIA ist aktuell für potenzielle Investor in einem zeitlich limitierten Vorverkauf verfügbar. In der ersten Phase des Vorverkaufs können Investoren 100 RIA für nur 1 US-Dollar kaufen. Der Preis für die zweite Stufe wird voraussichtlich auf 1 US-Dollar für 80 RIA steigen.

Wie kann man am RIA Vorverkauf teilnehmen?

  1. Krypto Wallet einrichten: Anleger benötigen eine ERC-20 kompatible Wallet, um am Calvaria Vorverkauf teilnehmen zu können.
  2. ETH oder USDT kaufen: Calvaria Token können entweder mit Ethereum (ETH) oder Tether (UDST) gekauft werden. Diese müssen zuvor erworben werden. Dies ist zum Beispiel direkt mit einer Kreditkarte über die Calvaria Vorverkauf Plattform möglich.
  3. Website von Calvaria besuchen: Der RIA Vorverkauf findet ausschließlich über die Calvaria Webseite statt.
  4. Krypto Wallet verbinden: Auf der Calvaria Webseite auf den „Connect Wallet“ Button klicken und die zuvor erstellte Wallet auswählen.
  5. Calvaria Token kaufen: Die Menge der zu kaufenden RIA Token angeben und ETH oder USDT als Zahlungsmittel auswählen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

4. Nvidia (NVDA)

nvidia logoNvidia entwickelt die leistungsstarken Grafikkarten, die für die beste Leistung von Videospielen erforderlich sind. Nvidia produziert die High-End-Grafikkarten, die für Spiele auf höchstem Niveau benötigt werden, was einer der Gründe dafür ist, dass Nvidia der Chiphersteller der Wahl für eine Reihe professioneller E-Sport-Ligen und erstklassiger Streamer ist.

Die Aktie von Nvidia erreichte im November 2021 ein Allzeithoch, als die Pandemie die Verbraucher dazu veranlasste, in Technologie für ihre Heimbüros und Upgrades für ihre Gaming-PCs zu investieren. Das Jahr 2022 war für Nvidia allerdings ein sehr schweres Jahr, nachdem ein starker Rückgang der Technologienachfrage in der gesamten Gaming Branche zu verzeichnen war.

Im zweiten Quartal 2022 verzeichnete Nvidia einen Umsatzrückgang von 33 % im Gaming Segment, da sich die Nachfrage in der Pandemie-Ära verschiebt und Einzelhändler ihre Lagerbestände reduzieren, um Platz für neue Produkte zu schaffen. Mit Blick auf die Zukunft geht das Unternehmen davon aus, dass der Rückgang teilweise durch das Wachstum in den Segmenten Rechenzentren und Automotive ausgeglichen wird.

Warum ist die Nvidia Aktie dann auf Platz 2 der besten Gaming Aktien? Aufgrund des Cloud-Gaming-Dienst “GeForce Now“, der inzwischen mehr als 20 Millionen Abonnenten hat. Nvidia hatte im April 2021 nur 10 Millionen GeForce Now-Abonnenten. Das schnelle Wachstum des Cloud-Gaming-Dienstes von Nvidia ist nicht überraschend, da es Spielern die Möglichkeit gibt, ressourcenintensive Spiele zu spielen, ohne Geld für teure Hardware ausgeben zu müssen. Beim Cloud-Gaming werden Spiele remote in Rechenzentren ausgeführt und mithilfe einer schnellen Internetverbindung auf die Geräte der Benutzer übertragen. Benutzer können mit dieser Mitgliedschaft Spiele in Quad-High-Definition-Auflösung (1440p) mit 120 Bildern pro Sekunde auf ihren PCs spielen, ohne eine Tonne für Hardware oder den Spieletitel ausgeben zu müssen. Die Bequemlichkeit des Cloud-Gamings hat dieses Konzept zu einem Hit unter den Spielern gemacht.

All dies erklärt, warum der Cloud-Gaming-Markt bis 2030 voraussichtlich einen Umsatz von 22 Milliarden US-Dollar erreichen wird, verglichen mit nur 244 Millionen US-Dollar im Jahr 2020, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 57 % entspricht. Nvidia ist in einer soliden Position, um einen großen Teil dieser 22-Milliarden-Dollar zu übernehmen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

5. Take-Two Interactive Software (TTWO)

Take-Two Interactive Software logoTake-Two Interactive Software ist ein Herausgeber von Videospielen und Eigentümer wichtiger Franchises wie Grand Theft Auto, Red Dead Redemption und Borderlands. Als eines der erfolgreichsten Spieleunternehmen beherbergt Take-Two mit GTA V das profitabelste Unterhaltungsprodukt der Welt. Das Spiel wurde 2013 auf den Markt gebracht und wurde bald zur schnellsten Unterhaltungsveröffentlichung mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar. Später wurde es 2018 mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar zum finanziell erfolgreichsten Medientitel gekürt.

Take-Two hat seine Cash-Cow seit seiner Veröffentlichung weiter gemolken, wobei GTA V allein im Jahr 2020 911 Millionen US-Dollar aus Spieleverkäufen und Mikrotransaktionen verdiente. Das Unternehmen beheimatet eine Vielzahl anderer erfolgreicher Titel wie Red Dead Redemption und NBA 2K, aber sein astronomischer Erfolg mit GTA V übt erheblichen Druck auf die Fortsetzung aus, die in den nächsten Jahren erscheinen soll. Infolgedessen fiel die Aktie von Take-Two zwischen dem 19. und 26. September 2022 um 12,4 %, nachdem Aufnahmen des kommenden GTA VI online durchgesickert waren.

Die Aktie des Unternehmens hat sich seitdem etwas erholt, ist aber seit Jahresbeginn immer noch um mehr als 30 % gefallen, da die teure Übernahme des Handyspiele-Unternehmens Zynga die prognostizierten Gewinne beeinträchtigte. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr einen Nettoverlust von 2,50 bis 2,75 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 5,73 bis 5,83 Milliarden US-Dollar, während Analysten 6,4 Milliarden US-Dollar prognostizierten. Der Umsatz von Zynga stieg jedoch von 907,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 auf 2,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021, was darauf hindeutet, dass sich die Übernahme für Take-Two wahrscheinlich als fruchtbar erweisen wird, auch wenn es einige Zeit dauern wird.

Mit einem vielversprechenden Einstieg in Handyspiele und einer mit Spannung erwarteten Fortsetzung von GTA V könnte der jetzt der perfekte Zeitpunkt für langfristig denkende Investoren sein, um die Gaming Aktien von Take-Two zu kaufen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

6. Microsoft (MSFT)

Microsoft LogoMicrosoft ist hauptsächlich für seine PC-Software und seinen Cloud-Computing-Dienst Azure bekannt, aber auch im Gaming Sektor spielt Microsoft eine bedeutende Rolle. Ein beträchtlicher Marktanteil in lukrativen Branchen wie Spielkonsolen, Cloud-Computing und Spieleentwicklerfirmen macht Microsoft zu einem der am stärksten diversifizierten Technologie- und Gaming Unternehmen, die Anleger ihrem Portfolio hinzufügen können. Denn Microsoft verdient Geld im Gaming Sektor nicht nur mit dem Verkauf seiner Xbox-Konsolen, sondern auch mit seinen Spieleentwicklerfirmen und durch Online-Dienste, zu denen der beliebte Xbox Game Pass gehört.

