Amazon – das Unternehmen kennt aus dem Alltag wohl jeder. Doch Amazon ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 1,8 Billionen US-Dollar auch eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Zugleich erzielten Anleger in den vergangenen fünf Jahren mit der Amazon Aktie Renditen von über 200 %.

Lohnt sich die Amazon Aktie? Diese Frage soll der folgende Leitfaden beantworten. Zugleich schauen wir uns an, welche Chancen die Amazon Aktie bietet, wie man Amazon Anteile kaufen kann, was beim Aktienkauf wichtig ist und welche Risiken es zu berücksichtigen gilt?

Ist es sinnvoll die Amazon-Aktie zu kaufen? Das Wichtigste im Überblick

Amazon ist nun über 1,83 Billionen US-Dollar wert, was es zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt macht. Seit 1997 ist der Aktienwert um erstaunliche 200.000 % gestiegen. Ein Investment von 1.000 Euro damals würde heute zu einem beträchtlichen Vermögen führen.

Dieser enorme Anstieg ist auf Amazons dominante Position im Onlinehandel und der Cloud zurückzuführen. Der Konzern beherrscht beide Bereiche und sieht besonders das Cloud-Geschäft als Wachstumsmarkt. Mit starken finanziellen Mitteln und einer robusten IT-Infrastruktur wird Amazon voraussichtlich weiterhin an vorderster Front der Internet- und IT-Trends stehen.

Investoren setzen auf Amazon als weltweit führenden Player, der von zukünftigen Wachstumstrends profitieren wird. Nach einer langen Wachstumsphase stagnierte der Aktienkurs ab Sommer 2020, als die Pandemie die Online-Verkäufe ankurbelte und den Aktienkurs in die Höhe trieb. Die Folge waren teure Aktien, die viele Anleger abschreckten.

Börsenturbulenzen ab November 2021 und ein Aktiensplit im Juni 2022 ließen den Aktienkurs bis Ende 2022. Seit Anfang 2023 konnte sich der Aktienkurs wieder erholen. Trotzdem bietet Amazon immer noch eine günstigere Einstiegsmöglichkeit als während der Hochphasen der Pandemie. Das Unternehmen erwartet in den kommenden Jahren weiteres Wachstum sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn, was darauf hindeutet, dass neue Höchststände für die Aktie nur eine Frage der Zeit sind.

Für Anleger gibt es daher viele Gründe, in Amazon zu investieren, wie z. B.:

  • Dominante Position im Onlinehandel und im Cloud-Geschäft dank AWS
  • Starke finanzielle Mittel und robuste IT-Infrastruktur
  • Weiterhin günstigere Einstiegsmöglichkeit als während Hochphasen Pandemie
  • Unternehmen erwartet in kommenden Jahren weiteres Wachstum bei Umsatz und Gewinn

Wie kaufe ich Amazon Aktien: Kurz & bündig

Möchten Sie Amazon Aktien kaufen und das in weniger als fünf Minuten? Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie dies bei Finanzen.net Zero, einem beliebten Online-Broker, tun können. Wir erklären Ihnen die vier entscheidenden Schritte, um Amazon Aktien zu erwerben.

  • ✅ Schritt 1: Konto bei Finanzen.net Zero eröffnen Der erste Schritt besteht darin, ein Konto bei Finanzen.net Zero zu eröffnen. Sie können dies problemlos über das Anmeldeformular auf der Website erledigen. Anschließend erfolgt die Legitimation durch das Online-Ident-Verfahren.
  • 💳 Schritt 2: Guthaben auf Ihr Finanzen.net Zero Konto einzahlen Bevor Sie Amazon Aktien kaufen können, ist es notwendig, Guthaben auf Ihr Finanzen.net Zero Konto einzuzahlen. Dies können Sie bequem mit Ihrer Kreditkarte, PayPal oder einer Banküberweisung tun.
  • 🔎 Schritt 3: Amazon Aktie finden Nachdem Ihr Konto aufgeladen ist, geben Sie die WKN 906866 oder den Namen “Amazon” in die Suchleiste ein und wählen Sie die entsprechende Amazon Aktie aus.
  • 🛒 Schritt 4: Kauf von Amazon Aktien Jetzt sind Sie bereit, Amazon Aktien zu kaufen. Wählen Sie die gewünschte Investitionssumme und legen Sie weitere Order-Parameter fest. Mit einem Klick auf “Trade eröffnen” werden die Amazon Aktien in Ihr Depot übertragen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie kaufe ich Amazon Aktien? Die besten Anbieter

