Der Energiesektor ist für die Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung. Es produziert und liefert die Brennstoffe und den Strom, die benötigt werden, um die Wirtschaft am Laufen zu halten. Hunderte öffentlicher Unternehmen konzentrieren sich auf die Erzeugung und Verteilung von Energie. Einige Energie Aktien zeichnen sich jedoch durch ihre Größe und Finanzkraft aus. Dieser Artikel gibt einer Übersicht über die besten Energie Aktien, die man 2022 kaufen sollte. Dies beinhaltet neben Solar Energie Aktien und Grüne Energie Aktien auch klassische Öl Energie Aktien.

Die 10 besten Energie Aktien 2022

Wer keine Zeit verlieren möchte und sofort in die besten Energie Aktien investieren möchte, kann sich an der folgenden Liste über die 10 besten Energie Aktien mit Potenzial 2022 orientieren.

  1. Albemarle (ALB) – eine der wichtigsten Aktien für die Elektrofahrzeugbewegung
  2. Brookfield Renewable Partners (BEP) – einer der besten grünen Energie Aktien
  3. Enphase Energy (ENPH) – wichtiges Energie Unternehmen in der internationalen Solarindustrie
  4. Valero Energy (VLO) – zweitgrößte Hersteller von erneuerbaren Kraftstoffen
  5. Phillips 66 (PSX) – sehr gut diversifiziertes Energie Unternehmen
  6. NextEra Energy (NEE) – führendes Unternehmen bei der Erzeugung von Strom aus Wind und Sonne
  7. TC Energy (TRP) – einer der größten Betreiber von Erdgaspipelines in Nordamerika
  8. Marathon Oil (MRO) – der größte Erdölraffineriebetreiber in den Vereinigten Staaten
  9. ConocoPhillips (COP) – ein diversifizierter Öl- und Erdgasproduzent
  10. First Solar Inc. (FSLR) – Hersteller von Solarmodulen mit Produktionspräsenz in den USA

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Bei Capital.com können Energie Aktien sowie viele weitere Vermögenswerte und Aktien zu sehr günstigen Konditionen gehandelt werden. Darüber hinaus bietet Capital.com ein kostenloses Demokonto, wodurch auch Anfänger ohne Probleme Energie Aktien handeln können.

Ein genauerer Blick auf die beliebtesten Energie Aktien

Bevor man in ein Energie Unternehmen investiert, ist es wichtig, dass man die jeweiligen Energie Aktien gründlich untersucht. Dies gilt insbesondere zu so volatilen Zeiten wie aktuell. Nur wer die Risiken, potenziellen Vorteile und Nachteiler einer Investition in eine bestimmte Energie Aktie kennt, kann eine fundiertere Entscheidung darüber treffen, ob es die richtige Investition ist oder nicht.

Trotz der Risiken, die mit Energieaktien verbunden sind, sind Energie Aktien nach wie vor eine gute Option für Anleger, die von der steigenden Energienachfrage profitieren wollen. Im Folgenden findet sich eine Übersicht der 10 beliebtesten und vielversprechendsten Energieaktien sowie eine kurze Analyse der einzelnen Energie Unternehmen.

1. Albemarle Corp. (ALB)

Albemarle Corp LogoAls ein bedeutender Hersteller von Lithiumverbindungen ist Albemarle (ALB) eine der wichtigsten Aktien für die Elektrofahrzeugbewegung. Lithium ist der wichtigste Bestandteil der Batterien, die für den Betrieb von Elektrofahrzeugen benötigt werden. Das Unternehmen ist in den Bereichen Lithiumabbau, -gewinnung und -aufbereitung vertikal integriert. Das hat sich für die ALB natürlich als recht lukrativ erwiesen. Das bereits 1887 gegründete Unternehmen mit Sitz in Charlotte, North Carolina, verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 ein Umsatzwachstum von 6,4 % gegenüber dem Vorjahr. Und im ersten Quartal 2022 stieg der Nettoumsatz um 36 % gegenüber dem Vorjahr Zeitraum.

Allerdings gerät die Aktie in Gegenwind. Am 7. Juni gab die Europäische Union (EU) bekannt, dass sie erwäge, Lithium als gefährliches Material zu bezeichnen. Albemarle sagte, dass das Unternehmen in diesem Fall gezwungen wäre, sein deutsches Werk in Langelsheim zu schließen. Angesichts der Tatsache, dass dieses Werk derzeit 600 Mitarbeiter beschäftigt und einen Jahresumsatz von etwa 500 Millionen US-Dollar erzielt, was etwa 7 % des derzeitigen Jahresumsatzes von ALB entspricht, wäre dies kein kleiner Schlag für das Endergebnis des Unternehmens. Dieser Punkt ist allerdings noch nicht erreicht, da eine Entscheidung erst Ende 2022 oder Anfang 2023 erwartet wird.

An der Albemarle Energie Aktie interessiert? Capital.com ist der richtige Ort für ein Investment. Mit einer maximalen Hebelwirkung von 1:5 und günstigen Konditionen können Anleger schnell und einfach mit Albemarle Aktien handeln.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

2. Brookfield Renewable Partners (BEP)

Brookfield Renewable Partners LogoBrookfield Renewable Partners erzeugt Strom durch eine Vielzahl grüner Optionen, darunter Wasserkraft, Wind und Sonne. Das macht das 1999 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz auf den Bahamas und Kunden in ganz Nord- und Südamerika, Europa und Asien zu einer der besten grüne Energie Aktien.

Das Unternehmen hatte ein solides erstes Quartal, wobei sich die „Funds from Operations“ (eine wichtige Ertragskennzahl) im Jahresvergleich um 18 % verbesserten. Und es wird erwartet, dass sich das Wachstum für eine der besten erneuerbare Energie Aktien auf dem Markt fortsetzt. Analysten gehen davon aus, dass die inflationsgebundenen Abnahmeverträge und das selbstfinanzierende Investitionsmodell von BEP das FFO Wachstum von 2022 bis 2023 um 14 % beschleunigen dürften.