Der Game Pass-Dienst ermöglicht es Nutzern, sich online mit ihren Videospielen zu verbinden, um mit Freunden zu spielen sowie neue und alte Spieletitel über Cloud Gaming oder über Downloads zu spielen. Hunderte von Spielen sind im Xbox Game Pass Dienst verfügbar. Inzwischen hat der Game Pass jetzt 25 Millionen Abonnenten. 

Davon abgesehen ist Microsoft dabei, den Gaming-Giganten Activision Blizzard im Wert von 68,7 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Die Übernahme muss noch regulatorische Hürden überwinden, aber das Management von Microsoft geht davon aus, dass Microsoft den Deal bis Ende des Geschäftsjahres 2023 abschließen wird.

Wenn dies der Fall ist, glauben einige Analysten, dass Activision Microsoft dabei helfen könnte, in den kommenden Jahren 100 Millionen Game Pass-Abonnenten zu erreichen. Darüber hinaus könnte die beeindruckende Liste von Spieletiteln von Activision, zu der auch die sehr beliebte Call of Duty-Serie gehört, ein Segen für Microsofts Gaming Segment sein. Microsoft braucht den Activision Deal nicht unbedingt, um seinen Gaming Erfolg fortzusetzen, aber wenn der Tech-Riese den Deal tatsächlich abschließt, wird Microsoft zum drittgrößten Spiele-Publisher.

Angesichts der aktuellen Position von Microsoft im Gaming Bereich und des Potenzials, seine Präsenz mit Activision Blizzard erheblich auszubauen, wären Investoren gut beraten, die Gaming Aktien des Unternehmens ernsthaft zu prüfen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

7. Electronic Arts (EA)

Electronic Arts logoElectronic Arts ist einer der größten Spiele-Publisher der Welt. EA ist besonders führend bei Sportvideospielen und das schon seit einigen Jahrzehnten. Der beliebteste Titel ist FIFA, aber Electronic Arts besitzt auch Rechte zu Madden NFL, Hockey, Golf, Formel 1 und ein bevorstehendes College-Football-Spiel. Mit exklusiven Lizenzen mit Ligen und Spielern aus diesen verschiedenen Sportarten hat EA ein virtuelles Monopol auf diese Sportsimulations-Franchises, was die Einnahmen extrem zuverlässig macht, da jedes Jahr neue Titel veröffentlicht werden.

Aber auch außerhalb von Sportvideospielen besitzt EA einige sehr profitable Franchises wie Sims, Battlefield, Apex Legends und Tonnen anderer kleinerer Titel. Es hat auch eine enge Beziehung zu LucasFilm, um Star Wars-Spiele zu produzieren. Die finanziell wichtigsten Spiele für EA sind FIFA und Apex Legends. Im Geschäftsjahr 2022, das im März endete, schienen beide Franchises in einem gesunden Zustand zu sein. Apex Legends steigerte die Buchungen (das Umsatzäquivalent für Videospiele) im Jahresvergleich um 40 %, und FIFA hatte über 150 Millionen aktive Konten, wobei FIFA 22 das meistverkaufte Spiel in der Geschichte des Franchise war. Die konsolidierten Buchungen stiegen im Laufe des Jahres um 21 % auf 7,5 Milliarden US-Dollar, und das Unternehmen erwirtschaftete 1,9 Milliarden US-Dollar an operativem Cashflow. In diesem Geschäftsjahr erwartet EA Nettobuchungen in Höhe von 7,9 bis 8,1 Milliarden US-Dollar.

Darüber hinaus hat das Engagement von EA im Bereich Mobile Gaming das Geschäft weiter verändert und einen positiven Umsatzschub bewirkt. Die mobilen Buchungen des Unternehmens erreichten in den 12 Monaten bis Juni mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 49 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Analysten erwarten, dass der Markt für mobile Spiele von 140,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf 173,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2026 wachsen wird, was für EA mit seinem attraktiven Katalog an Sport- und Battle-Royale-Smartphone-Titeln erhebliche Gewinne bedeuten könnte. Das macht Elctronic Arts zu einer ausgezeichneten mobile Gaming Aktie.

Mit einer großen Auswahl an Sportvideospielen und einer Fülle von anderem geistigem Eigentum (IP) sollte es EA leicht fallen, seine Einnahmen und Gewinne in den nächsten 10 Jahren zu steigern. Bei einem nachlaufenden Kurs-zu-Betriebs-Cashflow (P/OCF) von 19 scheint jetzt ein guter Zeitpunkt zu sein, um einige Aktien von Electronic Arts zu erwerben.

Denn obwohl Technologiewerte im Jahr 2022 besonders hart getroffen wurden, da die steigende Inflation zu einem Rückgang der Verbraucherausgaben geführt hat, ist es Electronic Arts gelungen, die schlimmsten Marktrückgänge abzuwehren. Der Nasdaq-100 Technology Sector Index hat seit Januar mehr als 35 % seines Wertes verloren, während EA im gleichen Zeitraum nur moderate 9 % verloren hat.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

8. Activision Blizzard (ATVI)

Activision Blizzard logoActivision Blizzard ist ein Videospielunternehmen, das Spiele über seine Franchise-Unternehmen Activision, Blizzard und King entwickelt und verkauft. Das Unternehmen entwickelt Videospiele für PCs, Spielkonsolen und Handys. Es hat seinen Hauptsitz in Santa Monica, Kalifornien.

Der Call of Duty Spieletitel von Activision Blizzard ist einer der beliebtesten Titel der Welt und belegt nach Super Mario und Tetris den dritten Platz für die meisten Verkäufe. Im Laufe seines Bestehens hat Call of Duty bei Activision Blizzard satte 30 Milliarden US-Dollar Umsatz eingefahren.

Zusätzliche erfolgreiche Videospielmarken von Activision Blizzard sind Candy Crush, Overwatch und World of Warcraft. Der größte Investor von Activision Blizzard ist Warren Buffetts Berkshire Hathaway, das 68 Millionen Aktien im Wert von 5,3 Milliarden US-Dollar besitzt. Activision Blizzard ist besonders für seinen aggressiveren Vorstoß in E-Sports bekannt. Der Publisher kann auf eine beeindruckende Geschichte des Aufbaus hochinteressierter Communities rund um seine Titel zurückblicken, und er besitzt viele Originalprodukte – darunter Call of Duty, Overwatch und StarCraft – die sich perfekt für professionelles, kompetitives Gaming eignen.

Die Spiele von Activision Blizzard gehören durchweg zu den meistgesehenen auf der Twitch-Plattform von Amazon und das Unternehmen zielt proaktiv auf professionelle Sportligen ab, die den Esport auf die nächste Stufe bringen könnten. Das macht Activision Blizzard zu einer der besten esport Aktien, für alle die esport Aktien kaufen möchten.

Das Unternehmen erhielt kürzlich ein Angebot zur Übernahme durch Microsoft, dass Activision Blizzard mit 95 US-Dollar pro Aktie bewerten würde. Der Deal steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Überprüfung. Wenn der Deal durchgeht, scheint Microsoft Activision Blizzard zu seiner Xbox und anderen Gaming-Tochtergesellschaften hinzuzufügen, um sein Abonnementdienst für Videospiele “Game Pass” auszuweiten. Als Teil von Microsoft oder allein könnte die Aktie von Activision Blizzard eine vielversprechende Gaming Investition sein.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

9. Corsair Gaming (CRSR)

Corsair-Gaming logoAnleger müssen nicht in die tatsächlichen Unternehmen investieren, die Videospiele herstellen, um gute Renditen zu erzielen. Eine weitere Option ist es, in die Unternehmen zu investieren, die es Menschen ermöglichen, Spiele zu spielen, wie z. B. Corsair Gaming, einer der führenden Hersteller von Gaming Peripheriegeräten.