Wenn Sie daran interessiert sind, Amazon Aktien online zu erwerben, benötigen Sie einen zuverlässigen Anbieter. Da Amazon-Aktien zu den wertvollsten und bekanntesten gehören, sind sie bei nahezu jedem Broker verfügbar. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den Angeboten, den Gebühren und dem Komfort. Wir zeigen Ihnen, warum Finanzen.net Zero eine gute Wahl für den Kauf von Amazon Aktien ist, ohne Informationen von Finanzen.net Zero zu verwenden.

Amazon Aktien bei Finanzen.net Zero erwerben: Der beste Weg zu Amazon Anteilen

Finanzen.net logoWenn Sie auf der Suche nach einem kostengünstigen und sicheren Broker sind, werden Sie unweigerlich auf Finanzen.net Zero stoßen. Dieser Broker aus Zypern überzeugt mit einer niedrigen Gebührenstruktur, wenn es um den Kauf von Amazon Aktien geht. Finanzen.net Zero erhebt keine Provision und bietet kostenlose Kontoführung, ein Demo-Konto und kostenlose Einzahlungen. Lediglich eine geringe Auszahlungsgebühr von 5 US-Dollar fällt an, was jedoch in der Regel kein Problem darstellt, insbesondere wenn Sie langfristig in Amazon investieren oder nur gelegentlich Auszahlungen vornehmen.

Es ist daher ratsam, nur einen Blick auf die Spreads zu werfen, die bei jedem Aktien-Broker anfallen. Große Kapitalwerte wie die Amazon Aktie profitieren von hoher Liquidität. Erfahrungen mit Finanzen.net Zero zeigen, dass die Spreads für die Amazon Aktie wettbewerbsfähig und eng sind.

Natürlich bietet Finanzen.net Zero weit mehr als nur Amazon Aktien. Insgesamt stehen hier über 3000 Aktien zur Auswahl, die Sie entweder direkt kaufen oder als CFDs erwerben können. Darüber hinaus gibt es ETFs und Kryptowährungen. Differenzkontrakte für Kryptowährungen, Rohstoffe, Indizes und Devisen runden das Angebot von Finanzen.net Zero ab. Wenn Sie sich für die schnelle Kontoeröffnung in weniger als fünf Minuten entscheiden, können Sie in Zukunft eine breite Palette von Vermögenswerten handeln.

Sparpläne Finanzen.net ZeroWeitere Gründe, warum der Kauf von Amazon Aktien bei Finanzen.net Zero empfohlen wird, sind der Benutzerkomfort und die Sicherheit. Finanzen.net Zero ist ein sicherer Broker, der international reguliert ist und zahlreiche Niederlassungen hat. Es werden höchste Standards beim Datenschutz und der Übermittlung persönlicher Informationen eingehalten. Kundengelder werden getrennt von den Vermögenswerten von Finanzen.net Zero aufbewahrt. Die Handelsplattform zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und viele Analysetools aus.

Als Social-Investment-Plattform hebt sich Finanzen.net Zero auch von der Konkurrenz ab. In Bezug auf Social Trading ist dieser Anbieter führend. Daher können Kunden anderen Händlern folgen, Copy-Portfolios erstellen und Schulungsangebote nutzen. Finanzen.net Zero ist somit nicht nur für erfahrene Händler, sondern auch für Anfänger eine ausgezeichnete Wahl.

Anzahl an Aktien 7,000 +
Einzahlungsgebühr 0,00 €
AmazonAktie kaufen Gebühr Keine
Mindestinvestition 50 €

Warum wir den Online-Broker Finanzen.net Zero empfehlen:

  • keine Provision beim Kauf von Amazon Aktien
  • Breite Auswahl an Aktien, ETFs, Kryptowährungen und CFDs
  • Bereits ab 50 Euro Einzahlung möglich
  • Konto in etwa fünf Minuten eröffnet
  • Sicherer und regulierter Broker

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wo kann ich Amazon Aktien kaufen? Konto eröffnen und Amazon Aktie kaufen