Diese Wachstumsaussichten wurden während der BEP Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2022 bestätigt. BEP konzentriert sich auf den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien und die steigende Nachfrage nach anderen Dekarbonisierungslösungen, einschließlich Kohlenstoffabscheidung und -speicherung, grünem Wasserstoff und anderen Energiediensten Lösungen.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

3. Enphase Energy (ENPH)

Enphase Energy logoEnphase Energy ist ein führendes Unternehmen in der internationalen Solarindustrie, was Enphase Energy zu einer der besten Solar Energie Aktien macht. Besonders da US Präsident Biden in den kommenden Monaten voraussichtlich mehr auf Solarenergie setzen wird, ist das in Fremont, Kalifornien, ansässige Unternehmen eine der besten Aktien für nachhaltige Energie.

Der Klimawandel, gepaart mit Situationen wie der Ukraine, zwingt europäische Länder und andere, gründlich über ihre Abhängigkeit von Öl, Kohle und Erdgas nachzudenken. Eigenverbrauch wird zum Normalfall und Verbraucher wollen Energieunabhängigkeit“ – Badri Kothandaraman, CEO von Enphase, während der Telefonkonferenz des Unternehmens am 26. April 2022.

Enphase Energy bietet Verbrauchern und Ländern diese Möglichkeiten.

Die halbleiterbasierten Mikrowechselrichter des Unternehmens wandeln Sonnenstrahlen in nutzbare Energie um und überwachen und steuern diese gespeicherte Energie dann mithilfe einer proprietären Software. Diese Systeme können sowohl an Solarhändler als auch an private Hausbesitzer verkauft werden. Viele Analysten glauben, dass ENPH eine der besten grünen Energieaktien überhaupt ist, da das hocheffiziente Geschäftsmodell des Unternehmens gut positioniert ist, um die makroökonomische Unsicherheit zu überstehen.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

4. Valero Energy (VLO)

Valero Energy logoValero Energy ist eine amerikanische Ölraffinerie, die Kraftstoffe und andere petrochemische Produkte herstellt und vermarktet. Die diversifizierte Raffineriebasis des Unternehmens befindet sich in den USA, Kanada und Großbritannien. Darüber hinaus ist das Energie Unternehmen der zweitgrößte Hersteller von erneuerbaren Kraftstoffen, einschließlich Ethanol und erneuerbarem Diesel, was ihm einen enormen Spielraum gibt, um auch in Zukunft relevant zu bleiben und zu wachsen.

Es ist keine Überraschung, dass viele Wall-Street-Profis Valero gegenüber so optimistisch sind, wenn man bedenkt, dass die brandaktuelle Raffinerieaktie in diesem Jahr eine starke Rallye von fast 70 % erlebt hat. Aber das Valero Energy Kursziel von 165 US-Dollar impliziert ein zusätzliches Aufwärtspotenzial von 28,6 % gegenüber dem derzeitigen Niveau.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

5. Phillips 66 (PSX)

Phillips 66 logoPhillips 66 ist ein diversifiziertes Energie Unternehmen, das Kraftstoffe weltweit verarbeitet und vermarktet. Während die Kraftstoffprodukte des in Houston, Texas, ansässigen Unternehmens hauptsächlich aus der Erdölraffination stammen, ist es auch im Erdgashandel tätig und beliefert globale Märkte mit Chemikalien und Spezialprodukten.

Das Energieunternehmen hat in diesem Jahr einige Änderungen im Management erfahren, wobei der derzeitige Präsident und CEO, Greg Garland, in die Position des Executive Chairman befördert wurde. Im ersten Quartal erwirtschaftete PSX einen starken operativen Cashflow von 1,1 Milliarden US-Dollar und zahlte 404 Millionen US-Dollar in Form von Dividenden an die Aktionäre zurück.

Das Unternehmen plant, in den nächsten Jahren solide freie Cashflows (FCF) in der Mitte des Zyklus zu generieren. Das Unternehmen sieht sich durch das derzeit robuste Raffinerieumfeld unterstützt, während Marketing, Midstream und Chemikalien sich ebenfalls in der Mitte des Zyklus befinden sollten. Der neue CEO glaubt, dass die aktuellen Marktbedingungen es dem Unternehmen ermöglichen werden, die Aktionärsrenditen zu steigern, indem die Aktienrückkäufe wieder aufgenommen und die Dividende erhöht werden. PSX ist eine der besten Energie Aktien, die wahrscheinlich weiter vom Anstieg der Ölpreise profitieren wird.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

6. NextEra Energy (NEE)

NextEra Energy logoNextEra Energy  wurde 1925 gegründet und erzeugt Strom für etwa 11 Millionen Menschen in Florida und darüber hinaus durch Wind, Sonne, Kernkraft, Kohle und Erdgas. Das macht NextEra Energy zu einem der größten Stromversorgungsunternehmen der USA. Es ist auch ein weltweit führendes Unternehmen bei der Erzeugung von Strom aus Wind und Sonne durch sein Segment Energieressourcen, das saubere Energie an andere Versorgungsunternehmen und Endverbraucher im ganzen Land verkauft. Das macht NextEra Energy zu einer ausgezeichneten erneuerbaren Energie Aktie.

Das Geschäft erwirtschaftet einen relativ stabilen Cashflow. Es verkauft und vertreibt Strom, der durch staatlich regulierte Tarife und Festpreis-PPAs mit Kunden abgesichert ist. Das Geschäftsmodell ist sehr belastbar, da Unternehmen und Haushalte eine konstante Stromversorgung benötigen. NextEra Energy hat eines der besten Finanzprofile im Stromversorgungssektor. Es verfügt über eines der höchsten Kreditratings in seiner Vergleichsgruppe. NextEra hat auch eine konservative Dividendenausschüttungsquote für ein Versorgungsunternehmen. Diese Faktoren ermöglichen es NextEra, eine stabile und wachsende Dividende zu zahlen – es wird erwartet, dass seine Ausschüttung bis 2024 jährlich um 10 % steigen wird – was es zu einer hervorragenden Energie Dividenden Aktie für erneuerbare Energien macht.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

7. TC Energy (TRP)

TC Energy logoTC Energy ist einer der größten Betreiber von Erdgaspipelines in Nordamerika. Es verfügt über Erdgaspipelines in den USA, Mexiko und seinem Heimatland Kanada. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen ein erstklassiges Pipelinesystem für Flüssigkeiten, was es zu einem der führenden Ölexporteure Kanadas macht. Es ist auch einer der größten Stromproduzenten des Landes mit Schwerpunkt auf Kernenergie und erneuerbaren Energien.