Corsair stellt nicht nur Premium-Tastaturen, -Headsets und -Mäuse her, die speziell für Spiele entwickelt wurden, sondern bietet auch Komponenten und Systeme für den Bau individueller Gaming-PCs. Der Gesamtumsatz des gesamten Unternehmens stieg im Jahr 2021 um 12 % auf 1,9 Milliarden US-Dollar.

Das Management geht davon aus, dass sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 und bis 2023 ein günstigeres Nachfrageumfeld eröffnen wird, da die Preise für Computerkomponenten wie Grafikprozessoren zu sinken beginnen, was es Spielern ermöglicht, ihre PCs mit Produkten von Corsair kostengünstiger aufzurüsten. Um es klar zu sagen, Corsair stellt keine Grafikprozessoren oder Grafikkarten her. Es stellt Computergehäuse, Netzteile und andere Hardwarekomponenten her, die Menschen kaufen, wenn sie ihre Grafikkarte aufrüsten.

Darüber hinaus trat Corsair in diesem Jahr mit der Veröffentlichung des Premium-Streaming-Notebooks A1600 Voyager in den Laptop-Markt ein. In Zusammenarbeit mit AMD kostet der Laptop 2.699 US-Dollar. Der Preis ist hoch, aber das Unternehmen erwartet im dritten Quartal 2022 starke Umsätze. Trotz der guten Leistung des Voyager ist Corsair optimistisch, dass das Unternehmen einen neuen Markt erschlossen hat.

Langfristig wird erwartet, dass mehr Spieler nicht nur Spiele spielen, sondern ihr Gameplay auch auf Social-Gaming-Plattformen wie Twitch von Amazon streamen. Dies wird die wachsende Nachfrage nach den Streaming-Produkten von Corsair wie Beleuchtung und Kameras ankurbeln, die sich bereits als die am schnellsten wachsende Verkaufskategorie des Unternehmens herausgestellt haben.

Langfristig schätzt das Management, dass der Peripheriemarkt zwischen 20 % und 25 % pro Jahr wachsen wird. Bei einem günstigen Kurs-Gewinn-Verhältnis, das das Zehnfache der diesjährigen Gewinnschätzung beträgt, ist die Gaming Aktie derzeit sehr günstig. Wie der Großteil des PC-Marktes wurde das Unternehmen im Jahr 2022 hart getroffen, da seine Aktien seit Januar um mehr als 40 % gefallen sind. Das letzte Quartal von Corsair war mit starken Rückgängen bei Umsatz und Rentabilität verbunden und verzeichnete einen Umsatz von 294 Millionen US-Dollar – ein Rückgang von 40 % gegenüber dem Vorjahr.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

10. Advanced Micro Devices (AMD)

Advanced Micro Devices LogoAdvanced Micro Devices ist ein amerikanisches multinationales Halbleiterunternehmen mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien, das Computerprozessoren und verwandte Technologien für Geschäfts- und Verbrauchermärkte entwickelt.

Das Halbleiterunternehmen hat sich im Bereich PC- und Konsolenspiele einen Namen gemacht und liefert Grafik- und Verarbeitungskomponenten für Unternehmen und Spieler weltweit. Die Aktie von AMD ist jedoch seit Januar um mehr als 50 % gefallen, da die Anleger zunehmend besorgt über steigende Inflation, nachlassende Verbraucherausgaben und eine mögliche Rezession sind.

Trotz Rückgängen im Technologiebereich ist es AMDs Umsatz dank seines diversifizierten Geschäfts gelungen, die schlimmsten Marktrückgänge abzuwehren. Neben dem Verkauf von Grafik- und Verarbeitungskomponenten an PC-Gamer bietet das Halbleiterunternehmen auch Chips für Sonys PlayStation 5, Microsofts Xbox Series X/S und Valves Steam Deck an.

AMDs Position auf dem Konsolenmarkt verleiht seinen Einnahmen mehr Stabilität als anderen Gaming Unternehmen, die Einnahmen ausschließlich aus PC-Verkäufen erzielen. Beispielsweise verkaufte die Xbox Series X/S von November 2020 bis Mai 2022 einen Rekord von 14,9 Millionen Einheiten, und die PS5 verkaufte von November 2020 bis Juni 2022 20 Millionen Konsolen.

Der Erfolg dieser Konsolen veranlasste AMD, im zweiten Quartal 2022 einen Umsatzanstieg von 70 % gegenüber dem Vorjahr zu melden, wobei das Gaming Segment die Zahl mit einem Anstieg von 32 % ankurbelte. Hinzu kommt, dass Konsolengenerationen in der Regel sieben bis acht Jahre durchhalten, sodass sich AMD noch lange am Erfolg dieser Konsolen erfreuen dürfte. Als führender Anbieter von PC-Komponenten hat AMD seinen Aktienkurs in den letzten fünf Jahren trotz seines Einbruchs im Jahr 2022 um über 400 % steigen sehen. Die Einführung seiner Ryzen-CPU-Plattform im Jahr 2017 machte es zu einem starken Konkurrenten von Intel und erreichte einen Marktanteil von 25,6 % im Jahr 2021. Ab dem zweiten Quartal 2022 hielt AMD mit 20 % den zweitgrößten Marktanteil bei Grafikprozessoren.

AMD wird in den kommenden Quartalen möglicherweise weitere Verluste erleiden, wenn die Verbrauchernachfrage weiter nachlässt und die Angst vor einer Rezession wächst. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 53,9 % unter dem Wert vom Januar 2022 ist der Aktienkurs des Unternehmens derzeit jedoch ein Schnäppchen. Anleger mögen sich über kurzfristige Verluste aus einem vorübergehend rückläufigen PC-Markt Sorgen machen, aber das starke Rechenzentrums- und Spielekonsolengeschäft macht AMD zu einer großartigen langfristigen Investition.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

11. Ubisoft (UBI)

Ubisoft logoUbisoft erhält bei vielen Gaming Investoren nicht so viel Aufmerksamkeit wie andere Top-Spielehersteller wie Activision Blizzard und Electronic Arts, aber Ubisoft ist dennoch einer der Top-Produzenten von Videospielen weltweit. Im Geschäftsjahr 2022, das im März endete, erwirtschaftete das in Frankreich ansässige Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden US-Dollar und hatte 141 Millionen Spieler in all seinen Spielen. Einige der bemerkenswerten Titel, die in der Branche Bestseller sind, sind Assassin’s Creed, Far Cry und Rainbow Six.

Ubisoft besitzt ein differenziertes Spielangebot, das sich von seinen Mitbewerbern abhebt. Anstatt Spiele zu entwerfen, die traditionellen Formeln von Standard-Gaming-Genres folgen wie Ego-Shooter und Action-Adventure-Spiele, verfolgen die Top-Spiele von Ubisoft einen anderen Ansatz im Spieldesign. Beispielsweise konkurriert Rainbow Six mit dem Branchen-Topseller Call of Duty von Activision. Anstatt jedoch den lässigen Spielstil seiner Konkurrenten zu kopieren, ist Rainbow Six ein taktischer Shooter, der sich an das E-Sport-Publikum richtet.