Wenn Sie von den Aussichten der Amazon Aktie überzeugt sind und erwägen, Amazon Anteile zu erwerben, ist es notwendig, ein Konto bei einem Broker Ihrer Wahl zu eröffnen. Selbstverständlich sollten Sie auch bei der Frage des “Amazon Aktie kaufen” die Kosten im Auge behalten. Einige Online-Broker bieten attraktive Konditionen für den Kauf von Aktien an. Im Folgenden finden Sie vier Schritte, um die Amazon Aktie zu erwerben:

  1. Konto bei Finanzen.net Zero eröffnen

Registrierung _ finanzen.net zero

Der erste Schritt besteht darin, ein Konto bei Finanzen.net Zero zu eröffnen. Dieser Vorgang ist in der Regel unkompliziert und erfordert das Ausfüllen eines Anmeldeformulars auf der Website von Finanzen.net Zero. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie von Finanzen.net Zero eine Bestätigungsmail. Damit haben Sie den ersten Schritt hinter sich und sind Ihrem Ziel, die Amazon Aktie zu erwerben, einen Schritt näher.

  1. Identitätsnachweis für Ihr Konto

Die meisten Online-Broker verlangen von neuen Kunden, ihre Identität zu verifizieren, um die Handelsfunktionen nutzen zu können. Dies erfolgt in der Regel schnell und unkompliziert durch das Hochladen eines gültigen Ausweisdokuments. Zusätzlich kann ein Adressnachweis erforderlich sein. Finanzen.net Zero wird die Verifizierung zeitnah bestätigen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

  1. Einzahlung von Guthaben bei Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero Gratisaktie

Der nächste Schritt auf Ihrem Weg, Amazon Anteile zu kaufen, ist die Einzahlung von Guthaben auf Ihr Konto bei Finanzen.net Zero. Hierbei stehen Ihnen verschiedene beliebte Zahlungsmethoden zur Verfügung, darunter Banküberweisung, Kreditkarte und PayPal. Die Dauer, bis Ihr Guthaben bei Finanzen.net Zero gutgeschrieben wird, hängt von der gewählten Zahlungsmethode ab. In der Zwischenzeit können Sie sich mit der Handelsoberfläche vertraut machen.

  1. Amazon Aktie finden und erwerben

finanzen.net ZERO_ Aktien & ETFs ohne Gebühren

Nachdem Sie Ihr Konto erfolgreich eröffnet und verifiziert haben sowie Guthaben eingezahlt haben, können Sie nun die Amazon Aktie suchen und erwerben. Geben Sie einfach “Amazon” oder die “Amazon Aktie WKN” in die Suchleiste ein. Anschließend wählen Sie die gewünschte Investitionssumme aus und legen verschiedene Parameter fest. Dann steht Ihrem Kauf der Amazon Aktie nichts mehr im Wege.

Mit Finanzen.net Zero haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der Sie bei jedem Schritt des Prozesses unterstützt, um den Erwerb von Amazon Aktien so einfach und kosteneffizient wie möglich zu gestalten.

 

Finanzen.net logo

Ihr Kapital ist im Risiko.

Liste bester Broker, um die Amazon Aktie zu kaufen

 

Broker Gebühren Vorteile ARM Aktie kaufen
Finanzen.net Zero Keine Gebühren für Aktien- und ETF-Kauf
  • Kostenloses Depot
  • keine versteckten Kosten
  • einfache Bedienung
Zu Finanzen Zero
IG 0,1% Provision in Deutschland, Min. 10€
  • Führender Anbieter für CFDs
  • breites Angebot
Zu IG
Avatrade Spreads und Swaps
  • Verschiedene Handelsplattformen,
  • automatisiertes Trading
Zu Avatrade
Skilling Feste und variable Spreads
  • Einfache Bedienbarkeit
  • breites Angebot
Zu Skilling
Libertex 0% Provision, enge Spreads
  • Langjährige Erfahrung
  • über 40 internationale Auszeichnungen
Zu Libertex
Plus500 Spreads
  • Einfache Handelsplattform
  • breites Angebot an Finanzinstrumenten
Zu Plus500

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon Aktie Bewertung: Fundamentale Recherche

Nachdem die Antwort auf die Frage „Wo kaufe ich Amazon Aktien?“ gefunden wurde, ist ein umfassendes Research erforderlich. Schließlich sollten potenzielle Investoren einen eigenen Investmentcase kreieren, der sich individuell auf die Amazon Aktie bezieht. Sollte man die Amazon Aktie jetzt kaufen? Für eine fundamentale Analyse müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden:

  • Was ist Amazon?
  • Welche Geschäftsmodelle hat Amazon?
  • Was ist die Amazon Aktie Rendite?
  • Wo steht Amazon in 10 Jahren?
  • Wie ist die Amazon Aktie bewertet?
  • Welche Risiken gibt es bei der Amazon Aktie?
  • Warum sollte man die Amazon Aktie kaufen?