Diese Energieinfrastrukturanlagen generieren relativ stabile Cashflows. Das Unternehmen vermietet seine Kapazität im Rahmen von gebührenbasierten Verträgen und regulierten Tarifen. Dieses risikoarme Geschäftsmodell hat sich als äußerst langlebig erwiesen, da TC Energy in allen Marktumgebungen einen stetigen Cashflow generiert.

Inzwischen hat das Unternehmen eine konservative Dividendenausschüttungsquote. Es hat auch eine der besten Bonitätsbewertungen im Energie Pipeline Sektor. Diese Faktoren geben dem Energie Lieferanten die finanzielle Flexibilität, sein Pipeline-Netzwerk und seine Dividende weiter auszubauen und machen TC Energy auch zu einem der risikoärmeren Unternehmen im Energiesektor.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

8. Marathon Oil (MRO)

Marathon Oil logoMarathon Oil wurde 2011 zu einem unabhängigen Öl-E&P-Unternehmen. Das in Houston, Texas, ansässige Unternehmen konzentriert sich auf die wichtigsten Ressourcenvorkommen in den USA sowie sein integriertes Gasgeschäft in Äquatorialguinea. MRO lieferte starke Ergebnisse für das erste Quartal 2022 mit einem bereinigten Gewinn von 1,02 US-Dollar pro Aktie gegenüber der Konsenserwartung der Analysten für einen Gewinn von 96 Cent pro Aktie.

Das Unternehmen meldete außerdem einen bereinigten freien Cashflow von 940 Millionen US-Dollar für den Dreimonatszeitraum bei einer Reinvestitionsrate von 27 %. Das Unternehmen gab etwa die Hälfte seines operativen Cashflows im ersten Quartal durch Aktienrückkäufe in Höhe von 592 Millionen US-Dollar und Dividenden in Höhe von 52 Millionen US-Dollar an die Investoren zurück. In den letzten beiden Quartalen hat Marathon Oil etwa 60 % des gesamten CFO an die Kapitalgeber zurückgegeben und damit das Mindestengagement von 40 % deutlich überschritten.

Was den Ausblick von Marathon Oil für 2022 betrifft, so hat die Inflation die Prognose schwer belastet. Das Unternehmen gab in seiner Pressemitteilung an, dass sein Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 davon ausgeht, dass Öl im Rohstoffpreisumfeld von 100 USD pro Barrel bleiben wird, während Erdgas wahrscheinlich bei 6 USD pro metrischer Million British Thermal Unit bleiben wird.

Infolgedessen rechnet MRO für dieses Geschäftsjahr nun mit einem bereinigten freien Cashflow von 4,5 Milliarden US-Dollar bei einer Reinvestitionsrate von rund 20 % und einem inflationsbereinigten Kapitalbudget von 1,3 Milliarden US-Dollar. Die Ölproduktion wird voraussichtlich 2022 unverändert bleiben.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

9. ConocoPhillips (COP)

ConocoPhillips logoConocoPhillips ist ein diversifizierter Öl- und Erdgasproduzent. Es ist auf der ganzen Welt tätig und verwendet verschiedene Methoden zur Förderung von Öl und Erdgas. ConocoPhillips zeichnet sich durch niedrige Betriebskosten aus. Es hat durchschnittliche Beschaffungskosten von weniger als 30 Dollar pro Barrel. ConocoPhillips ergänzt seine niedrigen Lieferkosten mit einer starken Bilanz. Es hat ein Investment-Grade-Rating für Anleihen, das durch eine niedrige Verschuldungsquote unterstützt wird. Das bietet dem Energie Unternehmen reichlich Schutz, um Phasen niedriger Öl- und Gaspreise zu überstehen.

Die niedrigen Betriebskosten von ConocoPhillips versetzen das Unternehmen in die Lage, in den kommenden Jahren einen erheblichen Cashflow zu generieren. Das Öl- und Erdgasunternehmen schätzt, dass es bis 2031 einen kumulativen freien Cashflow von 80 Milliarden US-Dollar erwirtschaften kann. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Ölpreise durchschnittlich 50 US-Dollar pro Barrel betragen. Da die Ölpreise im Jahr 2022 deutlich über diesem Preispunkt liegen, dürfte ConocoPhillips einen Schwall an freiem Cashflow generieren.

Das Energie Unternehmen geht davon aus, dass fast der gesamte Geldsegen in den kommenden Jahren an die Investoren zurückgegeben wird. Das Unternehmen plant, Aktien zurückzukaufen, eine wachsende vierteljährliche Dividende zu zahlen und eine variable Rückzahlung von Barzahlungen (eine inkrementelle Dividendenzahlung aus seinen überschüssigen Barmitteln) zu leisten, da es aufgrund höherer Ölpreise überschüssige Barmittel generiert.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

10. First Solar Inc. (FSLR)

First Solar Inc. logoMit einer großen Produktionspräsenz in den USA sollte dieser Hersteller von Solarmodulen zu den größten Gewinnern des Inflation Reduction Act gehören. Langfristig wird das Unternehmen in der Lage sein, stärker mit chinesischen Herstellern zu konkurrieren, da es die Produktion international ausdehnt. First Solar hat auch einen Vorteil, weil die von ihm hergestellten Solarzellen die Cadmium-Tellurid-Technologie verwenden, wodurch es den großen Engpass in der Lieferkette umgehen kann, der Hersteller plagt, die Polysilizium verwenden. Die Technologie von First Solar bedeutet auch, dass sein Herstellungsprozess einen geringeren CO2-Fußabdruck hat als diejenigen, die Paneele aus Polysilizium herstellen.