Ubisoft verfolgt auch einen anderen Ansatz bei der Monetarisierung von Spielen. Das Unternehmen folgt seiner „goldenen Regel“, die es den Spielern ermöglicht, das gesamte Spiel zu genießen, ohne dass sie mehr ausgeben müssen, um zusätzliche Level oder Funktionen freizuschalten, während sie das Spiel spielen.

Der Ansatz hat sich bewährt. Ubisoft hat die Buchungen (eine Non-GAAP-Umsatzkennzahl) in den letzten fünf Jahren jährlich um 22 % gesteigert. Laut Deloitte Insights ist das Unternehmen für weiteres Wachstum positioniert, wobei der Konsolenmarkt im Jahr 2022 voraussichtlich um 10 % auf 81 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Das ist gut für Ubisoft, da der Großteil seiner Einnahmen aus dem Verkauf von Konsolenspielen stammt, der Rest aus PC- und Mobilplattformen.

Ubisoft investiert, um die Reichweite seines Publikums weiter auszubauen, aber seine Aktien sind im Verhältnis zum Umsatz viel günstiger als die seiner in den USA ansässigen Konkurrenten. Activision Blizzard, dass gerade von Microsoft für 68,7 Milliarden US-Dollar übernommen wird, wird mit dem 7-fachen Umsatz gehandelt, während Electronic Arts mit dem 5,3-fachen Umsatz gehandelt wird. Anleger können Aktien von Ubisoft für ein günstigen Verkaufsmultiplikator von nur 2,3 kaufen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

12. Sony (SONY)

sony logoDer Medienkonglomerat Sony Group ist seit vielen Jahrzehnten ein bekannter Name. Das Unternehmen ist führend und eine treibende Kraft in verschiedenen Branchen, darunter Musik- und Filmproduktion, Tonaufzeichnungstechnologie, Unterhaltungselektronik, Gaming, Videospiele und Konsolen sowie auf digitale Medien ausgerichtete Halbleiter. Eine geschichtsträchtige Betriebsgeschichte hat bekannte Produktlinien wie tragbare Walkman Audioplayer, Trinitron Fernsehgeräte, Sony DSLR Kameras, PlayStation Spielekonsolen und den optischen Blu-ray-Speicherstandard hervorgebracht. Die große Auswahl an sofort erkennbaren Produktnamen von Sony verleiht dem Unternehmen eine enorme Markenkraft.

Man kann es sich in vielerlei Hinsicht als die japanische Version von Walt Disney oder Apple vorstellen. Diese drei Unternehmen teilen eine unerschütterliche Markenstärke, einen laserscharfen Fokus auf den Geschmack der Verbraucher und ein erstklassiges Image in mehreren verschiedenen Marktsektoren. Darüber hinaus kehrt Sony mit voller Kraft aus der Pandemie-Verlangsamung zurück. Der annualisierte Umsatz ist in fünf Jahren um 27 % und in den letzten 18 Monaten um 16 % gestiegen.

Mit Blick auf die Zukunft ist Sony bereit, von einigen der heißesten verfügbaren Wachstumsmärkte zu profitieren. Das Unternehmen hat kürzlich seine Entwicklung von Elektrofahrzeugen in eine neue Geschäftseinheit ausgegliedert und das Virtual-Reality-Headset PlayStation VR2 auf den Markt gebracht. Diese Kombination ist so nah an der Schneide der Verbrauchertrends, wie es nur sein kann.

Das Geschäft von Sony ist komplex, aber seine Stärken gleichen seine Schwächen immer noch aus. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein Wachstum von 9 – 10 %. Das sind gesunde Wachstumsraten für eine Aktie, die nur mit dem 17-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt wird. Diese niedrige Bewertung zusammen mit der Überreaktion des Marktes auf Microsofts Activision-Deal deutet darauf hin, dass Sony vor seinem Gewinnbericht für das dritte Quartal eine attraktive Investition bleibt.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Infos zu Gaming Aktien

Gaming IconDie Videospielindustrie ist ein riesiger Teil des Unterhaltungsmarktes und wird sogar Tag zu Tag größer. Gaming Unternehmen haben sich im Unterhaltungsbereich eine große Nische erobert und gewinnen weiterhin an Boden. Immer mehr Unternehmen expandieren in diesen Bereich, wodurch jedes Jahr neue Unternehmen, Spiele und Franchises auf den Markt kommen.

Laut Experten soll die Zahl an Spielern im Jahr 2022 auf 3,2 Milliarden steigen. Dabei verbringt der durchschnittliche Spieler 13 Stunden pro Woche mit Videospielen. In den USA spielen 65 % der erwachsenen Videospiele. Videospiele sind einfach keine Unterhaltungsform, sondern eine bevorzugte Möglichkeit der Interaktion. Die Gaming Branche, die derzeit rund 200 Milliarden US-Dollar umfasst, wird in den kommenden Jahren voraussichtlich ein robustes Wachstum verzeichnen.

Die Marktprognose geht davon aus, dass der globale Spielemarkt bis 2027 insgesamt 339,95 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was einer jährlichen Wachstumsrate von 8,94 % gegenüber 2022 entspricht. Im Jahr 2022 war Mobile Gaming der Hauptwachstumstreiber und machte 53 % des globalen Marktumsatzes aus, gegenüber 48 % im Jahr 2020.

Wie viele Sektoren erlebten Videospielaktien zu Beginn der COVID-19-Pandemie einen starken Rückgang, als Marktpanik einen weltweiten Ausverkauf auslöste. Nach den anfänglichen Folgen erkannten die Anleger jedoch, dass Gaming Aktien ernsthaft von einer Bevölkerung profitieren könnte, was die Aktienkurse in die Höhe schnellen ließ.

gaming stocks - Gaming Aktien

Nach Ende der Corona Krise und angesichts der schlechten Wirtschaftslage könnten Videospiele allerdings als unnötiger Luxus angesehen werden. Dies hat zu Befürchtungen eines bevorstehenden Ausverkaufs der Branche geführt, die durch eine schlechte Berichtssaison im ersten Quartal 2023 nur noch weiter angeheizt wurden.

Mehrere Gaming Unternehmen haben an mehreren Fronten mit Problemen zu kämpfen, da ein anhaltender Chip-Mangel Engpässe in der Konsolenproduktion verursacht und die Veröffentlichungspläne immer noch von COVID Verzögerungen geplagt werden. Russlands Invasion in der Ukraine führte ebenfalls dazu, dass sich viele führende Akteure aus dem Land zurückzogen und einen Schlüsselmarkt abschnitten.

Es ist jedoch nicht alles Untergangsstimmung. Der Gaming Sektor wuchs von 2019 bis 2021 um über 25 % und wird im Jahr 2022 voraussichtlich nur um 1,2 % zurückgehen. Für 2023 wird eine Rückkehr zum Wachstum vorhergesagt. 

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gründe, warum Gaming Aktien an Wert gewinnen

Chart 150x150 IconPrognosen zufolge werden die Verbraucherausgaben im Jahr 2022 erstmals 200 Milliarden US-Dollar übersteigen. Der Gaming Sektor hat sich in den letzten Jahren jedoch grundlegend weiterentwickelt. Gaming ist heute wertvoller als Film, Musik und Fernsehen zusammen.

Obwohl 2021 das bisher größte Jahr für Gaming war, gibt es mehrere Gründe, warum Gaming Aktien weiter an Wert gewinnen könnten und die Investitionen der Branche weiter beschleunigen.