Was ist Amazon?

Bei Amazon handelt es sich um eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Im Jahr 1994 gründete Jeff Bezos, ein ehemaliger Investmentbanker, das Unternehmen. Zunächst firmierte sein Start-up unter dem Namen Cadabra. Doch schon kurze Zeit später erfolgte die Umbenennung zu Amazon.com. Beim Start lag der Fokus auf dem Online-Buchhandel. Bereits im Jahr 1997 war Amazon der größte Buchhändler der Welt.

In den 2000er Jahren erweiterte man das eigene Produktportfolio. Kontinuierlich wurden neue Produkte bei Amazon aufgenommen. Im Laufe der nächsten Jahre entwickelt sich Amazon zu einem diversifizierten Digital-Unternehmen. Denn die Verantwortlichen zeigen sich hochinnovativ und entwickeln ständig neue Geschäftsmodelle.

Amazon baut sich ein diversifiziertes Geschäftsmodell aus. Über 25 Jahre nach der Gründung ist Amazon mehr eine Internet-Holding, denn ein einfacher E-Commerce-Anbieter. Über die Vielfalt der einzelnen Geschäftssegmente gibt die folgende Liste Aufschluss:

  • E-Commerce: Amazon stammt in erster Linie aus dem E-Commerce-Geschäft. Mit Amazon.com betreibt man die Shopping-Plattform Nummer 1. Zugleich befinden sich mit SOUQ für den arabischen Markt oder Zappos für Schuhe weitere E-Commerce-Lösungen im Geschäftssegment.
  • Online-Apotheken: Amazon verkündete zuletzt, das Segment der Online-Apotheken in Zukunft stärker bedienen zu wollen. Mit PillPack befindet sich bereits heute ein Geschäftszweig im Amazon-Portfolio.
  • Bio-Supermärkte: Amazon Go, Amazon Fresh und die WholeFoods Biosupermärkte stellen den Einzelhandel in Form des stationären Geschäfts von Amazon dar.
  • Streaming: Mit Amazon Prime gehört einer der größten Video-Streaming-Dienste der Welt zu Amazon. Dazu kommen Amazon Music oder Twitch für das Livestreaming.
  • Smart Home: Smart Home Technologie und Amazon – das ist insbesondere Amazon Alexa. Mit dem Sprachassistent Nummer 1 hat sich Amazon in einem wachstumsstarken Markt breit gemacht.
  • Cloud Computing: Die Amazon Web Services (AWS) sind die Cloud-Sparte des Unternehmens. Die hohe Profitabilität sorgt dafür, dass Amazon bereits heute den größten Teil seiner Gewinne mit dem Cloud Computing erzielt.

Das Erfolgsrezept von Amazon: Der Kunde ist König

Die Unternehmenskultur von Amazon orientiert sich an einem Grundsatz: „Der Kunde ist König“. Doch bei Amazon ist dies nicht einfach nur eine leere Phrase. Vielmehr müssen alle Mitarbeiter verschiedene Prinzipien berücksichtigen, die ein kundenzentriertes Arbeiten ermöglichen. Mit dieser Strategie schafft es Amazon immer wieder, neue Märkte zu erschließen und das Geschäftsmodell zu erweitern. Schließlich weiß die Zielgruppe direkt, was sie bei Amazon als Unternehmen erwarten kann.

Amazon Aktie Entwicklung: Wie viel ist die Amazon Aktie wert?

Ende März 2024 notiert die Amazon Aktie knapp unter 180 US-Dollar. Damit gewann die Amazon Aktie in den vorangegangenen zwölf Monaten um rund 77 %. Nach dem Corona-Crash war die Aktie bis Anfang Januar 2023 auf nur rund 88 USD gefallen.