First Solar sollte von den großen Plänen der Biden-Administration für die US-Solarindustrie profitieren, die schätzt, dass bis 2035 40 % der Energie des Landes aus Solarenergie stammen könnten. Das macht First Solar Inc. zu einer der besten Solar Energie Aktien. Bis zum nächsten Jahr werden zwei riesige neue Anlagen für das Unternehmen mit seinen Panels der nächsten Generation der Serie 7 in Betrieb gehen. Sobald die Fertigung seiner 3,3-Gigawatt-Anlage in Ohio abgeschlossen ist, wird es zu einem der größten Entwickler integrierter Solar-Photovoltaik.

Das Unternehmen plant, Fortschritte auf dem indischen PV-Markt zu erzielen, der bis 2024 exponentiell wachsen könnte. First Solar wird seine zweite Anlage der Serie 7 in Tamil Nadu, Indien, errichten, die bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2023 fertiggestellt sein wird. Indien beabsichtigt, seine Produktionskapazität für Solar-PV bis 2024 zu verdoppeln, daher passt die Werksinitiative in Tamil Nadu gut zu seinen Expansionsbemühungen. Die FSR Solar Energie Aktie hat eine unglaubliche Wachstumslandebahn vor sich, die von mehreren Katalysatoren angetrieben wird.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Infos zur Energie Branche

Alles zum Energie SektorDer Energiesektor besteht aus Unternehmen, die sich auf die Exploration, Produktion und Vermarktung von Öl, Gas und erneuerbaren Ressourcen auf der ganzen Welt konzentrieren. Zu den Aktien der Energie Branche gehören vorgelagerte Unternehmen, die hauptsächlich in der Exploration von Öl- oder Gasreserven tätig sind, wie z. B. Devon Energy Corp. Zu den nachgelagerten Unternehmen gehört zum Beispiel die Marathon Petroleum Corp, die Öl- und Gasprodukte für die Lieferung an die Verbraucher raffiniert und verarbeitet. Zu den größten Akteuren der Branche gehören Chevron Corp und ExxonMobil Corp.

Aktuell arbeitet die Weltwirtschaft mit Hochdruck daran, Energiequellen zu wechseln. Aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Klimawandels bewegt sich die Welt weg von kohlenstoffbasierten fossilen Brennstoffen hin zu alternativen Energiequellen, einschließlich erneuerbarer Energien. Die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft wird in den nächsten drei Jahrzehnten geschätzte Investitionen von mehr als 150 Billionen US-Dollar erfordern.

Erneuerbare Energien werden bei dieser Energiewende eine entscheidende Rolle spielen. Erneuerbare Energiequellen wie Wind-, Sonnen- und Wasserkraft liefern derzeit etwa 20 % des vom Stromsektor erzeugten Stroms. Die Branche ist rasant gewachsen und hat ihre Stromerzeugungskapazität in den letzten zehn Jahren vervierfacht. Angesichts der zunehmenden Bedenken hinsichtlich des Klimawandels hat sich das Tempo in den letzten Jahren jedoch beschleunigt.

Der Klimawandel zwingt Unternehmen und andere Institutionen, sich darauf zu konzentrieren, wie sie ihren Beitrag zur Dekarbonisierung leisten können. Viele Unternehmen schließen Stromabnahmeverträge (Power Purchase Agreements, PPAs) mit Stromversorgern und anderen Stromerzeugern ab, um gezielt Strom aus erneuerbaren Quellen einzukaufen. Unterdessen investieren andere Energie Unternehmen direkt in Entwicklungsprojekte für erneuerbare Energien.

Präsident Biden unterzeichnete im November 2021 ein Infrastrukturpaket in Höhe von 1,2 Billionen US-Dollar, das Mittel zur Beschleunigung von Investitionen in saubere Energie umfasst.

Was bedeutet Energie Aktien?

Alles über Energie AktienDie Energiewirtschaft ist ein wichtiger Teil der Weltwirtschaft. Tatsächlich sind der Energiesektor und die Weltwirtschaft so eng miteinander verflochten, dass einige Ökonomen die Werte von Rohöl und Erdgas als Gradmesser für die globale wirtschaftliche Gesundheit verwenden.

Der Energiesektor verändert sich jedoch schnell. Saubere Energiealternativen wie Solar-, Wind- und Brennstoffzellentechnologien, die einst von traditionellen Öl- und Gasunternehmen dominiert wurden, bringen den traditionellen Energiesektor der Vergangenheit ins Wanken.

Das Aufkommen des Subsektors für saubere Energie und der Übergang einiger der weltweit dominierendsten Energieakteure in den Subsektor schaffen überzeugende Anlagemöglichkeiten, die das Potenzial haben, langfristig weit überdurchschnittliche Gewinne zu erzielen. Kein Wunder also, dass so viele Investoren daran interessiert sind, sich in Energie Aktien zu engagieren.

Energieaktien repräsentieren Unternehmen innerhalb des Energiesektors. Der Sektor besteht aus traditionellen Energieunternehmen wie Öl- und Gasunternehmen, Kraftwerken, Versorgungsunternehmen und Unternehmen für saubere Energie, die Solar-, Wind- und andere Energieformen aus erneuerbaren natürlichen Ressourcen erzeugen.

In den letzten Jahren haben wir eine gewisse Veränderung in der Branche erlebt, da Unternehmen für saubere Energie immer profitabler werden. Dazu gehören Solarenergieunternehmen, Brennstoffzellen-Energieunternehmen und andere Unternehmen, die sich auf die Technologie zur Erzeugung sauberer Energie aus natürlichen Ressourcen, wie Solar- und Windparks sowie die Speicherung und Lieferung sauberer Energie konzentrieren.

Wenn die Aktie ein Unternehmen darstellt, dessen Kernprodukt oder -dienstleistung auf Kraftstoff oder Strom basiert, gilt das Unternehmen im Wesentlichen als Energieunternehmen.