Digitale Vermögenswertee-Sport & StreamingInvestitionen & FusionenTransmedia

Innovationen in der Blockchain-Technologie, nicht fungible Token (NFTs) und das Metaverse beginnen sich auf den globalen Spielemarkt auszuwirken. Blockchain Gaming hat ein schnelles Wachstum erlebt, wobei Publisher wie Ubisoft, Jam City und Zynga Blockchain Divisionen und Event-Titel ankündigen. Im März 2022 veröffentlichte beispielsweise der mobile Publisher Jam City 10.000 Blockchain-basierte Charaktere, die im ersten Blockchain-Spiel des Publishers enthalten sein werden.

Entwickler wie Jam City und Electronic Arts Inc. gehören zu den ersten etablierten Publishern, die Blockchain-Spiele entwickeln, die fortschrittliche Spielmechaniken mit dynamischem Storytelling verbinden, um fesselnde, spielergesteuerte Welten zu schaffen. Diese immersiven Metaversen nutzen atemberaubende Grafiken, um Spieler in eine andere Welt mit sich entwickelnden Charakteren, Handlungssträngen und Wirtschaftswissenschaften zu entführen, und schaffen eine echte „Play-and-Earn“-Erfahrung, bei der die Spieler einen Anteil am Gewinn haben und davon profitieren, die Community zu bereichern.

Esports hat jetzt eine riesige Anhängerschaft. Neben den bis 2024 prognostizierten 3,2 Milliarden Videospielspielern wird E-Sport ein Publikum von 577 Millionen unterhalten. Mit geschätzten jährlichen Bruttoeinnahmen, die mit denen der UEFA Champions League konkurrieren, ist eSport auf dem besten Weg, die beliebteste – und profitabelste – Form der Unterhaltung von heute zu werden. Ein Grund mehr, warum esport Aktien immer beliebter werden.

Die Breite der verfügbaren Videospielinhalte dank öffentlicher Streaming-Plattformen wie Twitch spiegelt auch weiterhin den schnellen Wandel wider. In diesem Jahr soll das Live-Streaming-Publikum für Spiele im Jahresvergleich um 13,8 % auf 912,2 Millionen wachsen.

2021 war das zweite Jahr in Folge, in dem Investitionen, Börsengänge (IPOs) sowie Fusionen und Übernahmen (M&As) im Videospielsektor Rekorde für Transaktionsvolumen und -wert aufgestellt haben. Tatsächlich waren die Gesamtzahlen des Jahres 2021 größer als die der vorangegangenen sechs Jahre zusammen.

Die gesamten spielbezogenen Investitionen stiegen von 206 Deals (im Wert von 13,2 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2020 auf 765 Deals im Jahr 2021 (35,6 Milliarden US-Dollar). Die Börsengänge stiegen sogar noch stärker an und stiegen von 20,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 109,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 202110.

Darüber hinaus haben wir einen kolossalen Zufluss von Blockchainbezogenen Spieleinvestitionen gesehen. Die Hälfte aller Gaming Transaktionen im ersten Quartal 2022 waren Investitionstransaktionen für Blockchain-Spiele. Wo traditionelle Gaming-Investitionen durchschnittlich nur 1,9 Investoren pro Deal ausmachten, liegt diese Zahl bei Blockchain-Projekten bei etwa 1512. Diese riesige Welle von Deals, die im Wesentlichen von neuen Investoren angetrieben wird, die sich ein Stück des neu entstehenden Blockchain-Spiele-Subsektors schnappen wollen, wird sich mit ziemlicher Sicherheit im Jahr 2022 auf einem erstaunlichen Niveau fortsetzen.

An der Akquisitionsfront gab es im ersten Quartal 2022 zwei der größten Akquisitionen von börsennotierten Gaming-Unternehmen aller Zeiten. Take-Two ist dabei, Zynga (im Wert von 12,7 Milliarden US-Dollar) zu übernehmen, während Microsoft dasselbe für Activision-Blizzard (69 Milliarden US-Dollar) tut. Abgesehen von Zynga und Activision-Blizzard wurden im ersten Quartal 2022 weitere 8 Milliarden US-Dollar an Fusionen und Übernahmen abgewickelt, was allein einem Wachstum von 276,2 % im Jahresvergleich entspricht. Während die Geschäfte mit Zynga und Activision-Blizzard erst Ende 2022 oder bis 2023 abgeschlossen werden, werden sie tiefgreifende Auswirkungen auf die führenden Unternehmen des globalen Gaming Sektors haben und möglicherweise konkurrierende Unternehmen dazu ermutigen, zu expandieren.

Das Aufkommen von Transmedia war ein Faktor für das Wachstum des geistigen Eigentums von Videospielen. Hollywood hatte zuvor Mühe, Gaming IP erfolgreich an andere Medien anzupassen. In letzter Zeit haben wir allerdings eine Flut von kommerziell erfolgreichen Adaptionen von Videospielen gesehen – Filme, TV-Shows und spielübergreifende Werbeaktionen, die Geschichten, Charaktere und Themen darstellen (wie Netflix Produktionen The Witcher und Arcane und HBOs The Last of US). Der Erfolg dieser Produktionen ist ein starker Grund für den wachsenden transmedialen Trend.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere bekannte Internationale Gaming Aktien, die für eine Investition infrage kommen

international flaggeWenn es um Aktien geht, gibt es keine garantiert risikofreie Investition. Mit sorgfältiger Recherche können Anleger jedoch Gaming Aktien mit hohem Renditepotenzial finden. Bei Investitionsentscheidungen müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, und ein wenig Recherche kann viel dazu beitragen, die eigene Investition zu schützen und die gewünschten finanziellen Ziele zu erreichen.

Wenn es um den Einstieg in den Aktienmarkt geht, suchen viele Anleger zunächst nach europäischen Gaming Aktien und amerikanischen Gaming Aktien. Es gibt jedoch auch international viele vielversprechende Gaming Aktien. So gibt es sehr vielversprechende chinesische Gaming Aktien. In diesem Abschnitt werden wir einige dieser internationalen Gaming Aktien untersuchen.

ZyngaNintendoTencent HoldingsCapcomSea Limited

Zynga ist führend in der Entwicklung mobiler Videospiele. Spiele, die auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets gespielt werden, sind das größte Segment der globalen Gaming-Industrie. Mobile Esport-Spiele gehören natürlich zu den beliebtesten auf dem Markt. Zynga ist auf Gesellschaftsspiele mit eher lässigem Charakter spezialisiert, hat aber größere Franchise-Unternehmen und ein stärkeres Spielerengagement im Visier.

Immerhin hat sein Konkurrent, die kürzlich an den Börsengang gegangene Aktie Skillz, mit seiner mobilen Plattform Einzug in den Esport gehalten. Mit einer riesigen Benutzerbasis in 175 Ländern ist Zynga ein Top-Name bei mobile Gaming Aktien, den man im Auge behalten sollte. Wenn Take-Two Zynga erfolgreich übernimmt, wäre die Take Two Aktie eine hervorragende Möglichkeit, weiterhin vom Gaming Portfolio von Zynga zu profitieren.

Eines der dominierendsten Gaming Unternehmen der letzten Jahrzehnte ist Nintendo, der Lieferant beliebter Franchises wie Super Mario und Zelda. Das japanische Unternehmen hat im Laufe seiner langen Geschichte Hunderte Millionen von Spielgeräten und Milliarden von Spielen verkauft.