Seit Anfang 2023 geht es aber wieder nach oben, denn Amazon kann dank seines Cloud-Computing-Geschäfts vom Boom um künstliche Intelligenz profitieren.

Amazon Marktkapitalisierung

Amazon hat im März 2024 eine Marktkapitalisierung von 1,85 Billionen US-Dollar. Damit gehört Amazon zu den fünf wertvollsten Unternehmen, die an der Börse notieren:

  1. Microsoft
  2. Apple
  3. NVIDIA
  4. Alphabet
  5. Amazon

Amazon Aktiensplit: Wie viele Aktien hat Amazon?

Aktuell hat Amazon 10,356,000,000 Anteilsscheine. Der Konzern führte 2022 einen Aktiensplit durch, nachdem der Aktienpreis ein Niveau von knapp 3.000 USD erreicht hatte. Nachdem es bei Apple, Tesla oder Alphabet bereits erfolgreich gelang, führte anschließend auch Amazon einen Aktiensplit durch.

Am 6. Juni 2022 wurden die Aktien im Verhältnis von 1:20 getauscht. Damit 20x sich die Anzahl der Amazon Aktien. Wer beispielsweise eine Amazon Aktie im Wert von 3000 US-Dollar hielt, hatte am 07. Juni 20 Aktien im Wert von jeweils 150 Euro im Depot. An der Marktkapitalisierung von Amazon änderte sich nichts. Nur der Nennwert der einzelnen Aktien wird variieren.

Amazon Stock Split

Amazon Kursziel 2024: Was sagen die Analysten?

Ein konkretes Amazon Kursziel 2024 lässt sich schwer bestimmen. Dennoch hilft bei Kursen knapp unter 180 US-Dollar auch ein Blick auf die Amazon Aktie Bewertung der Analysten. Wie sehen die Analysten aktuell die Amazon Aktie? Welche Amazon Aktie Rendite trauen diese dem Unternehmen im Jahr 2024 zu? Eins vorweg – die meisten Analysten sehen die weitere Performance der Amazon Aktie bullisch. Im folgenden Abschnitt gibt es ein paar exemplarische Einschätzungen der führenden Analystenhäuser.

Analysten Kursziel Upside-Potenzial (Stand 21.03.2024)
Deutsche Bank 230 USD 29 %
UBS 198 USD 11 %
Barclays 220 USD 23 %
JP Morgan Chase 225 USD 26 %
Oppenheimer 210 USD 18 %

Amazon Aktie Bewertung: Wie ist Amazon historisch bewertet?

Eine Amazon Aktie Bewertung ist naturgemäß schwer. Deshalb sollte man niemals isoliert einzelne Kennzahlen heranziehen, sondern eine Kombination wählen. Schließlich kann eine Bewertung mit dem historischen KGV zu einer Unterbewertung führen, während das historische KUV beispielsweise auf eine teure Amazon Aktie hindeutet. Den heiligen Gral der Aktienbewertung gibt es hier nicht. Investoren müssen eine Kombination aus Faktoren berücksichtigen, um zu eruieren, ob man die Amazon Aktie kaufen sollte oder nicht.

KUVKGVPEG-Ratio

KUV: Historisch war das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei der Amazon Aktie niedrig. Dieses bewegte sich zwischen 2010 und 2018 zwischen 1 und 3. Im Anschluss stieg das KUV jedoch deutlich an und lag teilweise deutlich über 4. Aktuell liegt das KUV bei der Amazon Aktie wieder bei rund 2,88. Damit scheint die Amazon Aktie nicht teuer bewertet, wenn man die Wachstumsstory der letzten Jahre berücksichtigt.

KGV: Wenn man das KGV berücksichtigt, war die Amazon Aktie in der Vergangenheit häufig ambitioniert bewertet. Zunächst waren die Gewinne so niedrig, dass das KGV deutlich im dreistelligen Bereich lag. Zwischenzeitlich ließ sich mangels Profitabilität kein KGV berechnen. Die kontinuierliche Erhöhung der Margen bei gleichzeitigem Umsatzwachstum sorgte für stark steigende Gewinne. Infolgedessen bewegte sich das KGV in den vergangenen Jahren zwischen 50 und 100. Das aktuelle KGV liegt bei 54,4. Demnach könnte die Amazon Aktie ein spannender Kauf sein, obgleich die veränderte Zinspolitik und die Marktstimmung berücksichtigt werden müssen.