Deutsche Energie Aktien

Deutschland ist eine der führenden Volkswirtschaften der Welt und mit der deutschen Energiewende ist das Land auch weltweit führend in der Entwicklung erneuerbarer Energien. Deutschland wird auch oft als die weltweit erste große Wirtschaft für erneuerbare Energien angesehen, und viele Unternehmen für erneuerbare Energien in Deutschland haben diesen Übergang in den letzten Jahrzehnten mithilfe von Best-Practice-Richtlinien und technologischen Innovationen unterstützt.

Um dies zu ermöglichen, müssen deutsche Erneuerbare-Energien-Unternehmen ständig daran arbeiten, Technologien zu verbessern, die zur Integration der variablen erneuerbaren Energien beitragen, sowie innovative Geschäftsmodelle, um die Flexibilität der Stromnetze zu verbessern. Die Energiewende bleibt ein langfristiger, sich entwickelnder Prozess. Infolgedessen besitzt Deutschland einige der Interessenten erneuerbaren Energie Aktien.

ABO WindEnviTecCropEnergiesSolytischSiemens Energy

ABO Wind ist ein Unternehmen für erneuerbare Energien in Deutschland, das erneuerbare Solar-/Windprojekte in einem vollständigen Zyklus von der Idee über die Finanzierung, den Standorterwerb und den Bau bis hin zur langfristigen technischen und kaufmännischen Betriebsführung entwickelt.

Mit 20 Jahren Erfahrung arbeitet ABO Wind derzeit international an Solar-/Windkraftprojekten in 15 verschiedenen Ländern. Darüber hinaus prognostiziert das deutsche erneuerbare Energie Unternehmen über den Verbund und verschiedene Technologien hinweg ein jährliches Neugeschäft von durchschnittlich ein bis zwei Gigawatt.

  • Gegründet: 1996
  • Hauptsitz: Deutschland
  • Mitarbeiterzahl: ca. 700
  • Energie Sektor: Wind, Solar und Biogas
  • Fachgebiete: Windenergie, Erneuerbare Energien, Bauwesen, Windkraftanlagen, Windpark, Projektentwicklung, Photovoltaik, Solarenergie

EnviTec ist ein in Deutschland ansässiger Biogasanlagenbetreiber und Technologielieferant, der für seine Pionierarbeit bei der Entwicklung neuer Technologien bekannt ist. EnviTec verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung biologischer Dienstleistungen für Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von über 127 MW durch den Einsatz standardisierter Biogasanlagen Methoden.

  • Gegründet: 2002
  • Hauptsitz: Lohne, Deutschland
  • Mitarbeiterzahl: ca. 430
  • Energie Branche: Biogas

CropEnergies, ein Mitglied der Südzucker-Gruppe und eines der besten Unternehmen für erneuerbare Energien in Deutschland. Das Unternehmen stellt erneuerbares Ethanol mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter pro Jahr her. Abgesehen davon produziert das Unternehmen auch Tierfutterprodukte und neutralen Alkohol für Getränke, Kosmetika und verschiedene andere Anwendungen. Das 2006 in Mannheim gegründete Unternehmen wird derzeit von rund 450 Mitarbeitern betrieben.

  • Gegründet: Mai 2006
  • Hauptsitz: Mannheim, Deutschland
  • Mitarbeiterzahl: ca. 450
  • Energie Branche: Biogas

Solytic ist ein internationales datengetriebenes Unternehmen. Solytic wurde im September 2017 gegründet und ist ein Berliner Start-up, das sich grundsätzlich zum Ziel gesetzt hat, das Gesamtmanagement von Photovoltaikanlagen durch die Installation einer vernetzten Wertschöpfungskette zu optimieren. Das große Ziel ist die Digitalisierung der Solarenergiebranche. Die Produkte von Solytic unterstützen das Wachstum der Solarbranche, indem sie die Daten von PV-Anlagen in umsetzbare und profitable Erkenntnisse umwandeln.

  • Gegründet: September 2017
  • Hauptsitz: Erlangen, Deutschland
  • Mitarbeiterzahl: ca. 50
  • Energie Sektor: Solar
  • Fachgebiete: Solarenergie, PV-Energie, Datenverarbeitung.

Siemens Energy ist einer der Geschäftsbereiche von Siemens, dem größten produzierenden Unternehmen in Europa. Siemens Energy ist ein bekannter Name unter den Erneuerbare Energie Aktien in Deutschland. Als weltweit führendes Unternehmen der Energiebranche anerkannt, erzeugt und liefert Siemens Energy Strom aus Erdgas, erneuerbaren und alternativen Energien. Das Unternehmen ist für mehr als ein Sechstel der weltweiten Stromerzeugung verantwortlich.

  • Gegründet: 1. Januar 2008
  • Hauptsitz: Erlangen, Deutschland
  • Mitarbeiterzahl: ca. 90.000
  • Energie Branche: Stromerzeugung, Erneuerbare Energien

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Weitere bekannte Internationale Energie Aktien, die für eine Investition infrage kommen

USA FlaggeObwohl es keinen Sektor gibt, der risikofreies Investieren garantiert, ist der Energie Sektor voller risikoreicher Aktien, was die Entscheidung, in welche Energie Aktien investiert werden soll, etwas schwieriger macht. Wer neu im Investieren sind oder ein Zwischeninvestor, der neu im Energiesektor ist, für den ist es ratsam, in größere Energie Aktien zu investieren, wie zum Beispiel Chevron, ExxonMobil und Shell. Haushaltsnamen im Energie Sektoren neigen dazu, die stabilsten Investitionen zu tätigen.

Einige dieser bekannten Internationalen Energie Aktien wollen wir in diesem Abschnitt genauer behandeln.

ExxonMobilChevronShellTotalEnergies

Als eines der größten Ölunternehmen der Welt ist ExxonMobil ein voll integrierter Supermajor. Es ist in allen Segmenten der Öl- und Gasindustrie tätig, einschließlich E&P, Midstream, petrochemischer Herstellung, Raffination und sogar weiter nachgelagerter Vermarktung von Raffinerie- und Erdölprodukten an Kunden.