Mit einer Marktkapitalisierung von über 50 Milliarden US-Dollar und einem Jahresumsatz von 12,3 Milliarden US-Dollar ist es eines der größten Unterhaltungsunternehmen der Welt. Aber das Unternehmen hört nicht damit auf, nur Videospiele zu verkaufen. Mit einer neuen Konsolen- und Abonnementstrategie sowie einer großen Expansion in Themenparks bereitet sich Nintendo darauf vor, sein Unterhaltungsimperium in diesem Jahrzehnt erheblich zu vergrößern.

Nintendo hat eine Menge neuer Initiativen in Planung, aber der Kern seines Geschäfts ist immer noch der Verkauf von Videospielen. Dazu gehören Titel von beliebten Franchises wie Mario, Zelda und Animal Crossing sowie eine Vereinbarung, Pokémon-Spiele über seine Geräte zu vertreiben. Nintendo besitzt ungefähr ein Drittel der Pokémon Company, eine bedeutende Beziehung, da es das umsatzstärkste Unterhaltungs-Franchise aller Zeiten ist. Das kommende Flaggschiff-Spiel Pokémon Scarlet und Violet wird wahrscheinlich eines der meistverkauften Spiele des Jahres 2022 sein, wenn es später in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Diese langjährigen Franchise-Unternehmen sind fantastische Vermögenswerte für Nintendo und können eine beständige Nachfrage nach Spielen hervorrufen. Das erste Mario Kart-Spiel wurde beispielsweise bereits 1992 veröffentlicht. Dreißig Jahre später ist die Serie bei Spielern immer noch beliebt. Mario Kart 8 Deluxe, die neueste Mario Kart-Iteration, hat sich seit seiner Veröffentlichung auf der Nintendo Switch im Jahr 2017 fast 47 Millionen Mal verkauft.

Im Gegensatz zu anderen Spieleherstellern hat Nintendo schon immer seine eigene Gaming-Hardware gebaut, auf der es seine Spiele exklusiv verkaufen kann. In der Vergangenheit hat das Unternehmen sowohl in Handheld- als auch in Konsolen-Hardwarelinien investiert, hat aber kürzlich beide Linien zu einem Hybrid-Handheld-Konsolensystem namens Nintendo Switch konsolidiert. Dieses einzigartige Gerät – kombiniert mit Nintendos fantastischer Spielbibliothek – hat es seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2017 zum beliebtesten Spielgerät gemacht und über 111 Millionen Einheiten verkauft. Zusätzlich zu dieser neuen Hardware-Strategie investiert Nintendo stark in sein Online-Abonnementprodukt.

Der vielleicht aufregendste Teil der Zukunft von Nintendo ist die Expansion über den Verkauf von Videospielen hinaus. Es erkundet neue Einzelhandels- und Lizenzmöglichkeiten und dreht aktuell einen Super Mario-Film. Auch interessant ist die Partnerschaft des Unternehmens mit den Universal Studios von Comcast, um Nintendo Themenparks auf der ganzen Welt zu bauen.

Tencent Holdings ist ein stark diversifizierter chinesischer Technologie- und Medienriese mit bedeutendem, aber nicht reinem Engagement in Gaming und E-Sport. Dennoch ist Tencent in beiden Kategorien führend.

Der Status des Unternehmens als riesiges Medienkonglomerat mit Beteiligungen an vielen führenden Gaming-Unternehmen (und eigenen Hit-Titeln, darunter Honor of Kings und League of Legends) gibt ihm Zugang zum allgemeinen Wachstum von Videospielen und Esports. Tencent nutzt seine Social-Media-Plattform WeChat, um Inhalte anzubieten und zu verteilen, Zahlungen für In-App-Dienste abzuwickeln und Werbemöglichkeiten zu verkaufen.

Der jüngste regulatorische Druck in China und die politischen Spannungen zwischen den USA und China bedeuten, dass Tencent Gaming Aktien mit einem gewissen zusätzlichen Risiko verbunden sind. Das Unternehmen ist jedoch ein klarer Marktführer in den Bereichen Technologie, Gaming und Unterhaltung und gut aufgestellt für langfristiges Wachstum.

Der Videospielentwickler und -publisher Capcom floriert dank erfolgreicher Veröffentlichungen, die seine wichtigsten Franchises gestärkt und ein beeindruckendes Umsatz- und Gewinnwachstum erzielt haben. Zusätzlich zu den Franchises Resident Evil und Monster Hunter gehören Mega Man, Devil May Cry und Street Fighter zu den Videospielen des Unternehmens. Capcom hat auch eine umfangreiche Bibliothek weniger bekannter, aber beliebter klassischer Spiele.

Es gibt viele Gründe, dieses langjährige Unternehmen zu mögen, das seit Jahrzehnten eine feste Größe in der Videospielbranche ist und einige der denkwürdigsten Spielerlebnisse des Mediums geschaffen hat. Zuletzt hat Capcoms Resident Evil Village seit seiner Einführung im Mai 2021 die Marke von 5 Millionen verkauften Einheiten überschritten.

Capcom zahlt eine Dividende und will durch seine Dividendenzahlungen etwa 30 % seines Jahresgewinns an die Aktionäre zurückgeben. Die Einnahmen in der Videospielbranche können unberechenbar sein, aber das Management von Capcom priorisiert eindeutig die Rückzahlung von Bargeld an die Aktionäre.

Sea Limited ist ein in Singapur ansässiges Technologieunternehmen. SEA erzielte im zweiten Quartal 2022 insgesamt 59 % seines Umsatzes mit seinem E-Commerce-Geschäft, das seinen Online-Marktplatz Shopee beherbergt. Shopee generierte den größten Teil seines Wachstums in seinen Kernmärkten Südostasien und Taiwan, wo es die Top-Shopping-App in Bezug auf die durchschnittlichen monatlichen aktiven Nutzer und die durchschnittliche Verweildauer in der App blieb. SEA erzielte im gleichen Quartal 31 % seines Umsatzes mit seinem digitalen Unterhaltungssegment, das seinen Videospiele-Publisher Garena beherbergt.

Das Top Spiel von Garena ist Free Fire, ein Battle-Royale-Spiel, das 2019, 2020 und 2021 das am häufigsten heruntergeladene Handyspiel der Welt war. Der Erfolg von Free Fire, zusammen mit den höheren Margen des Gaming Geschäfts, ermöglichte es SEA zuvor, die Verluste von Shopee mit Garenas Gewinnen zu subventionieren. Anstatt neue Spiele als Nachfolger von Free Fire auf den Markt zu bringen, erweitert Garena das Franchise mit neuen Modi und einer verbesserten Version namens Free Fire Max für High-End-Geräte.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wie kann man Gaming Aktien kaufen? Schritt für Schritt Anleitung zum Kauf von Gaming Aktien bei eToro

Wenn es um Investitionen in Gaming Aktien geht, ist eToro unsere erste Wahl unter den Online Brokern. eToro ist zuverlässig, günstig und vertrauenswürdig – alles, was man von einem Broker erwartet kann. Außerdem bietet eToro viele zusätzliche Funktionen wie Social Trading, welches den Broker von der Konkurrenz abhebt.

eToro bietet Anlegern, die sich für Spiele Aktien interessieren, hervorragende Marktbedingungen. Mit einem kostenlosen Demokonto können Anleger den Handel mit Gaming Aktien testen, bevor sie sich auf den Live Handel einlassen. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie man mit Gaming Aktien bei eToro handelt.