PEG-Ratio: Die PEG-Ratio wird insbesondere zur Bewertung wachstumsstarker Unternehmen herangezogen. Da Amazons Gewinne in den vergangenen Jahren jedoch über 30 % pro Jahr stiegen, scheint auch ein Blick auf die PEG-Ratio spannend. Diese liegt aktuell bei rund 2,36.

Im Vergleich zu den anderen wertvollsten Aktien der Welt (Apple: 2,17; Alphabet: 1,57; Microsoft: 2,14) scheint die Amazon Aktie jedoch äußerst vertretbar bewertet.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon Aktie Dividende 2023 und Zukunft

Bei einer Betrachtung der Amazon Aktie Dividende 2023 fällt auf, dass Amazon keine Dividende ausgeschüttet hat. Dies wird sich auch im Jahr 2024 und absehbarer Zukunft nicht ändern. Das Unternehmen investiert seinen Cashflow in das eigene Wachstum. Die langfristige Vision von Amazon ist darauf ausgerichtet, dass neue Geschäftszweige erschlossen und weitere Kunden gewonnen werden. Die Verantwortlichen haben augenscheinlich mehr als genug Ideen, die Gewinne sinnvoll einzubringen. Auf eine Amazon Aktie Dividende wird man vorerst verzichten müssen.

Dividende 2024 0,00 USD
Dividende 2023 0,00 USD
Dividende 2022 0,00 USD
Dividende 2021 0,00 USD
Dividende 2020 0,00 USD
Dividende 2019 0,00 USD

Amazon Aktie Prognose 2025

Wenn die Berechnung der Amazon Aktie Rendite für das laufende Jahr schon schwierig scheint, gilt dies erst recht für eine Amazon Aktie Prognose 2025. Doch viele Investoren wollen gar nicht wissen, wie sich die Aktie kurzfristig entwickelt. Vielmehr kommt es auf die langfristige Rendite an. Wenn man verschiedene Discounted-Cashflow-Modelle mit durchaus konservativer Einschätzung der Wachstumsraten berücksichtigt, kommt man zu einer Renditeerwartung zwischen 12 und 14 %.

Gehen wir von einem Aktienkurs von 220 US-Dollar aus und legen die verschiedenen Wachstumsraten der zukünftigen Entwicklung zugrunde.

Annualisierte Performance 12 %: 246 USD in 2025

Annualisierte Performance 14 %: 250 USD in 2025

Lohnt sich die Amazon Aktie? 5 Gründe, warum die Amazon Aktie weiter steigen wird

Wie steht es um die Amazon Aktie in Zukunft? Im folgenden Abschnitt schauen wir uns fünf Gründe an, warum die Amazon Aktie 10 Jahre mit einer überdurchschnittlichen Rendite vor sich haben könnte.

1. Amazon ist Innovationsführer im wachstumsstarken Cloud Computing

Bereits früh kamen die Verantwortlichen bei Amazon auf die Idee, die Cloud-Infrastruktur als Geschäftsmodell zu etablieren. Kunden können sich Rechenkapazität bei Amazon mieten. Dennoch ist der Cloud-Markt 15 Jahre später noch jung. Das Wachstum ist enorm. Experten schätzen, dass das Cloud Computing in den nächsten Jahren um rund 20 % p.a. wachsen wird. Denn viele Unternehmen merken erst jetzt, dass es für sie wirtschaftlicher wäre, ihre Rechenkapazität auszulagern.

Als Innovationsführer in einem wachstumsstarken Megatrend gelingt Amazon jedoch ein Kunststück. Denn das Wachstum ist stärker als der Gesamtmarkt – Amazon gewinnt weiterhin Marktanteile. Amazon Web Services ermöglicht die unkomplizierte Bezahlung je nach Nutzung. Namhafte Kunden von AWS sind beispielsweise Apple oder Netflix.

Amazon Web Services

Als Innovationsführer implementierte Amazon bereits früh technische Innovationen. Die namhafte Konkurrenz rund um Google oder Microsoft ist noch einen Schritt hinterher. Als schnelle, hochwertige und einfache Cloud-Lösung setzen die Unternehmen heutzutage größtenteils auf Amazon Web Services. Denn rund ein Drittel des Cloud-Computing-Markts entfällt auf Amazon.