ExxonMobil hat seine neueren Bemühungen darauf konzentriert, seine Geschäftskosten zu senken und die Effizienz zu steigern. Diese Investitionen beginnen sich im Jahr 2022 auszuzahlen. Das Unternehmen hat seine Ölförderkosten in den letzten Jahren erheblich gesenkt, indem es sich auf seine ertragsstärksten Vermögenswerte konzentriert und gleichzeitig Schritte unternommen hat, um seine massive Größe besser zu nutzen. Dadurch kann das Energie Unternehmen sehr viel Cashflow generieren, wenn die Ölpreise wie aktuell höher sind.

Dieser Cashflow sollte die Dividende von ExxonMobil und seinen Status als Dividendenaristokrat weiterhin schützen. Angesichts des Wachstums der erneuerbaren Energien entscheiden sich viele Anleger dafür, Ölaktien vollständig zu meiden. ExxonMobil investiert jedoch in kohlenstoffärmere Kraftstoffquellen, einschließlich Kohlenstoffabscheidung und -speicherung sowie Biokraftstoffe. Damit will das Unternehmen die Wirtschaft noch viele Jahre mit Treibstoff versorgen können.

Chevron ist ein führendes globales Energieunternehmen. Es verfügt über ein global integriertes Öl- und Gasgeschäft, das Explorations- und Produktionsanlagen, Raffineriekapazitäten und ein Chemiegeschäft umfasst. Die umfangreichen und integrierten Aktivitäten des Unternehmens helfen ihm, die Volatilität im Energiesektor zu überstehen. Chevron verwendet die Cashflows aus seinen alten Öl- und Gasbetrieben, um eine wachsende Dividende zu zahlen, Aktien zurückzukaufen und in die Zukunft zu investieren. Chevron erhöhte seine Dividende im Jahr 2022 zum 35. Mal in Folge, was bedeutet, dass die Energie Aktien sich zum Dividendenaristokrat qualifiziert.

Ein Teil der Investitionen von Chevron in die Zukunft ist das Ziel, seine CO2-Emissionen zu reduzieren. Das Unternehmen investiert in Technologie zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung. Darüber hinaus wurde vereinbart, die Renewable Energy Group (NASDAQ:REGI) im Jahr 2022 für mehr als 3,15 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Diese Vereinbarung wird Chevrons Fähigkeit beschleunigen, sein Ziel zu erreichen, seine Produktionskapazität für erneuerbare Kraftstoffe bis 2030 auf 100.000 Barrel pro Tag zu steigern.

Insgesamt zielt Chevron darauf ab, die Kraftstoffe zu liefern, die die Wirtschaft heute benötigt, und gleichzeitig auf die kohlenstoffärmeren Kraftstoffe hinzuarbeiten, die in Zukunft benötigt werden. Diese Ausgewogenheit macht es zu einer idealen Wahl für Anleger, die nach einer Möglichkeit suchen, in die Energiewende von fossilen Brennstoffen zu saubereren Alternativen zu investieren.

Shell, der in Großbritannien ansässige Energieriese, verfügt über einige der attraktivsten Vermögenswerte im globalen Energiegeschäft, insbesondere über das weltweit größte Geschäft mit verflüssigtem Erdgas und das größte Netz von Tankstellen. Aktuell, mit ca. 55 US-Dollar, werden die in den USA notierten Aktien nur für das Sechsfache des prognostizierten Gewinns von 9 US-Dollar pro Aktie für 2022 gehandelt. ExxonMobil erzielt mit 86 $ das Neunfache des geschätzten Gewinns für 2022, während Chevron mit 164 $ mit fast dem 11-fachen Gewinn gehandelt wird.

Das Unternehmen hat seine Dividende im Jahr 2020 während der Covid-Pandemie um 65 % gekürzt. Die aktuelle Dividendenrendite von 3,6 % ist vergleichbar mit der von ExxonMobil mit 4,1 % und Chevron mit 3,4 %. Shell behält eine konservative Dividendenausschüttungsquote von 20 % bei, basierend auf den prognostizierten Gewinnen für 2022, im Vergleich zu 35 % bei Exxon und Chevron.

TotalEnergies ist ein breit aufgestelltes Energieunternehmen, das Öl und Biokraftstoffe weltweit produziert und vermarktet. Das Unternehmen verfügt über mehr als 100.000 Mitarbeiter und ist in mehr als 130 Ländern aktiv. Der französische Energieriese drängt auf eine sauberere Zukunft.

Wie seine europäischen Konkurrenten BP und Shell kündigte TotalEnergies große Pläne an, sein Portfolio umweltfreundlicher zu gestalten. Was TotalEnergies jedoch von diesen beiden Wettbewerbern unterschied, war sein mutiges Bekenntnis zu einer saubereren Zukunft ohne Kürzungen seine Dividende. Für Anleger, die von der anhaltenden Nachfrage nach kohlenstoffhaltigen Brennstoffen profitieren und gleichzeitig das Engagement in saubereren Alternativen erhöhen möchten, könnte TotalEnergies eine großartige Option sein.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Wie kann man Energie Aktien kaufen? Schritt für Schritt Anleitung bei Capital.com

Wer in Energie Aktien investieren möchte, der benötigt dafür einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Online-Broker. Capital.com, unser empfohlener Broker, erfüllt diese Kriterien und mehr. Bei Capital.com profitieren Anleger von hervorragenden Konditionen und können den Energie Aktien Handel vorab mit einem kostenlosen Demokonto testen. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie man bei Capital.com Energieaktien handeln kann.