1) Registrierung bei eToro

eToro Anmeldung

Um bei eToro in Gaming Aktien investieren zu können, müssen Anleger zunächst das Registrierungsformular mit den erforderlichen Informationen ausfüllen. Sobald es ausgefüllt ist, wird eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Sobald der Bestätigungslink in der E-Mail angeklickt wird, wird das eToro Konto aktiviert. Um mit realen Vermögenswerten handeln zu können, müssen neue Kunden jedoch einen vollständigen Identifizierungsprozess durchlaufen, der das Hochladen eines Personalausweises und eines Wohnsitznachweises beinhaltet.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

2) Geld auf das eToro Konto einzahlen

Geld einzahlen eToro

Um eine Investition bei eToro zu tätigen, müssen neue Anleger zunächst ihr Konto verifizieren und sicherstellen, dass sie über genügend Geldmittel auf ihrem eToro Konto verfügen. eToro bietet eine Vielzahl von Einzahlungsmethoden, um den Einzahlungsprozess zu erleichtern. Es ist sogar möglich, Gaming Aktien mit PayPal zu kaufen.

Um Gelder auf das eigene eToro Konto einzuzahlen, muss man lediglich auf die Schaltfläche “Gelder einzahlen” klicken und den gewünschten Betrag und die Zahlungsmethode auswählen. Die Einzahlung ist bei eToro gebührenfrei, aber eToro verlangt eine Mindesteinzahlung von 50 Euro pro Transaktion. Einzahlungen, die über PayPal getätigt werden, werden sofort bearbeitet.

3) Gaming Aktien bei eToro kaufen

eToro Aktien

Die Suchleiste von eToro ist eine hervorragende Möglichkeit, um Gaming Aktien zu finden. Um mit einer der Aktien auf eToro zu handeln, müssen Anleger einfach auf den Button “Kaufen” klicken.

eToro Nutzer können Gaming Aktien entweder als CFD mit Hebelwirkung handeln oder sie ohne Hebelwirkung kaufen. Um einen CFD zu handeln, müssen Anleger einfach den Betrag angeben, den sie investieren möchten und den Kauf bestätigen.

Beim CFD Handel besitzen Anleger den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht wirklich, sondern handeln nur mit seinen Kursbewegungen. Dadurch können Anleger sowohl Long- als auch Short-Positionen eingehen, was bei volatilen Aktien profitabel sein kann. eToro bietet eine breite Palette von Vermögenswerten zum Handeln an, darunter Aktien, ETFs und Kryptowährungen.

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern.

Gaming Aktien nach Branchen
Märkte Icon

Die Videospielbranche ist riesig und umfasst eine Vielzahl von großen und kleinen Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Dadurch gibt es für jeden Tradertyp eine Vielzahl von Unternehmen, in die sie investieren können.

Während einige Gaming Aktien Investoren in Software Gaming Unternehmen oder in Gaming Branchen mit großem Wachstumspotenzial investieren möchte, gibt es gleichzeitig Investoren, die sich lieber auf Hardware Unternehmen mit stabilen Einnahmen konzentrieren. Obwohl es viele vielversprechende Gaming Aktien Sektoren gibt, möchten wir hier die Sektoren mit ihren zugehörigen Aktien hervorheben, die derzeit interessant sind.

HardwareHerausgeber & EntwicklerEinzelhändler

Hardware Gaming Aktien

Sony: Sony ist der Hersteller der PlayStation, die jetzt in ihrer fünften Iteration ist. Wie sein Konkurrent Microsoft ist Sony viel größer als nur seine Gaming Sparte, mit Aktivitäten in den Bereichen Film, Unterhaltungselektronik, Musik und mehr. Die Videospielleistung von Sony ist jedoch enorm, was es zum weltweit größten Konsolenhersteller und Spieleherausgeber nach Umsatz macht. Die PlayStation 4 war ein großer Erfolg für das Unternehmen und wurde mit über 100 Millionen verkauften Einheiten die zweitmeistverkaufte Heimkonsole aller Zeiten hinter der PlayStation 2. Der Verkauf der PS5 wurde durch die weltweite Chipknappheit behindert.

MicrosoftIm Gegensatz zu Sony ist die Spieleleistung von Microsoft nicht der Hauptumsatztreiber. Der Technologieriese – mit einer Marktkapitalisierung von über 2 Billionen US-Dollar – ist viel stärker auf Office, Azure und Windows angewiesen, um Gewinne zu erzielen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es das Spielen nicht ernst nimmt. In den letzten Jahren gab es eine Reihe von Übernahmen von Microsoft, die versuchten, Sony einzuholen, darunter die großen Verlage Bethesda und Activision Blizzard. Die Gaming Strategie des Unternehmens hat sich in den letzten Jahren verlagert, weg von einem totalen Fokus auf Konsolenverkäufe und hin zu seinem Xbox Game Pass-Abonnementmodell. In Zukunft könnte Microsoft daher eher zu den Cloud Gaming Aktien gezählt werden.

NintendoAls eine der ältesten Gaming Aktien bleibt Nintendo ein Gigant im Videospielsektor, der sich von einer direkten Rivalität zwischen Sony und Microsoft entfernt und sich seine eigene Nische im Bereich der familienfreundlichen Handhelds erobert. Im weiteren Gegensatz zu Sony oder MSFT ist Nintendo durch und durch eine Videospielfirma. Die aktuelle Konsole, die Switch, war ein großer Erfolg – ​​teilweise angetrieben von der massiven Nachfrage nach „Stay-at-Home“ während globaler Lockdowns. Wenn es um die jüngsten Einnahmen geht, erzählt Nintendo jedoch eine bekannte Geschichte. Produktionsengpässe haben zu einem Einbruch der Switch-Verkäufe und damit bei Nintendo zu starken Umsatz- und Einkommensrückgängen geführt.

CorsairGaming Hardware Aktien enden nicht mit den „großen Drei“, und es gibt viele andere Optionen, die Anleger untersuchen können. Eine davon ist Corsair Gaming, ein Unternehmen für Computerhardware und Peripheriegeräte, das High-End-Hardware an den PC-Gaming-Markt verkauft. Corsair trat 2021 über einen Börsengang der NASDAQ bei. Das Unternehmen hatte in jüngster Zeit dank COVID-19, das die Nachfrage nach seinen Produkten gesteigert hatte, einen erheblichen Umsatzanstieg verzeichnet.

Herausgeber & Entwickler Gaming Aktien

Electronic ArtsElectronic Arts ist ein Videospielentwickler mit Sitz in Redwood, Kalifornien. Es verwaltet einige der größten Franchises der Welt, darunter FIFA, Die Sims, Madden und Star Wars. EA wurde bereits 1982 gegründet und war ein früher Pionier auf dem Markt für Heimcomputerspiele. Die bevorstehende Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft hat es zu einem der größten Pure-Play-Videospielentwickler nach Marktkapitalisierung gemacht. Im Gegensatz zu vielen seiner hier aufgeführten Konkurrenten lieferte EA im ersten Quartal 2023 solide Gewinne, wobei sowohl der Umsatz als auch der Gewinn pro Aktie die Erwartungen weit übertrafen.

Ubisoft EntertainmentUbisoft ist ein bedeutender Herausgeber und Entwickler von Videospielen, der weltweit für seine Spiele Assassin’s Creed, Far Cry und Watch Dogs bekannt ist. Es hat Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt, hat aber seinen Hauptsitz in Frankreich. Wie viele Spielefirmen hatte die Ubisoft Aktie 2020 ein solides Jahr, ist aber seitdem mit vielen Problemen konfrontiert. Abgesehen von seinem Flaggschiff Assassin’s Creed haben sich die Franchise-Verkäufe verlangsamt und das Unternehmen kündigte in seiner letzten Telefonkonferenz die Absage von vier Spielen an.