2. Amazon profitiert von zahlreichen Megatrends

Als diversifizierter und digitaler Megakonzern profitiert Amazon von zahlreichen Entwicklungen. Denn Amazon integriert zwar immer wieder neue Geschäftssegmente. Allerdings haben diese alle eins gemeinsam – Amazon konzentriert sich auf wachstumsstarke Branchen. E-Commerce, Cloud Computing, Streaming, Smart Home und Co. werden sich alle gleichermaßen in den nächsten Jahren einer steigenden Nachfrage erfreuen.

3. Starke Bilanz: Viel Cash für neue Investitionen

Auch bei einem Blick auf die Bilanz kann die Amazon Aktie überzeugen. Alle Verbindlichkeiten könnten in weniger als zwei Jahren vollständig mit dem Gewinn zurückgezahlt werden. Das Risiko einer Verschuldung existiert eigentlich nicht. Als eines der wertvollsten Unternehmen der Welt braucht Amazon kein weiteres Kapital und wird somit kaum von höheren Zinsen beeinträchtigt. Vielmehr kann man neue Investments mit den profitablen Geschäftsbereichen finanzieren.

4. Unternehmenskultur von Amazon steht für Erfolg

Amazon hat Erfolgsstreben in die DNA des Unternehmens verankert. Denn die Verantwortlichen setzen auf Kundenfokus und den unbedingten Willen zum Erfolg. Was Amazon anpackt, wird auch zu einem Erfolg. Die Unternehmenskultur von Amazon ist ein weiteres Argument, um die Amazon Aktie zu kaufen. Obgleich man nicht weiß, in welche Bereiche die Verantwortlichen in den nächsten Jahren investieren, scheint eins wahrscheinlich – Amazon wird seinen Weg gehen und weiterhin erfolgreich sein.

5. Breite Diversifikation, Amazon Aktie beliebt

Das breit aufgestellte Geschäftsmodell von Amazon reduziert Risiken. Wenn ein Geschäftszweig mal schlechter läuft, stehen die Chancen gut, dass andere Bereiche dies kompensieren. Zugleich ist die Amazon Aktie bei Anlegern beliebt. Die Amazon Aktien gelten als Mischung aus Value und Wachstum. Denn trotz etablierter Größe und gigantischem Burggraben schaffen es die Verantwortlichen immer wieder, überdurchschnittliches Wachstum zu generieren.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon Aktie langfristig: Welche Risiken gibt es?

Die Amazon Aktie bricht ein – derartige Korrekturen sind immer wieder an der Tagesordnung, da sich Aktienkurse in bärischen und bullischen Zyklen bewegen. Bei einer Amazon Aktie Prognose 2024 und für die weitere Zukunft dürfen auch Risiken nicht fehlen:

  • Konkurrenz aus Asien nimmt zu: Unternehmen wie Alibaba, JD.com oder Temu könnten die Integration in den westlichen Markt vorantreiben. Dann würde Amazons Konkurrenz signifikant zunehmen. Das Gleiche gilt partiell für einzelne Geschäftssegmente mit anderen Unternehmen. Allerdings hat Amazon eine gewaltige Marktmacht.
  • Aufspaltung von Amazon: Eine Aufspaltung von Amazon wurde immer wieder diskutiert. Denn Amazon ist in vielen Märkten dominierend. Dies schauen sich die Wettbewerbshüter genau an. Eine Aufspaltung würde zulasten neuer Geschäftsmodelle gehen, da diese heute mit der Ertragskraft von Amazon Web Services aufgebaut werden können. Allerdings dürfte eine Aufspaltung zu einer Wertsteigerung der einzelnen Unternehmensteile führen.
  • Cash-Garanten gehen verloren: Stellvertretend für Profitabilität und Gewinnwachstum steht aktuell Amazon Web Services. Denn Cloud Computing ist ein Zukunftstrend, mit dem Amazon viel Geld verdient. Wenn die Konkurrenz Marktanteile abnimmt oder ein Preiskampf entsteht, könnte Amazons Gewinnentwicklung schwächer werden.
  • Falsche Investmententscheidungen: Einen erheblichen Teil des Cashflows investiert das Unternehmen Amazon in neue Zukunftsprojekte. Falsche Entscheidungen könnten die Gewinne verbrennen. Gefährden würde dies das intakte Geschäftsmodell jedoch nicht.
  • Anleger entscheiden sich für Value-Unternehmen: Trotz der gewaltigen Größe ist Amazon immer noch ein wachstumsstarkes Digital-Unternehmen. Es ist durchaus möglich, dass sich Anleger temporär Technologie-Aktien abwenden und mehr auf Value setzen. Allerdings würde dies eher kleinere Wachstumsaktien treffen. Amazon ist bereits heute zu einem großen Teil Value, obgleich keine Dividende gezahlt wird.
  • Verbraucher wollen keine Monopole: Wenn Amazon immer weitere Geschäftsfelder erschließt, könnte es sein, dass Verbraucher dem kritisch begegnen. Schließlich sind Monopole bei den Verbrauchern nicht beliebt. Allerdings schätzen die Menschen den Kundenfokus bei Amazon, sodass sie eine zunehmende Marktmacht wohl in Kauf nehmen würden.