1) Bei Capital.com registrieren

Bei Capital.com registrieren

Um ein Benutzerkonto auf Capital.com zu erstellen und ein Investor in Energie Aktien zu werden, gilt es das Registrierungsformular mit den erforderlichen Informationen auszufüllen. Daraufhin wird eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Sobald der Link in der Bestätigungs-E-Mail angeklickt wird, wird das Capital.com Konto aktiviert. Um mit realen Vermögenswerten auf Capital.com zu handeln, müssen Nutzer allerdings zunächst einen vollständigen Identifikationsprozess durchlaufen.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

2) Geld auf das Capital.com Konto einzahlen

Geld auf das Trading-Konto einzahlen

Um eine Erstinvestition auf Capital.com zu tätigen, ist es wichtig sicherzustellen, dass genügend Geld auf dem Handelskonto vorhanden ist. Capital.com bietet eine Vielzahl von Einzahlungsmethoden an, die den Kauf von Energie Aktien erleichtern. Selbst Energie Aktien mit PayPal kaufen ist möglich.

Um Geld bei Capital.com einzuzahlen, müssen Anleger einfach auf die Schaltfläche „Geld einzahlen“ klicken und den gewünschten Betrag sowie die Zahlungsmethode eingeben. Hierbei gilt es zu beachten, dass die Mindesteinzahlung 20 Euro beträgt. Einzahlungen über PayPal werden in der Regel innerhalb weniger Minuten abgewickelt, während Banküberweisungen mehrere Werktage in Anspruch nehmen können.

3) Energie Aktie kaufen

Enphase bei Capital.com kaufen

Es ist dann möglich, Energieaktien zu kaufen. Viele Energie Aktien können über die Suchleiste von Capital.com gefunden werden. Mit einem Klick auf „Kaufen“ kann ein Handel durchgeführt werden. Capital.com-Nutzer können entscheiden, ob sie einen Hebel für einen Kauf von Energie Aktien oder ein Marktlimit nutzen wollen. Jetzt noch den Kauf der Energie Aktie bestätigen und der Kauf ist abgeschlossen.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Energie Aktien nach Branchen

Order Icon, Auftrag IconAktien aus dem Energiesektor stammen von Unternehmen, die sich auf die Produktion und Lieferung von Energieprodukten an den Rest der Wirtschaft konzentrieren. Die Entscheidung, in welchen Energie Sektor Anleger investieren möchten, ist eine kritische Entscheidung. Einige Etablierte Öl- und Erdgas Unternehmen können auf eine lange Geschichte finanzieller Stabilität und Leistung zurückblicken, während Neugründungen und Erneuerbare Energie Aktien häufig ein hohes Wachstumspotenzial bieten. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile, die sorgfältig abgewogen werden sollten, bevor man eine Entscheidung trifft.

Zu den wichtigsten Energie Aktien Branchen gehören:

  • Öl- und Erdgas Aktien. Diese Unternehmen konzentrieren sich darauf, neue Öl- und Erdgasquellen zu finden, die Ressourcen zu fördern, zu verarbeiten und die Wirtschaft damit zu versorgen. Ihr Wert ergibt sich nicht nur aus bestehenden Verkäufen, sondern auch aus dem Wert ihrer unerschlossenen Öl- und Gasreserven.
  • Pipeline- und Raffinerie Aktien. Sind Öl und Gas einmal gefördert, sind sie noch nicht einsatzbereit. Raffinerien nehmen die Rohstoffe wie Rohöl und verarbeiten sie zu verbrauchsfertigem Kraftstoff. Pipelineunternehmen transportieren Öl, Erdgas und verarbeitete Produkte.
  • Bergbau Aktien. Kohle ist nach wie vor ein wichtiger Energieträger und muss abgebaut werden. Dasselbe gilt für Uran, das Kernkraftwerke befeuert.
  • Erneuerbare Energie Aktien. Dies sind Unternehmen, die sich auf grüne Energiequellen wie Sonne, Wind und Geothermie konzentrieren.

Hinweis: Unternehmen sind nicht auf eine Kategorie beschränkt. Tatsächlich ist es üblich, dass Unternehmen in vielen verschiedenen Kategorien des Energiesektors tätig sind. Beispielsweise könnte ein Unternehmen sowohl die Förderung als auch die Raffination und den Transport von Öl übernehmen und gleichzeitig in Projekte für erneuerbare Energien investieren.

Vor- und Nachteile eines Energie Aktien Investments

In jeder Ecke des Aktienmarktes gibt es immer Vorteile und Risiken, die mit einer Investition verbunden sind. Der Energiesektor ist da keine Ausnahme. Aus diesem Grund wollen wir die jeweiligen Vor- und Nachteile eines Investments in Energie Aktien genauer beleuchten.