CapcomAls eines der größten Entwicklungs- und Verlagsunternehmen in Japan steht Capcom hinter einigen der bekanntesten Titel der Welt: darunter Resident Evil, Street Fighter, Mega Man und Monster Hunter. Capcom ist seit langem ein wichtiger Akteur in der Videospielbranche und ist es bis heute geblieben. Es wird derzeit nahe seinem Rekordhoch gehandelt, das Anfang 2021 nach einem Rekordjahr 2020 erreicht wurde. Dies trotz einer schlechten Gewinnbekanntmachung im Juni 2022, bei der Umsatz und Einkommen im Jahresvergleich einbrachen. Es wäre jedoch fast unmöglich gewesen, die Leistung des Vorjahres zu übertreffen, da die erfolgreichen Starts von Resident Evil: Village und Monster Hunter Rise ein enormes Wachstum befeuert haben. Das Unternehmen bleibt bei seinem Ausblick für den Rest des Jahres optimistisch.

TencentTencent ist ein chinesischer Mischkonzern und das wertvollste Unternehmen an der Hongkonger Börse. Obwohl das Unternehmen auch außerhalb des Gaming Bereichs große Aktivitäten betreibt, führten seine Investitionen in Videospiele dazu, dass es 2019 die Liste der Unternehmen in der Branche nach Umsatz anführte. Das Unternehmen ist an mehreren namhaften Entwicklern beteiligt, darunter Rio (League of Legends), Sumo Digital und Epic Games (Fortnite).

Einzelhändler Gaming Aktien

GameStop: GameStop ist der weltweit größte Einzelhändler für Videospiele mit Tausenden von Geschäften in Nordamerika, Europa und Australien. GME bleibt außerdem eine der am meisten diskutierten Gaming Aktien auf den Märkten, dank seiner bemerkenswerten, von Reddit angeführten Rally zu Beginn des Jahres 2021, bei der der Aktienkurs in einem „Short Squeeze“ in die Höhe schoss. Dieser hohe Preis veranlasste den Vorstand von GameStop, im August 2022 einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 durchzuführen, der den Aktienkurs um ein Viertel senkte.

Games WorkshopDer britische Spielehersteller und -händler Games Workshop passt nicht ausschließlich in den Videospielesektor – der Großteil seines Umsatzes stammt aus dem Verkauf von Miniaturfiguren für seine Tabletop-Spieleserie Warhammer. Es hat jedoch in den letzten Jahren beachtliche Erfolge bei der Lizenzierung von Videospielen von Drittentwicklern auf Basis von Warhammer erzielt.

Vor- und Nachteile eines Gaming Aktien Investments

Wenn Anleger eine Investition in Gaming Aktien in Erwägung ziehen, sollten sie sich unbedingt über die potenziellen Chancen und Risiken im Klaren sein. Der Gaming Aktien Sektor ist dafür bekannt, dass er instabil und volatil sein kann. Daher ist es wichtig, vor einer Investition die Vor- und Nachteile genau abzuwägen.

Vorteile von Gaming Aktien

Nachteile von Gaming Aktien

Außergewöhnliche Wachstumsaussichten. Videospiele sind im Community-Zeitgeist angekommen, und Kinder verbringen mehr Zeit vor Bildschirmen. Sie spielen nicht nur gerne Spiele, sondern sehen dank Diensten wie Twitch und beliebten professionellen eSports-Spielern auch gerne anderen beim Spielen zu. Die Popularität von Spielen wächst weiter und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie in absehbarer Zeit nachlassen wird. Aktuelles Umfeld schlecht für Risikoanlagen. Selbst die besten Unternehmen kämpfen im falschen Teil des Konjunkturzyklus mit Problemen. Anfang 2022 könnte ein Umfeld signalisieren, das für Software- und Technologieunternehmen nichts Gutes verheißt. Die Zinssätze steigen und die Inflation liegt auf einem 40-Jahres-Hoch. Diese Faktoren sind kein Rückenwind für eine Branche wie Gaming.
Viele Möglichkeiten, in die Gaming Branche zu investieren. Die Spieleindustrie besteht nicht nur aus Konsolen und Titeln. Sie haben Spieleentwickler und -verleger, Hardwarehersteller, Halbleiterproduzenten und Netzwerk- und Streamingsysteme. Da immer mehr Staaten Glücksspiele und Sportwetten legalisieren, werden auch Online-Tischspiele immer beliebter. Die Hauptdemografie für die Gaming Industrie sind Kinder und Jugendliche. Und wofür sind Kinder berüchtigt? Kurze Aufmerksamkeitsspannen und wechselnde Interessen. Die Gaming Branche kann sich dank im Handumdrehen ändern. Unternehmen mit Durchhaltevermögen verstehen die Notwendigkeit, sich ständig neu zu erfinden.
Neue Technologien. Es gibt immer mehr Technologien wie Blockchain, VR und AR, die Videospiele verbessern und so dazu führen, neue Spieler zu erreichen. So ist Cloud Gaming eine Technologie, die es immer mehr Menschen auch ohne teure Hardware ermöglicht, die neusten Spiele zu spielen. Zunehmender Wettbewerb. Anleger sollten den zunehmenden Wettbewerb bei vielen Gaming Aktien anerkennen. Immer mehr traditionelle Unterhaltungs- und Medienunternehmen haben die Wachstumschancen von Gaming erkannt. Und mit der zunehmenden Verdichtung der Gaming Branche hat es auch eine starke Konsolidierung unter den großen Playern gegeben, was den Wettbewerb weiter verschärft hat. Da es eine begrenzte Anzahl von Spielern gibt, teilen diese sich auf immer mehr Spiele auf.

Fazit: Gaming Aktien kaufen oder nicht?

Günstig Online Broker - Icon

Menschen lieben alle Arten von Unterhaltung, und Videospiele bieten eine breite Palette von Erfahrungen, die einzigartig fesselnd sein können. Die weltweite Popularität von Videospielen wird in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich weiter zunehmen und führenden Spieleherstellern viele Möglichkeiten bieten, neue Spieler zu erreichen und den Umsatz sowohl in Industrie- als auch in Schwellenländern zu steigern.

Während nicht alle Videospielunternehmen weiterhin beliebte Franchises produzieren werden, werden diejenigen, die in der Entwicklung und im Wachstum von Videospielen führend sind, wahrscheinlich am meisten vom anhaltenden Aufstieg des Gamings profitieren. So kann eine Investition in Gaming Aktien eine profitable Möglichkeit sein, hohe Renditen zu erzielen.

Eine Gaming Aktien Alternative
An Gaming Aktien interessiert? Wir empfehlen ein Investment in FightOut! FightOut ist keine traditionelle Gaming Aktie, aber das aktuell möglicherweise spannendste Gaming Projekt für alle, die nach einer Investition in den Gaming Sektor suchen! Anleger, die nach einer erschwinglichen Investition mit hohem Wachstumspotenzial suchen, können jetzt am FightOut Vorverkauf teilnehmen und dadurch sehr günstig in dieses Projekt investieren!

Ihr Kapital ist im Risiko.

Gaming Aktien kaufen – FAQs

Welches ist das größte Gaming Unternehmen?

Was sind die besten Gaming Aktien?

Sind Gaming Aktien ein gutes Investment?

Gibt es eine Fortnite Aktie?

Wer sind die drei großen Gaming Aktien?