Amazon Aktie verkaufen: Wie geht’s?

Nach dem Kauf der Amazon Aktie befindet sich diese im eigenen Portfolio. Ob der hervorragenden Aussichten für die Amazon Aktie Zukunft sollte diese bestenfalls langfristig im Depot verbleiben. Dennoch kann es für Aktionäre gute Gründe geben, um die Amazon Aktie zu verkaufen. Dies ist über die Kundenplattform und das Portfolio jederzeit möglich, wenn die Börse geöffnet ist. Finanzen.net Zero stellt dafür auch keine Provision in Rechnung – lediglich handelsübliche Spreads werden fällig. In wenigen Minuten ist die Amazon Aktie somit wieder verkauft.

Amazon Aktie Ausblick: Kaufen oder verkaufen?

Sollte man die Amazon Aktie kaufen oder verkaufen? Dies ist die entscheidende Frage einer Amazon Aktie Prognose für die nächsten Jahre.

Aktien Chart

Zunächst sprechen wenig Argumente dafür, die Amazon Aktie aktuell zu verkaufen. Die Bewertung ist historisch nicht teuer. Die Wachstumsaussichten sind intakt. Charttechnisch bewegt sich die Amazon Aktie mittelfristig in einer konsolidierenden Seitwärtsphase, die nach oben aufgelöst werden könnte.

Doch sollte man die Amazon Aktie kaufen? Dafür gibt es demgegenüber viele Gründe:

  • Diversifiziertes Geschäftsmodell
  • Amazon setzt auf Megatrends
  • Die Unternehmenskultur bedingt den Erfolg von Amazon
  • Starke Bilanz und wachsender Cashflow
  • Kombination aus überdurchschnittlichem Wachstum und Value-Beständigkeit
  • Günstige bis faire Bewertung der Amazon Aktie
  • Risiken scheinen überschaubar
  • Amazon Aktie ist bei Investoren beliebt
  • Schneller Aktienkauf in nur fünf Minuten bei Finanzen.net Zero möglich

Das Fazit

Die Amazon Aktie ist eine der besten Aktien an der New Yorker Wall Street. Diese eignet sich gleichermaßen als Basis eines Depots und wahrt dennoch die Chance auf eine überdurchschnittliche Performance. Mit dem Cloud-Computing, E-Commerce, Streaming und Co. stehen die Chancen gut, dass die Amazon Aktie auch in den nächsten Jahren den breiten Markt outperformt.

Die aktuelle Seitwärtsbewegung scheint ein guter Zeitpunkt, um die Amazon Aktie zu kaufen. Dies ist günstig und schnell beim beliebten Online-Broker Finanzen.net Zero möglich. In nur fünf Minuten kann man ein kostenloses Konto eröffnen, um im Anschluss ohne Provision die Amazon Anteile zu kaufen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs: Häufige Fragen zur Amazon Aktie

Was ist die Amazon Aktie WKN?

Warum fällt die Amazon Aktie?

Was ist ein Amazon Aktien Forum?

Wie viele Amazon Aktien gibt es?

Wo kaufe ich die Amazon Aktie?

Was kostet eine Amazon Aktie?

Amazon Aktie kaufen sinnvoll?

Wird die Amazon Aktie weiter steigen?

Wie sieht die Amazon Aktie Prognose 2024 aus?