Vorteile von Energie Aktien

Nachteile von Energie Aktien

Riesige Märkte, die für die Weltwirtschaft entscheidend sind. Energie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und macht jedes Jahr Billionen von Dollar aus. Die Weltwirtschaft braucht Energie, die eine nachhaltige und langfristige Nachfrage im Energiesektor schafft. Große Umweltbedenken. Öl-, Gas- und Kohleunternehmen sind berüchtigt für Produkte, die Treibhausgase emittieren und die globale Erwärmung verschlimmern. Sie haben auch andere potenzielle Umweltprobleme wie Ölverschmutzungen. Dies ist nicht nur ein ethisches Problem, sondern macht Energieunternehmen auch anfällig für kostspielige Klagen.
Potenzial für hohe Dividenden oder Unternehmenswachstum. Wenn die Energiepreise steigen, können Energieunternehmen die Vorteile ernten, indem sie beispielsweise deutlich mehr pro Barrel Öl verdienen, obwohl ihre Kosten in etwa gleich bleiben. Dies führt häufig dazu, dass die Unternehmen höhere Dividenden an Investoren zahlen oder in zukünftiges Wachstum investieren. Ein volatiler Markt. Energiepreise können je nach Zustand der Weltwirtschaft stark und schnell schwanken. Beispielsweise ist der Rohölpreis in den letzten 10 Jahren von fast 110 $ pro Barrel auf bis zu weniger als 20 $ pro Barrel zu Beginn der Covid-19-Pandemie gefallen. Der Wert von Energieaktien folgt in der Regel den Energiepreisen, wodurch diese Anlagen volatiler und potenziell riskanter sind als Aktien in anderen Sektoren.
Wachsende globale Nachfrage. Mit der weiteren Entwicklung von Ländern wie China und Indien wird auch ihr Energiebedarf wachsen. Dies bedeutet, dass sowohl für bestehende Energiequellen wie Öl und Gas als auch für alternative Quellen ein wachsender Bedarf bestehen wird. Unternehmen müssen große Investitionen tätigen. Die Erforschung neuer Energiequellen erfordert beträchtliche Ressourcen wie das Bohren neuer Ölquellen, ganz zu schweigen von Forschung und Entwicklung für nachhaltige Energietechnologien, die möglicherweise nicht immer erfolgreich sind. Diese finanziellen Abflüsse können die langfristigen Renditen beeinträchtigen.
Vielfältige Anlagemöglichkeiten. Obwohl Öl- und Erdgasaktien den größten Anteil der Energieaktien nach Marktkapitalisierung ausmachen, repräsentieren sie nicht den gesamten Sektor. Der Energiesektor ist äußerst breit und bietet dank grünen Energie Aktien wie Solar- oder Windenergieunternehmen eine große Diversifizierung. Regulatorisches Risiko. Während die Welt den Kampf gegen die globale Erwärmung verstärkt, könnten die führenden Politiker der Welt weitere Vorschriften erlassen, welche die Nutzung und Produktion einiger Energiequellen wie fossiler Brennstoffe einschränken. Andererseits verlassen sich grüne Unternehmen oft auf staatliche Subventionen für die Entwicklung, die nicht immer durchkommen, wodurch politische Risiken auf beiden Seiten des Energiesektors entstehen.
Mögliche Erholung nach einer Rezession. Der Energiesektor hatte während der gesamten Covid-19-Pandemie aufgrund weniger Reisen und einer geringeren Gesamtnachfrage zu kämpfen. Jetzt, da sich die Welt wieder öffnet, könnte es zu einem neuen Schub an Investitionen kommen, der die Nachfrage und die Preise für die besten Energie Aktien in die Höhe treibt. Innovation und Technologie können die langfristige Nachfrage verringern. Neue grüne Energiequellen wie Solarenergie sind in den letzten zehn Jahren dramatisch günstiger geworden. Dies beeinträchtigt die Nachfrage nach Kohle und könnte auch die Nachfrage nach Öl, Gas und anderen traditionellen Energiesektoren beeinträchtigen und möglicherweise ihren langfristigen Wert gefährden.

Prognose für Energie Aktien

Aktien - Candle Chart - Icon

Bisher haben Energie Aktien den breiteren Marktindex im Jahr 2022 aufgrund höherer Preisrealisierungen (Brent-Rohölpreise sind in einem Jahr um über 41 % gestiegen) und Volumen übertroffen. Die Rohölpreise haben sich jedoch aufgrund der Möglichkeit einer Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit inmitten der Rezession etwas abgekühlt (minus mehr als 6 % in einem Monat). Nichtsdestotrotz deuten zu geringe Investitionen in neue Angebote, anhaltende geopolitische Herausforderungen und Lieferengpässe darauf hin, dass Energie Aktien im 2022 weiterhin von höheren Preisrealisierungen profitieren könnten.

Obwohl eine Rezession kurzfristig die Nachfrage beeinträchtigen und die Rohstoffpreise belasten würde, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich auf die Angebotsprobleme auswirkt. Darüber hinaus wird es wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis die neuen Investitionen in das Angebot Ergebnisse zeigen, was ein höheres Preisumfeld unterstützt.

Fazit: Energie Aktien kaufen oder nicht?

Günstig Online Broker - IconDer Energiesektor ist für die Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung, da er den Treibstoff und die Energie liefert, die für den Handel und das Reisen benötigt werden. Wenn sich die Wirtschaft jedoch verlangsamt, wie es während der COVID-19-Pandemie der Fall war, kann dies erhebliche Auswirkungen auf die Energienachfrage und die Energiepreise haben. Das kann die Kurse von Energie Aktien erheblich belasten. Umgekehrt, wenn die Wirtschaft aufs Gaspedal tritt, was 2021 geschah, steigt die Nachfrage und nimmt normalerweise die Preise mit nach oben.

Aus diesem Grund sind die besten Energie Aktien, die man kaufen kann, diejenigen, die einen Abschwung leicht überstehen können. Dieser Faktor versetzt sie auch in die beste Position, um zu gedeihen, wenn sich die Marktbedingungen verbessern. Ein weiterer Faktor, den Anleger in Energieaktien berücksichtigen sollten, ist die stärkere Aufmerksamkeit für Energie Unternehmen, die erneuerbare Quellen nutzen. Das ist besonders wichtig während der Biden-Administration angesichts des Versprechens, das Land auf den Weg in eine emissionsfreie Zukunft zu bringen. Aus diesem Grund könnten Erneuerbare Energie Aktien und Grüne Energie Aktien in Zukunft ein großes Wachstumspotenzial besitzen. Energieaktien weisen ein hohes Maß an Variabilität auf. Um die Auswirkungen großer Wertschwankungen abzumildern, wird den Anlegern empfohlen, ihre Portfolios zu diversifizieren. 

Ein Investment in Energie Aktien
Dennoch ist die Investition in Energie Aktien nicht kompliziert. Anleger können in die in diesem Artikel erwähnten Börsenticker bei Capital.com suchen und zu ihrem eigenen Portfolio hinzufügen. Allerdings ist es wichtig, sich über die Unternehmen und Branchentrends zu informieren und jederzeit über die Entwicklungen im Energiesektor auf dem Laufenden bleiben, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter.

Energie Aktien kaufen FAQs

Was sind Energie Aktien?

Beste Energie Aktie

Sind Energie Aktien riskant?

Haftungsausschluss

Es ist wichtig, immer verantwortungsbewusst zu investieren und sich aller damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Die Märkte können extrem volatil sein, daher sollten Sie sich vor einer Investition umfassend informieren. Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert und prüft sorgfältig alle von uns empfohlenen Plattformen, aber Sie sollten sich Ihre eigene Meinung bilden und nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren. Es gibt niemals eine Garantie für eine Rendite.